Scrapbooking

Ab in den Urlaub, für Scrapbooker und Dokumentisten

30. Juni 2013

Gibt es die überhaupt? Dokumentisten? Hab ich das gerade erfunden, oder wie nennt man Leute, die etwas dokumentieren möchten?

Egal, ihr versteht was ich meine.

Urlaubstagebücher, davon rede ich hier und jetzt, denn die klassische Haupturlaubszeit naht,in einigen Bundesländern sind schon bald Ferien.

So ein Urlaub hat einen hohen Stellenwert, für die meisten von uns, und er ist voll mit Eindrücken und Erinnerungen. Zu schade, um vieles schon nach kurzer Zeit zu vergessen, und das passiert schnell, wenn man es nicht festhält, oder eben dokumentiert.

Fotos machen wir fast alle, die enden bei den meisten als Diashow auf der Festplatte oder auf dem iPad. Viel schöner ist es aber, die Geschichte zum Foto dazu für immer aufzuschreiben.

Die besten Fotos anfassen zu können, auf dem Sofa in einem Album voller Highlights und auch kleinen Geschichten, Speisekarten, Tickets, Eintrittskarten, Rechnungen und vielem mehr zu blättern, nach Jahren, das ist schon ein Erlebnis, iPad hin oder her.

Meine Einkäufe für den nächsten Urlaub sind vor einiger Zeit hier schon angekommen:

DSC07328

Denn ich brauche mein Smashbook schon für die Urlaubsvorbereitung. Meine Smashbooks der vergangenen Urlaube kennt ihr vielleicht, für mich ist diese Form der Urlaubstagebücher genial und eine große Freude.

Ich habe ein paar Produkte aus der Urban Traveller Serie von Simple Sories bestellt, kleine Taschen für Tickets und Kassenbons, ein Bogen mit Buchstaben- und Reisestickern, ein Stempelset für kleine dekorative Akzente.

Dazu werde ich noch ein Alfabetstempelset einpacken, und 1-2 Rollen Washi Tape. Mein komplettes Reisekit zeige ich euch natürlich, wenn es losgeht.

Jetzt schon klebe ich aber alles ins Smashbook, was ich im Urlaub dabeihaben möchte. Online suche ich nach Restaurant- und Shoppingtipps, drucke sie aus, schnibbel sie aus und klebe sie ein. Dazu kopiere ich die wichtigsten Seiten aus Reiseführern und packe sie in eine der großen Taschen im Smashbook, denn jedes Gramm zählt auf Flugreisen, und die Reiseführer-Bücher schleppe ich deshalb nicht mit. Die Kopien schmeisse ich nach Gebrauch immer im Urlaub schon weg, jedes Gramm zählt, sagte ich ja schon;-)

Für den nächsten Urlaub habe ich mir ein neues Smashbook mit möglichst ruhigen Seiten ausgesucht, damit ich viel reinschreiben kann. Fast ein Roman wird es sicher wieder werden, denn wir haben eine große Tour geplant…

Urlaubsvorbereitung ist doch schon ganz viel Vorfreude, oder wie seht ihr das?

•••• •BARBARA 

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply Julia K. 1. Juli 2013 at 0:08

    Ich glaub, es heisst Dokumentarist.
    Bin schon gespannt auf das gefuellte Smash book….
    Tripadvisor ist auch eine tolle Seite zum Rcherchieren.
    Julia

  • Reply Petra 1. Juli 2013 at 9:26

    Dank deiner Inspirationen habe ich nun auch schon einige gefüllte Reisetagebücher…. und das nächste ist schon in Arbeit. Die Idee von dir mit den Kopien haben wir auch aufgegriffen. Wir schmeissen sie aber nicht weg, sondern lochen sie mit ein. Werden dann nachher ein paar Fotos und Schnipsel drüber geklebt.
    Freue mich immer wieder über neue Anregungen und Berichte von dir.
    LG Petra

  • Reply Sabine 1. Juli 2013 at 13:50

    Schööön… ich habe das gleiche Smashbook zu Hause. Fehlen nur noch die Urlaubstage … aber die kommen ja noch.
    Viel Spaß bei Euren Urlaubsvorbereitungen und im Urlaub natürlich auch. Freue mich auf dein `Reisekit` und später auf die Bilder mit dem gefüllten Buch.
    LG SabineK.

  • Reply Gerlinde 1. Juli 2013 at 17:53

    Liebe Barbara, da sehe ich so wie du- die Urlaubsvorbereitungen sind klasse- ich überlege mir genauso- welches Smash Book nehme ich mit, was packe ich in meinen Rucksack, damit nichts Spitzes (runde, kleine Schere ist erlaubt)drinnen ist, damit ich auch schon im Flieger schreiben und fitzeln kann.
    Ich verwende auch so wie du Zippersackerln, wo ich alles beisammen und ich eine gute Übersicht habe. Auf deinem Blog kann man sich tolle Tipps holen bzgl. den Smash Books.
    Ich bin schon sehr gespannt, wohin es euch diesmal zieht;-))LG aus Wien von Gerlinde

  • Reply annika 1. Juli 2013 at 18:30

    hallo barbara,du sprichst mir aus der seele. obwohl wir erst im september fahren,bereite ich jetzt schon mein mini vor. es wird eins mit spiralbindung und sicher gaaaaaanz dick! ich freu mich schon jetzt,es zu füllen!!!glg,annika

  • Reply Elke 1. Juli 2013 at 23:31

    Dokumentist….ist dann wohl wirklich jemand, der dokumentieren WILL, wer das berufsmäßig macht/machen muß (so wie ich) nennt sich dann Dokumentar ;-)? Lieben Gruß, Elke

  • Reply SCRAP-IMPULSE 1. Juli 2013 at 23:39

    …oder Dokumentator?? Schwierig, aber trotzdem dokumentiere ich meinen Urlaub, egal wie das nun heißt;-)

  • Reply Anne 2. Juli 2013 at 20:39

    Hallo Barbara!
    Wo gehts denn hin?? Wieder in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten..*schmacht*?? Freue mich so oder so schon aufs „Mitreisen“ via Smash 😉
    LG! Und einen fntastischen Urlaub, wenns dann soweit ist!
    Anne

  • Reply SCRAP-IMPULSE 2. Juli 2013 at 22:57

    Auf unserer Route werden wir jedenfalls den Tallulah Gorge State Park und den Okeefenokee Swamp besuchen, soviel sein schon mal verraten 😉

  • Leave a Reply