Grundlagen des Scrapbooking Mixed Media Projects Scrapbooking Shopping Stempel

Scrapbooking Layout mit Mixed Media Hintergrund

7. August 2017

Lästig.

Das ist echt lästig.

Dieses Aufräumen und Sortieren, manchmal geht es mir auf den Keks.

Kennt ihr das?

Wenn ich ein Projekt beendet habe, sieht mein Arbeitstisch oft aus wie ein Schlachtfeld. Und darauf kann ich nicht arbeiten. Also ist erstmal Aufräumen angesagt. Jetzt liegen da so viele halbangeschnittene Bögen Papier, halbleere Stickerbögen. Wohin damit?

Immer das Gleiche. Wenn ich dann keine Lust zum Aufräumen habe, kann ich auch nichts Neues beginnen. Seufz.

Manchmal ist das Sortieren und Aufräumen aber auch wie Weihnachten, was man da alles findet! Wie zum Beispiel dieses Hintergrundpapier, das ich mal für eine Instastory gemacht hatte. Mit Strukturpasten und Schablonen, Farbsprays und Stempeln. Die Farben passten perfekt zu diesem Foto meines Mannes und meiner ältesten Tochter. 

Ein analoges unbearbeitetes Original. Erst hatte ich überlegt, es einzuscannen und aufzuhellen, aber ich wollte die Farben und diesen Retro-Touch dann doch unverändert lassen. Dieses ganze überbelichtete Zeugs, das einem täglich auf Instagram begegnet versperrt des öfteren den Blick für die Realität.

Scrapbooking Layout mit Mixed Media Hintergrund

Für die Textstreifen wurde die alte Schreibmaschine mit der Kursivschrift mal wieder aus der Versenkung geholt. Es ist schon einige Jahre her das ich irgendwo im Netz eine ähnliche Maschine entdeckte. Bis ich meine Präsident Schreibmaschine dann endlich hatte, das war eine längere Geschichte.

Auf den folgenden Detailfotos könnt ihr einige Details des Hintergrundes erkennen. Wenn man bedenkt, dass die Basis ein einfaches Blatt weißer Cardstock war, gefällt mir das Ergebnis ausgezeichnet. Wenngleich es immer schwierig ist, die Struktur und Vielschichtigkeit auf Fotos so gut darzustellen, wie es sich anfühlt und aussieht. Die Farbkombi blau-grün-gelb mit kleinen roten Akzenten taucht in meinen Alben oft auf, rein intuitiv gefällt mir diese Farbharmonie besonders gut, und sie passt zu vielen Fotos. 

Wegen des lebhaften Hintergrundes habe ich auf weitere Embellishments (Dekorationen) weitestgehend verzichtet. Das Foto ist mit farblich passenden Papierresten unterlegt, damit es sich abhebt. Die Schriftzüge sind aus Moosgummi und von American Crafts.

Scrapbooking Layout mit Mixed Media Hintergrund

Scrapbooking Layout mit Mixed Media Hintergrund

Scrapbooking Layout mit Mixed Media Hintergrund

Was mir beim Aufräumen auch noch in die Hände fiel: BRADS! Kenne die überhaupt noch jemand? Ich habe gefühlt noch hunderte gehortet, mit Muster und ohne, in allen Farben und Formen.

Wer hat eigentlich entschieden, dass die kleinen Klammern nicht mehr trendy sind ???

Ich nicht, aber man sieht sie zurzeit kaum noch. Ist mir auch egal, ich kann mich nicht einfach davon trennen sondern habe beschlossen, dass sie auf meinen Layouts wieder Platz finden sollen. Wie hier, als kleine farblich passende Akzente. Das sind die gemusterten von Basic Grey, einem Hersteller, den es schon lange nicht mehr gibt. Und ich habe sie damals zu jeder Papierserie passend gekauft.

Was ist noch beim Aufräumen rausgekommen?

Ich kauf nix mehr, jedenfalls in der nächsten Zeit.

Na ja, kennen wir alle, diesen Vorsatz. Haha, ist doch so, oder?

Und wer hält ihn ein? 

Tja, we will see …

Alles Liebe

Barbara

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Kerstin W. 8. August 2017 at 7:26

    Liebe Barbara,
    was für ein schönes Layout. Ich finde es auch klasse, dass Du dieses alte Foto genauso gelassen hast, wie es ist. Ich überarbeite auch gerade alle alten Fotoalben und mache Scrapbooks daraus. Früher war es teuer ein Bild zu entwickeln und deswegen wurde es auf jeden Fall ins Album gegklebt. Punkt! Egal, ob es misslungen, oder das fünfte Bild der blühenden Rose war. ;o)
    Himmel – das ist eine größere Aufgabe, aber es lohnt sich. :o) Und da ist auch der eine oder andere Schatz dabei, den man heute so nicht mehr lassen würde. Aber genau das macht doch den Charme aus – so sieht man die Entwicklung über die Jahre hinweg.
    Dir noch viel Erfolg beim Aufräumen (und Schatz suchen) und viel Spaß beim nächsten Projekt.
    Viele Grüße
    Kerstin

  • Reply Petra 8. August 2017 at 10:06

    Ein sehr schönes Layout. Tja, die Vorsätze kenne ich … sie halten auch immer ein paar Stunden lang … Aber unsere Vorräte sind ja auch wie ein Schatz! Muss Frau haben !!!
    Eine schöne Woche und liebe Grüße
    Petra

  • Reply Mareike 8. August 2017 at 16:28

    Schönes Layout – gefällt mir gut.
    Mein Vorsatz war in diesem Jahr keine Klamotten, Schuhe und Accessorize zu kaufen. Ebenso keine Büroartikel, vorallem keine Washi Tapes. Bei mir sind echt alle Schränke vor. Und ich kann berichten, dass ich schon seit 7 Monaten kauffrei bin. Erstaunlich auch wie lange doch Klamotten & Co. halten. Es ist auf 7 Monaten fast nichts kaputt gegangen. Mein Büro leert sich auch.
    Schöne Woche und viele Grüße
    Mareike

  • Reply Filzi 8. August 2017 at 23:00

    Hallo Barbara,
    Auch ich finde es schön, dass Du das Foto nicht bearbeitet hast. Mir ist heutzutage der Himmel und das Meer viel zu blau und manchmal alles zu „weichgespült“ Dieses Foto und das LO sind so genau richtig. Was haben wir unsere Kinder in Oillily gesteckt:-) diese Stoffmassen. Ich wühle auch gerade in alten Fotoalben. Es ist so schöööööön.
    Material brauche ich auch nicht………..nur ein bisschen
    LG Heidrun

  • Reply Anni 11. August 2017 at 20:16

    Ohhh, in Sachen Aufräumen geht es mir beim Nähen so wie dir beim Scrapbooking. Gerade in diesen Tagen habe ich lauter Stoffschnipsel zu neuen Dingen verarbeitet und damit das Ende der Stoffrestekiste eingeläutet. Es wird ein langer Abschied werden, soviel ist klar, aber der Anfang ist gemacht und ich freue mich, wenn auch aus Resten noch richtige Projekte entstehen.
    Deine schönen Scrapbooking-Ideen schaue ich mir immer wieder bewundernd an. Ich habe hier 14 Jahre Baby-Kinder-Jugendbilder vom Junior liegen, die endlich endlich endlich mal verarbeitet werden wollen.
    Erst die Stoffkiste, dann die Bilder? Wer weiß…
    Schönen Abend und viele Grüße
    Anni

  • Reply PrinzessinN 21. August 2017 at 11:41

    Liebe Barbara
    Du solltest öfters aufräumen, wenn du solche Schätze dabei findest hihihi.
    Das Foto ist wundervoll…und ich mag es gerade so sehr, weil es nicht aufgehellt ist, sondern so, wie es dazumals war. Dann noch mit deinem Mann drauf…wie wundervoll. Da muss man nichts ändern.
    Brads mag ich auch sehr. Mir ist es egal, was in ist und was nicht. Ich benutze das, was ich an Material habe. Mein selbst auferlegtes Kaufverbot halte ich (mehr oder weniger) gut ein. Verbrauchsmaterial muss ich ja doch immer wieder Mal bestellen und dann flupst halt Mal eine Stanze oder sonst was tolles in den Einkaufskorb. Aber sonst habe ich schon recht an Bestand abgearbeitet. Bin richtig stolz auf mich. Klar…es sind halt nicht die neusten Kollektionen usw. Aber schönes Papier ist doch zeitlos.

  • Leave a Reply