Fotodruck Gel Press Druck Mixed Media Projects Project Life Scrapbooking Stempel

Project Life Album 2021, Wochen 22 bis 27 mit neuen Mixed Media Karten

29. Juli 2021

Der Vorsatz war da, mein Project Life Album 2021 regelmäßig zu füllen, aber wie das immer so ist …

Mit Schrecken stellte ich neulich fest, wie weit ich plötzlich im Rückstand war, und wie schnell die Zeit vergangen ist. Also, angepackt und losgelegt. In den letzten Tagen habe ich nicht nur neue Füllerkarten gemacht, sondern auch 5 (in Worten fünf!) Wochen aufgearbeitet. Wenn ich einmal wieder im Flow bin, läuft es eigentlich wie von selbst. Und das Gefühl, wenn eins zum anderen kommt und ich schlussendlich durch die fertigen Seiten blättere ist unbeschreiblich.

Anfang der Woche habe ich einen ganzen Schwung neue Füllerkarten gewerkelt. Die Mixed Media Karten mit Alcohol Ink sind eher zufällig aus einem Experiment entstanden, wie im verlinkten Beitrag beschrieben. Ich wurde mehrfach gefragt, welches Papier sich dazu eignet. Ich habe weißen glatten Cardstock verwendet, das klappt am besten, je glatter die Oberfläche, desto besser.

Project Life Album 2021

Nach wie vor liebe ich dieses Project Life so sehr. Erstens, weil ich komplett ohne neu gekauftes Material auskomme und ich meine Mixed Media Füllerkarten (das sind die Karten zwischen den Fotos, auf denen meine Texte sind) selbst mache. Das ist schon mal der erste Spaß daran.

Und dann die Tage und Wochen noch einmal Revue passieren lassen. Ganz bewusst. Gerade jetzt. Denn in unserer schnelllebigen Welt vergessen wir, auch wegen immer neuer Meldungen, Katastrophen und der Reizüberflutung die täglichen Momente zu schnell, finde ich.

Mein Prozess, wie ich einfach Wochen im Project Life Album 2021 nacharbeiten kann

Macht ihr auch Project Life? Oder etwas ähnliches? Und passiert euch das auch, dass ihr manchmal in Verzug geratet? Ich finde, das ist überhaupt kein Problem. Ich beschreibe euch mal, wie ich vorgehe und hoffe, ich kann euch damit helfen oder Anregungen geben.

Eigentlich lebe ich noch old school mit einem Kalender in Buchform. Nix Planner oder so, seit mindestens 20 Jahren nutze ich einen klassischen schwarzen Moleskin Notizkalender. Zugegebenermaßen trage ich inzwischen auch mehr Termine in den Kalender meines Smartphones ein. Trotzdem schreibe ich wichtige Sachen noch gerne mit Stift auf Papier.

Den Kalender schnappe ich mir, dazu mein Smartphone, auf dem meine Fotos gespeichert sind. Die Fotos sind durch das Sichern in der Cloud automatisch bereits auf meinem Rechner. Dann brauche ich noch einen Stapel Post It Haftnotizen  * am liebsten die großen, da passt die ganze Woche drauf. Im Kalender suche ich mir die KW raus und schreibe das Datum der Wochentage untereinander auf. Daneben notiere ich dann, welches Foto für den Tag passt, bzw welches ich aus meiner Fotobibliothek auf dem Handy auswähle.

Entweder bearbeite ich die Bilder dann noch direkt am Handy, oder am PC. Dort ziehe ich sie mir dann alle in einen Ordner, der heißt bei mir: Fotodruck. Ich drucke dann in zwei Partien. einmal die größeren in 10 x 15 cm (von denen ich immer viel zu wenige habe). Und den Rest drucke ich in 7,5 x 10 cm, das sind die kleineren hochkantigen Fotos im Album.

Wenn ich alle Fotos gedruckt habe, aktuell drucke ich sie mit dem Canon PIXMA TS8250 *, schneide ich sie zu, da ich auf A4 Fotopapier drucke.

Die beschrifteten Post Its hefte ich auf die Albumseiten bzw Seitenhüllen, eins pro Woche. Und kann dann anhand meiner Notizen die für die Woche passenden Bilder in die Fächer der Hüllen schieben.

Nächster Schritt: passende Füllerkarten dazu packen. Dass ich ein echter Farben Nerd bin, weisst ihr inzwischen. Ich suche aus meinem Kartenstapel passende Farben aus. Die Karten bestempel ich zum Teil schon mit dezenten Mustern, bevor ich sie den Fotos zuordne, manchmal aber auch erst im Laufe der Fertigstellung der Seite.

Das Fine Tuning kommt dann zum Schluss, wenn ich die Textstreifen zu den Fotos klebe. Ich ergänze dann noch durch zusätzliche Stempelabdrücke oder Embellishments, mehr dazu weiter unten.

Project Life Album 2021, Wochen 23 bis 27 im Überblick

Ich teile meine Begeisterung und Tipps ja wirklich gerne mit euch. Aber das elendige Problem, die Seiten entsprechend für den Blog zu fotografieren stresst mich jedesmal. Wenn das Album ausgebreitet ist und die komplette Woche auf einem Bild zu sehen sein soll, ist das Ding fast 70 cm breit. Und wenn ich das Album für gutes Licht vor dem Fenster fotografiere, spiegeln die Schutzhüllen. Ich könnte jetzt vorher alle Karten aus den Hüllen nehmen. Ich könnte auch einen Vorhang vor das Fenster machen, um weichzuzeichnen. Aber das kostet einfach so viel Zeit und Geduld, die ich selten habe. Deshalb bitte ich euch, über die gelegentlich nicht so optimale Qualität der Bilder hinwegzusehen.

Wir schliessen an an die Wochen 20 bis 22 , die habe ich euch bereits gezeigt. Ich habe ja nach einigen Jahren Pause im März 2021 wieder mit diesem Projekt begonnen, in der Kalenderwoche 9. Jetzt bin ich bei 27, und stolz darauf, das muss ich nochmal betonen.

Hier ist also die Woche 23 in ihrer ganzen Breite und Vielfalt. Unten links ist eine Karte, die ich mal irgendwo eingesteckt hatte. Man kann als Papierjunkie alles gebrauchen, ihr kennt das vielleicht. Hier passte sie perfekt.

Project Life Album 2021 Woche 23

Auf die ersten Karte oben links stempele ich immer die KW und das Datum. Inzwischen habe ich eine ordentliche Sammlung von Alphabetstempeln und Zahlenstempeln, die hier zum Einsatz kommen. Und immer dabei ist der kleine Bänderdatumstempel* aus dem Bürobedarf. Den setze ich auch fast auf jedem Layout ein.

Mixed Media Project Life 2021

Überhaupt kann ich euch nur immer wieder empfehlen, in gute Stempel zu investieren. Das ist eine nachhaltige Sache und so universell über viele Jahre einsetzbar. Passend zu meinen Fotos kommen dann noch Textstempel zum Einsatz, während ich die Seite fertig mache. Wie dieses Beispiel zeigt.

Stempel Dani Peuss Project Life 2021

Die nächste Woche im Überblick:

Project Life Album 2021 Woche 24

Hier ist gut zu sehen, wie ich mich bei der Auswahl der Farben an meinen Fotos orientiere. Die Karte mit Hello ist auch irgendeine Postkarte aus der Kramkiste, das hello ist ein goldener Schriftzug, der auf dem Foto nicht so rüberkommt. Da sind wir wieder beim Thema, beim leidigen. In echt sehen die Seiten wirklich tausendmal besser aus, als auf diesen Fotos.

Und die Woche 25:

2021 Mixed Media Project Life week 25

Da war was los, erinnert ihr euch an die Geschichte mit dem Regenbogen und dem Fußball? Und meine Tochter in London wurde endlich geimpft, zum Glück schicken mir die Kinder ja Bilder für mein Album.

Mixed Media Project Life 2021

Aus meinem Fundus alter Project Life Karten hatte ich noch die Karte „This week …“ oben links. Passend zum Thema habe ich die Buchstabenstempel in Regenbogenfarben gestempelt, erst farbig mit Ranger Distress Inks und dem Klartext Stempelset Alex, und dann mit Alex Outline nochmal die Konturen in schwarz darüber. Man kann die Buchstaben auch nur mit den Outline Alphas stempeln und ausmalen.

Und dann dieses Stempelset. Hatte ich vor kurzem bei Ali Edwards bestellt und es kam gleich mehrfach zum Einsatz beim Impfmarathon in unserer Familie.

Stempel Covid Vaccination Ali Edwards

Wenn ich solche sagen wir mal Arrangements stemple, benutze ich grundsätzlich eine Stempelhilfe, das ist so praktisch. Man kann sich alle Stempel erst passend auf dem Papier arrangieren und dann in einem Rutsch alles stempeln. Wenn der Abdruck nicht kräftig genug ist, auch noch passgenau ein zweites Mal.

mehrere Stempel mit Stempelhilfe

Und schon sind wir bei Woche 26 im Überblick:

Project Life Album 2021 Woche 26

Da wurde der nächste geimpft, mein Sohn. Und die Corona Stempel passten wieder perfekt. Auch diese Seiten sind wieder ein Beispiel für meine Farbwahl. Links waren die Fotos eher in Blau- und Grüntönen. Auf der rechten Doppelseite dominierte rot.

Mixed Media Project Life 2021

Die Woche 27 ist dann auch die letzte für heute. Und was soll ich sagen: wieder die Impf-Stempel verwendet. Die haben sich bereits amortisiert, haha!

Project Life Album 2021 Woche 27

Teilweise verwende ich als zusätzliche kleine Deko auf den Füllerkarten noch ausgestanzte oder ausgeschnibbelte Textelemente oder Schnipsel aus alten Project Life Karten . Das gibt zusätzlich Dimension, und ist eine schöne Resteverwertung. Unten rechts seht ihr zum Beispiel so ein Stanzteil, das ich noch passend zum Foto bestempelt habe.

Mixed Media Alcohol Ink Gelpress Karten

Verwendete Klartext Stempel: Update, Digital Detox, Mia, Alex, Alex Outline, MO-SO, Ziffern, Mein Tag-Dein Tag, Special 2, Special 3 

Momentan läuft übrigens noch eine Rabattaktion für Klartext Stempel bei Dani Peuss im Shop, da könnt ihr echte Schnäppchen machen.

Fazit und das Wort zum Sonntag

Ich hoffe, ich kann euch inspirieren, motivieren und animieren, selbst mal Project Life in irgendeiner Form auszuprobieren. Ob klein im Journal oder Planner, oder im Junk Journal oder einem anderen Format. Was immer euch gefällt oder zur Hand ist.

Es gibt so viele Möglichkeiten und wenn ich meine älteren Alben oder auch nur die vergangenen Wochen ansehe, geht mir das Herz auf. Wir haben nur das eine Leben! Im Hier und jetzt können so viele kleine Glücksmomente liegen, die in diesen unruhigen und beunruhigenden Zeiten und der Schnelligkeit von Social Media zu leicht in Vergessenheit geraten. Ihr seid die Autoren eurer eigenen Chronik, nehmt die Kamera und den Stift in die Hand. Oder die Farben, die Stempel und euer Bastelspielzeug.

Alles Liebe

Barbara

Leserinfo zur Transparenz | Die im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliate-Links zum Amazon Partnerprogramm (mehr dazu könnt ihr hier nachlesen). Alle Links wurden von mir mit Sorgfalt ausgewählt und wie immer empfehle ich nur Produkte, die ich auch selber benutze und / oder kaufen würde. Falls ihr etwas über diese Links kauft, unterstützt ihr meine Arbeit an diesem Blog mit einer kleinen Provision – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Herzlichen Dank dafür!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Regine 29. Juli 2021 at 17:51

    Liebe Barbara,

    ich bin so froh, dass Du endlich wieder Project Life fortführst. Ich habe es so sehr vermisst, nachdem ich vor vielen Jahren durch Dein Blog darauf aufmerksam geworden bin und seither nahezu süchtig danach bin. Ich hoffe, Du machst weiter mit Project Life und mit Deinem wunderbar inspirierenden Blog.

    • Reply Barbara Haane 29. Juli 2021 at 19:11

      Liebe Regine, ganz herzlichen Dank für dieses positive Feedback, darüber freue ich mich sehr! Und nein, ich habe nicht vor, mit dem Bloggen aufzuhören, es macht immer noch Spaß und Kommentare wie Deiner bestätigen das,

    Leave a Reply