Browsing Tag

scrapbooking

Fotodruck Mixed Media Projects Project Life Scrapbooking

Project Life mit Mixed Media Karten, Woche 25 bis 28

1. November 2022

Ein Update ist fällig! Ich hatte länger keine Zeit für mein Project Life 2022. Seit den letzten Seiten, der Seite Project Life Woche 24 ist einige Zeit vergangen.

Aber am Wochenende bin ich vier Wochen weiter gekommen und wieder voll motiviert. Zuerst brauchte ich allerdings einige neue Karten für die Wochen und Texte. Mein Vorrat an Karten war ziemlich reduziert.

Ich gestalte ja seit 2021 meine Project Life Alben komplett ohne neu gekaufte Papiere und Dekorationen. Und verbinde diese Dokumentation mit meiner Liebe zu selbstgestalteten Mixed Media Papieren und Stempeln.

Ein wenig habe ich wieder mit Schablonen und Lindys Magicals experimentiert.

Mixed Media Magicals mit Schablone Mixed Media Gelpress Project Life

Und dann ist auch die heißgeliebte Gelpress Druckplatte wieder zum Einsatz gekommen. Ich bedrucke immer direkt große 12″ Bögen Aquarell- oder Mixed Media Cardstock *.

Daraus schneide ich die großen Karten zu, in sechs Stücke à 4×6″ (10×15 cm). Ich habe so stets einen Vorrat an Karten, die ich bei Bedarf auch für die kleineren PL Fächer zuschneiden bzw halbieren kann.

Tipp: So entstehen Collagepapiere ganz nebenbei

Beim Drucken auf der Gelpress Platte rolle ich überschüssige Farbe von der Farbwalze oft auf alten Buchseiten ab. Diese verwende ich dann gerne für Collagen. Magazinseiten eignen sich übrigens auch super dafür.

Mixed Media Gelpress Buchseiten

Project Life Wochen 25 und 26

So, jetzt aber zu den Seiten im Project Life Album. Nach wie vor ist die Harmonie zwischen Fotos und Farben für mich auch ein Grund, die selbstgestalteten Karten einzusetzen. Bei meinen Bildern dieser Woche dominieren Grün und Blau, und ein wenig Gelb und Orange.

Blau, Grün und Gelb tauchten bereits in den gedruckten Karten auf. Dazu habe ich kleine Akzente in Orange gesetzt. Aus der Schnipselkiste. In dieser kleinen Box bewahre ich eine Handvoll ausgestanzte Elemente auf, zum Beispiel aus alten PL Karten oder Papierresten. Mehr dazu hatte ich bereits in einem älteren Beitrag geschrieben.

Project Life Mixed Media 2022 Project Life Mixed Media 2022

Weiterlesen…

Fotodruck Mixed Media Projects Scrapbooking Scrapbooking Layout

Ein neues Scrapbooking Layout, mit Mixed Media Hintergrund und schwarzen Instax Mini Fotos

26. Mai 2022

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder ein Scrapbooking Layout just for fun gemacht. Und das sollte ich eigentlich öfter mal, denn ich liebe das große Format und auf größeren Flächen arbeiten zu können.

Das Hintergrundpapier lag hier nach einer Gelprint Session auf meinem Tisch und wartete. Um einige Wochen in meinem Project Life Album aufzuholen, brauchte ich neue Textkarten und hatte aus diesem Grund sicher 10 Bögen Papier bedruckt. Manchmal gefällt mir ein Druck als Gesamtseite aber so gut, dass ich es nicht über’s Herz bringe, den Bogen für Textkarten zu zerschneiden.

Wie bei diesem Bogen. Er hat einen feinen Goldschimmer, der auf diesen Fotos leider nicht so gut zu sehen ist. Gleichzeitig lag hier ein Instax Film, den ich bestellt hatte, nachdem ich das sehr coole Design irgendwo auf einem japanischen Instagram Account gesehen hatte. Der schwarze Rahmen und der Aufdruck hat was, finde ich.

Scrapbooking Layout Mixed Media Hintergrund

Den Hintergrund habe ich mit Acrylfarben von Golden Acrylics auf der Gelpress Platte gedruckt. Ganz einfach in einem Abzug mit drei Farben (Grün, Blau und Gold) und einer Texture Plate von Carabelle Studio * mit Schriftmuster.

Weiterlesen…

Dezember-Tagebuch Herz & Seele Mini Books Mixed Media Projects Persönliches Scrapbooking Weihnachten

Dezembertagebuch, 2009 bis 2020, the reason why

27. Oktober 2021

Das Dezembertagebuch, für mich persönlich zeigt es am eindrücklichsten Erinnerungen, Verwandlungen, das Leben in Höhen und Tiefen, und auch Freude. Heute habe ich, in Vorbereitung auf die neue Saison, in meinen Dezembertagebüchern gestöbert und ein paar Gedanken und Bilder möchte ich gerne mit euch teilen.

December Daily 2009 to 2020

Was bedeutet Dezembertagebuch? Oder December Daily?

Wenn das Thema neu für euch ist: Ali Edwards hat in 2007 zum ersten Mal ein Scrapbook speziell über den Monat Dezember gemacht, sie nannte es December Daily. Die Idee dahinter ist, jeden Tag eine kleine Geschichte, ein Foto, einen Gedanken festzuhalten. Und alles schön mit weihnachtlichen Akzenten in Szene zu setzen. Das Projekt hat sich im Laufe der Jahre weltweit entwickelt und ausgebreitet. Und jeder macht es so, wie es passt und gefällt!

Es gibt kein richtig oder falsch beim Mitmachen. Die meisten Scrapbooker dokumentieren in erster Linie den Monat Dezember. Einige fangen schon bei Thanksgiving im November an. Einige hören nach Weihnachten auf (ich zum Beispiel), andere nehmen Neujahr noch mit rein.

Einige machen schöne Alben mit Schwerpunkt auf Dekoration und Technik und gestalten coole und kreative Seiten. Bei Anderen (dazu gehöre ich) haben die Fotos und Texte Priorität, oder man kombiniert beides. Einige machen kleine, andere große Alben, einige digital und einige mehr in Handarbeit. Alles ist erlaubt, die Möglichkeiten sind fast unendlich.

Weiterlesen…

Mixed Media Projects Reisen Scrapbooking Shopping

Stempeloase München, Shopping Tip für Scrapbooking, Stempel, Mixed Media und mehr

1. September 2021

Kennt ihr eigentlich die Stempeloase in München? Es gibt soviel schönes Material für Scrapbooking, Stempeln und Mixed Media. Aber wer kennt es nicht, leider gibt es in Deutschland kaum „richtige“ Geschäfte für unser Hobby.  Das größte Angebot findet man online, aber es ist schon ein ganz anderes Gefühl, richtig mit Anfassen und Angucken einzukaufen.

Meinen Kurzurlaub in Bayern habe ich genutzt, um endlich in der Stempeloase München ausführlich zu stöbern und zu shoppen. Bestellt habe ich im Laufe der Jahre immer mal wieder bei der sympathischen Renate Höckenreiner, die seit 2005 ihren Laden im Münchener Stadteil Obermenzing betreibt.

Stempeloase München

Ich hatte online einen Termin zum Shopping gebucht, in Zeiten von Corona ist es ja inzwischen üblich, wenn auch nicht mehr zwingend vorgeschrieben. So sind immer nur ein bis zwei Kunden im Laden und genug Zeit für persönliche Beratung. Das Angebot kann sich sehen lassen!

Stempeloase München Detail

Da der Schwerpunkt nach wie vor auf dem riesigen Sortiment des Online-Shops liegt und die Flächen für Präsentation im Laden begrenzt sind, kommt man sich vor, wie ein Kind im Spielzeugladen. Es gibt so viel zu Gucken! Die Regale sind voll mit den schönsten Stempeln, Schablonen, Stempelzubehör und Papieren.

Weiterlesen…

Allgemein Herz & Seele Scrapbooking

Herz & Seele | No diversity, und gibt es Rassismus in der Scrapbooking-Szene?

19. November 2020

Der Titel ist ein wenig provozierend, das gebe ich zu. Aber nicht aus der Luft gegriffen, denn nachdem ich im Sommer als Anstoß einen bestimmten Podcast gehört hatte, recherchierte ich ein wenig zum Thema Rassismus im Zusammenhang mit Scrapbooking. Und fand wirklich interessante Hintergrundinformationen.

Aus diesem Grund gibt es heute einen kleinen Exkurs in die Vergangenheit, es wird ein wenig politisch und ich bin erstaunt, wie mich das Thema bewegt oder auch aufregt. Nein, Scrapbooking ist nicht einfach nur Basteln, sondern es steckt hmmmm… wie soll ich es nennen, eine Philosophie, ein Lifestyle, eine Passion, eine Einstellung zum Leben oder so etwas dahinter. Jedenfalls bei vielen, die das wunderbare Hobby länger und intensiver begleitet.

Blogger Pad Thema Rassismus

Ansatzweise habe ich das Thema zur Geschichte des Scrapbooking bereits erwähnt. Oder dass Scrapbooking manchmal einen christlichen Zusammenhang hat. Der verlinkte Beitrag ist allerdings elf Jahre alt, seitdem hat sich wieder vieles entwickelt. Heute sind als Beispiel superschöne Journals mit Bible Journaling ganz angesagt. Der Ursprung des Scrapbooking liegt im sehr konservativen, weißen und überwiegend von Mormonen religiös geprägten US Bundesstaat Utah. Die ersten Firmen und Hersteller von Scrapbooking Produkten entwickelten sich dort und im ebenfalls sehr konservativen Minnesota. Branchenführer wie StampinUp und American Crafts und andere sind beispielsweise in Utah ansässig. Die Mormonen hatten bis in die späten 1970er Jahre Vorbehalte gegen farbige Mitglieder der Gemeinde, erst 1978 konnten schwarze Männer Priester werden. Ich maße mir dazu kein Urteil an, das sind nur Tatsachen.

Weiterlesen…

Corona Tagebuch Fotodruck Mini Books Scrapbooking Travel Journals

Corona Tagebuch Wochen 4 und fünf, langsam nervt es

23. April 2020

Ich bin durch mit Corona. Gefühlt jedenfalls. Leider sieht die Realität ja anders aus. Beim Füllen vom Corona Tagebuch wurde mir in den letzten Tagen mehr als deutlich, dass ich einfach auf das Thema keine Lust mehr habe. Ausserdem ist das Album fast voll.

Corona Tagebuch workspace outside

Wenigstens habe ich auf der Terrasse einen angenehmen Arbeitsplatz. Alles, was ich brauche, liegt auf der Tim Holtz Media-Matte *  , die ich so mit allem drauf nach Belieben von drinnen nach draussen tragen kann. Dazu Netflix, lässt sich aushalten.

Corona Tagebuch Woche vier

In den Wochen eins, zwei und drei hatte ich in die Felder, die die Tage des Lockdowns durchzählen, noch als Ende ein Fragezeichen gemacht. Fällt jetzt weg. Ist nicht mehr witzig und das kann ja noch laaaaaange so weitergehen.

Weiterlesen…

Fotodruck Mini Books Scrapbooking

Update: Fernsehbeitrag zu mobilen Fotodruckern

12. November 2019

Erinnert ihr euch an meinen Beitrag über den  ZDF Fernsehdreh zum Thema Scrapbooking und mobile Fotodrucker?

Heute wurde der Beitrag in der ZDF Sendung Volle Kanne gezeigt. Ich hatte während der Live-Sendung am Morgen leider eine Besprechung mit unserem Rechnungsprüfer im Büro. Und bin währenddessen fast geplatzt vor Neugierde! Am Nachmittag konnte ich endlich das Replay in der Mediathek sehen und war ganz zufrieden, was die Produktion aus sieben Stunden Drehzeit zusammen geschnibbelt hatte.

Scrap-Impulse Fernseh Dreh für ZDF Volle Kanne

Weiterlesen…

Fotodruck Grundlagen des Scrapbooking Persönliches Scrapbooking Unterhaltsames

Mobile Fotodrucker, Scrapbooking, und ich im Fernsehen, so war das!

21. Oktober 2019

Wer wird geangelt? Jackie! Ah ja.

Ihr versteht nur Bahnhof? So ging es mir auch, als sich das Team von Kamerafrau, Tonmann, Redakteurin und Praktikantin beim Dreh für den Fernsehbeitrag am vergangenen Montag austauschte. Das mit der Angel kläre ich aber gleich noch auf, haha…

Als die Anfrage vom ZDF vor einigen Wochen in meinem Postfach aufploppte, blieb mir kurz die Luft weg. Vor Freude und gleichzeitig so: huch!! Ich war gefragt als Expertin für Smartphone Drucker und Scrapbooking, für einen Beitrag im ZDF Magazin Volle Kanne. Ha, wenigstens nicht live, war mein zweiter Gedanke. Dann ist es ja halb so schlimm. Oder? Am Tag vor dem Dreh war mir dann doch sehr sehr mulmig, irgendwie. Der sehr nette telefonische Kontakt vorab mit der Redaktion beruhigte mich etwas, aber beim Make Up am Morgen zitterte mein Augenbrauenstift doch ziemlich.

Für den Beitrag sollten Smartphone Drucker bzw mobile Fotodrucker getestet werden. Und die Fragestellung der Redaktion dazu: was macht man dann mit den ausgedruckten Fotos? Na, da war man bei mir an der richtigen Adresse. Kleine Scrapbooks natürlich!

Gedreht wurde in der Nähe von Köln. Nicht in einem Studio, sondern ganz realistisch im Wohnhaus einer der beiden Testerinnen. Eine heißt Jackie, ihr erinnert euch an den ersten Satz? Aber dazu kommen wir gleich.

Als ich ankam, war das Wohnzimmer bereits umgebaut, um optimale Lichtverhältnisse zu haben. Die beiden Mädels waren genau so aufgeregt wie ich, aber alles war total unkompliziert. Während das Team noch mit Licht und Kameragedöns beschäftigt war, wurden zwei von uns verkabelt. Da es nur zwei kleine Ansteck-Mikros gab, wurde Jackie während des Drehs geangelt. Na, versteht ihr den Satz jetzt?

Scrapbooking Fernseh Dreh für ZDF Volle Kanne

Genau, die „Angel“ wurde vom Tonmann die ganze Zeit über Jackie in der Mitte gehalten, da sie ja kein eigenes Mikro hatte.

Das Format, mit absoluten Scrapbooking-Neulingen ohne Vorkenntnisse oder Erfahrung zu arbeiten stellt für mich jedes Mal eine besondere Herausforderung dar. Sachen, die für viele meiner sonstigen Workshopteilnehmer selbstverständlich sind, muss ich ausschließen. Schneiden mit der Maschine, fancy Geräte wie Crop-A-Dile und Stempeln mit Clear Stamps, sind erstmal ausgeschlossen.

Weiterlesen…

Basteln Grundlagen des Scrapbooking Scrapbooking Tools und Werkzeuge

Welche Schneidemaschine ist die Beste? Was eignet sich für mich? Eure Fragen – meine Antworten

16. September 2019

 

Gibt es die perfekte Papierschneidemaschine? Welche Schneidemaschine schneidet wirklich gerade? Was ist am Besten für Anfänger geeignet? Welche brauche ich wirklich? Diese und ähnliche Fragen sind ein Dauerthema bei Papierbastlern. In Workshops, auf Crops und auch auf all meinen Kanälen im Netzt fragt ihr mich das so oft. Und eines gleich vorweg: das ist wie mit der eierlegenden Wollmilchsau.

Die perfekte Schneidemaschine für Jeden und Alles gibt es meiner ehrlichen Meinung nach nicht.

Papierschneidemaschinen Test Empfehlungen

Ich habe mehrere Favoriten für verschiedene Zwecke. Zum Teil langjährig, zum Teil relativ neu. Wir Scrapbooker und Papierbastler arbeiten ja mit verschiedenen Materialien und Papierstärken. Ich habe meine Maschinen, die ich in ständigem Gebrauch habe,  zusammengeklappt fotografiert (mit Kaffeeflecken und Gebrauchsspuren, haha). Und teile sehr gerne meine persönlichen Erfahrungen mit euch.

Weiterlesen…

Basteln Scrapbooking Stempel Tools und Werkzeuge

Scrapbooking | Embellishments mit Stempeln selbermachen

12. August 2019

*Werbung* Wie das Sahnehäubchen auf dem Eis oder der Waffel gehören Embellishments zum Scrapbooking. Es gibt zu jeder Papierserie die passenden Dekoteilchen, damit macht man nichts verkehrt. Aber bei mir bleibt meistens zuviel davon übrig, was dann doch nicht zu meinem Stil oder zu den Fotos passt. Wenn ich eine Packung mit 30 Teilen wegen 2-3 tollen Flower-Elementen kaufe, könnt ihr das sicher nachvollziehen, haha. Aber die Flamingos, die Cocktailgläser und Palmen, die da auch noch in der Packung sind, wandern über Jahre von einer Aufbewahrung in die nächste, und passen irgendwie dann doch nie. Zum Schluss landen sie wenigstens in der Spendenbox.

Ich versuche mich im Kaufverhalten inzwischen zu bremsen und habe während der Vorbereitungen für die nächsten Workshops viele Embellishments mit Stempeln gewerkelt. Das macht sich so nebenbei am Gartentisch oder beim Netflixen. Gleichzeitig beruhigt es das Gewissen, weil ich meine Stempel öfter einsetze, CO2-Bilanz, Nachhaltigkeit, ihr wisst, was ich meine. Kleine Schritte!

Embellishments mit Stempeln selbermachen

Ich liebe Stempel und wenn ich mal ganz viel Zeit habe, zähle ich mal meine Stempelsets. Da ist im Laufe von mindestens 15 Jahren schon ganz schön viel zusammengekommen, ich wage mich kaum an’s Zählen …

Direkt auf Scrapbooking-Layouts zu stempeln trauen sich viele von euch nicht, jedenfalls lese ich das immer wieder oder erlebe es in meinen Workshops. Aber besser fertig als perfekt! Mein Motto. Macht das ruhig.

Embellishments selbermachen mit Klartext Stempeln

Wenn ihr aber auf Nummer sicher gehen wollt oder eure Dekoration selbermachen möchtet, ist das hier was für euch.

Weiterlesen…