Browsing Category

Mini Books

Art Journal Mini Books Mixed Media Projects Scrapbooking Travel Journals Workshops

Junk Journal, ein selbstgebundenes Album aus Papieren und Fundstücken

20. Oktober 2020

Warum habe ich das vorher noch nie gemacht? Ein Junk Journal? Das frage ich mich immer noch. Für den Minibook Workshop beim Crop Am Rhein 2020 hatte ich das Thema auf dem Plan. Eigentlich schon im Frühjahr, aber dann kam ja alles anders. Im Beitrag über den CAR 2020 hatte ich euch bereits davon erzählt.

Und da das Thema Junk Journal etwas umfangreicher ist, bekommt es heute einen Extrabeitrag.

Was ist ein Junk Journal?

Begegnet war mit dieses Format für selbstgebundene Journals oder Alben bereits, seit ich mich vermehrt im Bereich Mixed Media herumtreibe. Und Sammler von Papier jeglicher Art war ich schon immer. Also fügte sich das perfekt zusammen. Der Name Junk Journal bedeutet übersetzt: Abfall Journal. Junk Mail, das habt ihr vielleicht auch schon mal gehört? Als Junk Mail bezeichnet man zum Beispiel Werbung im Briefkasten.

Aus dem Materialpaket auf diesem Foto haben wir im Workshop ein Junk Journal im Travellers Notebook Format gebunden.

Material für selbstgebundenes Junk Journal

Im Kit waren Scrapbooking Papiere, aber auch gesammelte Schätze wie Seiten aus alten Büchern, Landkarten, Papiere aus dem Bürobedarf (alles vom Flohmarkt) und aussortiertes Büromaterial. Und in mein Beispielalbum habe ich auch „Abfälle“ von der Gelptinting Session des Layout-Workshops eingebunden.

Weiterlesen…

Crop Am Rhein Event Mini Books Mixed Media Projects Scrapbooking Scrapbooking Layout Unterhaltsames Workshops

Crop Am Rhein 2020, ein kreatives Wochenende trotz oder mit „the new normal“

12. Oktober 2020

So lange traurig gewesen über die Verschiebung, dann so lange drauf gefreut und zack, so schnell ist ein Wochenende dann leider auch vorbei. Was ist der Crop Am Rhein, kurz CAR genannt, der bereits zum 12. Mal stattgefunden hat? Man kann es kaum richtig beschreiben. Ein Wochenende zum Abtauchen und Entspannen in einer anderen Welt. Mädels, die zusammen scrapbooken, quatschen, schlemmen, Cocktails schlürfen, Workshops machen, shoppen, ein kleines bisschen schlafen, vielleicht.

Aber es geht bei diesem Event um so viel mehr, das stelle ich immer wieder fest.

Zusammensein mit (leider dieses Mal durch COVID-19 bedingt nur 35) Mädels, die das gleiche Hobby teilen, die scrap-verrückt sind, egal welchen Alters. Eine Atmosphäre wie Klassenfahrt, Klassentreffen, endlich Kennenlerntag für Leute, die man schon länger aus dem Internet kennt.

Hotel Haus Oberwinter Remagen Ausblick Crop Am Rhein 2020

Der Blick von meinem Balkon im Hotel Haus Oberwinter, ich könnte da stundenlang nur sitzen und den Rhein anschauen. Aber das ist natürlich nicht der Sinn der Sache, haha!

Das Hotel war bestens auf die Umstände vorbereitet, die geltende Verordnungen zurzeit mitbringen. Maskenpflicht ausserhalb des Sitzplatzes und notwendige Abstände, kein Problem. Hauptsache zusammen endlich wieder kreativ sein können!

Weiterlesen…

Mini Books Mixed Media Projects Scrapbooking Scrapbooking Layout Workshops

Scrapbooking Workshop, live und mit und ohne Maske. Ergebnis: Jahresalbum und Layout mit Mixed Media Buchstaben

31. August 2020

Wie wird es werden? Der erste Workshop nach, bzw mit Corona, der erste größere  Scrapbooking-Workshop überhaupt in diesem Jahr? Viele Gedanken, Sorgen und andere Vorbereitungen als ich seit Jahren gewohnt bin begleiteten mich in der vergangenen Woche. 

Und gleich mal vorneweg: ich bin ziemlich fertig , aber superglücklich am Sonntagabend ins Bett gefallen. Letzteres habe ich den großartigen Gästen zu verdanken. Die ohne Probleme die Auflagen des Hygienekonzeptes mitgetragen haben. Denen die Freude, sich endlich wieder zu sehen und zusammen kreativ sein zu können anzumerken war. Sogar aus Stuttgart waren zwei Mädels angereist! Ich bin immer wieder so dankbar und glücklich, mit meinen Ideen auch über Entfernungen Andere anstecken zu können und meine eigene Freude am Experimentieren und der großen Bandbreite in meinen Scrapbooking-Workshops teilen zu dürfen.

Leider konnte ich wegen der zurzeit gültigen Bestimmungen für diesen Workshop nur eine wesentlich kleinere Zahl an Gästen annehmen, als „normal“. Aber was ist heute schon normal? Ich bin ja froh, dass es überhaupt wieder möglich ist.

Scrapbooking-Album Best of 2019 

Auf dem Programm standen ein umfangreiches Scrapbookingalbum und ein schnelles Layout mit Mixed Media Spielerei. Mein Beispiel-Album hatte ich bereits für den ausgefallenen Workshop im März vorbereitet. Anfang des Jahres finde ich immer ein „Best of ..“ des Vorjahres ganz passend. Zum Glück funktionierte das Thema auch im August noch. Einige der Mädels haben das Thema nach ihren Vorlieben abgeändert und zum Beispiel ein Babyalbum gemacht. Meine Beispiele sollen ja nur den groben Rahmen vorgeben. Mancher macht es 1:1 genauso, andere verändern es je nach Stil und Vorlieben. Das gefällt mir!

Scrapimpulse Workshop Jahresalbum 2019

Weiterlesen…

Fotodruck Mini Books München Scrapbooking Tools und Werkzeuge Travel Journals

Einfaches Travel Journal mit Instax Fotos

2. August 2020

Urlaubszeit, Zeit für ein einfaches Reisetagebuch. Wie versprochen zeige ich euch Bilder meines neusten Projekts und gebe euch Tipps für ein Travel Journal mit Instax Fotos. Selbstverständlich könnt ihr auch „normale“ Fotos für so ein Reisetagebuch verwenden. Ich hatte auf meinem Kurztip nach Bayern meine Instax Share Drucker dabei, die sind für unterwegs einfach so praktisch. Und ich mag das Format mit den weißen Rahmen gerne.

Einfaches Tavel Journal mit Instax Cover

Der Rohling des Albums ist glaube ich ein Album von Studio Calico, ich habe einen Vorrat von diversen Herstellern in diesem Format. Gerne verwende ich auch Danidoris oder die Alben von Studio Forty.

Weiterlesen…
Fotodruck Fotografie Mini Books

Bye bye Picasa, über Fotos und Instantane, und wie ihr Fotos schön mit Rand zuschneiden könnt

17. Juni 2020

Man ist ja nie zu alt, um sich auf etwas Neues einzulassen, das ist eigentlich mein Motto. Aber zwischen Theorie und Praxis ist dann doch oft ein kleiner Quantensprung und mit zunehmendem Alter wird es nicht besser. Den Sprung habe ich jetzt gewagt, bzw. mir wurde eiskalt der Saft abgedreht.

Thema: Fotos . Sie sind ein Hauptelement meines Hobbys, meiner Workshops, des Blogs. Ich möchte Fotos einfach bearbeiten, sortieren, archivieren und drucken. Ohne viel Schnickschnack, Geld und Zeit.

Seit ich blogge, verwende ich Picasa zum Sortieren, Archivieren, Bearbeiten und Drucken meiner Fotos. Bereits vor zwei Jahren wurde das Programm bzw. der Support von Google (leider) eingestellt, damals habe ich schon gejammert. Für jemanden wie mich bedeutete das ein großes: Oh nein!!! Denn ich bin nicht besonders technikaffin und hatte schlicht und einfach weder Lust noch Zeit, mich mit komplizierten und kostenpflichtigen Programmen wie Photoshop oder Lightroom anzufreunden.

Mein Sohn so ständig: Mama, du musst endlich von diesem veralteten Picasa weg! Und ich so: aber das kann ich, und es ist so praktisch! Ich finde alles sofort und für Collagen ist es super. Ohne Picasa zu arbeiten ist undenkbar, Hilfe!

Jetzt ergab sich vor einigen Wochen, dass meine beiden externen Festplatten, auf denen ich meine Fotos abgespeichert hatte, nur noch rumzickten. Also habe ich eine große neue bestellt, auf denen jetzt ca. 80.000 Fotos liegen. Von 2006-2020. Die früheren Bilder sind noch auf CDs und die muss ich noch einlesen. Um darauf permanent Zugriff zu haben (das geht aus Picasa nicht), hat mein Sohn mir dann ganz schick das Programm Fotos für meine Bedürfnisse neu eingerichtet. Fotos heißt das zu Apple gehörende Bearbeitungsprogramm, leider kann ich deshalb hier und heute nur iMac oder Macbook Usern dazu etwas erzählen. Für Windows gibt es analog die Microsoft Fotos – Windows 10 App. Schätzungsweise funktioniert sie ähnlich.

Weiterlesen…

Mini Books Mixed Media Projects Scrapbooking Scrapbooking Layout Stempel Tools und Werkzeuge Workshops

Scrapbooking Workshop mit Mixed Media Layouts, Buchstabensalat und dem Tiny Book

15. Juni 2020

Endlich konnten wir wieder ein kreatives Wochenende mit Scrapbooking Workshops für Mixed Media Layouts genießen. Bedingt durch Corona musste ich ja die für März, April und Mai geplanten Workshops schweren Herzens absagen. Erste kleine Nachholtermine für meine Gäste fanden unter geänderten und sicheren Bedingungen am Samstag und Sonntag bei mir zuhause statt. Bei weit geöffneter Gartentür und mit viel Platz für Abstand und der Mittagspause im Garten haben wir uns in einer ganz kleinen Gruppe wohl gefühlt.

Kleine Gruppen eignen sich bestens für intensive Mixed Media Techniken. Dafür habe ich eine riesige Auswahl an Farben, Werkzeugen und Zubehör. Und sie lassen genug Zeit, um neue Techniken und scheinbar komplizierte Vorgänge in Ruhe zu vermitteln. Dabei schone ich meine Gäste nie, manchmal habe ich fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich soviel neuen Input und viele Details und Auswahl anbiete. Aber so bewegt man sich dann auch mal aus der Komfortzone und macht Sachen, die man zuhause nicht probieren würde, nicht wahr, Mädels?? Und jedes Mal freue ich mich über daraus entstehende tolle Ergebnisse. Mein Motto bei diesen Workshops (ich sage das auch immer mehrfach im Laufe des Tages) ist: Einfach machen, nicht so viel überlegen. Und das funktioniert!

Super inspiriert durch einige neue Videos von Tim Holtz hatte ich drei Layouts für die Workshops vorbereitet. Und ein kleines Mini Mini Book als entspanntes Finish.

Drei Scrapbooking-Layouts mit Mixed Media Elementen

Bei Layout Nummer eins liegt der Schwerpunkt auf den Tags, die alle unterschiedlich mit Schablonen, Pasten und der Minc-Foliertechnik gestaltet sind.

Scrapbooking Layout mit Mixed Media Tags

Die großen Tags (Etiketten) hatte ich für alle Teilnehmer bereits aus Vaessen Mixed Media Cardstock ausgestanzt. Wenn man mit viel Farbe und Wasser arbeitet, wellt sich herkömmlicher Cardstock oft zu stark. Die stärkere Grammatur von Mixed Media oder Watercolor Cardstock eignet sich für solche Techniken einfach besser. Weiterlesen…

Fotodruck Mini Books Scrapbooking Travel Journals

Corona Tagebuch Wochen 4 und fünf, langsam nervt es

23. April 2020

Ich bin durch mit Corona. Gefühlt jedenfalls. Leider sieht die Realität ja anders aus. Beim Füllen vom Corona Tagebuch wurde mir in den letzten Tagen mehr als deutlich, dass ich einfach auf das Thema keine Lust mehr habe. Ausserdem ist das Album fast voll.

Corona Tagebuch workspace outside

Wenigstens habe ich auf der Terrasse einen angenehmen Arbeitsplatz. Alles, was ich brauche, liegt auf der Tim Holtz Media-Matte *  , die ich so mit allem drauf nach Belieben von drinnen nach draussen tragen kann. Dazu Netflix, lässt sich aushalten.

Corona Tagebuch Woche vier

In den Wochen eins, zwei und drei hatte ich in die Felder, die die Tage des Lockdowns durchzählen, noch als Ende ein Fragezeichen gemacht. Fällt jetzt weg. Ist nicht mehr witzig und das kann ja noch laaaaaange so weitergehen.

Weiterlesen…

Mini Books Scrapbooking Stempel Travel Journals

Corona Tagebuch im Travellers Notebook, Woche 3

6. April 2020

Drei Wochen Ausnahmezustand im Corona Tagebuch dokumentiert. Irgendwie kommt es mir nach wie vor unwirklich vor. Wie in einem Film. Wenn ich morgens wach werde und den blauen Himmel sehe, kommt erst nach einigen Minuten das: ach je, da war doch was …

Nach Woche eins und Woche zwei zeige ich euch die Einträge der letzten Tage, die Woche drei.

Corona Tagebuch Woche drei

Erinnert ihr euch an das Seidenpapier, das ich für die Anleitung mit Alcohol Inks auf der Gelpress Plate gemacht hatte? Mit einem Stück davon habe ich jetzt eine Seite gestaltet. Passte perfekt zum Foto des Layouts, das an dem Tag entstanden ist. Und wieder mal fällt mir jetzt beim Posten erst auf, dass ich wieder unkonzentriert war, da fehlt der Text. Ich wollte zu dem Selfie schreiben, dass der Friseurbesuch langsam überfällig ist. Ein ausgedruckter Textstreifen sollte es sein, hab ich dann vergessen. Wird aber nachgeholt 😉

Weiterlesen…

Fotodruck Mini Books Scrapbooking Stempel Travel Journals

Corona Tagebuch Update und Gewinner des Give Away

2. April 2020

Die zweite Woche in meinem Corona-Tagebuch ist dokumentiert und die dritte fast schon vorbei, puhhh… Einerseits ist es ja gut, dass diese besondere Zeit mit nervigen Einschränkungen und vielen Sorgen schnell rumgeht. Aber dass immer noch kein Ende in Sicht ist, deprimiert schon, oder?

Den Anfang und die erste Woche im Corona-Tagebuch kennt ihr schon. So geht es weiter:

Corona Tagebuch Travelers Notebook Woche zwei

Und uupps, da fällt mir jetzt beim posten auf, wie ich die Zeit aus dem Auge verliere. Es war erst die 2. Woche und ich habe die falsche Zahl gestempelt… Das wird dann noch korrigiert.

Ich habe für das Bekleben jeder zweiten Seite die fertig für Notebooks zugeschnittenen Papiere verwendet, die es in so großer Auswahl bei Studio Forty gibt. Das erspart Zeit, da ich kaum zuschneiden muss.

Weiterlesen…

Give Away Mini Books Scrapbooking Travel Journals

Corona Tagebuch, quick & dirty im Travellers Notebook. Und ein Give Away!

24. März 2020

Fast genau am 15. März hat sich durch Covid 19 mein direktes Umfeld grundlegend verändert. Seitdem führe ich ein Corona Tagebuch.

Seitdem habe ich auch zufällig Urlaub und befinde mich in einer Art lethargischem Schockzustand. Anfangs dachte ich noch: super, Zeit genug für tausend Dinge. Jeden Tag Zeit für Kreatives und den Blog! Aber der Kopf macht da nicht mit. Abschalten fast unmöglich. Und das Gefühl: rennt ja nix weg, morgen ist es genauso wie heute, kann ich auch morgen noch machen.

Corona Tagebuch im Travellers Notebook

Wird dieser Zustand jemals wieder in eine Normalität übergehen? Ich weiß es nicht. Die Isolierung von meinen Kindern, Familie und Freunden. Abgesagte Scrapbooking-Workshops und finanzielle Sorgen. Abgesagte Reisen in der Hoffnung, sie irgendwann in diesem Jahr nachholen zu können. Ich bewundere Menschen, die sich direkt einen strukturierten Tagesplan machten und voll Energie neue oder liegengebliebene Dinge anfassten. Nach ein paar Tagen gestattete ich mir bewusst den Durchhänger und seitdem geht’s mir besser.

Weiterlesen…