Leckeres Rezepte

Mein Erdbeer-Lieblingskuchen

23. Mai 2014

Mai ist für mich Erdbeerzeit, morgens, mittags, abends, ich könnte mich von Erdbeeren in allen Varianten ernähren.

Jetzt gerade schmecken sie ja auch besonders gut, und sind heimisch und bezahlbar.

Deshalb verrate ich euch ein Rezept meiner Nachbarin, für den besten Erdbeerkuchen, den ich seit Jahren gegessen habe. Das muss ich einfach mit euch teilen!

Ich mag Cupcakes und Brownies und kleine Törtchen, aber heimlich bin ich eigentlich ein großer Fan von old school Kuchen und Klassikern.

So wie dieser Erdbeer-Blechkuchen.

Einfach göttlich lecker, und das große Blech reicht für die ganze Familie oder Nachbarschaft, wie bei uns hier zu sehen. Die Fotos sind letzte Woche entstanden, spontan und ungestyled. 

DSC00219

Und hier ist das Rezept!

Der Rührteig wird gerührt aus:

4 Eiern

250 g Zucker

etwas gemahlener Vanille (ich mag am liebsten die aus der Bourbon-Vanille-Mühle von Dr. Oetker)

125 ml Öl

150 ml Fanta

250 g Mehl

3 gehäufte Teel Backpulver

Der Teig wird auf einem mit Backpapier ausgelegten hohen Backblech (Fettpfanne) ca. 25 Minuten bei 180 Grad gebacken.

Gut auskühlen lassen.

Darauf kommt eine Creme, ca. 3 Minuten geschlagen aus:

600 ml Sahne

2 Päckchen Paradiescreme Vanille

1 Tl Zucker mit frisch geriebener Vanille (s.o.)

wenn die Creme steif ist werden 400 ml Schmand untergehoben und das Ganze auf dem Boden verteilt.

Darauf kommen ca. 3 Pfund Erdbeeren, halbiert oder ganz.

Zum Schluss bereitet man einen Guss aus 3 Päckchen rotem Tortenguss, dabei ca. 1/3 der Flüssigkeit durch Grenadine-Sirup ersetzen. Der Guss wird über die Erdbeeren verteilt und dann sollte das Ganze noch ca. eine halbe Stunde fest werden.

DSC00223

Ich schwöre euch, dieser Kuchen ist die absolute Bombe! Geschmacklich, und kalorienmäßig sowieso, aber das gleicht ein Salat am Abend wieder aus.

Und er ist schneller verputzt, als man gucken kann, bei uns auf dem Hof jedenfalls. Nicht dass ihr übrigens denkt, wir trinken hier Baileys aus Latte Gläsern, es handelt sich um Eiskaffee, ha ha.

DSC00222

Ein Blech voll purer Erdbeerfreude ist genau das richtige für einen sonnigen Sonntag im Garten, oder eine Kindermeute, oder Groß-Familie, oder einmal Kuchen für alle.

Den wünsche ich euch, einen sonnigen Sonntag, lasst es euch gutgehen!

 •••• •BARBARA 

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply Ute 23. Mai 2014 at 23:50

    Ja Ja Eiskaffee! ;0) DER ERDBEERKUCHEN SIEHT SO LECKER AUS! Also den werden wir auf jeden Fall mal ausprobieren, vielen Dank für das Rezept. Ein wunderbares Wochenende mit viel Sonnenschein wünscht Ute.

  • Reply Conny 23. Mai 2014 at 23:54

    Sieht toll aus – schmeckt bestimmt auch super und wandert dann direkt wieder in die etwas geschrumpften Fettzellen 😉 Aber Erdbeeren pur – besonders wenn sie jetzt schön Sonne bekommen – schmecken auch so – und ich freue mich – wenn die Erdbeerfelder für alle offen sind – ich will doch Marmelade kochen – meine Vorräte sind erschöpft… Erdbeeren sind einfach was feines!
    LG und ein schönes Wochenende – und das Rezept hab ich schon abgespeichert.
    Conny

  • Reply Bili 24. Mai 2014 at 8:28

    Hmmm der sieht ja super lecker aus….grad zum Reinbeissen!!
    Vielen lieben Dank für das Rezept. Werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren 😉
    LG Bili

  • Reply Armida 24. Mai 2014 at 8:44

    Schaut der lecker aus ich glaube da müsste ich gleich 3 Stückchen nacheinander verdrücken.
    Liebe Grüße
    Armida

  • Reply Helga 24. Mai 2014 at 10:16

    Auch ich habe es gleich abgespeichert und werde den Kuchen in den nächsten Tagen nachbacken. Sieht total lecker aus.
    Danke für’s teilen.
    LG Helga

  • Reply Ganga 24. Mai 2014 at 11:11

    Der sieht sehr lecker aus. Bei mir überleben die Erdbeeren leider nicht bis zum Kuchen.
    Liebe Grüße
    ganga

  • Reply Beate 24. Mai 2014 at 17:42

    Der Kuchen sieht schon lecker aus. Dein Rezept hab ich mir notiert.
    Am Mittwochnachmittag bin ich auf dem Erdbeerfeld und am Donnerstag wird gebacken. :-))))
    Danke für das Rezept!
    LG Beate

  • Reply Barbara 24. Mai 2014 at 19:02

    Ich bin sicher, dass du genau so begeistert sein wirst wie ich, Beate!

  • Reply Barbara 24. Mai 2014 at 19:03

    Es geht mir jedenfalls so, Armida, mindestens zwei Stücke müssen sein!

  • Reply Daniela 24. Mai 2014 at 22:52

    Oh, das schaut soo lecker aus!
    Vielen Dank fürs Rezept! Aber sag mal kommt in den Rührteig gar kein Mehl rein?
    LG
    Daniela

  • Reply Brigitte Baierl 24. Mai 2014 at 22:59

    Hallo Barbara, der Kuchen sieht ja köstlich aus. Aber kommt da kein Mehl in den Rührteig????
    Herzliche Grüße aus Norwegen
    Brigitte Baierl

  • Reply SCRAP-IMPULSE 24. Mai 2014 at 23:05

    OMG, ich hab das Mehl vergessen, 250 g Mehl kommen rein, den Text habe ich jetzt geändert, sorry und DANKE für den Hinweis!

  • Reply Dori 25. Mai 2014 at 10:14

    Vielen Dank für das super leckere Rezept, wir haben ihn gerade gebacken und legen gleich die Erdbeeren noch drauf. Der Duft alleine ist schon ein Traum! Der Sonntag ist gerettet 🙂 Die Kids bedanken sich für das leichte Rezept, denn sie konnten alles alleine anrühren!

  • Reply SCRAP-IMPULSE 25. Mai 2014 at 10:29

    Liebe Dori,
    das freut mich zu hören, dann wünsche ich euch einen schönen Sonntag mit dem köstlichen Kuchen!

  • Reply Agi 30. Mai 2014 at 21:05

    Vielen Dank für das leckere Rezept, habe ihn gestern gebacken… Und was soll ich sagen… Alle waren begeistert – sogar Göga, der nachdem er den rohen Teig naschen musste erst, mal los gemeckert hat…. Aber nach dem Backen restlos begeistert war … Schönes Wochenende und lg Agi

  • Reply Bienchen 5. Juni 2014 at 17:24

    ich hab dieses rezept auch gleich ausprobiert und es war super lecker
    danke ; D

  • Reply Annette 5. Juni 2014 at 18:48

    Wurde von unserem Sohn „Fanta-Erdbeerkuchen“ getauft und ins Rezeptbuch aufgenommen! 😉

  • Leave a Reply