Allgemein Allgemeines

Wer will mit mir dinieren ?

10. November 2009

Gestern abend, mein Sohn läuft am PC vorbei, starrt auf den PC und sagt : "Mama, was würden die Leute wohl zahlen um mit dir zu essen ?"
Ich musste so lachen, denn ich hatte diese Seite offen (und meinen Mund beim Lesen auch). Ich betrachte diese Geschichte mit gemischten Gefühlen. Natürlich würde ich liebend gerne dieses Event in Mykonos mitnehmen, auch gerne ein Dinner mit Ali. Aber treibt der Celebrity-Kult nicht seltsame Blüten ? Oder ist das unglaublich geschicktes Marketing ? Beides wahrscheinlich. Und wie ich die Amis kenne ist auch sicher alles ausgebucht.

ProductShot
 

Es sei den Glücklichen gegönnt, von Herzen. Trotzdem hoffe ich, dass eine Veranstaltung wie diese eine Ausnahme bleibt. Für Normalverdiener und -Scrapper kaum bezahlbar, werden wir das in Zukunft mit Ali & Co. verbinden ? Bitte nicht !

•••• BARBARA

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply Petra 10. November 2009 at 17:29

    Solche Hobby get-aways gibt es bei den Strickern auch, Da gibt es Karibik-Kreuzfahrten oder Yoga und Stricken in der Toscana. Auch alles so Dinge, die schlappe 2-3000 US$ kosten.
    Na ja, wer’s braucht.
    LG
    Petra

  • Reply Brigitte 10. November 2009 at 18:28

    alles nur Marketing, könnte aber auch die „falschen“ Besucher anziehen
    Liebe Grüsse
    Brigitte

  • Reply Silke 10. November 2009 at 20:26

    Hallo Barbara, du hast recht! Was für ein Kult um eine – wenn auch sehr begabte – Scrapperin. Bei allem Respekt, es ist unser Hobby und an sich schon teuer genug. Ich kann mir nicht vorstellen, während eines Diners mit Ali eine 195,00$-wertvolle „Erleuchtung“ zu bekommen. Die spinnen, die Amis 😉

  • Reply Angelika 10. November 2009 at 20:43

    Ich komme lieber zu einem WS nach Erkrath und habe dann noch Geld zum einkaufen. Es ist ein Hobby und soll es für mich auch bleiben.
    Liebe Grüße
    Angelika

  • Reply Eva T. 10. November 2009 at 23:56

    *lach*
    Ich! Wo wollen wir hingehen? Und wann?
    Liebe Grüße von Eva
    (die Ali schon mal ganz kurz in California erleben durfte…)

  • Reply Conny 11. November 2009 at 7:16

    Hallo Barbara
    ich bin jetzt schon seit einiger Zeit ein stiller Leser Deiner Seite und bin außerordentlich beeindruckt und sie gehört jetzt zu meinen morgendlichen Klicks. Dass die Amis spinnen habe ich schon mal selbst miterlebt auf der CHA 2008. Da war ein Gekreische um die Slice und um die Cricut, kaum zu glauben. Aber für mich ganz eine ganz neue Erfahrung und ich habe das genossen. So würde hier in Deutschland niemand ausflippen. Natürlich würde mich so ein Tripp reizen, ich hab mal weitergeschaut, das ganze Event kostet ca. 3000 USD???? Wer macht denn sowas?
    Aber vielleicht solltest Du mal so ein Event anbieten um zu schauen *grins* Wenn es eine Null weniger wäre, hmmm ich glaube ich würde kommen.
    Viele Liebe Grüße
    Conny

  • Reply Cornelia Löffler 11. November 2009 at 8:41

    Dascha man Ding! Also lecker Essen mit Dir beim Italiener wär’s mir schon wert… Wo kann ich Dich buchen?
    Aber wenn man sich das ganze Event anschaut für mehrere 1000 $ – das können wir doch auch: CAR am Rhein und mit Deiner Wenigkeit und dem uns so geheimnisvoll angekündigten Star – sowie vielleicht als Zusatzjoker – Jenni – unserer SU-Demo des Jahres 2009 kriegen wir das doch locker hin – und das ganze dann für ca. 10 % des Amipreises! Das soll uns mal einer nachmachen. Und anstelle des Blicks auf das Mittelmeer haben wir die grandiose Aussicht auf Vater Rhein – Schon mal in Vorfreude auf das nächste Jahr – Conny L.

  • Reply Irma 11. November 2009 at 10:02

    Ich bin gestern schon vom Stuhl gekippt als ich einen Mixed media WS in Frankreich für USD 1.800,00 gefunden hatte.
    Was ich einfach nicht verstehen kann, ist dass Ali eh schon da ist om einen WS zu geben und ich dann noch zusätzlich Geld bezahlen soll um mit ihr essen zu dürfen???
    …Ehm…Du und Heike erhebt ja jetzt bitte nicht noch einen Nachtragsgebühr von letzten CAR, oder? Sonst kann ich mir den nächsten nicht leisten…;-)
    Liebe Grüße – Irma

  • Reply Queen of Bristol 11. November 2009 at 11:27

    ich hab das neulich schon auf Ali’s Seite gesehen und war fassungslos. Ich meine sie ist ja nicht Gwyneth Paltrow oder so!?! Aber scheinbar funktioniert das. Bei den 3000.- sind ja hoffentlich Hotel und Verpflegung auch dabei und man muss halt bedenken, wenn die Amis nach Griechenland reisen, ist das anders als wenn wir dort hinfahren.
    Trotzdem hab ich mich auch immer schon gefragt wie die das finanziell machen, denn auch die Kreuzfahrten mit Tim & Co sind doch schon lang vorher ausgebucht. Aber hey, da wär man immerhin mit Tim Holtz auf einem Schiff eingesperrt *lol*
    Aber essen mit Ali um 200.- Mittagessen mit Jenni Bowlin ist billiger *lol* Man darf zwar nicht vergessen, dass das Essen inkludiert ist, aber ich denke die Amis haben keine Vorstellung von den Preisen in Griechenland und halten das vermutlich für angemessen.
    Ich frage mich wie sich das für die Leute selber anfühlt wenn ein Abend mit ihnen um das Geld angeboten wird. Ich finde geselliges Zusammensein mit den Trainern sollte auf solchen Events ohnehin dazu gehören. Wird sich in Europa wahrscheinlich nicht durchsetzen :-)))
    LG Sandy

  • Leave a Reply