Allgemein Allgemeines

CHA Geplauder

20. Juli 2011

Die große Bastelmesse CHA (Crafts and Hobby Association) in Chicago ist in vollem Gange, wobei deutlich wird, dass die Sommer-Ausgabe der Messe immer weniger Bedeutung hat, im Gegensatz zur Winter-Ausgabe. Viele große Hersteller sind in Chicago nicht vertreten, sind das Sparmaßnahmen, Prioritäten setzen ?

Beim täglichen kurzen Betrachten verschiedener Seiten mit Sneaks und Videos hatte ich persönlich nicht viele Aha-Erlebnisse, geschweige denn große Kaufgelüste.

Einiges finde ich aber interessant : 

– es bilden sich immer mehr Zweckgemeinschaften, oder Kooperationen verschiedener Hersteller, so z.B. Studio Calico mit Hero Arts, Basic Grey mit Hero Arts, Sizzix mit Basic Grey u.s.w.

Nicht schlecht, wenn der Markt voll ist mit Produkten und den Designern nichts mehr wirklich Neues einfällt, diese Idee Stanzen und Stempel in Kombination zu vermarkten.

Dieses hier scheint vielversprechend :

Da entfällt die Schnibbelei mit der Schere, nicht zu verachten wenn schöne und vielseitig zu verwendende Motive auf den Markt kommen werden.

Auch nett sind die Stanzen, die Basic Grey für Sizzix entworfen hat, angelehnt an die ältere aber klassisch-schöne Weihnachtsserie "Figgy Pudding":

Ansonsten sieht sich alles ziemlich ähnlich, October Afternoon könnte auch Crate Paper sein 😉

Kaufen werd ich es trotzdem, ich kenn mich doch…..

Und dann warte ich noch auf Neues von meiner heimlichen Scrap-Ikone Heidi. 

Heidi Swapp, seit vielen Jahren im Geschäft, mal mehr, mal weniger, mit verschiedenen Herstellern als Partnern aber immer unverwechselbar.

Ich mag ihren Stil und ich wundere mich über ihre scheinbar nie endende Kreativität. Sie plant etwas Neues, und überall tauchen Teaser auf, auf ihrem Blog, auf ihrer neuen Website, oder hier, geschickt gemacht, ein unbemannter Stand auf der CHA :

5956298379_4ae8c23d9f
Auf dem Monitor sieht man ein Endlos-Video, auf dem Heidi nein, nicht jetzt auch noch kocht;-), sondern über das tägliche Leben und wichtige Erinnerungen philosophiert, ohne irgendwelche Details über ihre zukünftigen Pläne zu verraten, leider.

5956299081_a3f5abb478

Aber geschickt gemacht, ich jedenfalls bin sehr neugierig. Leider steht da auch: coming in 2012, es kann also noch dauern *seufz*.

•••• •BARBARA

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Ahuefa 21. Juli 2011 at 10:25

    Gebe zu, bei einigen Stempelabdrücken wärs schon extrem hilfreich, wenn man nicht mehr von Hand ausschneiden müsste…
    Schade können wir nicht bestimmen, welche das sind.
    Aber die Idee ist echt gut.

  • Reply Ines 21. Juli 2011 at 19:12

    Also ich entspanne ja ganz besonders beim ausschneiden. Je kleiner, je kniffliger, umso besser. Ja… nennt mich bescheuert.
    Ich stanze auch gerne, aber dann Kreise oder Scallops, die kriegt man ja eher schlecht hin. Jedem das Seine, aber für den Schmetterling braucht eigentlich kein Mensch eine Stanze, aber was braucht man schon. Es soll doch alles Spaß machen.
    Viele Grüße
    Ines

  • Reply Valentina 22. Juli 2011 at 13:28

    Danke für die Einblicke… bin ja schon gespannt auf die all die neuen Serien und Produkte. Also, ich für meinen Teil halte die passenden Stanzen zum Stempel für sehr sinnvoll… was aber auch damit zusammenhängen mag, dass ich überhaupt kein „Schnibbler“ bin, ich mag es nicht kleine Teile aus Papier auszuschneiden, mir fehlt da einfach die Geduld…

  • Leave a Reply