Browsing Category

Unterhaltsames

Grundlagen des Scrapbooking Mini Books Scrapbooking Unterhaltsames Workshops

Events | Bridal Shower oder JGA mit Erinnerungswert

2. September 2018

*Werbung wegen Affiliate Link* Scrapbooking Erinnerungsalben basteln beim Junggesellinnenabschied ist nach meinen bisherigen Erfahrungen eine super Gelegenheit, einen lustigen Mädelstag mit Erinnerungswert zu erleben.

Am vergangenen Samstag packte ich wieder mal meine Kisten, um dieses Abenteuer zu wagen. Abenteuer sage ich deshalb, weil es erstens jedesmal für die Braut eine Überraschung ist, was ihre Mädels vorbereitet haben. Zweitens ist es auch für mich ein Abenteuer, mit einer Gruppe totaler Scrapbooking-Neulinge oder gar Bastelanfängern zu arbeiten. Das gebe ich ehrlich zu.

Das Angebot: Scrapbooking Erinnerungsalben basteln beim Junggesellinnenabschied

Ich biete immer ein Komplettpaket mit Fotoshooting an. So können die Mädels die Bilder des Tages direkt verarbeiten. Alle zusammen erstellen ein großes Erinnerungsalbum für die Braut und jeder für sich bastelt dazu noch ein kleines Scrapbook zum Mitnehmen. Wenn ich die Muster am Anfang zeige, werden die Augen groß und ich sehe ungläubige Gesichter. Das sollen wir schaffen? Ich kann nicht basteln. Ich hab zwei linke Hände …

Scrapbooking Erinnerungsalben basteln beim Junggesellinnenabschied Photo Props

Die Freude am Ende des Nachmittags, wenn es alle geschafft haben ist unbezahlbar, auch für mich. Es gibt jedesmal auch ganz unterschiedliche Ansätze. Die einen sind mit ihrem einfachen Basic Album zufrieden und dann gibt es auch Mädels, die richtig Feuer fangen, wenn ich zusätzlich noch Stempel und Stanzen und Cutting Dies und Embossing Pulver auspacke. Ich fange immer erst klein an und packe dann die Schätze langsam aus, wenn die Mädels Lust dazu haben und Interesse besteht.

In meinen „normalen“ Scrap-Impulse Workshops bringen die Gäste ihr Werkzeug, Kleber und die Fotos mit. Wenn ich Scrapbooking und Erinnerungsalben basteln beim Junggesellinnenabschied anbiete, bringe ich sorgsam ordentlich gepackt alles mit, denn die Mädels sind zu 99% eben Neulinge. Es ist spannend, wenn noch nie eine Schneidemaschine benutzt wurde oder die Damen den Hightec Kleberoller statt einen ordinären Pritt Stift in der Hand haben. Aber es klappt!

Das Abenteuer: Scrapbooking Erinnerungsalben basteln beim Junggesellinnenabschied

Anders als in meinen üblichen Workshops wird auch die ganze Zeit nebenbei gequatscht, gegessen und Alkohol getrunken, das gehört zum JGA natürlich dazu. Gestern war es Sekt, auf dem platten Land kippen die Mädels auch schon mal kleine Pinnchen, so wie es eben ist, zumindest beim letzten JGA, bei dem ich zu Gast war. In jedem Fall steht der Spaß an allererster Stelle. Ich habe im Hinterkopf selbstverständlich auch den Ehrgeiz, dass alle Gäste ein Erfolgserlebnis haben, das sehr persönliche Erinnerungs-Album für die Braut möglichst prall gefüllt ist und jeder sein erstes eigenes Scrapbook mit Fotos schafft. Spagat für mich, aber immer wieder großartig!

Weiterlesen…

Allgemein London Reisen Unterhaltsames

Travel London | Reisetipps für London, die Sache mit den Pubs, gutes Essen, Shopping. Und die königliche Hochzeit!

3. August 2018

Ihr wolltet noch mehr Reisetipps für London? Das mache ich natürlich gerne. Für’s Scrapbooking ist es gerade sowieso zu warm, tippen und Fotos bearbeiten geht am Abend gerade noch so.

Ich erzähle euch also noch vom Mädelstrip im Juli und auch etwas von meiner London-Reise Ende Mai. Meine ältere Tochter wohnt und arbeitet seit Anfang des Jahres in London, da wurde es nach fünf Monaten dringend Zeit für einen Besuch. Sie arbeitet im hippen Shoredich und wohnt im kommenden Hipster-Viertel Bethnal Green.

Shoredich und das London East End

Beide Stadtteile liegen im berühmt-berüchtigten Londoner East End, das bis vor 20-30 Jahren noch überwiegend ein Synonym für ein sozial unterprivilegiertes Arbeiterviertel war. Und wie das so ist, wir kennen das zum Beispiel auch aus Berlin, die Gentrifizierung kommt, nachdem junge und kreative Menschen ein Wohnviertel entdecken. Shoredich ist mittlerweile eine sehr coole Mischung aus den typischen East End-Backstein-Gebäuden und ultramodernen Hochhäusern, ein Kontrast, den ich besonders interessant finde.

Ein typischer Anblick um 16.00 Uhr nachmittags: Menschenmassen mit Gläsern in der Hand draussen vor den Pubs.

Pub in Shoredich London East End

Pub in Shoredich London East End

Pubs und Bars in Shoredich und Bethnal Green

Überhaupt, die Pubs in London, das ist schon eine ganz besondere Sache. Fast immer sind sie in schönen alten Gebäuden und in oder vor den meisten Pubs ist es voll, laut und gesellig. Der Großteil der in der City arbeitenden Menschen wohnt weit ausserhalb der Stadt. Deshalb wird ganz regelmäßig ein After Work Bier oder Gin Tonic direkt auf dem Weg vom Büro zur Tube genommen und dann erst fährt man nach Hause. Gefällt mir!

The Flying Horse Pub in Shoredich London East End

Weiterlesen…

London Persönliches Reisen Unterhaltsames

Travel London | Mädelstrip nach London, Tipps für Reisen, Hotel, Sightseeing und ein absolutes No Go!

20. Juli 2018

Ich liebe London, kommt für mich gleich nach New York, das mal vorweg. Eine meiner ersten Erinnerungen: ich habe dort 1986 meine erste Barbour Jacke gekauft. Und habe zum ersten Mal Phantom of the Opera gesehen. Ist das peinlich? Dass man sich nicht an den Buckingham Palast oder Big Ben erinnert, sondern an sowas? Garnicht, oder?

Lange Zeit hatte ich dann andere Reiseziele, aber in den letzten drei Jahren war ich gleich viermal in London. Nicht zuletzt deshalb, weil meine älteste Tochter neuerdings dort arbeitet. Man muss das Kind ja öfter als  einmal im Jahr sehen, versteht sich.

Da sich nach meinen Instastories der letzten Reisen so viele einen Reisebericht zu London gewünscht haben, erfülle ich diesen Wunsch sehr gerne. Ob der Versuch, die letzten beiden Reisen im Abstand von zwei Monaten zusammenzufassen gelingt? Mal sehen ob ich das schaffe. Vielleicht werden es auch zwei Beiträge hier auf dem Blog.

Ende Mai, am langen Pfingstwochenende, heirateten zufällig ein Prinz und eine bekannte US Schauspielerin. Das war natürlich die perfekte Gelegenheit für meine jüngere Tochter und mich, passend zur Traumhochzeit von Harry Windsor & Meghan Markle, die große Schwester in London zu besuchen.

Liberty Departement Store London

City of London sign

Und Anfang Juli war es wieder soweit, unser Freundinnen-Mädelstrip-Sparkonto war gut gefüllt für die nächste Reise und nach London sollte es dieses Mal gehen, nachdem wir in den Jahren zuvor New York und Las Vegas unsicher gemacht hatten. Unsere Dreiergruppe wird neuerdings durch Freundin Gabi verstärkt, die perfekte Reisegruppe!

Reisen nach und in London

Ein wenig ist die Wahl des passenden Transportmittels natürlich vom eigenen Standort abhängig. Ich wohne in der Nähe von Düsseldorf, Abflüge mit Super-Billigairlines von Weeze oder Köln-Bonn sind deshalb keine Option für mich. Erstens wegen der umständlichen Anreise dorthin, zweitens boykottiere ich Ryanair & Co. aus bestimmten Gründen. Mangelnde Sicherheit und Ausbeutung von Mitarbeitern sind bei mir persönlich ein No Go, aber das muss jeder für sich entscheiden.

Weiterlesen…

Crop Am Rhein Event Scrapbooking Unterhaltsames Workshops

Events | Crop Am Rhein 2018, Spendenlotterie, Partner und Sponsoren

10. Mai 2018

* Werbung included *

Kein Event ist ohne Partner und Sponsoren in der Lage, die Teilnehmer unabhängig von ihrer Teilnahmegebühr mit Goodies zu verwöhnen. In diesem Jahr war die Zahl der Sponsoren so groß wie nie, dafür bin ich sehr dankbar.

Ein besondere Anliegen ist mir das Goodie Bag für die Teilnehmer, nachhaltig sollte es sein, einen sinnvollen und auch sinnbezogenen Inhalt haben. Dieser Anspruch stellt mich immer wieder vor Herausforderungen, auch wegen der Menge der Teilnehmer, das gebe ich ehrlich zu. In diesem Jahr habe ich mich sehr gefreut, Buntbox als Partner gewinnen zu können. Aus dem großen Sortiment hatte ich während meines Besuchs der Creativeworld Messe am Stand von Buntbox die Geschenkschachtel in Größe M ausgesucht, mit Deckel in Weiß und Box in Platinum.

Probeweise hatte ich den Deckel einer Buntbox mit Folie geprägt, der Effekt gefiel mir sehr gut auf der schlichten Box.

Die besondere Herausforderung bestand zum einen darin, die Menge der 80 Boxen vor Ort vor dem Event zusammenzubauen und zum zweiten, sie wie bei Tetris millimetergenau passend zu füllen, dank meines Dreamteams Andrea und Gabi hat das am Nachmittag vor dem Event im Hotel super geklappt.

Sponsoren Scrapbooking Event Crop Am Rhein 2018

Denn die Füllung der Geschenke für die Gäste stellte mich vor die Frage, ob die Goodies der Sponsoren auch in die Box hineinpassten. Hat aber alles prima funktioniert! Das Danidori im Travelers Notebook Format passte natürlich nicht in die Box, das Cardstock Heftchen auch nicht, aber was solls, noch schnell eben passende Tüten besorgt und Aufkleber gemacht, gar kein Problem 😉

Buntbox Goodie Box Crop Am Rhein 2018

Buntbox Goodie Box Crop Am Rhein 2018

Ganz herzlichen Dank an

Den kleine praktische Falt-Eimer (für den Wasserpinsel oder als Mini Abfalleimer für den reisenden Scrapbooker) und ein wenig Schnickschnack habe ich beigesteuert.

Buntbox Goodie Box Crop Am Rhein 2018

Für die Gäste des Events hatte ich mir eine kleine kreative Challenge ausgedacht, die Buntboxen lassen sich super dekorieren und hier seht ihr einige der großartigen Ergebnisse.

Buntbox Dekoration Geschenkboxen

Bewertet wurden die gestalteten Boxen von einer unabhängigen Jury, denen die Auswahl sichtlich schwer fiel, denn die Teilnehmer der Challenge hatten ihre Buntboxen mit viel Kreativität gestaltet. Ein schönes Beispiel dafür, wie sich die Boxen auch als sehr persönliche Geschenkbox dekorieren lassen, mit Aquarellzeichnungen, Stempeln oder bunten Papierscraps.

Gewonnen hat die Box von Stephanie, hier ist sie mit ihrer Box und ihrem Preis, Gratulation!

Gewinnerin Buntbox Challenge Scrapbooking Event Crop Am Rhein 2018

Jelly Belly war nicht nur Partner für die Goodie Boxen, sondern hat auch zur Candy Bar beigesteuert. Wusstet ihr, dass man die tollsten Geschmackskreationen durch die Kombination verschiedener Beans im Mund erhält?

Die Flavors Himbeere + Vanille+ Geröstete Marshmallow ergeben Himbeer Créme Brulée, und Kirsche + Kirsche + Kokosnuss + Butter-Popcorn schmeckt wie eine ganze Kirschtasche!

Jelly Belly Candy Bar Crop Am Rhein 2018

Tesa hatte nicht nur die Klebestempel (jaja, so heißen die, nicht Kleberoller sondern Klebestempel!) geschickt, sondern dazu Masking Tape für die Verlosung und jede Menke breites Masking Tape für die Workshops. Diese haben uns nicht nur beim Abkleben der Tische sehr geholfen, sondern auch beim Anbringen der Hinweisschilder kreuz und quer im Hotel.

DSC01653

Scrapbooking Event Crop Am Rhein 2018

Einer der Höhepunkte des Crop Am Rhein ist in jedem Jahr die große Spendenlotterie, die von MC Andrea wie immer großartig und mit viel Humor moderiert wurde.

Ein paar Videos dazu habe ich in den Highlights meiner Instastories gespeichert, so dass ihr sie auch jetzt noch anschauen könnt. Die Stimmung war wieder ausgelassen und fröhlich, denn a) hat man die Möglichkeit, tolle Preise zu gewinnen und b) hat man das Gefühl, mit dem Loskauf für etwas Gutes gespendet zu haben.

Lotterie Crop Am Rhein 2018

Der bereits erwähnte Insta-Husband unserer Referentin Flóra Mónika Farkas hatte in diesem Jahr die Ehre das Vergnügen die Aufgabe, die ca. 80 Gewinner-Lose zu ziehen.

DSC02084

Die Auswahl der Preise war dieses mal grandios, es passte kaum alles auf ein Bild. Mehr über den Zweck der Lotterie hatte ich auch bereits in einem früheren Blogpost geschrieben. Gerade jetzt hat sich die Situation bei Ines noch weiter verschlechtert, ich bin froh, dass es eine Spendenaktion für die Familie gibt und ich jetzt einen Betrag auf das Spendenkonto überweisen kann (vielleicht möchte jemand von euch auch noch etwas spenden?)

Lotteriepreise Crop Am Rhein 2018

Lotteriepreise Crop Am Rhein 2018

In vergangenen Jahren habe ich alle Gewinner fotografiert, eine schöne Tradition und Erinnerung. Dieses Mal war ich emotional do daneben, einerseits vor Freude über den tollen Abend, und andererseits weil mir bewusst war, dass es das letzte Mal sein würde, diese großartige Spendenaktion mit Riesenspaß.

Deshalb habe ich nur Fotos von einigen der Hauptgewinner gemacht. Es hätte auf Grund der Menge an Preisen auch viel zu lange gedauert, jeden der ca. 70 Gewinner zu fotografieren.

April1812

Ohne die Gäste, die unglaublich viele Lose gekauft haben, und die Sponsoren, die für ganz großartige Preise gespendet haben, wäre diese zehnte Lotterie beim Crop am Rhein sicher nicht so ein Mega-Erfolg gewesen, mein tief empfundener Dank geht an alle, die dazu beigetragen haben!

Meine zum Teil sehr langjährigen Partner für die Lotterie möchte ich noch einmal besonders erwähnen, schaut doch auch mal in den tollen Shops vorbei:

Scrapbook-Werkstatt mit tollen Mixed Media Sets

Scattered Confetti mit superschönen Stempeln und Sets von Hero Arts

Pixum mit Gutscheinen für Fotos und Fotoprodukte

Deco Hobby mit dem Gold-Gewinn , der GoFoil Press

Charlie & Paulchen mit Stempeln und Papiersets

Creative-Depot mit ausgewählten und liebevoll zusammengestellten Scrapbooking-Sets

Studio Forty mit neusten Produkten und Stempeln

Cathleen Kick mit Alben und Stanzen

Creativ-Stempel- und Scrapbooking Shop mit Scrapbooking-Sets und Tools

Der Scrapbook Laden mit Goodies aus ihrem Shop

TESA DIY mit glitzernden und bunten Masking Tapes

Auf Deine Weise mit vielseitig einsetzbaren Alpha-Stickern

Garn & Mehr mit wunderschön abgestimmten Garnständern und Bäckergarn-Rollen

Stempelmeer mit Planner- und Project Life Sets

Im Anschluss an die Lotterie habe ich dann auch ein paar Tränen vergossen, weil Andrea mit sehr bewegenden Worten auf zehn erfolgreiche Events mit vielen kleinen und großen Höhepunkten zurückblickte. Und dann folgte gleich darauf ein Knaller Höhepunkt! (aber das gehört in einen separaten Blogpost, den ich parallel fast fertig geschrieben habe)

Und gerade heute habe ich noch ganz großartige Neuigkeiten erfahren, das wird besonders meine liebsten Stammgäste freuen, aber dazu kann ich leider noch nicht viel mehr verraten *grins*

Bis bald, lasst es euch gut gehen, genießt das Leben und den Moment!

Alles Liebe

Barbara

Crop Am Rhein Event Drucken Fotodruck Fotografie Fotografieren Project Life Reisen Scrapbooking Travel Journals Unterhaltsames Workshops

Events | Crop Am Rhein 2018, die Fotoaktion mit Instax Square und Selphy

2. Mai 2018

Werbung included

Edit: weil so viele gefragt haben, den Foto Hintergrund Strand * habe ich bei Amazon bestellt, er lässt sich wie ein großes Stück Tuch praktisch zusammenfalten.

Vor einigen Jahren, es muss der vierte oder fünfte CAR gewesen sein, gab es die erste Fotoaktion. Zum ersten Mal kamen die Sofortdrucker Selphy meines Partners CANON zum Einsatz und unsere Gesichter zierten Bärte. Moustache beim CAR, erinnert sich noch jemand dran?

In den folgenden Jahren hatten wir Spaß mit Seifenblasen und Schweinenasen, Prinzessinnen-Krönchen und Brillen Tiermasken und sonstigen Props. Und Lachtränen in den Augen!

Das Beste bei dieser Aktion sind die Sofortbilder, die die Gäste direkt erhalten und die sie zum Teil direkt auf Scrapbooking-Layouts oder im Erinnerungsalbum verarbeiten können.

Ich bin sehr dankbar, dass ich in diesem Jahr wieder CANON und auch FUJIFILM als Partner gewinnen konnte und die Gäste die Wahl hatten, für Scrapbooking-Layouts große Fotos mit den Selphys oder Instax-Bilder im brandneuen Square-Format für ihre CAR-Danidori Erinnerungsalben auszudrucken. Diese Formate sind ja sehr unterschiedlich, einmal der Klassiker im Standardformat und einmal der angesagten Instax-Look mit dem weißen Rahmen, fast so groß wie ein klassisches Instant-Foto aus der Zeit der analogen Fotografie.

Eine Ecke des Wintergartens hatten wir in eine CARibik (Achtung, haha, geniales Wortspiel !) Photobooth verwandelt und die Mädels hatten Spaß damit!

Crop Am Rhein Scrapbooking Event Photobooth

Das erste Testbild sah gut aus und dank der WiFi und/oder Apple Air PrintFunktion der Canon Selphys konnten wir den Gästen anbieten, auch selbst mit ihren Kameras und Smartphones Bilder zu schießen und im Postkartenformat auszudrucken. Mit dem neuen Party Shuffle Modus können bis zu 8 Smartphones gleichzeitig Fotos zum Drucker schicken – auch ohne Passwort. Hat man eine Kamera ohne WiFi, lässt sich selbstverständlich wie gewohnt in ausgezeichneter Qualität von der SD Karte drucken.

Crop Am Rhein Scrapbooking Event Caribik Photobooth

Das neuste Modell des Canon SELPHY CP1300 * gibt es jetzt in der angesagten Farbe rosa, ein Mädchentraum!

Canon Selphy Crop Am Rhein Scrapbooking Event Photobooth

Selbst der Hotelchef ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, ein spaßiges Erinnerungsfoto zu machen. Flamingo und Ananas waren eindeutig die Lieblingsprops, hier eine kleine Auswahl der Bilder.

Crop Am Rhein Scrapbooking Event Caribik Photobooth

Alternativ druckten wir auch mit dem Fuijifilm Instax Share SP-3 Drucker  *, der sich besonders gut für das direkte Einkleben in die Danidori Erinnerungsalben im schmalen Travelers Notebook Format eignete. Instax Drucker sind für mich zum unverzichtbaren Reisebegleiter geworden, seit ich meine Reisen in den Notebooks unterwegs „on the road“ dokumentiere. Der Drucker druckt über ein eigenes WiFi und in der Instax App lassen sich die Bilder vor dem Drucken noch zuschneiden und bearbeiten, und das sehr einfach und unproblematisch.

Fuji Instax Share Crop Am Rhein Scrapbooking Event

Fiji Instax Share Crop Am Rhein Scrapbooking Event Photobooth

Mein eigenes Danidori vom Event ist schon gut gefüllt mit Instax-Fotos, Schnipseln und Text; wenn es fertig ist, zeige ich es euch hier selbstverständlich auch.

Durch die coole Fotoaktion mit eingebauten Urlaubsfeeling (passend waren die Temperaturen am Wochenende fast hochsommerlich) sind jedenfalls sehr farbenfrohe und fröhliche Bilder entstanden und die Gäste hatten durch den Sofortdruck der Fotos direkt diese Erinnerungen in der Hand. Bei Scrapbookern ist das so ziemlich das Beste, was man sich vorstellen kann, denn mit ausgedruckten Fotos arbeiten wir am liebsten!

Herzlichen Dank an Canon Deutschland und Fujifilm, die mir die Drucker und das Material für diesen großartigen Spaß zur Verfügung gestellt haben.

Alles Liebe

Barbara

Info und Disclaimer | Die im Posting mit *Sternchen markierten Links sind Amazon Partnerprogramm Links. Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einer kleinen Provision bei meiner Arbeit für diesen Blog – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

 

Crop Am Rhein Event Grundlagen des Scrapbooking Persönliches Scrapbooking Unterhaltsames Workshops

Events | Crop Am Rhein 2018, besser geht’s nicht

23. April 2018

Was für ein Wochenende! Tausendmal DANKE an alle, die dazu beigetragen haben!

Als ich gestern abend gegen 20 Uhr zuhause war, bin ich erstmal in Klamotten auf dem Bett eingeschlafen. Bedingt durch die Vorbereitungszeit vorher und drei Tage fast nonstop durchpowern im positiven Sinne. Mit einem tiefen Glücksgefühl im Bauch stand ich zwei Stunden vorher auf der Fähre über den Rhein und hatte das Gefühl, ein Herzensprojekt so ultimativ abgeschlossen zu haben, wie es nur möglich war.

Crop Am Rhein 2018 Scrapbooking Event

Die drei Tage mit 75 Gästen, drei phantastischen Referentinnen und dem Dreamteam Andrea und Gabi waren (so sagten es auch viele der Stammgäste) der beste CAR aller Zeiten. Vielleicht auch ein wenig, weil allen bewusst war, dass dieser 10. Crop Am Rhein der letzte sein sollte.

Es ist ja so: der Scrapbooker übt sein, nennen wir es mal, Nischen-Hobby weitestgehend alleine im stillen Kämmerlein aus, auch wenn die Community weltweit über diverse Social Media und  Blogger-Platformen vernetzt ist und kommuniziert.

Wenn man dann aber die Möglichkeit hat, sich mit Gleichgesinnten und Freundinnen, die man „nur“ aus dem Internet kennt, an einem Tisch, face to face, ein ganzes kinderfreies Wochenende zu vergnügen, ist das etwas sehr Besonderes. Von den Shopping-Möglichkeiten mal ganz abgesehen. Aus den beiden Shops, die aufgebaut hatten und Mini Workshops anboten, wurden von 8-24 Uhr Tüten rausgetragen, unglaublich.

Gestern fragte mich übrigens eine Freundin meines Sohnes: warum heißt das eigentlich so? CAR? Crop Am Rhein?

Crop ist der englische Begriff für Schneiden, wir schneiden Fotos und Papier beim Scrapbooking und so wurde im Mutterland des Scrapbooking, den USA, vor langer Zeit der Begriff CROP für ein geselliges Treffen mit anderen Scrap-Verrückten geschaffen. Da unser CAR im schönen Oberwinter am Rhein stattfindet, haben wir das Event 2009 ganz einfach Crop Am Rhein genannt. Daraus wurde im Laufe der Jahre „der CAR“, den fast jeder Scrapbooker in Deutschland inzwischen kennt.

Der CAR fing klein an und wurde immer größer, was den Wünschen der Gäste und sicherlich auch meinem eigenen Anspruch geschuldet war. Er fing mit zwei Tagen an, ging auch schon über vier und fünf (!) Tage und die Kombination von drei Tagen etablierte sich.

Mit dem Hotel Haus Oberwinter haben wir eine Traumlocation für das Event gefunden. Welches Sternehotel lässt sich ohne weiteres darauf ein, für einen Haufen von schnatternden Bastelfrauen komplett da zu sein? So entstand im Laufe der Jahre eine Art Klassenfahrt-Feeling. Dieser Blick von meinem Balkon, jedesmal großartig!

Blick aus Zimmer 213 Hotel Haus Oberwinter Remagen

Wir belegen jedes Jahr beim CAR drei Etagen, sämtliche Betten und Konferenzräume , Restaurant und Terrasse komplett mit Beschlag und sind unter uns. Bis tief in die Nacht Gelächter und rollende Raskogs in den Gängen. Die ersten trifft man dann morgens um 7 schon wieder im Schwimmbad, nachdem nachts um 2 die letzte Flasche Wein und der letzte Tropfen Kirsch-Kokos aus den Schnapsgläsern geleert waren.

Crop Am Rhein 2018 Candy Bar

Bei der Abreise waren fast alle Konferenzräume mit Schnipseln und Bergen von Verpackungs- und Papiermüll gefüllt, was das Basteln eben so mit sich bringt. Wir mussten uns nie Gedanken um die Entsorgung machen, gehörte alles zum perfekten Service. Vollpension mit Buffets und Kaffeepausen und gestern mittag gab es frischen Spargel mit Filet und frischen Erdbeeren mit Profiteroles. Da ich zwischen zwei Workshops mein Mittagessen in Rekordzeit essen musste, hab ich, oh je, kein Foto davon gemacht! Völlig untypisch für mich, und schade.

In diesem Jahr waren wir zum 10. Mal im Hotel zu Gast und zu meiner größten Freude wurden wir vom Hoteldirektor Ingo Rettschlag am Samstagabend mit Feuerwerk und Eistorte wie auf dem Traumschiff überrascht. Der Wahnsinn, die Stimmung an diesem Abend war so wunderbar und emotional dass mir echt die Tränen kamen.

Crop Am Rhein 2018 Eistorte

Und eine Idee, als ich dann nachts um 2 im Bett lag, aber dazu demnächst mehr … .

Am Tag der Abreise hatte das Personal aus unseren gebrauchten Essensbons eine 10 auf dem Empfangstisch ausgelegt, was für eine herzliche Geste!

10 Jahre Crop Am Rhein Scrapbooking Event

Auch dieser Anblick bringt mich jedesmal zum Anhalten, aussteigen, Foto machen. Die Kirschblüte in Oberwinter gehört zum CAR im April. Ansonsten sieht keiner unserer Gäste etwas von der Umgebung während des Wochenendes. Das Hotel liegt oben auf einem Berg, man hat alles was man braucht und niemand hatte jemals das Bedürfnis, sich von der Basteltruppe zu entfernen und sich in die umliegenden Orte zu begeben, zu witzig!

Kirschblüte in Oberwinter am Rhein

Ich hab heute ausgeschlafen und mache mich jetzt an das Auspacken der Kistenberge, die glücklicherweise kleiner als vor dem Event sind. Leider hab ich schon gemerkt, dass ich kaum Fotos gemacht habe, da ich oft in Gesprächen oder Workshops war, real life vs. Social Media. Ich sichte mein Material heute abend und vielleicht stellen mir einige Gäste noch Fotos für den ausführlicheren Blogpost zur Verfügung.

Ach ja, und an alle, die so gejammert, gefleht und gebettelt haben, ich habe euch gehört! Niemals geht man so ganz, sag ich mal mit den Worten von Trude Herr, sonst wäre ich ja auch nicht ich;-) Es wird sicher keinen CAR, wie ihr ihn kennt mehr geben, aber ich hatte ja wie gesagt da so eine Idee, seit gestern abend sogar einen konkreten Plan  …..

Stay tuned, meine Newsletter-Abonnenten werden es als erste erfahren, aber meine Blogleser, die es interessiert, natürlich kurz darauf.

So, ich wollte nur drei Sätze schreiben, das war wohl nix.

Alles Liebe

Barbara

Basteln DIY Mixed Media Projects Scrapbooking Shopping Stempel Tools und Werkzeuge Unterhaltsames

Creativeworld 2018, Scrapbooking und Neues aus der Bastelszene

1. Februar 2018

Mein Messebesuch ist schon fast eine Woche her! Viele von euch haben meine Instastories von der Creativeworld von der Messe Frankfurt gesehen und kommentiert, herzlichen Dank dafür!

Ich kann euch sagen, so ein Messetag ist der pure Stress. Früh aufstehen, knapp zwei Stunden Autofahrt und dann direkt mit Vollgas ins Getümmel. Sonst ist nicht viel zu schaffen an einem Tag. Die Messe öffnet um 10.00 Uhr und schließt um 18.00 Uhr, die Creativeworld ist übrigens eine reine Fach- und Ordermesse, hauptsächlich für Händler. Man kann nichts kaufen, nur gucken, anfassen, ausprobieren und bestellen.

Creativeworld 2018, Kakteen KIssen bei Ricoh

Ich hatte zum ersten Mal die schwere große Kamera zuhause gelassen, denn durch die Muster und Kataloge, die man an den Messeständen einsammelt, wir der Arm schon lang genug. Die Lichtverhältnisse in den Hallen sind grauenvoll, es ist nicht kamerafreundlich, dieses Licht!

Das Foto oben ist übrigens bei RICOH entstanden. Die mit Kreuzstich bestickten Kissen fand ich recht niedlich. Aber Kakteen und HYGGE zusammen, sehr speziell. Sicher, Kakteen sind immer noch Trend, und HYGGE ja auch, aber beides passt nicht in einem Display zusammen, finde ich. Oder?

Creativeworld 2018, Stempelkissen in grün

Ich hatte einige feste Termine mit Großhändlern und Herstellern, so dass leider an diesem Tag nur Zeit für einen kleinen Teil der anderen Messestände Zeit blieb.

Auffallend war, dass die meisten Stände kleiner als in den Vorjahren waren, die Messe Frankfurt ist wahrscheinlich eine kostenintensivsten für die Aussteller anbelangt.

Vergrößert hatte sich allerdings der Stand von TOMBOW, das war sicher der Popularität von Influencer Tanja Cappell, a.k.a. Frau Hölle geschuldet.

Creativeworld 2018 Tanja Cappell Frau Hölle Studio bei Tombow

Creativeworld 2018 Tanja Cappell Frau Hölle Studio bei Tombow

Mehrmals lief ich am Stand vorbei, jedesmal sah ich eine lange Warteschlange. Tanja letterte mit den neuen … oh je, vergessen, ich frag sie mal und ergänze hier noch.

Lettering war überhaupt ein großes Thema auf der Messe. Auch am Stand von Buntbox wurde gelettert und aquarelliert. Ich liebe die schönen Geschenkboxen von Buntbox, sie lassen sich in verschiedensten Farbkombinationen zusammenstellen. Und sie lassen sich platzsparend aufbewahren und bei Bedarf einfach und schnell zusammenfalten.

Creativeworld 2018 Buntbox Geschenkboxen mit Aquarell

Creativeworld 2018 Buntbox Geschenkboxen mit Golddruck

Creativeworld 2018 Buntbox Geschenkboxen mit Aquarell

Bei Sizzix gab es selbstverständkich auch einige Must Haves für Scrapbooker und Papierbastler. Diese Stanze zum Beispiel, mit der sich eine kleine Tasche mit Schlitzen für allerlei Tickets, Fotos und andere Papierteilchen stanzen lässt.

IMG_0297

IMG_0306

Das Licht am Stand war echt suboptimal, es war voll und schwach beleuchtet, ich konnte keine besonders guten Fotos machen, sorry! Direkt bestellt habe ich diese Framelits, also Stanzen, mit denen sich passend gestempelte Tickets ausstanzen lassen. Ich liebe Tickets als Dekoelement (nicht, dass ich nicht schon diverse Ticketstempel und -stanzen hätte, neeeeeein … ) Aber diesen konnte ich nicht widerstehen und sie werden sicher auch in den nächsten Workshops zum Einsatz kommen.

IMG_0312

Und ist diese Sukkulente aus Papier nicht zu niedlich? Auch dafür gibt es eine Stanze von Sizzix.

IMG_0314

Am Stand von We R Memory Keepers hätte ich am liebsten vieles direkt eingepackt. Dieses Letterboard zum Beispiel, mit Holzhintergrund. Ich hoffe, dass es einige deutsche Händler in ihre Shops aufnehmen.

IMG_0439

Für Kartenbastler und für das Basteln unterwegs ist sicher diese kleine Schneidematte super, nimmt nicht so viel Platz weg und sieht klasse aus mit der Holzmaserung.

IMG_0411

Ungebrochener Trend ist auch nach wie vor Rosegold. Überhaupt, dieses Altrosa verfolgt mich zurzeit, das ist wirklich eine Trendfarbe, auch auf der Möbelmesse (über die ich noch berichten werde) war die Farbe unübersehbar. Ich bin eigentlich kein Freund von schweinchenrosa oder pink, aber dieser sanfte altrosa Farbton ist schön, erinnert mich an die 70er und die Frottetücher im Bad meiner Eltern 😉

Das Glaze Medium von Vicky Boutin verwende ich bereits in silber und gold für Mixed Media Techniken und der neue Farbton ist schon bestellt!

IMG_0421

Das Stempelset mit passender Stanze  für Kaffeeliebhaber gibt es bei Altenew, ich als bekennender Kaffeejunkie muss die selbstverständlich haben.

IMG_0452

Coffee_Love_Example_8_b3c71d67-764a-4609-a53d-e3170a1c147d_1024x1024

Am Stand von Hero Arts machte Kathleen Graumüller (die übrigens als Referentin in diesem Jahr beim Crop Am Rhein Workshops geben wird) ein total süßes Make & Take, eine Hasenkarte. Natürlich habe ich diese Karte NICHT fotografiert, da ich mit Quatschen und Instastories beschäftigt war. Ärgerlich, sehr ärgerlich! 

Aber ich hab ein (leider furchtbar schlechtes) Foto vom Stempel. Wenn ihr Osterkarten machen möchtet, oder Karten für Kinder, der muss es sein! Erinnert ein wenig an Peter Rabbit, aber ist überhaupt nicht kitschig. Süß!!

IMG_0462

Hero Arts macht seit Jahrzehnten die schönsten Stempel und die Beispiele am Stand zeigten das. Ein Fuchs in zwei Varianten zum Beispiel.

IMG_0456

IMG_0457

Am liebsten hätte ich am Stand von Hero Arts jede Karte fotografiert!

Aber weiter, weiter …

Zum ersten Mal auf der Creativeworld war ein Großhändler aus Frankreich der ausgesprochen schöne für den deutschen Markt neue Produkte zeigte. Die Stempel der wunderbaren Karine Cazenave vertreibt. Bei ihr habe ich vor drei Jahren einen Workshop in Montpelliers, Frankreich besucht (wenn ich noch an diesen aufregenden Trip denke, puhhh…). Ihre Stempel sind so schön, und ich mag ihren Stil sehr.

Bleibt zu wünschen, dass deutsche Händler hierzulande die Produkte jetzt auch einfacher über den Großhändler vertreiben würden.

Eine superschöne schlichte Papierserie gab es auch von Séverine Seintourens.

Ihre Papiere sind schlicht aber künstlerisch, das ist was für die Simple Scrapper und eine Wohltat gegen die oft sehr bunten Papiere der amerikanischen Hersteller.

IMG_0470

Richtig gut gefallen haben mir auch die Produkte der polnischen Künstlerin, Monika Chodorowska-Głód. Mit ihr habe ich mich länger am Stand unterhalten, über ihre Kollektion Studio Forty, die recht große Scrapbooking Szene in Polen, gemeinsame Bekannte und warum es so wichtig ist, dass mehr hochwertige, trendige  und schöne Produkte von europäischen Herstellern auf den Markt kommen. Mich nervt dieses transatlantische Bestellen sehr, muss ich gestehen, teure Frachtkosten und Einfuhrabgaben, Wartezeiten, man kann nie genau kalkulieren, wann was ankommt. 

Aber nun ja, noch sind die Amerikaner leider führend in der Branche. Ich werde aber sicher einige der Produkte für meine nächsten Workshops bei diesen Herstellern aus Frankreich und Polen bestellen.

So, jetzt gehen mir die Fotos aus, mehr habe ich nicht im Speicher des Handys gefunden.

Wenn ich über die Messe renne, bin ich ja jedesmal in mehreren Funktionen unterwegs. Einerseits als Blogger und Berichterstatter, oder Bildjournalist in der Fachsprache ;-), dafür bekomme ich von der Messe Frankfurt einen Pressezugang, das schätze ich sehr. Denn ohne den Presseausweis darf man nicht an allen Ständen fotografieren. 

Andererseits suche ich nach neuen Trends und Inspirationen für meine Scrapbooking Workshops und für den Crop Am Rhein. Und bestelle teilweise direkt am Stand bei Herstellern. Wieviel davon? Wann ist das lieferbar? Und so weiter, Gespräche und Smalltalk. Überwiegend auf Englisch. Anstrengend!

Und dann trifft man ja auch noch gefühlt tausend Leute die man kennt, ein Quätschchen, hier, ein wenig Fachsimpeln da, Smalltalk mit Followern, Bloglesern und lieben Kollegen aus der Branche.

Und die Instastories! Da vergisst man schlicht und einfach das Wesentliche: DIE FOTOS. Man kann nicht alles haben. Ich habe dafür aber so nette Gespräche, auch mit potentiellen Partnern und Sponsoren für den Crop Am Rhein geführt, das war in dem Moment einfach wichtiger.

Und im nächsten Jahr gehe ich zwei Tage auf die Messe!

Was ist mir noch in's Auge gefallen? Hochzeit war auch ein großes Thema. Papeterie, Candy Bar Zubehör, viele DIY Produkte für den großen Markt der Bräute.

IMG_0429

Das war es für dieses Mal, wenn ihr noch weitere interessante Einblicke (und wesentlich bessere Bilder) sehen möchtet, schaut doch mal bei meiner Kollegin Bine von was eigenes vorbei, die hatte nämlich die große Kamera dabei.

So, jetzt wird es aber Zeit, kurz vor Mitternacht und der Freitags-Füller ist noch nicht geschrieben, Hilfe!

Ich wünsch euch was

Alles Liebe

Barbara

 

Basteln Scrapbooking Shopping Stempel Unterhaltsames

Scrapbooking | Creativation 2018, die Show für Hobby und Basteln in Phoenix, A.Z.

21. Januar 2018

Eins der Highlights für Bastler und Scrapbooker Anfang jeden Jahres die große Show und Händlermesse in den USA.

Früher hieß sie CHA, seit zwei Jahren wurde sie in Creativation umbenannt. Früher fand sie zweimal im Jahr statt, inzwischen wurden beide Messen zusammengelegt, dazu hat die Paper- und Creativeworld in Frankfurt, die eine Woche später stattfindet, an Gewicht in der Szene dazu gewonnen.

Die Einzelhändler bestellen dort ihr Sortiment für die kommenden Monate und ich finde es immer wieder spannend, ob und was Neues für den Kreativbereich und natürlich besonders im Bereich Scrapbooking auf den Markt kommt. Trends zeichnen sich manchmal ab, manchmal denkt man: ist das nicht das Gleiche wie letztes Jahr?

In Frankfurt bin ich am nächsten Wochenende und werde euch natürlich via Instastories mitnehmen und anschließend hier ausführlich berichten. Als kleinen Vorgeschmack gibt es heute schon Einiges zu sehen; heute morgen habe ich ein paar Videos gesichtet, die ich spontan hier teilen möchte.

Also holt euch einen Kaffee (oder einen Drink, bis das hier erscheint, ist es schon gin o' clock) und lasst euch ein wenig durch diese Videos inspirieren.

Es wiederholt sich bei mir in jedem Jahr des gleiche Mechanismus: wenn ich die ersten Vorschauen der Hersteller-Kollektionen und Produkte auf Fotos sehe, denke ich Hmmmm, ist das jetzt so toll und neu? Braucht man das?

Und dann, wenn ich die Produkte verarbeitet sehe, und die ersten Demo-Videos, stellt sich der Haben wollen Effekt ein. Jedes Jahr!

Tim Holtz für Sizzix

Da hätten wir erstens mal die sensationellen neuen 3D Embossing Folder von Sizzix. Dimensionale Motive prägen und gleichzeitig ausschneiden, das ist wirklich mal was Neues und gefällt mir total gut. Gezeigt vom Meister himself, Tim Holtz:

Dann die neuen Alcohol Inks von Ranger. Ich habe einige Fläschchen davon und in der Vergangenheit damit mehr oder weniger auch mal herumgespielt.

Tim Holtz für Ranger Ink

Aber was hier gezeigt wird, besonders auf dem Hintergrund des Ranger YUPO Papier* super. Der Effekt der Alcohol Inks darauf ist sowas von toll! Ich musste erstmal googlen, was das für ein Papier ist, der Name war mir neu.

Auch der Negativ-Effekt, den er mit Stempelabdrücken zum Schluss des Videos zeigt, sensationell! Für Karten, Hintergründe und selbstgemachte Embellishments kann ich mir das gut vorstellen. Einige der neuen Farben und und auch die Aufbewahrungsbox werden bei mir einziehen! Ich hoffe, dass deutsche Händler die neuen Produkte in ihre Shops aufnehmen.

Für alle, die wie ich gerne mit Farben und anderen Mixed Media Produkten spielen, ist diese neue Glasmatte von Tonic Studios sicher interessant. Ich werde sie mir auf jeden Fall zulegen, denn dieses Video zeigt die vielseitige Nutzung.

Blending Brushes? Nichts neues dachte ich (wie oben erwähnt). So einen ähnlichen Pinsel habe ich schon für Schablonentechnik. Aber ich gestehe, selten verwendet. Und dann zeigt er hier, wie fein und dezent sich damit Schablonieren lässt! Denn das im Video angesprochene Problem der ungewollten Kreise durch das Blending Tool mit Schwamm kennen wir alle.

Vorbei der Stress, dieses praktische Pinselset brauche ich auf jeden Fall, das war mir bereits nach der Hälfte des Videos klar 😉

Ich kann in diesen Beitrag unmöglich alle Videos reinpacken, die ich mir heute schon gierig reingezogen habe. Dazu gibt es ja auch noch jede Menge Insta-Stories von der Messe, in denen die Designer selbst ihre Kollektionen zeigen. Zum Beispiel Paige Evans, Shimelle und Heidi Swapp. Die Stories könnt ihr aber nur über die Instagram App auf dem Smartphone ansehen, das kennt ihr ja.

Neues von Paige Evans und Heidi Swapp

Deshalb lasse ich hier die wunderbare Paige ihre neue Kollektion zeigen. Sie war zu meiner großen Freude bereits dreimal beim Kreativ-Event Crop Am Rhein Referentin für Workshops und ist unglaublich talentiert und liebenswert.

Heidi Swapp, seit Jahrzehnten im Geschäft und Ikone des Memory Keeping hat auch wieder so viel Neues am Start! Diese scheinbar endlose Kreativität und ihr unverwechselbarer Stil sind einmalig in der Branche . In diesem Video ist vieles zu sehen, besonders die Hawthorne Kollektion mit den Elementen, die man auch durch die Minc schicken kann, finde ich klasse und werde einiges für kommende Workshops bestellen.

Wenn ihr bei You Tube das Stichwort Creativation 2018 in die Suche eingebt, werdet ihr weitere und im Laufe der nächsten Tage neue Videos von der Messe finden.

Das war es, ungeplant und auf die Schnelle. Ich hoffe, euch machen die Videos auch Lust auf's kreativ sein, bei mir ist das jedenfalls so 😉

Habt noch einen schönen Sonntagabend! 

Alles Liebe

Barbara

Info und Disclaimer | Die im Posting mit *Sternchen markierten Links sind Amazon Partnerprogramm Links. Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einer kleinen Provision bei meiner Arbeit für diesen Blog – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

 

Mixed Media Projects Scrapbooking Scrapbooking Layout Shopping Unterhaltsames Workshops

Scrapbooking Workshops in Bayern!

13. Januar 2018

Ich freue mich sehr, dass Sandra Fassl mich in ihren Scrapbooking-Shop Scrappies eingeladen hat. Dort, in Eching in der Nähe von München, werde ich zwei Workshops am Samstag, den 24. März geben. 

Im einen Workshops gestalten wir Layouts und werden Mixed Media Techniken für die Hintergründe einsetzen. Im zweiten Workshop gibt es ein Filmstrip-Album für viele Fotos! Soviel zum Programm, mehr wird noch nicht verraten 😉

Scrappies Scrapbooking Shop Eching Bayern

Ganz frische neue Inspirationen gibt es ja immer im Januar auf den großen internationalen Fachmessen, erst auf der Creativation (CHA 2018) in Arizona, und dann auf der Creative World in Frankfurt. In meinen Workshops setze ich besonders gerne Akzente mit neuen Techniken, Kollektionen oder Werkzeugen, deshalb sind die Fotos bisher nur Beispielbilder.

Am letzten Wochenende im Januar bin ich in Frankfurt auf der Messe und werde wie gewohnt meine Highlights mit Euch teilen. Live in den Insta-Stories und ausführlich auch hier. Und dort bestelle ich auch neues Material für diesen Workshop, die Scrap-Impulse Workshops 2018 und den Crop Am Rhein.

Hier geht es zur Workshop-Anmeldung bei Scrappies. Die Plätze  sind begrenzt, es wird eine kleine feine Veranstaltung!

Scrappies Scrapbooking Shop Eching Bayern

Ich habe Sandra im Sommer 2016 bereits in ihrem Laden besucht und wir hatten einen sehr netten  Nachmittag mit ganz viel Scrap-Talk, herrlich! Und der Laden ist zu verführerisch, ein richtiges kleines Scrapbooking-Paradies.

Auf den Workshop-Tag bei Scrappies freue ich mich sehr und bin gespannt, wen von Euch ich dort treffen werde.

See you in lovely Bavaria!

Alles Liebe

Barbara

Film Fotografieren Paris Tools und Werkzeuge Unterhaltsames

Paris, Tipps zum Sparen. Und ein Paris-Video mit der Canon G7X Mark 2

2. Januar 2018

Video ist das Medium der Zukunft, lese ich immer wieder. You Tuber sind die bestverdienenden Influencer und bewegte Bilder erzeugen oft mehr Emotionen und sind für Tutorials besser als Fotos. Stimmt total!

Aber so ein Video entsteht ja nicht mal eben so, jedenfalls kein qualitativ gutes. Wenn ich die scheinbar nebenbei gedrehten Vlogs von Casey Neistat oder anderen You Tubern sehe, bewundere ich staunend die Leichtigkeit und weiß aber auch nur im Ansatz, wieviel Arbeit in so einem Video steckt.

Dabei mag ich Filme und Videos sehr, meine Kinder kennen mich seit ihren Babytagen mit der Videokamera vor der Nase. Die Filme, die ich damals noch auf Kassetten gedreht habe, sind zum Teil bereits digitalisiert, allerdings in keiner guten Qualität, da muss ich nochmal ran.

Seitdem sind was die Technik angeht, Quantensprünge passiert. Die Technik erlaubt inzwischen, mit kleinen Winzlingen von Kameras hochauflösende Videos in HD Qualität.

Es ist schon einige Zeit her, dass ich mit meinem Jünsten einige Tage in Paris war. Ich hatte damals die Tickets für die Bahnfahrt mit dem Thalys gewonnen und wir erlebten einige Tage bei Traumwetter im Oktober 2016. Und hatten von CANON die geniale kleine CANON PowerShot G7x Mark II zur Verfügung gestellt bekommen.

IMG_1686

Die mit der Kamera aufgenommenen Fotos sind bereits verarbeitet, u.a. in einem Blogpost zur Paris-Reise mit Hoteltipp und vielen weiteren Details. Den habe ich damals relativ zeitnah geschrieben, der Folgepost und das Video sind dann aber in Vergessenheit geraten.

Während der Weihnachtsferien jetzt hatte mein Sohn Zeit, die damals gedrehten Videosequenzen zu verarbeiten. 

Hier sind knapp drei Minuten Paris, gedreht mit der Canon PowerShot G7 X Mark  II* Spannend und auflockernd in Videos finde ich auch immer Sequenzen wie Zeitraffer, Slo-Mo und andere Spielereien, die man mit der Kamera total einfach umsetzen kann.

Auf meinem noch recht übersichtlichen You Tube Kanal findet ihr auch ein Video einer New York Reise, das wir bereits 2014 mit dem Vorgängermodell der Kamera gedreht haben,  auch da hat uns die Qualität und Anwenderfreundlichkeit der Kamera bereits sehr überzeugt.

Eigentlich steht die Anschaffung dieser Kamera schon lange auf meinem Wunschzettel, auf meiner letzten Reise nach New York hatte ich die Kamera wieder zum Testen ausgeliehen und es als sehr angenehm empfunden, den großen Klopper meiner DSLR nicht mit herumschleppen zu müssen. Das Video dazu ist hoffentlich auch bald fertig.

Die enorm hohe Tierarzt-Rechnung im Dezember hat mir aber leider durch alle größeren Anschaffungen erstmal einen Strich gemacht.

Und hier sind noch ein paar Tipps zu Paris, die wir als hilfreich empfunden haben:

Spartipp Fahrräder in Paris ausleihen

Im Paris Video ist zu sehen, wie ich entspannt auf dem Fahrrad durch Paris radele. Auch wenn es entspannt aussieht, da ich seit ca. 20 Jahren auf keinem Rad gesessen hatte und der Verkehr in Paris ja nun eine ganz besondere Sache ist, waren die ersten 100 Meter so ganz und gar nicht entspannt. Aber dann machte es Spaß, die Fahrradwege sind gut ausgebaut. Das Fahrradverleihsystem Vélib’ wurde im Juli 2007 in Paris in Betrieb genommen, ist seitdem ein großer Erfolg und gehört inzwischen zu Paris wie die Metro. An fast jeder Ecke der Stadt befindet sich eine Station mit Fahrrädern.

Wie genau ihr günstig Fahrräder ausleihen könnt, ist auf dieser Seite prima beschrieben

Wir haben ausserdem die App für die Vélib verwendet. Die App ist äußerst praktisch, wenn ihr euer Fahrrad abstellen wollt und keine Station in Sichtweite ist oder an einer Station kein Stellplatz mehr verfügbar ist. Ein kurzer Blick auf die Karte reicht dann, um zu erfahren, wo die nächste Haltestelle ist.

Spartipp Museen in Paris für junge Leute

Wir haben bei unserem Besuch in sämtlichen Museen keinen Eintritt für meinen Sohn zahlen müssen. Denn für EU Bürger unter 25 ist der Besuch von nationalen Sehenswürdigkeiten und Museen kostenlos. Louvre, Arc de Triomphe, und Chateau de Versailles, um nur einige zu nennen. Das finde ich super!

Spartipp Metro fahren in Paris

In Paris kann man gar nicht anders, als längere Strecken mit der Metro zurück zu legen. Natürlich laufe ich auch gerne in den Einkaufsvierteln oder Parks und wunderschönen Straßenzügen des Marais zu Fuß, aber zwischendurch, oder wenn das Hotel etwas ausserhalb liegt, braucht man die legendäre Metro. Besorgt euch unbedingt ein 10er Ticket für 14,50, das ist die flexibelste und günstigste Möglichkeit.

Das waren noch ein paar kleine Tipps von mir.

Ich möchte in diesem Jahr unbedingt wieder ein paar Tage die Stadt erkunden. Meine Zweitälteste war noch nie dort, diese Gelegenheit muss genutzt werden und wird ein Anlass sein.

Zum Glück sind wir geografisch relativ nah dran, mit dem Zug oder günstigen Flügen ist so ein Kurztrip immer irgendwie machbar.

Draussen ist wieder richtiges Januar-Mistwetter, es wird überhaupt nicht hell. Ich hasse das, es schlägt mir auf die Stimmung und Motivation und der Schweinehund ist allseits anwesend. Reisepläne schmieden hilft da aber ganz enorm, finde ich jedenfalls.

In diesem Sinne!

Alles Liebe

Barbara

Info und Disclaimer | Die im Posting mit *Sternchen markierten Links sind Amazon Partnerprogramm Links. Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einer kleinen Provision bei meiner Arbeit für diesen Blog – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!