Allgemein Allgemeines

Brads zum Selbermachen

2. Juni 2009

Ein neues Tool kommt auf den Markt, ich bin mir noch nicht sicher ob es bei mir in die Kategorie " Dinge die die Welt nicht braucht" kommt.
Hier ist ein Video der Firma Imaginisce, in dem der brandneue I-top Bradmaker vorgestellt wird. Man kann sich damit passende Brads selbermachen, aus Papier und Stoff. Der Preis liegt in den USA zwischen 40,- und 50,- US$. Kaufen werde ich es mir sicher nicht, aber macht euch selbst ein Bild, und wenn jemand das Teil kennt oder testet bin ich sehr interessiert an Erfahrungsberichten !

•••• •BARBARA

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Julia 2. Juni 2009 at 18:27

    Ich würde dieses Werkzeug auch eher in die Kategorie „Was die Welt nicht braucht“ einstufen. So oft würde es bei mir wohl nicht zum Einsatz kommen, dass sich die Anschaffung lohnt. Zu jeder neuen Papier Kollektion gibt es doch auch immer passende Brads.

  • Reply Nadine 2. Juni 2009 at 20:32

    Gibts sowas nich schon von Chatterbox?

  • Reply Cornelia Löffler 3. Juni 2009 at 9:28

    Hm – sieht ja fast aus wie ein weiterentwickelter Crop-a-dile – und Teile zum Knöpfe beziehen gibt es für ein paar Euro – man hat dann zwar nicht die Nadeln der Brads drunter – aber es reicht ja auch -sie mittels Klebepads zu befestigen – also – zu kompliziert, zu teuer – die Welt brauchts nicht!

  • Reply Cornelia Löffler 4. Juni 2009 at 9:26

    Ich noch mal: Durch Zufall habe ich gestern eine Mail aus USA mit dem Angebot zu diesem Bradmaker bekommen – im Angebot soll es ca 25 USD kosten dazu kommen diverse Stanzer für die Einlagen, die Grundbrads, etc. insgesamt kommt man leicht bei der Grundausstattung auf 75-85 USD – dafür bekommt man eine Riesenkiste wunderschöner und immer anders geformter Brads, die man wahrscheinlich sein Lebtag lang nicht aufbrauchen kann!

  • Reply SallyB. 21. Juni 2009 at 14:43

    an sich eine coole Idee, aber zu aufwendig und wahrscheinlich auch in den Folgekosten zu teuer

  • Leave a Reply