Allgemein Allgemeines

Circle Journal

26. Januar 2008

Inzwischen ist dieser Begriff sicher den meisten von euch schon begegnet, oder nicht ? Momentan scheint ja eine wahre Circle Journal Welle durch die Republik zu schwappen !
Wir hatten hier auch in der Vergangenheit schon einige unserer Einträge in verschiedene CJs (Abk.) gezeigt, z.B. hier, hier, hier, hier, hier und hier.

Für Neulinge noch mal ein kleiner Refresher :
– Es findet sich eine Gruppe, jedes Gruppenmitglied macht ein Album, frei in Geschmack und Thema,für sich.
– Dieses schickt er an den nächsten Teilnehmer, der wiederum hat bereits ebenfalls ein Album gemacht, es an den nächsten geschickt, und scrappt jetzt einen Eintrag im CJ des ersten Teilnehmers.
– Dann schickt er es weiter, bekommt das nächste u.s.w. Herrje, es hört sich irgendwie kompliziert an wie ich es geschrieben habe, aber ist ganz einfach. Nach ca. einem Jahr (je nach Gruppenstärke) bekommt man sein Album vom letzten Teilnehmer zurück geschickt, prall gefüllt mit schönen Layouts und Erinnerungen aller Teilnehmer der CJ Gruppe.

Üblicherweise hat ein CJ folgende Einteilung :

Auf der ersten Seite stellt der Besitzer des Albums sich und das Thema vor. Die nächsten Seiten sind für ein sogenanntes Sign In, d.h. jeder Teilnehmer stellt sich vor. Dann folgen die Einträge der Teilnehmer, meistens als Doppellayouts gestaltet.

Für alle, die momentan noch nicht in einer Circle Journal Gruppe sind : traut euch ! Es macht Spaß !

Ines und ich sind Teilnehmer der Gruppe CJ Kunterbunt, zusammen mit Dani, Yvonne, Svenja, Iris, Heidi, Jessica, Amber, Sybille und Britta.
Endlich habe auch ich mein CJ auf die Reise geschickt, es hat das Thema "Sammlungen". Ich bin leidenschaftlicher Sammler vieler Dinge, und ob meine Scrap-Freunde auch sammeln, und was, und warum, oder auch nicht, ich bin gespannt auf die Einträge !
Ich freue mich auch sehr auf die anderen CJs, die im Laufe des Jahres hier eintrudeln werden, einige habe ich schon in Foren oder auf Blogs bewundert. Aber wenn man dann die Alben IRL in der Hand hat merkt man wieder einmal, dass Fotos der Sache oft nicht gerecht werden.

Hier ist das Cover meines Albums, es ist ein 9×9 Heidi Swapp Ringbuch mit Protektoren und braunem Leineneinband. Ich war mir nicht sicher, ob das Aussencover die lange Reise kreuz und quer durch Deutschland und Österreich unbeschadet überstehen würde, wenn ich es beklebe, Kleben auf Leinen habe ich noch nie gemacht. Also ist das Cover relativ schlicht mit Foamstamps gestaltet :

Cj_sammlungen_cover

Das hier ist meine Einleitungsseite, verwendet habe ich BG Mellow PP und Die Cuts, Bazzill CS, AC Thickers, Tickets von Jenni Bowlin und ein Tag von 7Gypsies :

Cj_sammlungen_intro

Um einige persönliche Daten und ein Portraitfoto zu hinterlassen, ist auf dieser Doppelseite für jeden Teilnehmer ein Tag in der Tasche vorgesehen :

Cj_sammlungen_signin

Mein Eintrag zum Thema, ich möchte immer so viel schreiben auf Layouts, hier war kein Platz für Embellishments …

Cj_sammlungen_eintrag

Und jetzt sehe ich gerade, dass ich vergessen habe auf der 2. Seite Rahmen um das immer wiederkehrende Wort Sammeln zu machen, das mache ich dann, wenn ich und das Album uns wiedersehen !

Noch eine Anmerkung zum vorigen Beitrag : Ines ist mit der Auswertung der von uns gestarteten Umfrage beschäftigt, es haben sehr viele Leute teilgenommen, das genaue und sehr interessante Ergebnis bekommt ihr in den nächsten Tagen.

•••• BARBARA

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Jeani 26. Januar 2008 at 11:13

    Hey, das sieht super aus 🙂 Ich kenne keinen Scrapbooker, der NICHT sammelt *ggg*
    Ich mag die Papiere, die Du verwendet hast. Die sind wirklich sehr schön. Und die Tagtaschen finde ich super.

  • Reply Nadine 26. Januar 2008 at 12:21

    Ja, in einer Gruppe, die ich mir aussuchen kann, würd ich auch mitmachen, aber bei „zugewürfelten“ Teilnehmer hätt ich Bedenken. Eure Gruppe klingt toll, ich wünsch Euch viel Spaß beim circlen 🙂

  • Leave a Reply