cam underfoot Fotografie Mini Books

cam underfoot – ein Minibook

28. Juli 2011

So wenig Zeit zum scrappen zu haben wie momentan stresst mich, nervt mich, macht mich sauer.

Es liegt sicher auch am ungenügenden Zeit-Management, mein Problem. Durch neue Abläufe, ganztags arbeiten, Mehraufwand im Haus durch schwarze Haare überall und ständig matschige Hundepfoten, und dazu sich herumlümmelnde ständig hungrige Semesterferien-Faulenzer komme ich nicht zur Ruhe.

Das muss anders werden.

Beim Wäschepproblem bahnt sich zumindest eine Lösung an, dazu demnächst mehr. Und es sind endlich Ferien, Luft holen, durchatmen, es entspannt sich alles.

Wie versprochen kommt hier ein Mini, ein Zuhause für einen großen Teil meiner cam underfoot Fotos. Seit 2 Tagen endlich auch mal Licht zum Fotografieren, hier sind die Fotos:

Mini 001

Mini 009
 
Entstanden ist dieses kleine Album mit dem August-Kit von Dani Peuss, und die Fotos habe ich wie immer mit meinem ausgezeichneten Kodak ESP 7250 ausgedruckt, aus meinem Lieblingsprogramm Picasa heraus in der Größe 5×8 cm

Mini 006

Und ich habe leider 🙁 keine Sofortbildkamera, das neue Instax-Format von Fujii gefällt mir immer sehr wenn ich es bei anderen sehe. Darum habe ich meine Fofos einfach so gemattet, d.h. auf weißen Cardstock geklebt als wären es Polaroids, nicht ganz aber fast…

Mini 007

Der Datumsstempel, den ich hier verwendet habe, ist als Zubehör für die Smash Books erhältlich, bald jedenfalls wieder, sagt Dani Peuss;-)

Mini 005

Im Kit sind auch 3 große Shipping Tags, an die habe ich mein geliebtes Seam Binding geknotet, und vorher passend mit Distress Inks in Tumbled Glass und Aged Mahagony eingefärbt. Einfach das Band auf das Craft Sheet legen und mit dem in Stempelfarbe getränkten Ink Blending Tool drüberstreichen, das geht wirklich ganz einfach

Mini 008

Ich habe vorerst 23 Fotos in das kleine Ding gepackt, für die zweite Jahreshälfte mache ich dann ein anderes Mini. Meine Liebe zu Mini Books ist mir nach langer Durststrecke wieder richtig bewusst geworden

Mini 003
Mini 002

Aus dem August-Kit sind auch einige Layouts entstanden, die zeige ich euch in Kürze.

Das Wochenende steht schon fast vor der Tür, seit ich wieder täglich berufstätig bin habe ich eine ganz neue Beziehung zum Thema Wochenende und Freizeit. In meinem vorigen Leben als Vollzeit-Mutter und Hausfrau war ich sehr privilegiert und weitgehend Herr über meine Zeit, jetzt wird mir das bewusst. Ich bin so dankbar, dass ich fast 20 Jahre lang ganz bei meiner Familie sein durfte und mein Mann die Last der finanziellen Versorgung getragen hat.

Ich bin auch dankbar, dass ich, heutzutage gar nicht selbstverständlich wenn man kein junger Hüpfer mehr ist, die Chance bekommen habe wieder zu arbeiten.

Früher stand das Wochenende für raus und weg, Feiern und Action, jetzt möchte ich manchmal nur ausruhen können, so verändern sich die Prioritäten. Und an jedem Wochenende steht Scrapbooking auf dem Programm, selbstverständlich, denn das ist für mich Entspannung.

Am Samstag fahre ich mit den Mädels zu Scrapabilly nach Borken, für einen lange geplanten Workshop mit Natasja Verbeek, ich freu mich drauf !

•••• •BARBARA

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Bille 28. Juli 2011 at 11:03

    Ein wirklich tolles Mini ist das geworden. Diese coolen Farben und das distresste Outfit gefallen mir sehr. Und deine Fotos sind ja auch alle Hingucker.
    Ja, das Zeitproblem kenne ich auch zur Genüge. Zumindest das Bügelwäscheproblem habe ich ausgelagert.
    LG
    Bille

  • Reply Conny 28. Juli 2011 at 12:06

    Ach Barbara – wie hab ich doch immer die „Nur-Hausfrauen“ beneidet – um ihre freie Zeit – das nicht lange planen müssen – als Vollzeit-Berufstätige und Mutter mit Kind zuhause /seit 33 Jahren – kann ich Dir nachfühlen – wie es Dir jetzt geht – aber glaub mir – alles eine Frage der Organisation und Gewöhnung – auch wenns z.Z. nur ein magerer Trost ist!
    Das Mini ist super – wenn ich die tollen Fotos so sehe, juckt es mich in den Fingern – vielleicht fang ich da mal mit an – so just for fun – und auf Samstag freue ich mich auch – ganz soll sogar – LG Conny

  • Reply imme 28. Juli 2011 at 12:12

    Oh Barbara,
    das ist super klasse gworden!!!
    LG imme

  • Reply Marisa 28. Juli 2011 at 13:07

    Super tolles Mini, Barbara. Die Shipping-Tags merke ich mir, tolle Inspiration, danke!
    Lg, Marisa

  • Reply Annette 28. Juli 2011 at 17:45

    Ein super Mini !!!
    ich glaube das Kit gönne ich mir.
    Wie hast Du denn das Papier so auf alt gemacht ? Mit Stempelfarbe distresst ???
    LG Annette

  • Reply Ines 28. Juli 2011 at 19:45

    Ein sehr schönes Mini, Barbara!
    Und die Cam-Underfoot Bilder sind sowieso der Hit.
    Viele Grüße und viel Spaß mit den Mädels in Borken. Ich war neulich mal dort. Ein sehr schöner Laden!
    Ines

  • Reply Sabine 28. Juli 2011 at 20:31

    Faulenzende Semesterbummler musst Du in den Pöppes treten, Du arbeitest so viel, da müssen sie Dir helfen.
    Dein Mini ist richtig, richtig schön. Ich kann ja leider keine Minis. Aber bei Dir sieht das so schön aus.
    Obwohl ich nicht vollzeit berufstätig bin, freu ich mich auf jedes Scrapwochenende und auf den Workshop Samstag erst recht.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Reply Janette 28. Juli 2011 at 22:19

    Das Mini ist so toll geworden. Seit deinen geposteten Cam under foot Fotos liegt unsere Kamera auch öfter auf dem Boden.
    Deine Worte über das Zeitmanagement sprechen mir aus der Seele. Das kann ich völlig nachvollziehen. Aber wir Mamas arbeiten ja daran allen gerecht zu werden und uns dabei nicht zu vergessen. ich freu mich schon deine Layouts aus dem DP August Kit zu sehen.

  • Reply Valentina 29. Juli 2011 at 10:34

    Super schönes Mini hast du da gewerkelt. Tolle Farben. Die Idee mit dem Cardstock für die Fotos, damit sie aussehen wie mit der Sofortbildkamera gemacht, finde ich großartig. Werd ich garantiert stibitzen… 😉

  • Reply Veridiana 29. Juli 2011 at 12:02

    Sehr schön, dein Mini!
    Die Lösung mit den Ringösen (eylets?) finde ich sehr professionell.
    Viel Spaß bei Natasja, ich liebe ihre Minis,
    Gruß,
    Veridiana

  • Leave a Reply