cam underfoot Fotografie

cam underfoot # 17

2. Mai 2011

Das vergangene Wochenende wollte ich zum Aufräumen und Sortieren nutzen, es war schwieriger als ich dachte. Unser kleines Haus ist voll, ein 6-Personenhaushalt bringt viel Zeugs, Krempel und Notwendiges mit sich. Seit dem Tod meines Mannes vor 2 Jahren räume ich immer mal etwas weg, seit meine Älteste in Holland studiert ist es auch etwas leerer geworden,. Aber immer noch ist jeder Schrank, jede Schublade und jedes Regal knallvoll.

Gestern war das Regal mit DVDs und CDs dran, wer braucht was davon noch ? Disney- und Kinder DVDs, was für Erinnerungen damit verbunden sind, Weihnachten, Ostern, Geburtstagsgeschenke. Und jetzt ? In die Tonne ? Für 1 Euro bei ebay oder auf dem Flohmarkt verkaufen ?

Unsere Videokassetten hatte ich schon vor längerer Zeit fast alle entsorgt. Gibt es ja alles jetzt auf DVD…..

Und dann die CDs, wer braucht heute denn noch CDs ?

Garten 674

Das ist nach dem Aussortieren der Rest von unseren CDs, mein aktuelles cam underfoot Foto.

Meine Kinder sind an iPods gewöhnt, ich höre CDs nur noch selten im Auto. Und was für Werte, viele CDs haben noch Preisschilder mit DM. Die vielen CDs, die mein Mann gekauft hat, einiges nicht mein Geschmack. Sehr viele CDs, das hatte man damals eben so.

Was nun ?

Und Haufen von Selbstgebranntem, ich war in den Jahren 2002-2004 der DJ für jede Party mit meinen Compilations, tolle Mucke damals, heute denke ich: hmmm…

Von den 2 Umzugskartons mit Schallplatten fange ich gar nicht an, obwohl, die sind schon wieder Retro, meine Jungens haben sich viele davon mit dem Plattenspieler ins Zimmer geholt.

Weg damit, es geht nicht anders. Ich habe keinen Platz mehr, in die Regale kommen jetzt Stempel und Fotoboxen.

So ändern sich die Prioritäten, der Lauf der Dinge, das Leben bleibt nicht stehen.

Aber das hat irgendwie alles ganz schön wehgetan, in den letzten 2 Tagen.

Stoff für Layouts.

•••• •BARBARA

 

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Gerlinde 2. Mai 2011 at 20:36

    Ja das glaube ich dir sehr gerne, dass dir das alles sehr nahe geht- du bist eine wunderbare und starke Frau…LG von Gerlinde

  • Reply Bärbel 2. Mai 2011 at 20:51

    Ohhh, das kenne ich. Schallplatten haben wir nur noch ein paar, VHS sind auch entsorgt, CD’s noch jede Menge vorhanden – mittlerweile als MP3 gespeichert und gebrannt fürs Auto, damit man bei der Fahrt nicht wechseln muß.
    Aber es sind ja nicht nur diese Dinge, die noch funktionieren, aber nicht mehr zeitgemäß sind – VHS-Recorder usw.
    Wohin damit?
    Schön, daß es anderen auch so geht.
    Ich kann es Dir nachfühlen.
    LG Bärbel

  • Reply Bille 2. Mai 2011 at 21:11

    Solches Ausmisten tut normal schon weh, wie muss es da für dich erst sein. Ich drück dich mal.

  • Reply Sandra 2. Mai 2011 at 21:44

    Ich kann es leider gut nachempfinden, wie du dich dabei fühlen musst. Aber es ist auch schön, wenn man die leeren Stellen dann wieder mit neuen, schönen Dingen füllen kann.
    Ich drück dich unbekannterweise auch mal.

  • Reply Elke Rauschkolb 2. Mai 2011 at 21:56

    Erinnerungen können manchmal sehr weh tun.Ich wünsche Dir viel Kraft.
    LG Elke

  • Reply Conny 2. Mai 2011 at 23:01

    Ach Barb, ich kanns Dir nachfühlen. Sich von Erinnerungen zu trennen- tut weh …kann aber auch befreien!
    Aber ich hab z.B. noch alle VHS -Kassetten mit den Walt-Disney-Zeichentrickfilmen. Davon kann ich mich nicht trennen – einen Rec. haben wir noch – aber nach der letzten Renovierungsaktion nicht wieder angeschlossen, aber CD’s brauch ich definitiv immer noch: Gerade hab ich die neue Grönemeyer und Unheilig gekauft -ich brauch Musik im Auto richtig laut und nicht über Kopfhörer

  • Reply Zauberin 3. Mai 2011 at 7:20

    Das kann ich auch gut nachvollziehen, dass Aussortieren wirklich weh tun kann. Bei mir ist es wohl nicht ganz so arg wie bei Dir, aber wenn an jedem Stück Erinnerungen hängen…
    Und dann immer die Frage: Wohin damit? Das finde ich fast das Schlimmste. Wenn es jemanden gäbe, der sich darüber freuen würde. Aber so?
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft beim Durchhalten!
    Liebe Grüße
    Zauberin

  • Reply Irma 3. Mai 2011 at 9:29

    Drück dich – Irma

  • Reply indivisuell 3. Mai 2011 at 10:54

    Liebe Barbara!
    CDs, DVDs und Bücher kauft z.B. http://www.momox.de/ an und eine andere Möglichkeit ist http://www.tauschticket.de/ – dort kriegt man zwar kein Bargeld, doch ein Ticket eignet sich, um andere Dinge einzutauschen, und man kann sehr vielfältige Dinge anbieten, unter anderem gibt es auch eine große Abteilung mit Bastel- und Hobbybedarf.Das Angebot dort ist sehr umfangreich.
    Vielleicht ist das ja ein Weg? Zumindest findet Aussortiertes noch einen Abnehmer, der sich darüber freut, ich könnte so wertvolle Sachen wie Bücher, CDs oder DVDs auch nicht in die Mülltonne werfen.
    Liebe Grüße!
    Claudia

  • Reply Ahuefa 3. Mai 2011 at 12:01

    Also Schallplatten werden doch immer wieder gerne von Bastlern zu Schüsseln geschmolzen… hab ich mal auf nem Blog gesehen.
    Wenn ihr Zeit und Lust habt, würde ich die aufm Flohmarkt versuchen loszuwerden.

  • Reply Susanne 3. Mai 2011 at 22:45

    Oh ja……und dann hält man etwas in den Händen und……dann kann man sich aussuchen ob man einfach losheult oder mit dem Fuß ein Loch in die Wand tritt oder laut das böse SCH…wort schreit….oder paralysiert auf dem Boden hockt….ich hab eine Kiste mit Dingen die wir nie mehr benutzen werden (teilweise einfach, weil es technisch gar nicht mehr geht) aber weil doch Erinnerungen dran hängen und dann kann ich später in der Kiste wühlen und träumen…..
    Ich finde es immer toll, wenn Leute mit ihrem Aussortierten auch noch Geld verdienen…sei es auf Ebay oder auf dem Flohmarkt…ich schaff es höchstens bis zur Mülltonne….keine Ahnung warum…ob das so was:wenn ich es nicht mehr haben kann, soll es auch sonst keiner??????
    Ich drück dich mal 🙂
    LG
    Suza

  • Reply Andrea-Emmi41 4. Mai 2011 at 13:30

    Oh je – davon kann ich auch ein Lied singen – Schränke voll mit Schallplatten, CD`s und Videokassetten … allerdings hör ich viel CD`s noch … brauch ich zum Abschalten, Kopfhörer drauf und Augen zu … dann können meine beiden Männer sich so laut sie wollen „unterhalten“ und meine Migräne geht ein bischen runter …
    Aber Du hast jetzt nicht die ganzen CD`s in die Tonne gekloppt, oder?
    Drück dich lieb
    Andrea-Emmi41

  • Leave a Reply