Allgemein Allgemeines Blogging Persönliches Unterhaltsames

happy 2018, have a good one!

31. Dezember 2017

Was für ein Jahr. Dieses 2017.

Es war für mich alles dabei, Höhen, Tiefen, große Freude und sehr sehr große Trauer. 

Zum ersten Mal seit Bestehen des Blogs hab ich Lust auf einen kleinen Jahresrückblick, denn allzu leicht vergisst man die Highlights, und die kleinen Dinge sowieso. Wenn es euch zu nervig ist, das alles zu lesen, könnt ihr auch direkt zu den Neujahrswünschen runterscrollen ;-) 

Überall Rückblicke, Bucket-Lists, Ziele für 2018, was man gerade so liest auf Blogs und in den sozialen Medien, das kann auch zuviel werden, wenn man damit so geballt am Ende des Jahres zugetextet wird, oder?

Ich stöbere jetzt durch meine Fotos, die nach Monaten geordnet sind und schau mal, was ich festgehalten habe.

Januar, da war ich gleich auf zwei Messen, der Creativeworld in Frankfurt und im Rahmen der BLOGST-Lounge auf der imm cologne, der Möbelmesse in Köln. Darauf freue ich mich auch im Januar 2018 sehr. 

BLOGST Lounge imm cologne 2017

Im Februar war es ruhig, Depri-Zeit und Schmuddelwetter.

wohnzimmer

Highlights gab es aber, einen Scrap-Impulse Workshop und dann habe ich mit meinen Freundinnen Andrea und Gabi Pakete sortiert. Viele von euch hatten mir Bastelmaterial für bedürftige Kinder geschickt. Daraus haben wir passende Bastel-Pakete für drei Einrichtungen in meiner Nähe gepackt. Ich habe bereits Anfragen erhalten, ob ich noch einmal etwas bringen könnte, da die Sachen den Kindern so viel Freude gemacht haben.

Aber sicher doch, das mache ich sehr gerne und sammle ab sofort wieder!

Die erste Reise stand Ende März auf dem Programm. Mein Bruder läd mich und die Kinder jedes Jahr nach Südtirol zum Skilaufen ein. Ich bin dabei allerdings nicht mehr auf Skiern, sondern mit der Kamera und zum Bombardino trinken dabei ;-). Und wir waren im Messner Mountain Museum in Bozen, sehr empfehlenswert!

Ratschings Südtirol Skifahren 2017

Warum habe ich für April so viele (1241) Fotos im Folder? Da war einiges los! 

Wir waren wieder auf Reisen, traditionell fahre ich mit einer Freundin an Ostern nach Bayern, um die drei dort ansässigen Kinder zu besuchen. Über Freising, München und Rosenheim ging es zum Königssee. Ich verstehe, warum meine Kids gerne in Bayern studieren und leben, die Natur und die Freizeit-Möglichkeiten sind weitaus reizvoller, als hier zuhause.

 

Königssee Bayern

Und dann gab es Ende April natürlich den CAR 2017, das Scrapbooking-Wochenende Crop Am Rhein. Hach, jedes Jahr ist dieses Wochenende so großartig! Ich freu mich schon auf die zehnte Ausgabe in 2018.

Crop Am Rhein 2017

Der Mai war heiß, das sehe ich anhand meiner Fotos dieses Monats. Am 1. Mai stellten wir im Hof den Maibaum auf und feierten anschließend zusammen.

Abends gab es eine Cocktailbar und Tanz in den Mai, und ich erinnere mich ausser an drei Caipis an gar nichts mehr 😉

Maibaum Gut Schlickum

Im Folder des Monats Juni sind auch recht viele Fotos. Zum einen gab es wieder einen Scrap-Impulse Workshop mit einem Jahres-Rückblick-Album.

Best of 2016 Jahresalbum Workshop Scrap-Impulse

Und dann verbrachte ich mit meiner Tochter ein paar sehr heiße und erlebnisreiche Tage in London. Da sie die Uni in Rosenheim mit einem hervorragenden Master abgeschlossen hatte, gab es die Reise als Belohnung. Das hat bei uns Tradition, nach dem Abitur oder einem Studienabschluss schenke ich den Kindern eine Reise.

London Mailbox

Im Juli gab es ausser meinem ersten Besuch auf der Rennbahn in Köln nichts weiter erwähnenswertes. Garten, Sonne, Arbeit. Und Essen, ich hab viele Essensfotos gespeichert, ein Zeichen, dass sonst nicht viel los war. Meine neue gusseiserne Pfanne wurde mit einem sehr leckeren und gehaltvollen Riesencookie eingeweiht. 

Chocolate Chip Cookie in der Lodge Pfanne

Der August war in meiner Erinnerung recht übersichtlich. Bis ich gerade meinen Monatsfolder aufmachte. Was man so alles verdrängt vergisst!  Direkt am Monatsanfang wurde an meinem Bein rumgeschnippelt, der Hautkrebs, den ich schon an der Nase hatte, hat sich dort auch breit gemacht. Zum Glück ist erstmal alles raus.

Ich war öfter mit Lexie am Rhein, Urlaubsfeeling!

Düsseldorf Rheinufer Paradiesstrand

Und das Schlimmste: ich musste mich von meinem geliebten weißen Sprossenfenster trennen, da der Vermieter als energetische Maßnahme neue Fenster ohne Sprossen einsetzen ließ. Bis ich mich daran gewöhnt hatte, vergingen Wochen!

IMG_5939

Aber dann gab es auch wieder Schönes.

Mein Sohn zog für acht Wochen wieder bei mir ein, da er für's Studium der Forstwissenschaft noch ein Praktikum beim Förster in der Nachbarschaft machte und zuhause in Ruhe an seiner Bachelor-Arbeit schrieb. 

IMG_6175

Ich besuchte einen Fotoworkshop bei der wunderbaren Berit von Marmeladekisses. Manuelles Fotografieren, darüber habe ich noch gar nicht gebloggt, das muss nachgeholt werden!

DSC03546

Und es gab direkt nach den Sommerferien wieder einen Scrapbooking-Workshop. 

September stand ganz im Zeichen meines Jahresurlaubs. Mit den Mädels ging es für ein paar Tage nach New York City, in meine Lieblingsstadt. Eine Zusammenfassung aller meiner Reiseberichte zu New York gibt es hier. Und es fehlt noch was 😉

East Hampton Main Beach New York September 2017

Herbstlich wurde es im Oktober. Mein Hund wurde krank und es begann eine sehr traurige Zeit mit Besuchen in der Tierklinik. Lichtblick und Ablenkung war ein sehr netter Workshop bei einem Junggesellinnen-Abschied und ein Abendessen mit meinen Kölner Blogklüngel-Mädels. Und die Vorbereitungen für den Crop Am Rhein 2018 starteten.

IMG_8155

DSC00369

Im November war ich wieder unterwegs, dieses Mal nach Berlin zur jährlichen BLOGST-Konferenz, dazu gibt es auch noch einen ausführlichen Blogbeitrag.

IMG_8435

Und die Adventswerkstatt läutete die vorweihnachtliche Zeit ein. 

Der Dezember ist irgendwie verschwommen, es schneite recht viel Anfang des Monats. Unser jährliches Familientreffen fand statt und meine älteste Tochter blieb einige Tage länger als geplant zuhause, da es Lexie sehr schlecht ging. 

IMG_8877

Ich funktionierte nur noch, wir besuchten Lexie täglich in der Tierklinik. Sie erholte sich von einer schweren Not-Operation, in der ihr die Milz entfernt werden musste, aber nicht mehr und starb am 8. Dezember.

Sieben Jahre war sie mein Baby, mein treuster Freund und folgte mir auf Schritt und Tritt.

Mein Geburtstag und die Vorbereitungen auf Weihnachten machten die Dezember dann doch noch irgendwie erträglich. Ich habe längst nicht so viel unternommen und fotografiert wie sonst in dieser Zeit, mir war einfach nicht danach.

Trotzdem. oder gerade deshalb, habe ich mein Dezembertagebuch mit Bildern und Geschichten gefüllt, die letzten Seiten stelle ich gerade fertig und zeige sie euch natürlich noch.

Am dritten Advent fuhr ich spontan nach München, um meine Töchter zu besuchen. Lavinia, meine Große, arbeitet ab Januar in London und wir haben einen Teil ihrer Möbel in die neue Münchener Wohnung von Josefine, meiner jüngeren Tochter gebracht. Ein wenig Shopping und die Münchener Weihnachtsmärkte mussten natürlich auch sein.

Bei der Gelegenheit entstand diese Kugel für den Weihnachtsbaum, die mir Frau Hölle Tanja Cappell als Erinnerung bemalt hat.

Weihnachtsbaum Kugel Handlettering by Tanja Cappell

Das war in Kurzfassung mein Jahresrückblick. Es hat gut getan, das Jahr auf diese Art an mir vorbei ziehen zu lassen, es jetzt auch gehen zu lassen.

Ich danke euch allen aus tiefster Seele für ein weiteres Jahr Scrap-Impulse. Ohne Leser kein Blog, ohne eure Kommentare und Feedbacks keine Motivation zu schreiben, ich bin dankbar für diese echte Bereicherung meines Lebens. 

Echt in dem Sinne, dass ich ganz viele Leser und Blogger-Kollegen auch im richtigen Leben kennengelernt habe.

Und aus vielen dieser Begegnungen haben sich Freundschaften entwickelt, ich freu mich sehr darüber.

Und im kommenden Jahr habe ich einiges vor mit dem Blog. Auch wieder viel mehr machen und schreiben. Kurzzeitig war das mal im Hintergrund, auch aus finanziellen Gründen. Aber wenigstens das Ziel hab ich mir fest gesetzt.

Nun bleibt mir nur noch, euch einen schönen Silvesterabend und je nach Geschmack einen entspannten oder böllerigen Rutsch in das neue Jahr zu wünschen. Ich selber bin ein großer Fan von Feuerwerk und hier in der Nachbarschaft wird immer mächtig geknallt, das hat für mich immer etwas sehr Emotionales, irgendwie, trotz des Krachs und Qualms.

In diesem Sinne, für das neue Jahr wünsche ich euch allen nur das Beste! Und das mit den Vorsätzen, nun ja, vergessen wir das mal, wird sowieso nix draus oder ergibt sich spontan.

Alles Liebe von Herzen

Barbara

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply Kerstin W. 31. Dezember 2017 at 11:12

    Liebe Barbara,
    auch Dir wünsche ich von Herzen ein tolles neues Jahr 2018, mit vielen schönen Ereignissen und Überraschungen und neuen Eindrücken. Ich freue mich schon ganz eigennützig darauf, all dass wieder auf Deinem (neuen) Blog lesen zu dürfen. ;o)
    Viele liebe Grüße
    Kerstin W.

  • Reply Edelgard 31. Dezember 2017 at 12:38

    Liebe Barbara,
    habe bis zu Ende gelesen und mich nicht gelangweilt 😉 ! Gut, dass noch so viel Schönes vom Jahr übrig bleibt, wenn man den täglichen Kleinmist abzieht.
    Alles Gute und viel Energie für 2018. DANKE für deine viele Arbeit mit dem Blog.
    ela

  • Reply Nyla 31. Dezember 2017 at 13:33

    Es ist immer wieder schön, wenn man durch Fotos des alltäglichen Lebens sieht, was man alles so gemacht und erlebt hat. Dir und allen Bloglesern einen guten Rutsch!
    Vielen Dank für all die Inspirationen in 2017 und auch dafür, dass Du uns an so vielen Sachen teilhaben lässt.
    Liebe Grüße und bis zum nächsten Jahr,
    Nyla

  • Reply Julia 31. Dezember 2017 at 13:43

    Liebe Barbara, ich bin schon lange stille Leserin bei dir und mag deinen Blog. Den Freitagsfüller versuche ich immer mitzumachen. 2017 war aber ein Jahr ohne Blog und leider ohne Scrapbooking, 2018 startet das alles neu und ich schaue viel öfters hier wieder vorbei.
    Ich lese, du sammelst wieder für Kinder. Da ich die Tage bei mir 12″ Paper aussortieren möchte und mal sehen was sonst noch so, würde ich dir gerne ein Paket zukommen lassen. Vielleicht sendest du mir bei Gelegenheit per Mail (jule.73@gmx.de) deine Daten.
    Ich wünsche dir ein ganz tolles 2018. Mögen Wünsche und Träume wahr werden. Bleib gesund!
    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply Nicole 31. Dezember 2017 at 17:44

    Liebe Barbara, ich kenne Dich nicht – folge mehr auf IG als das Blog (note to self: öfter mal bloglovin checken) – und so kam ich heute doch dazu Deinen Jahresrückblick zu lesen. Vielen Dank für so viel Offenheit und Inspiration. Es zeigt das Leben mit all seinen Facetten; ich danke Dir, dass keine ausschließlich „das Leben ist Mega“ Bloggerin bist, sondern alles scrappst, was Dein Leben so hergibt. Dein Rückblick inspiriert mich, dieses auch zu tun und für mich als JahresEndRitual einzuführen…. außerdem wird es mir helfen, wenn ich in meinem „My Life“-Project Life Ordner weiterarbeite … und vielleicht schaff ich es irgendwann mal zum nem CAR ! Ein Ziel für die nächsten Jahre … Schichtdienst, Vorplanung und nicht gerade um die Ecke – herzliche Grüße aus München und alles Gute für Dich und 2018 und darüber hinaus !

  • Reply Petra 31. Dezember 2017 at 17:59

    Ein toller Bericht und Jahresrückblick. Deine Berichte inspirieren mich ja immer wieder … werde auch mit einem Rückblick starten.
    Ich wünsche dir einen schönen Silvesterabend und ganz viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr!!!!
    Liebe Grüße
    Petra

  • Reply Sarah 31. Dezember 2017 at 18:08

    Liebe Barbara,
    vielen Dank für deinen Jahresrückblick!
    Ich vergesse leider auch sehr oft die schönen Erlebnisse und tollen Momente und frage mich immer, wo die Zeit geblieben ist. So ein Rückblick zeigt sehr gut, dass es nicht nur den Alltag gibt. Ein negatives Erlebnis wichten wir meist schwerer als ein schönes, daher ist es gut, wenn man diese festhält. So kann man sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Erinnerung rufen.
    Dir und allen anderen wünsche ich einen guten Rutsch und ein supertolles Jahr 2018. Möge es voller Freude, Glück, Gesundheit und schöner Momente sein.
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Reply scrap-impulse 2. Januar 2018 at 20:55

    Vielen Dank, Kerstin. Ich wünsche dir auch ein tolles neues Jahr!

  • Reply scrap-impulse 2. Januar 2018 at 20:55

    Merci, liebe Edelgard, das freut mich! Dir auch alles Gute für 2018!

  • Reply scrap-impulse 2. Januar 2018 at 20:56

    Herzliche Grüße zurück, Nyla,und auch die besten Wünsche für 2018!

  • Reply scrap-impulse 2. Januar 2018 at 20:57

    Liebe Julia, meine Adresse findest du vorschriftsmäßig im Impressum des Blogs. Ich schicke dir aber sehr gerne auch eine Mail und freue mich sehr, wenn du etwas spenden magst!

  • Reply scrap-impulse 2. Januar 2018 at 20:59

    Herzliche Grüße nach München und viel Vergnügen mit deinem persönlichen Rückblick. Mir hat das viel gegeben und ich habe gemerkt, dass in meiner Erinnerung das Gute so wenig sichtbar war in den letzten Wochen. Und ich würde mich sehr freuen, wenn du es mal zum CAR schaffst!

  • Reply scrap-impulse 2. Januar 2018 at 21:00

    Ganz lieben Dank, Petra, ich wünsche dir auch ein wunderbares 2018 und freue mich immer auf ein Wiedersehen mit euch Mädels!

  • Reply scrap-impulse 2. Januar 2018 at 21:02

    Danke, Sarah, du sprichst genau aus, wie es mir bei meinem Rückblick, den ich ja wirklich ganz spontan und ungeplant gemacht habe, ergangen ist. Dir auch alles Gute für das neue Jahr!

  • Reply Lena 3. Januar 2018 at 9:12

    Hallo Barbara,
    toller Rückblick und nochmal danke für Deine Einblicke!
    Es ist gut zu wissen, dass Du wieder für Kinder sammelst, ich werde demnächst auch mal wieder Scrap- und Bastelmaterial misten. Es ist vielleicht besser, dies regelmäßig zu machen, sonst gibt es wieder ein 10kg-Paket wie im vergangenen Jahr *hüstel*
    Aber auch dafür ein DANKE! Dass Du wieder alles anpackst, die Spenden annimmst, sortierst und auch noch weitergibst! Und dabei hat Dein Tag ja auch nicht mehr als 24 Stunden.
    Ich wünsche Dir von Herzen ein frohes, neues Jahr!
    Gruß, Lena.

  • Reply PrinzessinN 3. Januar 2018 at 16:28

    Liebe Barbara,
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen ein frohes, gesundes und glückliches 2018!
    Gerne lese ich dann auch weiterhin auf deinem neuen Blog. Deine Beiträge mag ich sehr gerne. Dein Rückblick gefällt mir sehr gut. Mir geht es auch so…vergesse oft, was ich alles gemacht habe. Zum Glück halten wir Memorykeeper alles bildlich fest.
    Ganz liebe Grüsse, Nadia

  • Reply Solebtfiene 4. Januar 2018 at 0:45

    Hach, schön und traurig und trotzdem schön.
    Ein gesundes neues Jahr wünsche ich Dir.

  • Reply sommerlese 4. Januar 2018 at 16:00

    Liebe Barbara,
    Danke für deinen bildreichen Jahresrückblick!
    Man vergisst so schnell die schönen Erlebnisse und dann kommen die Erinnerungen durch schöne Fotos immer schnell zurück.
    Das dein Hund verstorben ist, tut mir leid. Die Idee mit dem Weihnachtsbaumanhänger finde ich sehr schön. So ist er noch ein wenig bei euch und nicht nur in den Gedanken.
    Mein Rückblick bezieht sich eher auf mein Gelesenes, aber das ist ja bei einem Bücherblog auch kein Wunder.
    Hier findest du den Jahresüberblick
    Auch für den Freitags-Füller danke ich dir.
    Liebe Grüße und ein schönes und frohes 2018,
    Barbara

  • Leave a Reply