Drucken Fotografie Mini Books

Mein 80 Seiten Smashbook

25. September 2012

…sprengt fast die Dimensionen dieses Formats. Und ich hab mich wirklich kurz gefasst;-)

An manchen Tagen im Urlaub haben wir soviel erlebt und gesehen, dass ich bis zu 8 Seiten pro Tag in Nullkommanix geschrieben hatte. Jetzt ist wirklich jeder Millimeter mit Schrift, Fotos und Schnipseln aller Art voll, und es fühlt sich so gut an, diese Fotos geben den Gesamteindruck nur unzureichend wieder.

DSC03855

Und da sind wir schon bei meiner Frage:

Wollt ihr wirklich das ganze Buch sehen? Und wie? Ich könnte ein Video machen und durchblättern, dabei sind die vielen interaktiven Schichten besser zu sehen.

DSC03862

Dies sind einige Schnappschüsse der Seiten


DSC03865

Aber man kann keine Details erkennen.

Oder soll ich alle Seiten fotografieren, damit man Einzelheiten besser sehen kann?

Was meint ihr?


DSC03874

Blödes Wetter heute, wieder viel zu dunkel für gute Fotos, sorry erstmal.


DSC03873


DSC03866

Auf jeden Fall bin ich extrem glücklich mit dem dicken Klopper, und mit den Fotos direkt von Anfang an, durch den Polaroid-Drucker unterwegs, und dazu noch in den letzten Tagen ergänzt durch Fotos die ich zuhause mit meinem unersetzlichen Kodak ESP 7250 ausgedruckt habe.

DSC03867

Wie ich das Smash Book von Anfang an angelegt habe, und viele kleine und große Tipps dazu gibt es dann im nächsten Beitrag, wenn ich weiss wie ich es euch am besten zeigen kann.

Also, Fotos oder Videos, wie wäre es denn besser?

 •••• •BARBARA

You Might Also Like

26 Comments

  • Reply Claudia 25. September 2012 at 14:19

    Hi Barbara, also erstmal Glückwunsch zu Deinem fertig gestellten Projekt. Ich habe dieses Jahr die gleiche Art des Reisebuchschreibens genutzt und hatte den Vorteil einer kostenlosen WLAN im Ferienhaus in Dänemark und ich hatte meinen Laptop und einen eigens dafür angeschafften Canon Selphy(gibt es im Moment bei amazon günstig, da gerade ein neue Modell rausgekommen ist) dabei und habe mit PICASA die täglichen Fotos direkt gedruckt und ins SMASH geklebt. Wunderbare Abendbeschäftigung! Aber nun zu Deiner Frage, alsoooo wenn Du Deine Kamera lang genug auf die Seiten hälst (so dass man in Ruhe alle Details bestaunen kann!) ist ein Video keine schlechte Idee. Dani like. Aber mach es einfach so wie es in Deinen hektischen Alltag am besten paßt. Alles Liebe, wir sehen uns beim nächsten WS Deine Claudia

  • Reply Lulu 25. September 2012 at 14:28

    Also ich wäre für Video, wenn man sich eine Seite mal länger anschauen will, kann man ja Pause drücken 😉
    Liebe Grüße, Lulu

  • Reply Angela Seifert 25. September 2012 at 15:20

    Liebe Barbara,
    es ist immer soooo schön, auf Deinen Blog zu schauen. Und ich wäre sehr begeistert, Fotos von Deinem Smash-Book zu sehen, das ist praktisch, weil man die kleinen Details dann auch mal größer anschauen kann und so, und mich hat schon vieles sehr inspieriert.
    Was mich bei diesem Buch fasziniert, ist, daß wir letztes Jahr auch in USA im Urlaub waren, eine Woche Boston mit diversen Ausflügen (u.a auch Cape Cod) und eine Woche Maine. Durch Deine schönen Berichte etc werde ich so herrlich an diesen schönen Urlaub erinnert, DANKE dafür.
    Egal, wie Du Dich entscheidest, es wird schon das Richtige sein 😉
    So, schönen Tag noch und liebe Grüße
    Angela

  • Reply Angela Seifert 25. September 2012 at 15:20

    Huch….inspiriert schreibt man natürlich so ! Sorry
    Angela

  • Reply Momo 25. September 2012 at 16:04

    Hallo Barbara, dein Buch ist mal wieder herrlich, aber was anderes habe ich auch nicht erwartet, nachdem ich jetzt mal deine bisherigen Posts durch gestöbert habe…;) Ich würde mich freuen, wenn du uns mehr Bilder von deinem Smashbook zeigen könntest, denn dann können wir uns Details genauer anschauen, die man in einem Video möglicherweise nicht heran zoomen kann. Freue mich schon auf deinen nächsten Eintrag, wenn es Tipps zum Smashbook gibt…bis dahin, frohes bloggen. Momo

  • Reply annika 25. September 2012 at 16:35

    hallo barbara,
    wenn du DAZU auch noch zeit findest,wäre ein video ideal,das wäre so, als ob wir neben dir auf der couch sitzen und du es uns zeigst.
    die ersten bilder machen lust auf mehr!
    habe übrigens deine motivation genutzt und mein project-life-album nachgearbeitet. war wegen müdigkeit in der schwangerschaft und urlaubs-mini (oder sollte man bei so einem dicken von maxi sprechen???;-)) etwas in rückstand geraten. aber jetzt habe ich 37 (!) wochen fertig.hurra!mein sohn guckt sich jetzt immer öfter gerne das pl-album an,es lohnt sich!danke für deine motivationen!lg,annika

  • Reply Ulrike 25. September 2012 at 17:55

    Grüß Gott Barbara;
    in Bezug auf Ihre unvergleichliche Art des bildhaften Erzählens, der kunstvoll-scrappigen Aufbereitung, aber auch sensiblen Dokumentation, ist mir ein Video emotionell viel zu flach.
    Obwohl Sie äußerst technikfirm sind, so paßt diese, mitunter schon recht oberflächliche, Form der Präsentation in solch Fall für mich gar nicht.
    Da es aber auf meine Meinung keineswegs ankommt (und ich mir notfalls von Ihnen sogar ein verscrapptes chinesisches Telefonbuch gern anschaun würde) harre ich eben halt der Dinge bzw. warte den (Mehrheits)Entscheid ab.
    Servus
    Ulrike

  • Reply Nicole 25. September 2012 at 17:58

    Liebe Barbara,
    was für eine wundervolle Erinnerung! Ich würde mich sehr freuen, wenn wir mehr davon zu sehen bekommen könnten. Ein Video (sofern Du Zeit hast), der die interaktiven Elemente zeigt, wäre natürlich phantastisch!
    Und ich freue mich auf Deine weiteren Tipps zum Smashbook „auf Reisen“, denn jetzt habe ich große Lust bekommen auch ein Smashbook während meiner nächsten Reise zu führen und es nicht erst hinterher zu erstellen.
    Danke, liebe Barbara für diese tollen Einblicke, Tipps und Ideen.
    Nicole

  • Reply Gabi 25. September 2012 at 18:40

    Hallo Barbara,
    dein Album ist ja der Knaller. Ich warte jetzt auf die Perfekte Anleitung. ;-)) Auf Sizilien habe ich 400 Bilder geschossen, die warten jetzt auf ihr Album. Die Idee mit den Tütchen zum sammeln ist toll. Werde jetzt wohl nur noch mit Druckverschlussbeutel in Urlaub fahren. Möchte dein Buch gerne bei Conny mal life sehen. Dir noch einen schönen Tag.
    LG
    Gabi

  • Reply Petra 25. September 2012 at 18:48

    Hallo Barbara,
    das Album sieht wirklich super aus. Ich gucke immer gerne Fotos,
    da man dann in Ruhe gucken kann. Aber vielleicht machst du es so, wie es am einfachsten ist. Ich finde es auf jeden Fall klasse, daß wir „mitgucken“ dürfen. Freue mich schon auf deinen nächsten Bericht – liebe Grüße Petra

  • Reply Tanja 25. September 2012 at 20:05

    Wahnsinn, so ein dicker Klopper! Also ich lad dich gern auf ’ne Tasse bzw. ein Kännchen Kaffee ein und schaue es mir am liebsten „live“ und „in echt“ an, aber das geht ja leider nicht. Von daher, – ich denke, du findest eine Lösung. Auf jeden Fall bin ich sehr beeindruckt. So ein Urlaub ist schon ein Erlebnis und mit diesem Buch hast du eine tolle Erinnerung geschaffen, – vor allem sehr lebhaft! LG Tanja

  • Reply martina 25. September 2012 at 20:13

    Hallo Barbara, ich bin schwer beeindruckt. Was für eine tolle Erinnerung und so schön gemacht. Ich glaub ein Video fände ich klasse, dann könnte man die ganzen Klappen und Fächer besser erkennen. Vielen Dank fürs zeigen.
    LG martina

  • Reply Edith 25. September 2012 at 20:56

    Wow, das sieht toll aus! Bewunderswert, wie Du es jeden Tag geschafft hast, das Buch zu füllen. Und was lese ich? Dein Sohn hat einen Medizin-Studienplatz ergattert? Herzlichen Glückwunsch dazu!

  • Reply Elly 25. September 2012 at 21:08

    Ich bin begeistert Barbara! Es sieht so toll aus! Ich würde mich über einen Videobeitrag freuen, ich denke da lässt sich mehr sehen und zeigen 🙂
    Alles Liebe!
    Elly

  • Reply Peti 25. September 2012 at 23:13

    Eine tolle Erinnerung und wirklich schön anzusehen wie all Deine Mini- (eigentlich ja eher Maxi-)Books. Ich bin jedes mal neidisch weil Deine Sachen sooo toll sind! Danke, dass Du uns daran teilhaben lässt! Besonders freue ich mich auf Deinen nächsten Beitrag mit den Tipps und Tricks -vielleicht hast Du auch einen Tipp für eine kleines Reisetagebuch für nur ein paar Tage die See, für dass ein Smashbook zu umfangreich ist.
    Ach ja, Fotos oder Video: ich finde beides toll! Mach dass, was Dir mehr zusagt und Du mehr Lust zu hast.
    LG Petit

  • Reply SonneJo 26. September 2012 at 0:37

    Hallo Barbara!
    Habe vor allem ein Wort: RESPEKT!!!! & WOW!
    Bin sehr begeistert von Deinem Durchhaltevermögen und sehr neidisch, dass Dein Pogo besser druckt als meiner. (seufz)
    Durch Deine Smash-Reise-(Mini)-Alben-Berichte hast Du mich zu einem eigenen inspiriert. Habe also ein Smashbook gekauft, den Pogo habe ich schon zu Weihnachten bekommen – extra im Hinblick auf den nächsten Urlaub – und dann aber doch mehr Bock auf ein selbstgemachtes Smash-Book gehabt. Das wurde auch noch rechtzeitig vor dem Urlaub fertig und da ich im Auto nach Frankreich aufeinem Road-Trip war konnte ich auch ein bischen mehr Embelishments etc mitnehmen.
    Während der Reise hat nur leider der Pogo überwiegend streifige Bilder produziert & dadurch habe ich nur 3 Tage während der Reise fertiggstellt.
    Meine Fragen für Deinen Artikel:
    1. Könntest Du Tipps zum Pogo geben?
    2. Wie konntest Du Fotos von Deiner Sony auf der Canon über Pict-Bridge ausdrucken (Selbst habe ich eine Nikon D5000 mit Pict-Bridge und eine Canon ixus 300HS ohne – die Nikon hat die Canon-Bilder nicht erkannt)
    3. Auf den Fotos sehen Deine Pogo-Bilder sehr farbig und kontrastreich aus, hast Du sie irgendwie schon mit der Kamera bearbeiten?
    (Meine Pogo-Erfahrungen: max. 8-10 Bilder hintereinander drucken gepluggt denn sonst habe ich Streifen auf den Fotos – wenn möglich ein wenig bearbeiten, denn sonst sind die Farben total verwaschen und blaustichig)
    Freue mich schon sehr auf Deinen nächsten Artikel mit mehr Smashbook-Reise-Tipps und würde mich über ein Video freuen mit ganz vielen Grüßen von Jo

  • Reply SonneJo 26. September 2012 at 0:43

    Vielleicht gefallen Dir ja die Daybooks von Amy Tangerine? Habe aus der Sketchbook-collection das Ringbuch und es hat 18 unterschiedlich große Seiten und auch schon 2 Taschen – was für eine kürzere Reise genau passend wäre und es hat so fröhliche Farben! LG Jo

  • Reply Peti 26. September 2012 at 10:15

    Vielen Dank für den Tipp – die werd ich mir mal genauer ansehen.
    LG Peti

  • Reply moog 26. September 2012 at 10:19

    Ich würde mich über sowohl als auch freuen 😉
    Aber ich weiß, die Zeit.
    LG Michaela

  • Reply Susi 26. September 2012 at 14:11

    Liebe Barbara!
    Was für ein tolles smash-book! Die ersten Eindrücke machen eindeutig ganz viel Lust auf mehr – egal in welcher Form. Video ist toll und Fotos sind auch toll. Für welche Variante Du Dich auch entscheidest – ich freu‘ mich d’rauf.
    Liebe Grüße
    Susi

  • Reply Melanie 26. September 2012 at 14:30

    Ich kann mich nur anschließen, das Smashbook sieht soweit schon mal super aus!
    Ich würde ein „schnelles Video“ mit einer zusätzlichen Fotogalerie (wg Zoom) bevorzugen.
    Wenn ich wählen müsste: Fotos.
    Den Tip mit den ZipLoc Beuteln finde ich auch super, den hab ich auf jeden Fall auf den inneren Memoboard gespeichert. 🙂
    Mich würden auch noch die Stempel detaillierter interessieren, die Du mit in den Urlaub genommen hast.
    Danke schonnmal!

  • Reply PrinzessinN 26. September 2012 at 19:03

    Wundervoll dein Book! Unglaublich wie viel Arbeit in diesem Buch steckt. Sieht super aus. Ich wäre wohl für Fotos…obwohl ein Video wohl einfacher wär, hmmmm. Bin gespannt!

  • Reply Stempelmaus aka Christa 26. September 2012 at 22:47

    Barbara ich bin begeistert und schon riesig gespannt auf mehr Tipps und Tricks

  • Reply Britta 27. September 2012 at 16:31

    Ich bin echt geplättet von deinem Smash-Book. Respekt, wie du das so konsequent durchziehst. Und toll aussehen tut es auch noch.
    Lieben Gruß,
    Britta

  • Reply *schönrosa* 27. September 2012 at 17:33

    Hallo Barbara,
    ich fände beides cool – fotos und video 🙂
    sieht echt super aus!!
    und mich würde noch interessieren, ob du dein wunderbares endwerk noch umblättern kannst. das ist nämlich das einzige, was mich am smash stört. und meins ist höchstens halb so voll wie deins *hihi
    lg
    *schönrosa*

  • Reply Jennifer 30. September 2012 at 13:35

    Wow! Ein riesen Kompliment für dein Buch!
    Ich war gerade auf der Suche nach Inspiration und bin von deinem Werk einfach wahnsinnig begeistert! 🙂
    Wirklich toll!
    Liebe Grüße,
    Jennifer

  • Leave a Reply