Film Unterhaltsames

Girls Movie Nights

7. Februar 2014

In Berlin, da ist momentan zur Berlinale richtig was los. Leider zu weit weg.

Aber ich habe schon mal geschaut, was die nächsten Monate für mich so bringen könnten, in Sachen Kino.

Als erstes möchte ich "Dallas Buyers Club" sehen, wenn Filme für den Oscar nominiert sind ist das ja meist schon eine Garantie für Qualität:

Nachdem ich im letzten Sommer in den Südstaaten war und mich wieder einmal intensiv mit der Geschichte der Sklaverei auseinandergesetzt habe, interessiert mich der Film "12 Years a Slave" besonders (und Brad sowieso immer)

Und natürlich George, wobei auch die Thematik des Films "Monuments Men" eine faszinierende Geschichte beinhaltet

Ich liebe Filme von und mit Tom Hanks, und "Saving Mr Banks" verspricht sehr unterhaltsam zu sein, Tom Hanks spielt den legendären Walt Disney und Emma Thompsen die Autorin von Mary Poppins

"American Hustle", schon wegen Jennifer Lawrence und Bradley Cooper, wegen der Zeit (diese 70er!) und der Ausstattung und der Musik.

Meryl Streep und Julia Roberts zusammen "Im August in Osage County", das kann nur ein toller Film sein!

Unsere Mädels-Kinoabende sind für mich etwas ganz Besonderes.

Als es mir richtig schlecht ging, damals nach dem Tod meines Mannes, haben meine Mädels mich oft ins Kino geschleppt, und vorher ein Häppchen essen und quatschen. Ich war abgelenkt, für 2-3 Stunden fühlte ich mich wieder normal, und ich werde meinen Freundinnen immer dankbar dafür sein.

Seitdem ist das eine liebgewordene Tradition, mindestens einmal im Monat gehen wir ins Kino, mit Popcorn!

Auf diese Filme freue ich mich jetzt, und ihr? Schaut ihr euch auch Trailer an und welche Kino-Tipps habt ihr?

•••• •BARBARA  

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Suza 7. Februar 2014 at 23:17

    12 years a Slave hab ich letzte Woche gesehen und musste an dich denken – deine Südstaatenberichte letztes Jahr….. Ein absolut beeindruckender Film mit extremem Tiefgang, zum Teil sehr sehr guten schauspielerischen Leistungen….wobei ich den jungen Fassbender herausragend finde,,,,,und ich habe sehnsüchtig auf Mr. Pitt gewartet…..na ja…..ok. Er war auch dabei 🙂
    Ich bin gespannt, wie er dir gefällt…..der Film….nicht der Brad…der ist auch mit grauem Bart attraktiv 🙂
    Und die Landschaft….seufz….
    Und die Sprache….wir waren in der OV….dieser Südstaaten Slang….zum träumen schön 🙂
    Ach ja……ich hab dann doch noch Taschentücher gebraucht 😔

  • Reply Gerlinde 8. Februar 2014 at 15:41

    Ja ich kann nur bestätigen, dass der Film –12 years a Slave–unbedingt sehenswert ist.
    Wir sind auch durch die Südstaaten gefahren und haben diese herrschaftlichen Häuser besucht, sind neben den Baumwollplantagen hergefahren.
    Ich wußte wirklich nicht, wie schlimm es die Sklaven früher hatten—-Taschentuch mitnehmen!
    LG Gerlinde

  • Leave a Reply