Browsing Category

Unterhaltsames

Freitags Füller Freitagstipps Unterhaltsames

# 683

24. Juni 2022

1.  Meine Bikinifigur _________ .

2.    ________ anrufen.

3.  Wollte ich nicht _________ ?

4.   __________  unterwegs.

5.  Die Modesünde des Sommers  ___________ .

6.   _________ Mückenstiche.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich geplant, ________  und Sonntag möchte ich _________ !

Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr die Fragen vom Freitagsfüller gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier in den Kommentaren, wenn ihr keinen eigenen Blog habt. Ich freue mich auf eure Antworten oder auf das Stöbern auf euren Blogs, danke für’s Mitmachen!

Inzwischen habe ich meine Covid Infektion überstanden und es geht mir ganz gut. Insgesamt war ich sieben Tage positiv und hatte nur an den ersten drei Tagen starke Kopfschmerzen und Schnupfen. Ich habe versucht, soviel wie möglich zu schlafen, was will man sonst auch machen in der Isolation. Kaum zu fassen, wie gut die Sache ausgegangen ist, über Spätfolgen denke ich jetzt nicht nach.

Gefühlt erwischt es gerade jeden. Mir haben so viele auf Instagram geschrieben, die es gerade auch durchmachen. Und auch hier in der Nachbarschaft und im Freundeskreis. Kein Entkommen möglich, so scheint es. Was für eine Dreckskrankheit, die einen ja mehrmals erwischen kann.

Ich gönne mir noch etwas Ruhe und werde das Wochenende im Garten und am Basteltisch verbringen, denn mein Project Life muss dringend aufgeholt werden.

Freitagstipps

Was mich in den letzten 10 Tagen hervorragend abgelenkt und beschäftigt hat, ja, sozusagen zu meiner Genesung beigetragen hat, sind die Charaktere im Firehouse 51 in Chicago.

Genauer gesagt, die Serie Chicago Fire und die Spin Offs Chicago Med und Chicago P.D. Bekannt als One Chicago ist aus mehreren verschiedenen Serien ein geniales Zusammenspiel entstanden. Besonders die sogenannten Crossovers sind sensationell. Etwas ähneln die Crossovers dem Zusammenspiel von Greys Anatomy und Station 19 in Seattle, Fans wissen, was ich meine.

Alle drei (kurzzeitig vier) Serien drehen sich um das Berufs- und Privatleben der Feuerwehrleute, Polizisten, Rettungskräfte und Juristen, die für die Stadt Chicago arbeiten.  Ich bin (danke Corona!) gerade bei Staffel 7 von Chicago Fire (läuft bei diversen Streaming Diensten) und am Anfang der Staffel gab es wieder einen legendären dreiteiligen Crossover. Hat etwas gedauert, bis ich das gemerkt habe.

Die betreffende Handlung startete in Episode 2 bei Chicago Fire, diese Episode endete wirklich sehr dramatisch. Und die Handlung der nächste Episode begann unspektakulär einige Wochen später, hä?? Sehr verwirrend. Irgendwie fehlte mir ein Stück. Schnell mal gegoogelt und des Rätsels Lösung waren eben die erwähnten Crossover Folgen. In den USA laufen nämlich alle drei Serien im Abendprogramm hintereinander. Also erst Chicago Fire, dann Chicago Med und dann Chicago P.D. . Die Handlung begann also bei einem Großbrand, setzte sich im Krankenhaus fort und endete bzw löste sich dann bei der Polizei. Genial. Für die Zuschauer, die es live bei NBC in den USA hintereinander weg schauen, ganz einfach.

Beim Streamen muss man für die Crossovers natürlich zwischen den drei Serien hin und her schalten, aber das fand ich eben spannend und die Infos, d.h. welche Episoden jeweils zusammen gehören, findet man leicht im Netz.

Ich mag an Chicago Fire die Action, die komplexen Charaktere, die Geschichten und natürlich bin ich Team Severide, haha. Und zum Glück gibt es im Herbst in den USA die 11. Staffel, also geht es noch ein wenig weiter.

Die Dauerglotzerei hat aber mit Ende meiner Quarantäne jetzt erstmal ein Ende, ich hatte schon fast das Gefühl, in Chicago zu wohnen. Ab jetzt wieder in kleineren Dosen und zurück ins reale Leben draußen…

Lasst es euch gut gehen, genießt ein hoffentlich schönes Sommerwochenende und habt es fein!

Alles Liebe

Barbara

London Persönliches Reisen Städtereisen Unterhaltsames

Neue Reisetipps für euren Städtetrip nach London

20. April 2022

Ihr habe gefragt, und hier kommen sie, meine Reisetipps für London. Es ist tatsächlich fast drei Jahre her, seit ich den letzten Reisebericht mit Tipps für einen Städtetrip nach London geschrieben habe! Unglaublich irgendwie, aber natürlich ist es zum großen Teil der Pandemie geschuldet.

Im vergangenen Jahr bin ich zwar im November in London gewesen, darüber habe ich im folgenden Weihnachtstrubel allerdings einen entsprechenden Blogpost verschwitzt.

Regent Street London

Inzwischen sind pandemiebedingte Reisebeschränkungen ja weitgehend aufgehoben und Reisen ist fast wieder wie früher möglich. Zu bedenken ist, dass ihr seit dem berühmt berüchtigten Brexit für Großbritannien allerdings einen Reisepass benötigt, nicht nur den Personalausweis wie vorher. Was sich zum Glück bisher noch nicht geändert hat ist das EU Roaming im Mobilfunktarif, das bedeutet vorerst weiter mobiles Internet und Telefonieren wie in Deutschland.

Übrigens musste ich am 18.04. vor dem Online Check In auf dem Smartphone meine Covid Impfzertifikate bei der Airline (ich bin mit BA geflogen) hochladen. Bei der Einreise in Deutschland wurden die Impfzertifikate ebenfalls von der Polizei kontrolliert, noch vor der Passkontrolle. Das nur als aktueller Hinweis.

Aktuell gibt es in England keine offizielle Maskenpflicht mehr. Allerdings haben wir in der U-Bahn immer eine getragen, wie vereinzelte andere Menschen auch. Im Flugzeug und an den Flughäfen war zum Zeitpunkt meiner Reise die Maske noch verpflichtend.

Anreise nach London

Mit der Anreise startet ja der Urlaub und oft die Planung, deshalb gibt’s dazu meine ersten Reisetipps aus persönlicher Erfahrung. Ich bin bisher dreimal mit dem Zug, mit dem Eurostar, über Brüssel nach London gefahren. Das war komfortabel, bequem und umweltbewusst. Mehr dazu könnt ihr im Beitrag über unseren Mädelstrip nach London lesen. Für mich war es kaum zeitintensiver als ein Flug (Köln-Brüssel-London mitten in der Stadt in rund 5 ½ Stunden). Leider sind Bahntickets seit dem Brexit wesentlich teurer und umständlicher zu buchen als früher, sehr schade. Wenn ihr allerdings eine Bahncard habt, frühzeitig bucht oder aus verschiedenen Gründen nicht fliegen möchtet, ist die Fahrt mit dem Eurostar eine gute Option.

London hat fünf Flughäfen, wovon zwei, nämlich Heathrow (LHR) und London City Airport (LCY) relativ nah am Stadtzentrum liegen. Die Flughäfen Luton, Stansted und Gatwick liegen weiter ausserhalb und die Anreise in die Stadt wird dadurch länger und evtl. teurer, das solltet ihr bei eurer Buchung bedenken.

Weiterlesen…

Allgemein Freitags Füller Freitagstipps Unterhaltsames

# 641

27. August 2021

1.   Bei meinem ersten  ____________ .

2.    _________ so wichtig.

3.    Wenn man trotz _________ .

4.   __________ der Kragen geplatzt.

5.   In unserem Land _________ .

6.     ________ die ersten Herbstblumen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich geplant, ________  und Sonntag möchte ich _________ !

Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr die Fragen vom Freitagsfüller gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier in den Kommentaren, wenn ihr keinen eigenen Blog habt. Ich freue mich auf eure Antworten.

Danke für’s Mitmachen!

Der Sommer scheint vorbei zu sein, zumindest fühlt es sich so an. Umso mehr freut es mich, dass ich bei meinem Aufenthalt in Bayern letzte Woche noch Superwetter hatte, jedenfalls überwiegend. Es war so wunderbar, zwei meiner Kinder endlich endlich länger zu sehen und an ihrem Leben ein Stück teilhaben zu können.

Jetzt hat der Alltag mich wieder. Mit Arbeit, Nachrichten, und Rückenschmerzen aus der Hölle seit zwei Tagen. Das ist nervig und einschränkend, ich hasse es, krank zu sein. Aber Wärmepflaster und Schmerzmittel werden hoffentlich bald ihre Wirkung zeigen.

Freitagstipps zum Wochenende

Ich möchte unbedingt noch ein Rezept mit euch teilen. Im Urlaub bei meiner Tochter habe ich die beste Tomatensuppe meines Lebens zubereitet. Easiest Herby Tomato Soup nach Rezept von Tieghan Gerard. Ihre Rezepte sind immer wieder Knaller, einfach und mit großer Wirkung.

Und ich habe ein neues sündiges Vergnügen im Urlaub bei meiner Tochter entdeckt. Dating Shows, Trash TV vom Feinsten. Ich schaue so gut wie nie „normales“ Fernsehen, wie ihr vielleicht wisst. Serien und Filme auf Netflix & Co. sind da eher mein Ding, ab und zu mal Nachrichtensender oder Talkshows. Aber während ich bei meiner Tochter war, startete die neuste Staffel von Prince Charming. Und damit ich ins Thema komme, habe ich die vorigen Staffeln erstmal durchgebingt und mich bestens unterhalten. Es ist die erste Datingshow, die einen Grimme-Preis erhält und sie wird als die beste Datingshow aller Zeiten bezeichnet. Ich finde die Sendung überraschend unterhaltsam und perfekt zum Bingewatchen an fiesen Regentagen.

Habt ein schönes Wochenende!

Alles Liebe und bis bald

Barbara

Allgemeines Herz & Seele Persönliches Unterhaltsames

Spaß kennt kein Alter. Oder: bin ich zu alt, zu deutsch oder zu seriös für Tiktok?

7. Juni 2021

Ich habe zugegebenermaßen länger überlegt, diesen Beitrag über Tiktok zu schreiben. Aber es muss raus. Egal, ob es jemand liest oder jemanden von euch interessiert. Mein Blog, mein Leben, meine Gedanken. Aber vielleicht habe ich euch ja mit der Überschrift doch neugierig gemacht?

Wer mir regelmäßig auf Instagram folgt, hat in meinen Stories eventuell schon einige Videos gesehen, die ich aus der Social Media app Tiktok geteilt habe. Die App ist seit Beginn der Pandemie im letzten Frühjahr mein Fun Ding, meine Ablenkung und vor allen Dingen die fast tägliche Portion gute Laune und Spaß. Darüber hatte ich bereits geschrieben und sie hat mich sogar zu bestimmten Scrapbooking Layouts inspiriert. Tiktok ist sozusagen das Instagram für Videos, nur nicht so langweilig und ernst, finde ich. Aber wie das generell mit Social Media Apps so ist, polarisiert Tiktok auch.

Vor gut 10 Tagen stieß ich auf ein Phänomen bei Tiktok, das mich sofort packte und meine Bildschirmzeit exorbitant ansteigen ließ, und ich hatte den Spaß meines Lebens, Stichwort Cougartok oder auch Whiteyy18. Ich fand es faszinierend zu beobachten, wie sich eine weltweite Frauenbewegung und eine Feminismus Debatte aus einem harmlosen Spaß entwickelte.

Gängige Vorurteile, die mir immer wieder begegnen:

  • Das ist doch nur was für 13jährige
  • Hast du nichts besseres zu tun?
  • Verstehe ich nicht, was findest du daran?
  • Ich sehe da nur Videos, die mich nicht interessieren

Tja, genau wie alle Social Media Apps hat Tiktok einen Algorithmus, den ich mit meinem Nutzerverhalten steuern kann. Im letzten Jahr waren das bei mir gut inszenierte Tanzvideos, superwitzige Lipsync Videos und die süßesten Hundevideos. Dann kamen, zum Beispiel auch durch Patricia von Moms Blog, Hacks für’s Kochen und den Haushalt dazu, und etwas politisches Tagesgeschehen aus den USA.

Wie funktioniert denn Tiktok?

Wenn ihr euch lediglich Videos ansehen wollen, benötigt ihr keinen eigenen Account. Ihr braucht euch nur die App auf’s Handy zu laden.

Eins vorweg: man kann auch mit einem Account nur gucken, muss nichts selbst posten oder kommentieren. Ausser Inhalte, die einem gefallen, zu liken, wenn man mag. Daraus, und aus der Verweildauer, die pro Video registriert werden, setzt sich dann der persönliche Algorithmus zusammen, die eigene For You Page, kurz FYP genannt. Diese FYP bekommt ihr beim Öffnen der app angezeigt, oder wenn ihr auf das Haussymbol bei Tiktok geht. Da ich mir keine doofen, unpassenden oder für mich uninteressanten Videos anschaue, bekomme ich sie selten angezeigt. Ich habe einen Account mit Profil bei Tiktok, da ich darüber auch Nachrichten oder Videos an Freunde schicken kann, folge 191 Leuten, deren Content mir gefällt und habe seltsamerweise 27 Follower, obwohl ich noch nie etwas gepostet habe.

Sehen könnt ihr auf Tiktok kurze Handyvideos von Nutzern zu einer fast unendlichen Vielfalt an Themen. Teilweise unterlegt mit Filtern und Musik. Ich zum Beispiel sehe überwiegend Videos mit Musik, Tanz, Kultur, Sport, Parodien von Alltagssituationen und auch Politik. Der Humor und die Kreativität sprechen mich in erster Linie an, ich lache oft Tränen. Die User (oder die Tiktok Profis nennen sich Creator) können mit geteiltem Bildschirm Duett-Videos mit anderen Nutzern machen, oder Videos von anderen Usern mit eigenen Inhalten neu zusammenschneiden (Stitches).

Die App ist kostenlos, aber wie bei allen anderen sozialen Netzwerken können die Creator durch Sponsoring Geld verdienen. Außerdem gibt es eine Live-Funktion, bei der Fans ihren Tiktok-Stars Geld spenden können, um gut gemachte unterhaltende Inhalte zu honorieren.

Und da sind wir schon beim Thema, das mich seit über einer Woche interessiert: Tiktok Stars. Wie wird man Tiktok Star? Ich konnte es jetzt einmal fast live mitverfolgen, a Star is born sozusagen. Ich versuche das Phänomen mal mit meinen Worten zu beschreiben.

So wurde ich angefixt, William und die Tiktok Frauenpower

Ein 21jähriger Landschaftsgärtner aus Kanada namens William White, a.k.a. whiteyy18,  postete vor ca. zwei Wochen einige Videos von sich, unterlegt mit 80er Jahre Musik und angedeutetem Lipsync. Schnell stießen einige Ü40 Moms und Ladies darauf, und schmolzen in ihren Kommentaren und Duetten dahin. Er verkörpert durch sein Aussehen, sein perfektes Lächeln, wuschelige Haare und unglaublich intensiven Augenkontakt die Jugendliebe aller Frauen aus ihrer Highschoolzeit. Dazu die Musik aus der Jugend, Barry Manilow’s Mandy wurde schlagartig der meist downgeloadete Song auf Spotify. Die Ladies flippten aus. Sie posteten witzige Videos mit Mandy Namensschildern und vernetzten sich in Support Groups und auf Fanseiten bei Facebook.

Tiktok William White

Dann postete er ein neues Video mit dem Song „Stacys Mom“ und Kinder und Hunde hatten Post Its mit Stacy auf der Stirn kleben u.s.w. … Das war der optimale Song für seine Zielgruppe, die Cougars, Generation X und Moms. Denn er war sich seiner Wirkung schnell bewusst und spielte damit ganz bewusst, aber niedlich und mit Boy Charme. Ich habe direkt nach einer 80er Playlist bei Spotify gesucht, mit der Musik meiner Jugend und siehe da, es gab schon einige mit dem Titel whiteyy18. Alle Klassiker zusammen, großartig, und sie läuft bei mir in Dauerschleife.

Weiterlesen…

Crop Am Rhein Event Mini Books Mixed Media Projects Scrapbooking Scrapbooking Layout Unterhaltsames Workshops

Crop Am Rhein 2020, ein kreatives Wochenende trotz oder mit „the new normal“

12. Oktober 2020

So lange traurig gewesen über die Verschiebung, dann so lange drauf gefreut und zack, so schnell ist ein Wochenende dann leider auch vorbei. Was ist der Crop Am Rhein, kurz CAR genannt, der bereits zum 12. Mal stattgefunden hat? Man kann es kaum richtig beschreiben. Ein Wochenende zum Abtauchen und Entspannen in einer anderen Welt. Mädels, die zusammen scrapbooken, quatschen, schlemmen, Cocktails schlürfen, Workshops machen, shoppen, ein kleines bisschen schlafen, vielleicht.

Aber es geht bei diesem Event um so viel mehr, das stelle ich immer wieder fest.

Zusammensein mit (leider dieses Mal durch COVID-19 bedingt nur 35) Mädels, die das gleiche Hobby teilen, die scrap-verrückt sind, egal welchen Alters. Eine Atmosphäre wie Klassenfahrt, Klassentreffen, endlich Kennenlerntag für Leute, die man schon länger aus dem Internet kennt.

Hotel Haus Oberwinter Remagen Ausblick Crop Am Rhein 2020

Der Blick von meinem Balkon im Hotel Haus Oberwinter, ich könnte da stundenlang nur sitzen und den Rhein anschauen. Aber das ist natürlich nicht der Sinn der Sache, haha!

Das Hotel war bestens auf die Umstände vorbereitet, die geltende Verordnungen zurzeit mitbringen. Maskenpflicht ausserhalb des Sitzplatzes und notwendige Abstände, kein Problem. Hauptsache zusammen endlich wieder kreativ sein können!

Weiterlesen…

München Reisen Städtereisen Unterhaltsames

Neue München Tipps, von Rooftop bis Schmalznudel, und was ihr unbedingt probieren müsst

26. August 2020

Mir fehlt das Reisen! Und dazu gehört auch das Bloggen zum Thema. Da aktuell Reisen ins Ausland problematisch sind, war ich in diesem Jahr „nur“ zu Besuch bei meiner Tochter in München. Dazu habe ich euch für euch ein paar München Tipps, die ich in diesem Sommer ausprobiert habe.

Einiges kennt ihr vielleicht schon von meinem Instagram Profil. Hier auf dem Blog ist es aber langfristig gespeichert und wesentlich leichter abrufbar als auf Social Media. Ich habe für meine Reiseziele Kategorien angelegt. Wenn ihr also oben in der Leiste München anklickt, könnt ihr die Tipps jederzeit abrufen. Die Fotos sind so nebenher entstanden. Wer konnte auch im Frühjahr ahnen, dass daraus ein Blogbeitrag in Ermanglung anderer neuer Reisetipps entstehen würde, puhhh…. Auf jeden Fall fand ich alle diese Locations super (die meisten sind Tipps meiner Tochter) und werde sie sicher alle wieder besuchen.

Der Sommer ist ja noch nicht ganz vorbei. Einige der Tipps sind für Outdoor Locations, aber sicher auch bis in den Herbst und dann im nächsten Sommer interessant. 

Cafe Vorhoelzer

Das Cafe Vorhoelzer befindet sich im Obergeschoss der Technischen Universität München, der Fakultät Architektur um genau zu sein. Anfangs tummelten sich vorwiegend Studenten hier, bis es vom Insider Tipp zum Szene Hotspot wurde. Alleine der Weg dorthin lohnt sich, man läuft wirklich durch die Gänge der Uni und sieht allerlei Interessantes auf dem Weg.

Man kann drinnen sitzen oder den großen Aussenbereich nutzen, der als Rooftop Bar gestaltet ist. Ein grandioser Rundblick über München ist eingeschlossen! Das Frühstück soll gut sein, ansonsten gibts die üblichen Getränke, Kuchen und Snacks. Alleine wegen des Ausblicks lohnt sich der Besuch. Und das Publikum hat mir gefallen, nicht Münchener Schicki Micki sondern junge Leute, witzige Typen und ich habe niemanden so richtig als Touristen wahrgenommen.

Cafe Vorhoelzer München Rooftop Bar

Cafe Vorhoelzer Forum TU München

Weiterlesen…

Allgemein Dienstags-Links Herz & Seele Persönliches Unterhaltsames

Herz & Seele | Dienstags-Links

5. Mai 2020

Scrap-Impulse Dienstags-Links

Endlich mal wieder eine Runde Dienstags-Links!

Seit Ende Januar habe ich keine Dienstags-Links gepostet! Irgendwie fehlte die Leichtigkeit in den letzten Wochen und schlechte Nachrichten überfluteten mich und das Web. Aber heute gibt’s wieder Netzfundstücke, die ich gerne mit meinen Lesern teile. Interessantes aus der Bloggerwelt und dem großen weiten Internet.

Wusstet ihr, dass man Kekse bestempeln kann? Ich nicht. Bis ich diese zauberhafte Idee für gestempelte Kekse zum Muttertag auf dem wunderbaren Blog von „Mrs. Greenhouse“ gefunden habe. Auch die Fotos im Stickrahmen sind eine tolle Sache, die Anregung werde ich mal für’s Scrapbooking aufgreifen.

Und was für eine tolle Wandgestaltung und Verwertung von alten Büchern oder Zeitungen ist das denn, Patchwork Walls erinnern mich irgendwie an Scrapbooking. Superschön!

Einer meiner Lieblingsblogs seit langer Zeit ist „A Cup Of Jo“. In diese Wohnung in Brooklyn würde ich sofort einziehen wollen.

Weiterlesen…

Herz & Seele Unterhaltsames

Herz & Seele | Links und Podcasts in der Zeit des Abstands

19. März 2020

Wie geht es euch?

Es sind herausfordernde Zeiten für uns alle. Immer mehr Länder beschließen den Lockdown in der Corona Krise und überall auf der Welt versuchen wir, soziale Kontakte und tägliche zwischenmenschliche Begegnungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Corona Tagebuch Journal

Noch verbringe ich meinen Urlaub zuhause und kann mich beschäftigen. Auch mit meinem Corona Logbuch (zeige ich euch dann auch ausführlicher). Ich würde lügen, wenn ich ein immer stärker werdendes Gefühl der Beklemmung und Sorge einfach so wegstecken könnte.

Aber ich als Optimist versuche, das Beste draus zu machen und positiv zu denken. Und beim einsamen Spazierengehen, im Auto oder während der Stay-At-Home Zeit höre ich supergerne Podcasts.

Weiterlesen…

Fotodruck Grundlagen des Scrapbooking Persönliches Scrapbooking Unterhaltsames

Mobile Fotodrucker, Scrapbooking, und ich im Fernsehen, so war das!

21. Oktober 2019

Wer wird geangelt? Jackie! Ah ja.

Ihr versteht nur Bahnhof? So ging es mir auch, als sich das Team von Kamerafrau, Tonmann, Redakteurin und Praktikantin beim Dreh für den Fernsehbeitrag am vergangenen Montag austauschte. Das mit der Angel kläre ich aber gleich noch auf, haha…

Als die Anfrage vom ZDF vor einigen Wochen in meinem Postfach aufploppte, blieb mir kurz die Luft weg. Vor Freude und gleichzeitig so: huch!! Ich war gefragt als Expertin für Smartphone Drucker und Scrapbooking, für einen Beitrag im ZDF Magazin Volle Kanne. Ha, wenigstens nicht live, war mein zweiter Gedanke. Dann ist es ja halb so schlimm. Oder? Am Tag vor dem Dreh war mir dann doch sehr sehr mulmig, irgendwie. Der sehr nette telefonische Kontakt vorab mit der Redaktion beruhigte mich etwas, aber beim Make Up am Morgen zitterte mein Augenbrauenstift doch ziemlich.

Für den Beitrag sollten Smartphone Drucker bzw mobile Fotodrucker getestet werden. Und die Fragestellung der Redaktion dazu: was macht man dann mit den ausgedruckten Fotos? Na, da war man bei mir an der richtigen Adresse. Kleine Scrapbooks natürlich!

Gedreht wurde in der Nähe von Köln. Nicht in einem Studio, sondern ganz realistisch im Wohnhaus einer der beiden Testerinnen. Eine heißt Jackie, ihr erinnert euch an den ersten Satz? Aber dazu kommen wir gleich.

Als ich ankam, war das Wohnzimmer bereits umgebaut, um optimale Lichtverhältnisse zu haben. Die beiden Mädels waren genau so aufgeregt wie ich, aber alles war total unkompliziert. Während das Team noch mit Licht und Kameragedöns beschäftigt war, wurden zwei von uns verkabelt. Da es nur zwei kleine Ansteck-Mikros gab, wurde Jackie während des Drehs geangelt. Na, versteht ihr den Satz jetzt?

Scrapbooking Fernseh Dreh für ZDF Volle Kanne

Genau, die „Angel“ wurde vom Tonmann die ganze Zeit über Jackie in der Mitte gehalten, da sie ja kein eigenes Mikro hatte.

Das Format, mit absoluten Scrapbooking-Neulingen ohne Vorkenntnisse oder Erfahrung zu arbeiten stellt für mich jedes Mal eine besondere Herausforderung dar. Sachen, die für viele meiner sonstigen Workshopteilnehmer selbstverständlich sind, muss ich ausschließen. Schneiden mit der Maschine, fancy Geräte wie Crop-A-Dile und Stempeln mit Clear Stamps, sind erstmal ausgeschlossen.

Weiterlesen…

Home Deco Interior Reisen Städtereisen Unterhaltsames Weihnachten

Weihnachten im Urlaub, Souvenirs für den Tannenbaum

20. Juli 2019

Weihnachten steht ja fast vor der Tür. Na ja, ist noch etwas hin, aber ich habe gerade weihnachtliche Papiere für die Adventswerkstatt bestellt. Obwohl ja eigentlich jetzt Urlaubszeit und Reisezeit ist. Ich denke aber im Urlaub auch an Weihnachten, und das seit ganz vielen Jahren. Denn in jedem Urlaub suchen wir schöne Souvenirs für den Tannenbaum zu Weihnachten.

Dazu möchte ich euch jetzt in der Haupt-Urlaubszeit ein paar kleine Ideen mit auf den Weg geben.

Die Tradition im Hause Haane gibt es seit sicher 25 Jahren. In einen Urlaub in Florida hat es glaube ich mal angefangen, 1993. Seitdem ist Tannenbaumschmuck aus der ganzen Welt dazu gekommen. Einen ganz besonderen Erinnerungswert hat das Ornament, wenn noch die Jahreszahl draufsteht. Ich habe mal ein wenig in meinem Fotoarchiv gekramt.

Weihnachtliche Souvenirs für den Tannenbaum

Southport in North Carolina 2013 (das ist der Drehort für den Film Safe Haven!), New York 2011 mit meinen Jungens, Sanibel Island in 1993, da haben wir angefangen zu sammeln, und Washington auch in 2011. Das steht übrigens nochmal ganz oben auf meiner Bucket List, Washington und weiter runter die Küste entlang, hach…

Der Baum so hat in jedem Jahr einen besonderen Erinnerungswert für uns. Wir stehen am Heiligabend oft davor und denken an besondere Reisen, Urlaube oder Abenteuer. Diese Bilder sind natürlich nur eine kleine Auswahl, ich habe bestimmt mehr als 100 Teile Christbaumschmuck im Laufe der Jahre gesammelt.

Weiterlesen…