Allgemein Allgemeines

Project Life Woche 8 und 9

8. Mai 2013

Die nächsten Wochen in meinem Project Life Album:

DSC07630

Inzwischen gibt es von fast allen Herstellern Papiere in 12×12", die als passende Karten für die Project Life Hüllen zugeschnitten werden können, wie diese hier unten von Glitz Design und von Simple Stories

DSC07631

Heute ist es wieder extrem schwierig, die Seiten spiegelfrei zu fotografieren, pfff…

DSC07632

Wenn es das Zeitgeschehen erfordert, fotografiere ich immer gerne die Tageszeitung oder den Fernseher

DSC07647

und für meine Kinobesuche drucke ich mir ein Foto des Filmplakates aus, findet man mit Google unter Bilder. Das Foto kombiniere ich für PL mit der Kinokarte

DSC07646

Hier unten rechts habe ich einen Umschlag aus meinem Studio Calico Kit verwendet. Der 28. Februar ist der Geburtstag meines verstorbenen Mannes, ein Datum das wir nicht mehr feiern, aber an dem ich mir immer Gedanken mache, diese sind im Umschlag, der passenderweise genau das Format 10×15 cm hatte.

DSC07635

Als sich ständig wiederholendes Element versehe ich meinen ausgedruckten Freitags-Füller immer mit Washi Tape am oberen Rand und einem Kaffeetassenring-Stempel mit passender Stempelfarbe, im letzten Jahr habe ich für die Freitags-Füller Karten durchgängig einen Klecksstempel verwendet. Aber ein wenig Abwechslung muss sein;-)

Da ich so oft Anfragen zum Ausdruck des Freitagsfüllers bekomme, oder zum Drucken auf Project Life Karten, kommt hier noch mal eine Kurzanleitung für Photoshop-Nichtkönner;-):

Ich habe mir in Word eine Vorlage erstellt und dazu ein Textfeld angelegt ( Start – Einfügen – Textfeld).

Das Textfeld für die Freitags-Füller ist 7,5 x 10 cm, entweder zieht man es mit der Maus auf die passende Größe oder gibt die Größe in einem Dialogfeld ein.

Dann kopiere ich meinen Freitags-Füller, also meine Antworten mit dem Datum darunter mit der rechten Maustaste aus meinem Blog und füge sie in die Textbox ein, den roten Schriftzug lasse ich jedesmal stehen und lösche nur den bereits verwendeten Text der Vorwoche.

Ich verkleinere meist die Schrift und nehme die Abstände raus, dann passt es. Dann drucke ich ohne den Textfeldrahmen, den habe ich immer deaktiviert, auf einfache weiße Karteikarten, unliniert, aus dem Schreibwarenbedarf. Diese Karten verwende ich auch für meine Textstreifen, die ich mit der Schreibmaschine schreibe.

Ich habe mir ebenfalls eine Vorlage für die großen Fächer in den Project Life Hüllen gemacht, in 10 x 15 cm, die verwende ich wenn ich viel Text habe, und mal nicht mit der Schreibmaschine schreiben möchte.

Hier könnt ihr übrigens, wenn ihr noch nicht so lange meinen Blog lest noch einmal nachlesen, was Project Life eigentlich ist. Inzwischen sind 1 1/2 Jahre vergangen, ich bin noch dabei und freue mich, wenn in einigen Tagen die Original Project Life Kits in die deutschen Shops kommen, dann kann man wenn es schnell gehen soll auf das Original zurückgreifen.

Wenn ihr noch mehr Hintergründe zum Project Life 2013 lesen möchtet, könnt ihr das hier finden.

Morgen mache ich die Auslosung für den Gewinner des blogLiebe Workshops!

Und am Wochenende kommt die versprochene Mega-Überraschung, schaut vorbei 😉

•••• •BARBARA  

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Nicole 8. Mai 2013 at 13:34

    Hallo Barbara,
    danke für den Beitrag und die tollen Tips-wie immer. Heute hab ich vielleicht auch mal einen für Dich, ich hab neulich bei der lieben Nina diese tolle Idee gesehen, womit man das PL „spiegelfrei“ fotographieren kann 🙂
    Vielleicht wär das ja was für Dich:
    http://detailverliebtheit.blogspot.ch/2013/04/project-life-eine-fotohilfe.html
    Lieben Gruss
    Nicole

  • Reply SCRAP-IMPULSE 8. Mai 2013 at 14:58

    Vielen Dank, Nicole!
    Den Tipp hatte ich schon gesehen, aber ich bin dann doch zu bequem gewesen, alle Karten wieder raus zu fummeln, und wieder rein zu fummeln, vielleicht probiere ich es aber doch mal 😉

  • Reply Ines 8. Mai 2013 at 17:32

    Wieder ganz tolle Seiten und Ideen!
    GLG Ines

  • Reply Angela Seifert 8. Mai 2013 at 18:41

    Hallo liebe Barbara,
    Danke mal wieder, daß Du uns Lesern so einen tollen Einblick in Deine Project Life Seiten gewährst. Mir gefällt das unwahrscheinlich gut, ich lese Deinen Blog mittlerweile schon…naja, etwas über zwei Jahre regelmaßig. Ich bewundere Deinen Stil und wie liebevoll Du diese Seiten immer wieder gestaltest. Schon lange möchte ich auch endlich damit anfangen, aber nie nehme ich mir wirklich die Zeit dazu. Ich weiß, das liegt ganz allein an mir, aber zumindest habe ich mir schon mal Mengen an Material angeschafft, ich werde es sicher noch angehen.
    GLG Angela

  • Reply Bille 8. Mai 2013 at 19:38

    Ich finde es sehr schön, deine Seiten anzuschauen. Mir wird immer ganz warm, wie viel Liebe da rüberkommt. Wenn ich deine Söhne so anschaue, wird mir immer ganz anders. Meiner ist ja noch so „klein“, aber die Zeit vergeht sooo schnell. Dankeschön fürs Zeigen!
    Ich habe unser erstes Vierteljahr im Smashbook verscrappt, vielleicht hast du es gesehen. Jetzt probiere ich eine andere Variante. 2013 ist mein „Probejahr“. 😉 Ist ja auch mein erstes…

  • Reply Danny 9. Mai 2013 at 10:08

    Liebe Barbara,
    Ich will heute den Feiertag nutzen, um an meinem PL weiter zu machen und freue mich, dass du uns weiterhin an deinem Album teilhaben lässt!
    Ich freue mich, dass es die original Kitas nun auch in D geben wird, bisher verwende auch ich viel von Simple stories.
    Deine Idee, die Freitagsfüller einzufügen habe ich auch aufgegriffen, allerdings drucke ich eine andere Variante. Ich sammle 6 Wochen, fülle dann pro Freitag eine DinA4-Seite in Word und stelle dann in den Druckoptionen ein, dass 6 Seiten auf einmal auf ein A4-Blatt gedruckt werden. Habe dann zwar etwas mehr Rand als du auf den Karten, aber ich wüsste gar nicht, wie ich so ne kleine Karteikarte durch den Drucker bekomme…
    Liebe Grüße
    und nen tollen Feiertag!
    Danny

  • Leave a Reply