Allgemein Allgemeines Dezember-Tagebuch

Adventlicher Overkill in der Blogosphäre

3. Dezember 2013

So könnte man es nennen, was sich seit einigen Tagen abspielt, im Netz.

Versteht mich nicht falsch, ich mag Adventskalender, 24 Türchen, Verlosungen, Give Aways, schöne Deko, Plätzchen-Rezepte und so weiter.

Viele Blogger und Shops haben schöne Aktionen vorbereitet, mit Liebe, Sorgfalt und Ideen, und den tollsten Geschenken.

Aber ….. 

Man kommt kaum hinterher mit Lesen und Liken, und wir haben erst Anfang Dezember.

Auch ich hatte mir wie in jedem Jahr Gedanken gemacht, was ich in der Adventszeit hier auf dem Scrap-Impulse Blog veranstalten sollte, sollte, sollte…..

Denn in den Anfangsjahren dieses Blogs gab es Adventskalender mit Basteltipps, Rezepten und so weiter. Im Jahr 2010 hatte ich einen Adventskalender mit Adventssprüchen, der hat Spaß gemacht. Danach gar keinen, pffff…

Hilfe, was mache ich denn bloß?

Und dann habe ich mich und das adventliche Getümmel entschleunigt, mir geht es gut dabei, stressfrei.

Dieses Jahr ist es bei mir ruhiger, gedeckter, keine rot-grüne glitzernde Opulenz sondern alles leicht entsättigt.

DSC01973

Hier auf dem Blog gibt es also keinen Adventskalender, sondern "nur" das ganz normale Leben.

Allerdings hatte ich natürlich schon was vorbereitet, schon länger, ein großes Dankeschön-Geschenk für euch, vielleicht auch zwei. Es gibt Einblicke in mein Dezember-Tagebuch und was ich sonst noch gerne mit euch teilen möchte.

Damit geht es auch gleich los, der Adventskalender von berlinmittemom ist ein etwas anderer, schaut mal bei Anna Luz vorbei.

Sie trifft es genau auf den Punkt, und ihre Worte bestätigten meine Gedanken. Und was sie schreibt könnte auch ein Dezember-Tagebuch füllen, diejenigen von euch, die eines schreiben, finden sicher 'ne Menge Anregungen.

Oder der von Tastesherriff Clara, der "Lass es dir gutgehen Adventskalender", der gefällt mir.

Joy to the world, aber auch für dich selber, tu dir was Gutes! Das klingt doch o.k., oder?

Dieses Foto entstand heute bei Starbucks, als ich genüsslich meinen ersten Toffenut Latte der Saison schlürfte:

IMG_2101

Genauso hat unsere Adventszeit begonnen am 1. Dezember, dem ersten Adventssonntag.

Ein Familientreffen in großem Kreise, 3 Generationen Haane auf einem Haufen, mit köstlichem Essen in einer wunderschönen Umgebung.

Für diese Familie, und auch für unsere Freunde bin ich sehr sehr dankbar, denn das zählt doch wirklich, die Menschen, nicht die Dinge (kleine Ausnahmen sind manchmal erlaubt;-) ).

Das Miteinander, gemeinsam geniessen, gemeinsam erleben, ob virtuell oder in Echtzeit.

Bevor jetzt hier jemand auf dem Schmalz ausrutscht hör ich mal auf und lege letzte Hand an den Adventskalender für meinen Sohn, da hängen noch einige leere Tüten, die Füllung der ersten 3 Tage hatte ich so gerade geschafft …

Morgen ist übrigens Barbara-Tag, my day, in meinem katholischen Elternhaus wurde das früher gefeiert, mit Geschenken *hiereinkleinerSeufzer*.

Bekannt ist der Tag auch durch die Barbara-Zweige, wenn man am 4. Dezember Kirsch- oder Forsythienzweige ins Wasser stellt, blühen sie an den Weihnachtstagen.

Ich wünsch euch was!

•••• •BARBARA 

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply Conny 3. Dezember 2013 at 22:13

    Und ich wünsche dir was nämlich das gleiche wie mir. … eine friedliche gesunde und wundervolle Weihnachtszeit mit schönen Erlebnissen und Gefühlen und auch ich bin jetzt still und dankbar … alles Liebe Conny

  • Reply statua 3. Dezember 2013 at 23:18

    entschleunigen klingt gut, besonders jetzt, wo sowieso alles noch kurz vor weihnachten rein muss… 😀
    hach, ich hab mir die letzten jahre immer vorgenommen, an meinem (und deinem) namenstag einen solchen zweig ins wasser zu stellen.. und wie’s aussieht werd ich auch in diesem jahr wieder nicht dazu kommen… tja, vielleicht klappts im 2014, aber danke für’s daran erinnern!
    eine ruhige zeit wünscht barbara

  • Reply Susanne 3. Dezember 2013 at 23:24

    Liebe Barbara, Du spricht mir aus der Seele! Hab gerade meinen morgigen Blogpost geschrieben mit ähnlichen Überlegungen! Liebe Grüße Susanne

  • Reply frauheuberg 3. Dezember 2013 at 23:29

    Ach meine Liebe…das passt jetzt wirklich so prima zu meinem Gemüt und den beiden Posts, die ich erst heute geschafft habe über die #blogst13 zu schreiben…d.h. bei mir ist im Moment auch einfach viel mehr analoges Leben angesagt und das ist auch gut so…wäre auch zu schade, wenn man keine Zeit mehr hätte für so köstliche Toffenut Latte der Saison, oder? und für die vielen lieben Menschen da draußen…ich bin dabei, beim Entschleunigen und langsam treten…danke…schön, wenn jemand einem die Worte aus dem Mund nimmt…allerliebste adventliche Grüsse aus dem Süden…ines

  • Reply Bine (was eigenes) 4. Dezember 2013 at 8:55

    Meine Liebe, Du sprichst mir aus dem Herzen… und Du bist mit Deiner Meinung wahrhaftig nicht alleine… überall liest man, neben Adventskalender und anderen super genialen Posting: mehr Gelassenheit in der Adventszeit! Unterschreibe ich komplett.
    Ich wünsche Dir und Deinen lieben eine ruhige und BESINNLICHE Zeit, ohne Stress und Puls.
    Herzliche Grüße, Bine

  • Reply Kathrin von Happy Home 4. Dezember 2013 at 9:01

    Liebe Barbara, schön zu lesen. Mit ist der Adventsrummel auch etwas viel und ich LIEBE Advents- und Weihnachtszeit. Aber selbst mir ist das zu viel.
    Deshalb sehr erfrischend zu lesen, dass Du auch einfach nur das normale Leben blogst. Und Gemeinsam geniessen trifft es auf den Punkt.
    Liebe Grüße
    Kathrin

  • Reply Michaela 4. Dezember 2013 at 9:09

    Danke für den schönen Post!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine ruhige und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.
    LG Michaela

  • Reply Susi 4. Dezember 2013 at 15:23

    Liebe Barbara
    Du hast ja sowas von Recht. Ich habe zwar keinen Blog, hechele aber auch so allem hinterher. Warum fällt einem eigentlich immer nur ein, was man alles noch nicht erledigt hat, statt all den Dingen, die man mal eben so neben Vollzeitjob, Haus, Familie und Freunden aus dem Ärmel schüttelt. Man sollte wirklich ab und zu schaffen einen Schritt neben sich zu treten und sich wegen all‘ der vielen kleinen und großen Erledigungen kräftig auf die Schulter zu klopfen.
    Liebe Grüße und eine besinnliche Vorweihnachtszeit
    Susi

  • Reply Angelika 4. Dezember 2013 at 19:57

    Barbara du sprichst mir aus der Seele. Am Anfang meines virtuellen Shoppen – Schauen – Aufnehmen und Mitmachen, habe ich dieses Jahr so gar kein Bedürfniss von Blog zu Blog zu hüpfen und alle Kalender zu öffnen. Ich versuche jeden Tag mich zu entschleunigen, denn es reicht wenn meine Kunden schon am Rad drehen, und die Zeit mit einem Tee sowie diverse Plätzchen und genießen zu verbringen.
    Dir und deiner Familie eine schöne stimmungsvolle Adventszeit
    liebe Grüße
    Angelika

  • Reply Tanja 4. Dezember 2013 at 20:45

    Ich hätte auch gerne mehr Zeit, um die vielen Aktionen auf den einzelnen Blogs zu verfolgen. Und anstatt nun den heutigen Eintrag in mein DD zu machen, surfe ich schon wieder durchs http://www….LG Tanja

  • Reply Michaela 4. Dezember 2013 at 22:04

    Hallo
    Du sprichst mir aus der Seele
    Erstmalig mache ich ja nun das DD und was soll ich sagen es ist ein Genuss für meine Seele Adventskalender auf den Blogs hin oder her die ruhige besinnliche Zeit zu genießen ist dich das Beste
    Toll dass ich das DD bei Dur machen konnte
    Ich Grüße dich lieb
    Michaela aus dem Westerwald 😉

  • Reply Michaela 4. Dezember 2013 at 22:08

    Ich wollte schreiben Das DD bei Dir … machen konnte

  • Reply elvan 4. Dezember 2013 at 23:01

    Ich bin auch für Entschleunigen, liebe Barbara!
    Mach‘ Dir einen schönen Advent,
    viele Grüße,
    Elvan 🙂

  • Leave a Reply