Shopping Unterhaltsames

Ich bin Opfer, oder die Sache mit dem HAUL Video

29. November 2013

Kennt ihr Haul-Videos?

Ich mag sie eigentlich nicht. Haul, das heißt Beute, wenn man es übersetzt.

Vor einigen Jahren (so 8 oder 9), als es hierzulande fast kein Scrapbooking-Material zu kaufen gab, war es üblich, in Foren oder auf Blogs Fotos zu posten, wenn man irgendwo mehr als 3 Teile gekauft hatte. Ganz stolz zeigte man seine Beute, per Foto.

Die Fotos wurden dann, in erster Linie kam der Trend natürlich wieder aus den USA, durch Videos ersetzt. Sogenannte Haul-Videos tauchten immer häufiger auf Blogs auf, besonders auch bei Beauty- und Fashionbloggern.

Wie schon gesagt, ich bin kein Freund von Hauls, was interessiert es mich was andere Leute kaufen, bei Primark oder Edeka oder sonstwo.

Vor genau 3 Tagen stolperte ich bei Facebook dann über ein neues Video von Dani Peuss. Angeklickt, klar, die Videos von Dani gefallen mir sehr gut.

Ein HAUL-Video, ich traute meinen Augen nicht!

Meine Schränke sind voll, ich bin bestens versorgt mit Scrapbooking-Material, ich brauche nix und kaufe dieses Jahr nix mehr.

Dache ich.

Großer Irrtum, ich schaute das Video bis zur Hälfte an, ab da war ich schon parallel im Shop von Dani unterwegs.

/p>

Ist das zu fassen? Es ging einfach nicht anders!

Zack, bestellt, zumindest einige der Teile, die mir im Video sofort als absolute Must Haves erschienen.

Dank DHL war das Paket schon am übernächsten Tag hier, Freude!

DSC01746

Es hat mich voll erwischt, überrumpelt, die schönen Sachen waren einfach zu verführerisch anzusehen. Es ist eben doch ein Unterschied, ob man in einem Shop kleine Vorschaubilder sieht, oder die Produkte sozusagen fast live ausgepackt werden. Größen und Strukturen lassen sich besser erkennen, dann noch ein positiver Kommentar des Auspackers, ja nun, man kann nicht anders.

Was bin ich froh, dass ich eigentlich keine Haul-Videos gucke, jetzt sowieso nicht mehr, nie mehr…

Ein Teenie-Fashion-Blogger, der seine neusten Primark-Fummel oder Neon-Nagellack zeigt lässt mich völlig kalt, aber für Scrapbooking-Haul-Videos scheine ich ein williges Opfer zu sein.

Wenn ihr Spaß daran habt, solche Haul-Videos zu machen oder anzuschauen findet ihr Infos dazu auf den Karten, die jedem Dani Peuss Paket beiliegen, es kann sich lohnen, bei der You Tube Aktion kann man gewinnen!

•••• •BARBARA  

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Trudi 29. November 2013 at 21:02

    Liebe Barbara,
    na jetzt weißt du ja, wie es mir ergangen ist…. da sah ich vor einigen Tagen dieses Projekt Life bei dir, dachte auch immer, ich wäre gegen dieses Papierzeug immun und was ist jetzt? Mittlerweile ist das dritte Paket auf dem Weg zu mir, im Forum bin ich jetzt auch angemeldet und mein Esszimmertisch ist nicht mehr zu finden….
    Opfer von Videos – Pfft!!!! Aber danke für die Warnung!
    Liebe Grüße
    ;-))
    Trudi

  • Reply Ines 30. November 2013 at 21:25

    Dieses Haul-Phänomen ist mir auch schon begegnet auf anderen Blogs. Interessant, dass man es offenbar praktisch beliebig auf die Konsumgüter seines Interesses übertragen kann.

  • Reply Manu 1. Dezember 2013 at 9:34

    Wenn man es genau nimmt, bin ich dein Opfer 😀 😉
    Als ich durch Zufall mal auf deinen Blog gelandet bin und dein Dezembertagebuch gesehen habe, war es um mich geschehen! Und das waren wirklich nur Fotos bei dir!!! :-))))
    Ich habe genau wie Trudi gesagt, dass ich das alles nicht brauche und nur meine Fotobücher mache.
    Und jetzt? Jetzt scrappe ich doch real und freue mich dieses Jahr schon richtig auf den Dezember (Mein Sohn wäre Anfang Dez. 10 Jahre alt geworden und deswegen fand ich den Advent am Anfang meiner Trauerzeit immer grausam).
    Aber ich muss sagen, ich bin gerne dein Opfer geworden 🙂
    LG Manu

  • Reply Tanja 1. Dezember 2013 at 13:04

    Ahhhh….das ist ja noch mehr haben-will als nur im Onlineshop schauen! Ja, der Kauflust steigt. Sehr schön finde ich wirklich, das man die Größen so viel besser sieht. LG Tanja

  • Reply Regina K. 2. Dezember 2013 at 9:22

    Liebe Barbara,
    jetzt muss ich mich mal an das dranhängen, was Trudi und Manu schon geschrieben haben, denn Du bist auch daran „schuld“, dass ich in diesem Jahr ein Dezembertagebuch führe und schon einen großen Packen Projekt-Life-Kram hier liegen habe, der nur darauf wartet, dass der Januar beginnt.
    Und dabei wusste ich bis vor kurzem noch gar nicht, dass es solche Sachen gibt 😉
    Es fing damit an, dass ich ganz unbedarft im Netz ein bisschen nach Ideen für ein Urlaubs-Smashbook stöberte (das kannte ich immerhin!). Google spuckte den Link zu Deiner Page aus und *zack* hing ich am Haken!
    Ich möchte Dir ein Kompliment aussprechen für Deine ehrliche, sympathische und humorvolle Art zu schreiben, und auch für die vielen Inspirationen und Informationen, die du hier lieferst. Ein tolles Scrapbook-Kompendium für Anfänger ist diese Seite.
    Leider wohne ich ziemlich weit weg, sonst hätte ich schon mal Lust auf einen Deiner Workshops oder Crops. Aber online macht’s auch Spaß!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine wunderbare, kreative und möglichst entspannte Adventszeit, und ich freue mich schon auf weitere Geschichten (jetzt höre ich mich schon an wie ein Stalker!) ;)!
    Herzliche Grüße
    Regina aus Rottweil

  • Reply Astrid 3. Dezember 2013 at 12:06

    Hahaha, mir ging es genau wie Regina! Urlaubsalbum geplant, Google gefragt, Scrapbooking gefunden, infiziert!
    Dein Blog, liebe Barbara, war auch einer der ersten auf den ich Aufmerksam wurde. Dein „Wörterbuch“ bzw. Lexikon hat mir ganz besonders gefallen und geholfen (ich glaube ich hab sogar einen Kommi geschrieben)!
    Um Haul-Videos mach ich lieber auch einen Bogen, da bin ich auch seeehr anfällig für! Immer diese Bedarfsweckung, schrecklich ;-)! Wobei ich hier ja sehr sympathisch finde, dass Dani auch nicht weiß wie das alles richtig ausgesprochen wird!
    Viele Grüße, Astrid

  • Leave a Reply