Dezember-Tagebuch Mini Books Scrapbooking

Dezembertagebuch 2017

18. Dezember 2017

So, heute ist der 18. Dezember und mein Mantra ist:

… besser fertig als perfekt.

Jedenfalls was das Dezembertagebuch 2017 betrifft. Und vielleicht auch die Weihnachtskarten, aber das ist noch ein anderes Thema.

Da mein Dezember in diesem Jahr bis jetzt weit von seeliger Plätzchen-Lichterglanz-Freude entfernt war, ist das die für mich einzige Lösung. Aber hey, so ist das eben. Dafür habe ich bereits acht gefüllte Dezembertagebücher (ich gestehe, das von 2016 ist noch nicht ganz fertig) mit allem Zipp und Zapp.

Dezembertagebücher Barbara Haane

Dezembertagebücher Barbara Haane

Und für mich ist die Dokumentation durch Scrapbooking nicht nur heile Welt, nicht nur instagramesque weichgespülte schöne Bilder. Sondern mein Leben, meine Wirklichkeit, meine Geschichte.

Die ersten zehn Tage habe ich fertig, ohne viel Schnickschnack, Fotos, Texte von Hand und nach Gefühl geschrieben, minimale Deko. 

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Mein Stativ hat den Geist aufgegeben, draussen ist es dunkel, die Bildqualität ist daher mäßig, sorry. Zeigen möchte ich euch aber trotzdem meine Seiten, auch ohne Hochglanzfotos.

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Die geschwungenen Buchstaben sind von Crate Paper Gather Maggie Holmes. Ich habe überwiegend Papiere aus meinem Workshop Kit der Adventswerkstatt und nur vereinzelt Deko Elemente verwendet.

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Die obligatorische Starbucks Tasse vom Toffenut Latte muss jedes Jahr ins Album, dazu eine Starbucks Tüte, die ich mit rotem Garn umnäht habe.

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Die Hülle für das kleinere Foto habe ich mit dem We R Memory Keepers Fuse Tool* kleiner gemacht, ich mag es, wenn im Album unterschiedlich große Seiten sind und mit dem Tool kann man Seitenschützer beliebig anpassen.

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Wood Veneers, kleinen Holzbäume in diesem Fall, gehen immer, und bringen Dimensionalität auf die Seiten. Ich verwende viel zuwenig Embellishments aus meinen vollen Kisten. Geht euch das auch so? Erstmal findet man alles so schön, kauft es, und dann landet es in der Schublade. 

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Auf der rechten Seite habe ich Folie mit kleinen Sternen als Untergrund für ein rundes Deko-Element verwendet, der Effekt zeigt sich beim Umblättern.

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Das Chipboard Element Winter ist übrigens aus einem Deko-Set vom DM Drogeriemarkt, ich fand es erstaunlich, dort Scrapbooking Material zu finden. Dazu gab es sogar ein komplettes Project Life Set mit Karten.

Dezembertagebuch December Daily 2017 by Barbara Haane

Die Seiten sind wirklich nicht spektakulär. Aber es soll euch zeigen, wie ich trotz allem meinen Dezember dokumentiere, auch ohne viel Lametta.

Da ich über's Wochenende zu meinen Töchtern nach München gefahren war, bin ich etwas im Verzug, mit Allem. Noch keine Plätzchen, noch keine Weihnachtskarten, der Kühlschrank leer, die Gästebetten noch nicht bezogen, die Geschenke noch nicht eingepackt. Aber wie oben erwähnt, lasse ich mich nicht stressen und diese letzte Woche vor Weihnachten wird mit Einkäufen und Vorbereitungen voll sein. Drei Tage muss ich noch arbeiten, dann habe ich Urlaub bis zum nächsten Jahr und Zeit genug, um das Album fertigzustellen.

Trotz der schmerzhaften Erinnerungen an die ersten Dezembertage bin ich froh, auch diese dokumentiert zu haben, wenigstens ein wenig. Heute schaffe ich es sicher noch, die Fotos der letzten Tage auszudrucken. Damit ist man immer schon ein großes Stück weiter.

Ich wünsche euch eine nicht zu stressige Woche!

Alles Liebe

Barbara

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Tina B. 19. Dezember 2017 at 9:58

    Liebe Barbara, durch dich bin ich auf das Dezembertagebuch aufmerksam geworden und habe dieses Jahr Nr. 3 gemacht. Leider bin ich auch noch nicht weit. Das Album habe ich gebunden und ich habe versucht immer an Bilder zu denken….das wars bis jetzt. Jetzt will ich versuchen heute die Geschenke einzupacken und vielleicht schaffe ich es wenigstens noch vor Weihnachten mit den ersten Seiten anzufangen. So kurz wie dieses Jahr kam mir die Adventszeit noch nie vor. Liebe Grüße und mach langsam
    Tina

  • Reply Petra 19. Dezember 2017 at 11:11

    Natürlich ist es bei mir nicht anders … Weihnachten kommt immer viel zu schnell …
    Aber irgendwie gehört das ja auch dazu. Dein Weihnachtstagebuch gefällt mir sehr gut.
    Und ich bin jedes Jahr froh, dass ich dank dir auch eins mache.
    Liebe Grüße und jetzt muß ich auch schnell an die letzten Weihnachtskarten …
    Petra

  • Reply Sabine/leben.lachen.scrappen 19. Dezember 2017 at 18:41

    Hallo Barbara,
    danke, dass du uns teilhaben lässt an deinem DD und dem Inhalt.
    Es tut immer weh jemanden gehen zu lassen, der lange das Leben mit einem geteilt hat, egal ob Mensch oder Tier.
    Wir mussten heuer im Frühling unsere 19-jährige Katze gehen lassen. Ich war bei der Geburt ihrer Kinder dabei und jetzt beim Einschläfern. Das ist der Kreis des Lebens, so scheiße es auch sein mag.
    Es hat ein gutes halbes Jahr gebraucht, aber jetzt haben wir einen energischen, getigerten Wirbelwind, der uns wahrscheinlich den Christbaum zerpflücken wird.
    Vielleicht kommt auch für dich wieder die Zeit, wo du dich auf einen neuen Begleiter einlassen kannst.
    Alles Liebe inzwischen!
    Sabine

  • Reply PrinzessinN 20. Dezember 2017 at 10:57

    Liebe Barbara,
    Ich finde, dass es nicht immer Hochglanzfotos sein müssen. Bin froh, wenn ich Mal was anderes zu sehen kriege und weiss, dass es bei anderen auch „normal“ zu und her geht.
    Dein Album ist wunderschön. Du hast schon eine Menge an Alben…Respekt. Icb in bei Nr. 6.
    Ich kann mein Fusetool irgendwie nicht richtig bedienen. Habe gestern gesehen, dass mir eine Hülle aufgegangen ist, die ich damit verschlossen habe. Keine Ahnung, was ich falsch gemacht habe. Da muss dann wohl die Nähmaschine ran.
    Dass du nicht nur die „glücklichen und tollen Tage“ im Album verarbeitest, finde ich super. Schliesslich ist es ein Album vom Leben und da läuft es leider nicht immer rund.
    Ich wünsche dir frohe und stressfreie Weihnachten. Geniesse es trotzdem.
    Liebe Grüsse, Nadia

  • Reply Angela Busch 20. Dezember 2017 at 13:37

    Hallo Barbara, ich bewundere Deine Geduld beim Fertigstellen dieser schönen Bücher! Sie sind eine wirkliche Augenweide! Kreativität und Intuition sprechen aus jedem Beitrag. Geniess DEINE Zeit so kurz vor Weihnachten und dringende Arbeiten müssen dann eben in einer Nachtschicht erledigt werden. Bei mir flutscht es dann immer richtig,,,
    Ich wünsch Dir eine eine schöne Weihnachts-Zeit mit Deinen Lieben und Danke für Deine tollen *Freitagsfüller*. Sie stimmen mich jede Woche freudig auf das WE ein!
    LG Angela vom Literaturgarten

  • Reply Manu 20. Dezember 2017 at 16:38

    Kürzer geht die Adventszeit auch nicht 😀 Letztes Jahr hatten wir 6 Tage mehr 🙂
    Ich habe auch noch nicht wirklich angefangen, habe mir aber jeden Tag Notizen gemacht. Damit werde ich dann im Januar mein DD machen, weil ich (und wahrscheinlich alle anderen auch 😀 ) da viel mehr Zeit habe zu basteln 🙂

  • Leave a Reply