Browsing Category

Allgemein

Allgemein Herz & Seele Persönliches Unterhaltsames

Ich gehe gerne ins Kino, und habe meine erste Wunschliste für 2023 zusammengestellt

2. Januar 2023

Ich liebe Kino. Und habe regelmäßige Kinobesuche während der langen Corona bedingten Pause wirklich vermisst. Meine Freundinnen und ich sind früher fast monatlich ins Kino gegangen, die Zeiten haben sich geändert.

Als ich vor einigen Tagen einen Artikel über potentielle Kandidaten für den Oscar und sonstige Auszeichnungen las, stellte ich fest, dass ich kaum einen der genannten Streifen kenne. Darauf habe ich mir eine Menge Trailer angeschaut und eine kleine Wunschliste für Kinotipps 2023 zusammengestellt. Ich lese auch selten vor Kinobesuchen Kritiken, sondern mache mir am liebsten selbst ein Bild. Geschmäcker sind ja auch verschieden.

Kinotickets

Vorab sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich in erster Linie im Kino gut unterhalten werden möchte. Auch leicht einschlafe (und peinlicherweise fast schnarche), wenn ein Film mir zu ruhig oder langweilig ist. Heulen möchte ich auch nicht unbedingt im Kino.

Deshalb sind dies meine momentanen Favoriten, die ich in der nächsten Zeit sehen möchte.

Meine Kinotipps 2023

Absolutes Must See ist für mich der wegen der Pandemie vielfach verschobene Film „Mission: Impossible Dead Reeckoning“. Ethan Hunt muss wieder mal die Welt retten und die Stunts von Tom Cruise sollen sensationell sein, wie dieser Trailer von den Dreharbeiten zeigt. Leider muss ich noch bis zum Kinostart am 13. Juli warten.

Ein Blick in die Zukunft ist vielleicht der schwarzhumorige Horrorfilm M3GAN. Künstliche Intelligenz, Roboter und Androiden werden ja bereits erprobt. Die Handlung: Ein Roboterunternehmen entwickelt mit künstlicher Intelligenz die Android Puppe M3GAN. Diese soll eine emotionale Verbindung zu ihrer neuen Besitzerin, dem Waisenmädchen Cady, aufbauen, doch als die Programmierung fehlschlägt, entwickelt M3GAN ein gefährliches Eigenleben. Hört sich ganz interessant und spaßig an und kommt am 12. Januar in die Kinos.

Gute Unterhaltung verspricht auch der Trailer von Magic Mike’s Last Dance.  Channing Tatum zeigt mit Filmpartnerin Salma Hayek ab Februar im dritten Teil und zum letzten Mal viel nackte Haut und sein Tanztalent. Wahrscheinlich wird das Kinopublikum überwiegend weiblich sein, haha.

Und, man glaubt es kaum. Harrison Ford ist mit seinen 80 Jahren ab dem 29. Juni zum fünften und letzten Mal in der Rolle seines Lebens, als Dr. Henry Walton Jones Jr. zu sehen. Der Trailer zu „Indiana Jones und der Ruf des Schicksals“ verspricht auf jeden Fall malerische wie abenteuerliche Schauplätze mit viel Action und genau der richtigen Dosis an Humor. Ich bin gespannt, wie fit Indie 41 Jahre nach seinem ersten Einsatz noch rüber kommt.

Tom Hanks ist ja immer ein Garant für gutes Kino. In einem Remake der schwedischen Erfolgskomödie „Ein Mann namens Ove“ spielt er einen schrulligen Witwer, der seine Nachbarschaft tyrannisiert. „Ein Mann Namens Otto“ ist bereits im Kino zu sehen.

Filme mit historischem oder biografischem Hintergrund finde ich auch immer spannend. Oppenheimer ist der neue Film von Christopher Nolan über die Entwicklung der Atombombe im Zweiten Weltkrieg und welche Rolle der Physiker Robert Oppenheimer (Cillian Murphy) dabei gespielt hat. Emily Blunt spielt seine Ehefrau Katherine Oppenheimer, in weiteren Rollen des stargespickten biographischen Thriller-Dramas sind u. a. Robert Downey Jr. und Matt Damon zu sehen. Hört sich gut an, den muss ich sehen.

Das war es für’s Erste, die Liste wird sicher noch wachsen. Und zum Glück gibt’s ja auch fast alle Filme irgendwann für zuhause bei Netflix & Co. Das ersetzt aber für mich selten das Kinoerlebnis mit Popcorn, Soundeffekten und Riesenleinwand. Gerne auch mit Actionsitzen bei entsprechenden Filmen.

Und mit meinen Freundinnen ist es ein Rundum-Erlebnis, wir gehen vorher immer noch eine Kleinigkeit essen und nehmen uns Zeit.

Darauf freue ich mich im neuen Jahr!

Und ihr? Geht ihr gerne ins Kino? Seid ihr interessiert an neuen Filmen oder seid ihr eher Typ Heimkino?

Alles Liebe

Barbara

Allgemein Freitags Füller Freitagstipps Unterhaltsames

Freitagstipps und # 705

25. November 2022

1.  Heutzutage kann man  ____________ .

2.  _________ und deswegen__________ .

3.  Whats App  __________.

4.  _________ Theater.

5.  Mein Adventskranz   _________ .

6.   _________ das ganze Wohlfühlprogramm.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich geplant, _________ und Sonntag möchte ich _________ !

Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr die Fragen vom Freitagsfüller gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier in den Kommentaren, wenn ihr keinen eigenen Blog habt. Ich freue mich auf eure Antworten oder auf das Stöbern auf euren Blogs, danke für’s Mitmachen!

Ich möchte mich erstmal für eurer wunderbares Feedback von letzter Woche bedanken! Es hat mich wirklich extrem gefreut, dass viele von euch bereits seit langer Zeit hier Freitags dabei sind und der Freitagsfüller zum Teil fester Bestandteil eurer Routine ist.

Und das hat mich definitiv sehr beflügelt, noch lange weiter zu machen, herzlichen Dank!

Wir stellen morgen unseren großen Weihnachtsbaum im Hof auf. Eine Gemeinschaftsaktion der Nachbarschaft, die immer wieder der beste Einstieg in die Adventszeit ist. Wenn der Baum steht und geschmückt ist, gibt es eine Menge Glühwein, Essen und Feuerzangenbowle. Und ich falle wahrscheinlich danach direkt ins Bett.

Gesehen

Sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber eine richtig gute Serie ist für mich Yellowstone. Die mit Spannung erwartete 5. Staffel ist vor drei Wochen in den USA gestartet und die ersten beiden Folgen habe ich bereits vorgestern gesehen und bin begeistert. Ich schaue die Serie bei Sony AXN, das habe ich in meinem Telekom Magenta Paket.

Im Stern las ich kürzlich eine gute Zusammenfassung und gute Kritik. „Yellowstone, darum muss man die erfolgreichste Serie des Jahres sehen„.

Was ich noch geschaut habe, während (überhaupt nicht zum Thema passend) die Duftkerze brannte und ich Weihnachtskarten gebastelt habe: Deep State.  Die in Großbritannien gedrehte Fox Network Produktion ist ein intelligenter und extrem packender Thriller. Unerwartete Wendungen sind hier Programm. Spannender geht Fernsehen kaum. Ich habe die erste Staffel durch und werde wahrscheinlich jetzt am Wochenende die zweite Staffel durchsuchten.

Deep State, der tiefe Staat, bezeichnet eine in rechten US-Kreisen weit verbreitete Theorie: dass Geheimdienste, Sicherheitsbehörden und Ministerialbeamte eine Art Schattenregierung bilden, die ihre eigene Agenda verfolgt und sich der Kontrolle durch Präsident und Parlament entzieht.

Mich interessiert das Thema der Serie schon länger, im Rahmen der US Politik, von Verschwörungstheorien und QAnon. Gruselig, aber vielleicht doch nicht so abwegig? Auch in anderen Staaten? Man kommt ins Grübeln, insbesondere, wenn es um die Waffenlobby geht.

Gelesen

In vier Wochen ist Weihnachten. Ich verlinke euch deshalb immer mal Tipps, die ich entdecke und mir abgespeichert habe.

Wie zum Beispiel die selbstgenähten Geschenksäckchen, die Tastesheriff Clara auf ihrem Blog zeigt. Super Idee, und man hat viele Jahre was davon.

Oder diese wunderschönen selbstbemalten Weihnachtskugeln. Die sich auch super zum Verschenken eignen und sicher viele Jahre Freude machen.

Ich wünsche euch ein schönes erstes Adventswochenende!

Alles Liebe

Barbara

Allgemein

Freitagstipps und # 703

11. November 2022

1.  Ich habe bemerkt, dass   ___________ .

2.   __________  mache ich am liebsten selbst.

3.  Wenn ich schlechte Laune habe  _____________  .

4.   ____________ durchhalten.

5.   Das echte Adventsfeeling beginnt für mich  ______________ .

6.    _________ Martinsgans.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich geplant, _________ und Sonntag möchte ich _________ !

Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr die Fragen vom Freitagsfüller gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier in den Kommentaren, wenn ihr keinen eigenen Blog habt. Ich freue mich auf eure Antworten oder auf das Stöbern auf euren Blogs, danke für’s Mitmachen!

Meine Woche habe ich überwiegend mit Vorbereitungen für den nächsten Workshop, die Adventswerkstatt am Sonntag, verbracht. Nichts klappe wie gewünscht, Ideen ließen sich nicht zufriedenstellend umsetzen, Material fehlte, es war irgendwie unbefriedigend.

Vielleicht bin ich auch etwas aus der Übung, da die Pandemie meine gewohnte Workshop Routine aus dem Konzept gebracht hat.

Aber jetzt ist alles gut. Ich freue mich sehr darauf, mit 25 Gästen einen wunderbaren kreativen Sonntag zu verbringen.

Beim Arbeiten hatte ich fast ständig nebenbei CNN laufen, nach dem Wahlkrimi in den USA am Dienstag. Ich bin einfach gerne gut und aktuell informiert und was diese Wahl auch für den Rest der Welt bedeuten kann ist nicht zu unterschätzen.

Gehört

Wahrscheinlich hatte ich ihn schon einmal empfohlen, den OK. America Podcast von Zeit Online. In der aktuellen Folge von gestern erläutern Rieke Havertz und Klaus Brinkbäumer sehr interessant die Hintergründe der Situation und mögliche Szenarien für die Demokratie in den USA.

Gelesen

… habe ich es noch nicht, aber gekauft! Ja, ich habe tatsächlich seit längerer Zeit mal wieder in einer Buchhandlung spontan ein Buch gekauft. 59 Sätze, die das Leben leichter machen* . Der Bestseller von Karin Kuschik verspricht Wunderwaffen für mehr Souveränität im Alltag. Hörte sich super an, man lernt ja nie aus. Ich bin gespannt. Sehr positives Feedback zum Buch gab es bereits von einigen Followern, als ich das Buch in meiner Instastory geteilt hatte.

Und dann fand ich noch einen Artikel im Krautreporter Magazin interessant. „Wieso TikTok mehr als nur Quatsch ist, verständlich erklärt“. Ich bin inzwischen nicht mehr täglich auf TikTok, aber der Artikel bestätigt meine ursprüngliche Einschätzung und Begeisterung für die App. Zur Entspannung und für gute Laune gibt es für mich nichts besseres, als 15 Minuten Hundevideos oder Comedy auf TikTok. Und ich speichere mir inzwischen mehr Rezeptvideos von TikTok als von Pinterest.

Gesehen

… habe ich eine neue Netflix Doku. Ich hatte zu dem großen Thema Wirecard und dem unfassbaren Betrug, der sich daraus entwickelt hat, bereits im vergangenen Jahr einen längeren spannenden Podcast gehört. Und extrem gut umgesetzt ist das Ganze in„Skandal! Der Sturz von Wirecard“ , einer packenden Dokumentation, wie Insider und Journalisten den Betrug aufdeckten.

Tempo und der Soundtrack erinnern an einen Thriller. Mich erinnerte der Film auch etwas den Watergate-Thriller „Die Unbestechlichen“ mit Dustin Hoffman und Robert Redford. So gut!

Am Sonntagabend, nach der Adventswerkstatt, fange ich auf jeden Fall mit der neuen Staffel von „The Crown“ an. Dafür hatte ich bisher keine Zeit und ich möchte mir das in Ruhe gönnen.

Ich wünsche euch ein großartiges Wochenende!

Alles Liebe

Barbara

Allgemein

Freitagstipps und # 701

28. Oktober 2022

1.    Halloween  _________ .

2.   _________ ein leuchtender Kürbis.

3.   In einem Monat _________ .

4.    ________ gekauft.

5.   Mein Lieblingstee  ________ .

6.    ________ sind schon unterwegs.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich geplant, _________ und Sonntag möchte ich _________ !

Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr die Fragen vom Freitagsfüller gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier in den Kommentaren, wenn ihr keinen eigenen Blog habt. Ich freue mich auf eure Antworten oder auf das Stöbern auf euren Blogs, danke für’s Mitmachen!

Was ist das für ein Wetter! Ein Traum, gestern habe ich bei 21 Grad draußen gesessen und den halben Tag alle Fenster aufgerissen, um die Wärme ins Haus zu lassen. Ich bin echt ein Mensch, der bei schönem Wetter direkt bessere Laune hat. Und bei den Energiepreisen ist jeder Tag ohne Heizung ein Segen.

Ansonsten habe ich mich fast täglich kreativ ausgetobt. Mein Project Life ist sehr im Rückstand und das Wochenende werde ich größtenteils damit verbringen, etliche Wochen fertigzustellen.

Gehört

… habe ich einen neuen Podcast. In „The Captain and the Queen“ plaudern Purserette Masha und Kapitän Claus über die Fliegerei. Beide arbeiten, wie ich früher, bei Lufthansa. Deshalb finde ich den Podcast und ihre Erlebnisse natürlich besonders spannend, interessant und auch amüsant.

Und das neue Album von Taylor Swift, besonders Anti Hero läuft in Dauerschleife.

Gesehen

… habe ich hauptsächlich wieder mal BBC und CNN, die ausführlich über den erneuten Regierungswechsel in Großbritannien berichteten. Was für eine Farce!

Und (ich erzählte es bereits letzte Woche) die neue 19. Staffel „Grey’s Anatomy“ ist da! Habe die erste Folge direkt weggesuchtet. Und das Spin Off „Station 19“ ebenfalls.

Sehr interessant finde ich ja immer Dokumentationen von National Geographic. Vorgestern habe ich „Verschollen am Mount Everest“ gesehen. Was Menschen dazu treibt, diese unendlichen Strapazen und Qualen der Besteigung von Achttausendern auf sich zu nehmen, verstehe ich nie. Aber es fasziniert mich andererseits sehr. Dass bereits 1924 eine Erstbesteigung des Everest fast erfolgreich gewesen wäre, wusste ich bisher nicht. Und unter welchen Bedingungen! Unglaublich.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende!

Alles Liebe

Barbara

Allgemein Freitags Füller Freitagstipps

Freitagstipps und # 698

7. Oktober 2022

1. Im Kino ________.

2. _________ Plateausohlen.

3. Den letzten Brief _________.

4.  ________ auf der Rückseite.

5. Kennt jemand _________.

6. _________ einkaufen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich geplant, _________ und Sonntag möchte ich _________ !

Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr die Fragen vom Freitagsfüller gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier in den Kommentaren, wenn ihr keinen eigenen Blog habt. Ich freue mich auf eure Antworten oder auf das Stöbern auf euren Blogs, danke für’s Mitmachen!

Meine Woche bestand hauptsächlich aus Auspacken, Aufräumen und Ausruhen. Es dauert immer etwas, bis man nach einem grandiosen und so lange geplanten Event wie dem CAR wieder auf dem Boden ankommt und auch der Inhalt aller Kisten wieder an seinem Platz ist.

Und eigentlich plane ich auch bereits schon wieder den nächsten Workshop und das nächste Jahr. So ist das mit der Selbstständigkeit, selbst und ständig, haha …

Am Wochenende ist auch wieder meine Tochter im Hotel Mama, zu Übernachtung mit Frühstück. Ich freu mich!

Gelesen

Ich habe ein neues Buch angefangen und es hat mich direkt gepackt. Ein verheißenes Land * ist der erste Teil der Biografie von Barack Obama. Sein Rückblick auf seine Präsidentschaft und die Geschichte seines Aufstiegs verspricht bereits nach den ersten Seiten ein Buch der Superlative zu werden. Er ist ein begnadeter Autos, uneitel und durchaus selbstkritisch, und schreibt immer mit einer Prise Humor. Detailreiche Einblicke in’s Weisse Haus gibt es schon auf den ersten Seiten, weiter bin ich leider noch nicht.

Mich hat vor drei Jahren bereits die Biografie seiner Frau Michelle Obama, „Becoming: meine Geschichte“* unglaublich gefesselt. Ich habe damals ihr Buch als Hörbuch, von ihr selbst im Original gelesen, gehört. Absolute Empfehlung, solltet ihr es noch nicht kennen.

Beide Bücher eignen sich bestimmt auch gut zum Verschenken. Ist ja bald Weihnachten.

Gesehen

… habe ich zufällig vor einigen Tagen eine Pressemitteilung eines amerikanischen Nachrichtensenders. „Satanic Temple sues Idaho and Indiana over abortion bans“. Bitte was?? Da ich mich sehr für die Politik der USA interessiere und insgesamt ein neugieriger Mensch bin, fing ich an zu recherchieren. Bei The Satanic Temple handelt es sich um eine sehr abgefahrene Gemeinschaft (man könnte sicher auch Sekte sagen) von Atheisten. Der Name ist etwas irreführend, denn sie sind keine „klassischen“ Satanisten, wie man vermuten könnte.

Sondern sie treten ein für eine klare Trennung von Staat und Religion. Das polarisiert natürlich in der teilweise fundamentalistisch christlichen Politik in den USA. Sie treten vor allem ein für ein humanistisches Menschenbild, Selbstbestimmung über den eigenen Körper, und sind eher politische Aktivisten. Deshalb auch die Klagen gegen das Abtreibungsverbot.

Bei meinen Recherchen stieß ich auf eine interessante ZDF Doku über die Gruppe, die inzwischen weltweit 700.000 Mitglieder hat. Die Doku ist leider nicht mehr in der Mediathek, aber ich habe Hail Satan, Amerika und seine Satanisten dann auf You Tube angeschaut. Höchst interessant! Auch wenn ich die Gruppe an sich seltsam finde, man kann sich nur wünschen, dass sie mit ihrer Klage Erfolg haben.

Lasst es euch gut gehen am Wochenende!

Alles Liebe

Barbara

Allgemein Freitags Füller Freitagstipps Herz & Seele

Freitagstipps und #697

30. September 2022

1.  Oh, diese  ___________ .

2.  Es ist ein sicheres Zeichen von ___________ wenn __________ .

3. Haben wir wieder ___________ .

4. Mein Herz __________ .

5. __________ ob ich es will oder nicht.

6. Es ist nie zu spät _________ .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich geplant, _________ und Sonntag möchte ich _________ !

Wenn ihr mitmachen wollt, könnt ihr die Fragen vom Freitagsfüller gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier in den Kommentaren, wenn ihr keinen eigenen Blog habt. Ich freue mich auf eure Antworten oder auf das Stöbern auf euren Blogs, danke für’s Mitmachen!

Sorry, dass der Freitagsfüller heute etwas später kommt, ich habe so tief in den Vorbereitungen für dieses Workshop Wochenende gesteckt, dass ich es gestern einfach vergessen habe.

Aber jetzt kann das Wochenende starten! Ich fahre heute mittag mit vollgepacktem Auto ins kleine beschauliche Oberwinter, beziehe mein Zimmer mit dem wunderschönen Ausblick auf den Rhein und freue mich auf ein kreatives Wochenende, ein Wiedersehen mit vielen lieben Freundinnen und viel Spaß mit unseren Gästen beim Crop Am Rhein.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr in meinen Instagram Stories ein wenig reinschnuppern!

Gehört

Letzte Woche hat mir jemand geschrieben, dass sie und Podcasts keine Freunde mehr werden. Schade, denn das Angebot an kostenlosen und tollen Podcasts ist riesig.

Neu entdeckt habe ich den Podcast von Dr. Anne Fleck. Sie ist Internistin mit Schwerpunkt Gesundheit und Ernährung. Ich habe mich bereits durch einige Folgen gehört. Ihre Tipps zu Ernährung und dass es einem einfach in manchen Dingen besser gehen kann, finde ich praktisch und gut umzusetzen.

Sie bricht es herunter auf einfache Leitsätze, die im Alltag wirklich helfen können – und beantwortet die ­Fragen ihrer Hörerinnen und Hörer. Große Empfehlung!

Gesehen

… habe ich viel CNN in den letzten zwei Tagen. Ich habe von Beginn an die Entwicklung des Monster Hurricane Ian verfolgt, der große Teile von Florida zerstört hat. Denn sobald die ersten Meldungen darüber in den Nachrichten auftauchten, wurden in mir Erinnerungen wach. Genau an der Stelle, wo der Hurricane vor zwei Tagen mit seiner ungeheure Wucht auf das Land traf, haben wir 2004 im Urlaub Hurricane Charley erlebt. Unheimlich, dieser Zufall. Und ich klebte in einer Mischung von Erinnerungen und Entsetzen fast 24 Stunden bei CNN fest, um die Live Berichterstattung zu verfolgen.

Zum Glück sind bisher keine menschlichen Opfer bekannt. Der Katastrophenschutz funktioniert in solchen Fällen in den USA, das weiß ich ja aus persönlichen Erfahrungen unserer Evakuierung damals.

Trotzdem ist das Ausmaß der Zerstörung, die Hurricane Ian angerichtet hat, noch um ein Vielfaches größer als damals bei Charley. Es ist so traurig, die Brücke zu unserer Lieblingsinsel Sanibel Island komplett zerstört zu sehen. Ich wünsche den Menschen, die ihre Häuser verloren haben, schnelle Hilfe und viel Kraft für den Wiederaufbau.

Und hoffe, dass diese Folgen des Klimawandels auch den Leugnern und Zweiflern sichtbarer werden und sich auch in den Wahlergebnissen in den USA zeigen werden.

Gelesen

Ich bin in der letzten Tagen nur zum Lesen von kurzen Nachrichtenmeldungen gekommen. Ein Blogbeitrag meiner Freundin Bine von was eigenes hat mich aber sehr neugierig auf zwei neue Bücher gemacht. Herbstzeit ist ja eigentlich Lesezeit. Gemütlich auf der Couch eingemuckelt, mit einer Tasse Tee. Bine ist übrigens durch einen Podcast auf die Bücher aufmerksam geworden, just sayin …

Ich wünsche euch ein sonniges und regenfreies Herbstwochenende!

Alles Liebe

Barbara

Allgemein Herz & Seele Home Deco Interior Persönliches

Meine große Liebe zu Blumen und warum ich sie gerne online bestelle

10. April 2022

Erinnert ihr euch noch an den ersten großen Lockdown 2020? Die Zeit der Entschleunigung und des Innehaltens. Das fand ich rückblickend eigentlich ganz entspannend. Weniger auszuhalten waren für mich allerdings die geschlossenen Friseure. Und die, wenn auch nur kurzzeitig, geschlossenen Blumenläden.

Denn ein frischer Strauß mit duftenden Blüten und buschigem Grün ist für mich immer wieder etwas Besonderes. Mal mag ich meine Blumendeko zart, mal minimalistisch, mal opulent.  Mit Blumen sieht es gemütlich und nach einem bewohnten Zuhause aus.

Ausserdem gibt ein schöner Blumenstrauß mir persönlich immer das Gefühl, ich hätte mir etwas Gutes gegönnt.

Osterfest Blumenstrauß Blume 2000

In der erwähnten Zeit des ersten Lockdowns habe ich mir zur Aufmunterung mal einfach so einen Blumenstrauß bestellt. Erinnert ihr euch noch an früher, als man lediglich diese langweiligen Blumensträuße zum Muttertag und zu Omas Geburtstag beim einzigen Anbieter mit dem großen F bestellen konnte?

Zum Glück haben die Zeiten und die Angebote sich diesbezüglich verbessert.

Ich arbeite inzwischen mit Blume 2000 zusammen, weil ich von diesem Anbieter definitiv überzeugt bin. Warum das so ist, erfahrt ihr weiter unten. Das Angebot ist umfangreich und auch saisonal angepasst. Als verfrühtes Ostergeschenk (da ich Ostern nicht zuhause bin) habe ich mir den Strauß Osterfest ausgesucht, den ihr auf den Bilden sehen könnt.

Weiterlesen…

Allgemein

Mixed Media Layouts im Scrapbooking Workshop, der erste Workshop in 2022

16. März 2022

Eine kreative Auszeit, ein ein wenig Ablenkung vom Weltgeschehen und dem Unfassbaren. Das hat gut getan, sagten meine Gäste am vergangenen Wochenende. Wir haben im ersten Scrapbooking Workshop des Jahres Mixed Media Layouts gemacht, ganz wunderbar mit unterschiedlichen Farben gespielt, vieles ausprobiert und vor allen Dingen eine sehr entspannte gute Zeit gehabt. Gerade in diesen belastenden und herausfordernden Zeiten war es Balsam für die Seele.

Auf dem Programm standen drei Layouts. Ganz ohne gemustertes Papier. Und wie schön ist es bitte, wenn die Gäste dir Blumen passend zum Layout mitbringen?

Mixed Media Gelpress Scrapbooking Layout Tulpen

Meine Gäste brauchten eigentlich nichts ausser Schneidewerkzeug und Kleber mitzubringen. Meine große Auswahl an Farben und Papieren, Werkzeugen und Stempeln sorgte für reichlich Abwechslung.

Und nach wie vor bin ich so begeistert von der Gestaltungsmöglichkeit, die Mixed Media bietet. Mit perfekt auf die eigenen Fotos individuell passende Papiere zu gestalten, macht nicht nur unglaublich Spaß, sondern produziert auch einfach weniger Verpackungsabfall und schützt etwas vor Materialüberfluss (kennt ihr, oder?).

Scrapimpulse Workshop barb@home März 22

Drei verschiedene Layouts mit unterschiedlichen Techniken

Wir haben für die Mixed Media Layouts zuerst mit Alcohol Inks auf der großen Gelpress Platte *gearbeitet. Besonders angetan haben es mir die neuen Alcohol Pearls von Ranger/Tim Holtz. Die leicht metallisch schimmernden Farben geben den Drucken etwas ganz besonders Leuchtendes.

Weiterlesen…

Allgemein Herz & Seele

Herz & Seele | Ein bemerkenswertes Gespräch

12. Februar 2022

Vor einer Woche habe ich mit einer mir bis zu dem Zeitpunkt völlig unbekannten Frau ein langes Gespräch geführt. Und es war ein gutes Gespräch. Mit einer bemerkenswerten Offenheit und einer angenehmen Vertrautheit, obwohl wir uns vorher überhaupt nicht kannten.

Im Leben begegnen wir ja manchmal Menschen, zu denen wir sofort einen Draht haben, die uns auf eine besondere Art sympathisch sind, kennt ihr das? Genau das ist mir passiert, an einem verregneten Sonntagnachmittag.

Tulpen im Januar

Aber fangen wir die Geschichte mal von vorne an:

Ich höre gerne Podcasts. Täglich den „Was jetzt“, der Nachrichtenpodcast von Zeit Online, oft im Auto oder morgens beim Frühstück. Auch andere Podcasts von Zeit Online, zum Beispiel den O.K. America Podcast, keine Folge habe ich verpasst. Laufen ist nur mit Podcast in den Ohren möglich, sonst langweile ich mich.

Im vergangenen Sommer vor der Bundestagswahl hörte ich im Auto den täglichen Podcast, es ging um Wahlprogramme. Und um unterschiedliche Meinungen und Ansichten. Zu hören waren Gesprächsschnipsel von Zuhörern, die befragt wurden. Im Rahmen des Formats „Deutschland spricht“. 

Zuhause googelte ich den Begriff direkt und dachte: das ist ja interessant! Die Idee dahinter ist, eine Art Dating-Plattform für politische Gegensätze zu schaffen.

Weiterlesen…

Allgemein

Mein Instagram Jahrbuch 2020

2. Februar 2022

Mein neues Instagram Jahrbuch 2020 war gestern in der Post! Ich bin von diesem neuen Format, das ich zum ersten Mal getestet habe, wirklich begeistert. Deshalb möchte ich es euch heute kurz zeigen.

Instagram Jahrbuch Blook Up

Dieser Blog und meine Social Media Accounts sind zum Teil auch eine Art Tagebuch für mich. Früher traf das auch auf meinen privaten Facebook Account zu, aber da sind mir inzwischen gefühlt zu viele Menschen unterwegs, die nur ein Ventil für ihre negativen Gefühle suchen. Deshalb poste ich dort fast nichts mehr, sondern teile lediglich Interessantes ab und zu auf meiner Scrap-Impulse Seite.

Weiterlesen…