Basteln Grundlagen des Scrapbooking Karten Scrapbooking Shopping Unterhaltsames

Warum nur Tim Holtz und sein Chemiker das Geheimnis kennen, Paperworld 2015 Teil zwei

3. Februar 2015

Ja, das würdet ihr nun gerne wissen, oder?

Wieso überhaupt Geheimnis? Kleine Marketingspielerei, aber gut gemacht, ohne Frage.

Ich hol mal kurz aus. Tim Holtz ist Creative Director bei Ranger Ink, und gehört zur eher seltenen Spezies erfolgreicher männlicher Designer in der Kreativ-Branche. Er entwickelt und entwirft seit Jahren, neben vielen anderen Dingen, Produkte mit speziellen Eigenschaften unter dem Label Distress  Ink / Paint / Spray / Marker / Satin / Tool usw. 

DSC04604

Es kamen bisher halbjährlich neue Farben der Produkte auf den Markt, im Wechsel; derzeit gibt es 49 Farben.

Irgendwann braucht man ein neues Konzept, Tim hatte, so sagte er auf meine Nachfrage, nun selbst die Idee, nicht alle paar Monate neue Produkte auf den Markt zu bringen, sondern eine Palette von Produkten in EINER neuen Farbe.

DSC04564

Die Farbe für Januar ist Cracked Pistachio. Ich fragte ihn vormittags bei einer Demo, wie die Farbe für Februar sei. Ha Ha, sagte er, das würde er erst am 6. Februar verraten. Nur er und sein Chemiker bei Ranger wüssten Bescheid, und es wäre ihm im vergangenen halben Jahr schwer gefallen, dieses Geheimnis für sich zu behalten.

Obwohl, ich denke Mario, sein Logistics Director und Lebenspartner wird eingeweiht sein, den seht ihr im Video an der linken Seite rumwurschteln, denn es gab Probleme mit der Stromversorgung am Stand.

Das Video ist etwas rumpelig, ich hatte kein Weitwinkelobjektiv mitgenommen und musste deshalb hin- und herschwenken. Es war voll, es war laut. Ich habe auch nicht die ganze Zeit gefilmt, bei Tim's Demo am Nachmittag habe ich nur Fotos gemacht, aufgepasst, und mich dabei bestens unterhalten.

Der Mann ist ein sympathischer unterhaltsamer Verkaufsprofi, immer freundlich und humorvoll, sehr überzeugend und ich habe jedes Mal nach einer Demonstration das Gefühl, etwas Neues gelernt zu haben und (leider auch) etwas kaufen zu müssen.

 

Zusammengefasst: die Distress Mini Inkpads (Stempelkissen) sind platzsparend, nicht zu teuer, genial für Crops und Workshops, und in den passenden Dosen zur Aufbewahrung erst recht, ich habe zwei schon gefüllt hier zuhause.

Es wird im Mai die ersten Minis in den neuen Farben zu kaufen geben, alle neuen Einzelfarben im Mini-Format dann leider erst Ende des Jahres.

DSC04654

DSC04672

Tim hatte die Idee, die Schwämme für das Mini Ink Blending Tool, das ist das Ding mit dem Holzgriff, genau passend für den Boden der Döschen zu machen. So kann man praktischerweise immer das farblich passende Schwämmchen unter dem jeweiligen Ink Pad aufbewahren. 

DSC04667

DSC04657

Als mein Sohn diese Fotos sah meinte er: „Hat der Mann eigentlich jemals saubere Hände?"

Genau das hatte ich Tim tatsächlich auch gefragt, wie er die Stempelfarbe abbekommt. Seine Antwort: „Billiges Shampoo! Mit colorierten Haaren, ich gucke hier niemanden an, weiss man, dass billiges Shampoo die Farbe aus dem Haar zieht, und ebenso Stempelfarbe von der Haut. Für mich ist das Shampoo besonders billig, weil ich meistens in Hotels bin" witzelte er. Er verwendet zusätzlich den Craft Scrubbie von Ranger, ein super Teil, ähnlich wie ein Bimsstein, kann ich wärmstens empfehlen.

Sehr interessant fand ich ein weiteres neues Produkt, Texture Paste. Nun denkt man ja, es gibt doch schon so viele Strukturpasten auf dem Markt, was ist denn da jetzt so anders? Genau deswegen liebe ich Demos, da wird alles erklärt und man kann fragen, probieren, anfassen. Diese Paste ist sehr leicht und verbindet sich mit dem Untergrund, kann also nicht abplatzen oder bröckeln.

DSC04677

Sie wird in weiss und transparent matt oder glänzend verkauft, man kann sie mit jeder Distress Farbe einfärben, je nach Belieben.

DSC04681

Die Pasten, mit denen ich bisher arbeite, sei es nun Embossing Paste oder Strukturpaste haben die Eigenschaft, aufgetragene Farbe abzustoßen, sind also für Resist-Techniken geeignet. Die neue Texture Paste hingegen nimmt Farbe an. Eins zwei drei vier fünf sechs, Tim mag es auf seinen Tags vielschichtig.

Januar152

Er trocknete nach dem Farbauftrag kurz mit dem Heat Tool und bearbeitete die Ränder noch mit Stempelfarbe.

DSC04693

Zwischen- oder Endergebnis, je nachdem. Tim sprenkelte noch Wasser drauf, und tupfte einen Teil der Farbe wieder ab, um die Struktur sichtbarer zu machen.

Er sagte: „ the Texture Paste takes color, and it gives color".

Die Paste gibt die Farbe also wenn gewünscht auch wieder ab. 

DSC04696

Hier könnt ihr es noch mal im Detail sehen, ich habe versucht, die Paste abzulösen, es geht nicht. Der tag (täg ausgesprochen, so nennt man die großen Anhänger, auf denen Tim seine Techniken demonstriert) und noch ein zweiter mit Autogramm befinden sich natürlich jetzt in meinem Besitz;-)

DSC04737

Auch ein anderes neues Produkt fand ich aufregend, verständlicherweise schwimmt auch Tim Holz auf der Goldwelle mit und hat Effekte mit den Ranger Shiny Foil Transfer Sheets gezeigt.

DSC04701

Man kann entweder ein beliebiges Motiv stempeln, oder wie Tim hier ein Motiv mit einer Schablone aufbringen.

DSC04715

Dann streut man Sticky Embossing Power über das Motiv, erhitzt es und legt die Folie darüber. Leicht draufdrücken oder tupfen.

DSC04704

Folie abheben, die sieht dann so aus.

DSC04723

Das Ergebnis sieht zum Beispiel so aus. Ich liebe ja goldene Kleckse in alle Varianten! 

DSC04720

Aber wie gesagt, man hätte das Gleiche jetzt auch mit dem Schmetterling machen können.

DSC04725

Überhaupt, die neuen Stencils sind wieder der Knaller, meine Favoriten sind Splotches, Typo, Lace, und Scribbles  .

DSC04582

 Sehr fein ist auch dieser Schnörkel hier, Flourish heißt er.

DSC04708

Und dieses Muster, Gothic, ist aus der Halloween-Collection vom letzten Herbst.

DSC04728

DSC04733

Sieht das hier unten nicht gut aus? Wie hat er das denn gemacht?  

DSC04742

Tja, ich weiss es, und werde mein frisch erworbenes Wissen am Samstag an meine Workshopteilnehmern weitergeben. Selbstverständlich auch dann an euch, liebe Blogleser (warum macht das Auto Correct jedes Mal Bologneser aus euch? Das nervt…)

DSC04743

Noch ein Blick auf neue Stempel. Die witzigen Vögel sind sicher super für Karten geeignet!  

DSC04584

Und für mich als Kaffeejunkie sind diese rechts ein absolutes Muss!

DSC04586

Zum Schluss noch ein Blick hinter die Kulissen, vielleicht interessiert euch ja das Drumherum auch.

 IMG_0192

Tim Holtz wird in der Szene in den USA wie ein Superstar gehyped, sein Demo-Tisch ist immer belagert. Langsam ist es hierzulande auf Messen ähnlich. Ich erinnere mich an die erste Paperworld, da saß er, in Deutschland weitgehend unbekannt ganz alleine und stempelte vor sich hin, ich muss immer noch grinsen wenn ich daran denke.

Hier habe ich mit meinem neuen Selfie-Stick den ersten noch nicht gelungenen Schnappschuss gemacht, der Selfie Stick mit Blue Tooth Remote ist ein famoses Teil (wie ich dazu gekommen bin erfahrt ihr demnächst in meinem Bericht zur Kölner Möbelmesse)

IMG_0188

Diese Bilder hier unten habe ich von Tim's Facebook Seite, so bekommt ihr einen Eindruck vom umlagerten Demo-Tisch.

  10929068_10155099953375459_4458691414143887723_n-2

Ich hoffe jetzt mal, dass viele Einzelhändler die neuen Produkte ordern und wir sie als Endverbraucher dann auch schnell hierzulande kaufen können.

Bekanntermaßen steigert die Nachfrage ja das Angebot, also fragt im Shop eures Vertrauens einfach mal nach, denn es macht wirklich Spaß, diese Techniken auszuprobieren.

Was man damit machen kann? Fast alles, man kann Mixed Media auf Scrapbookingseiten, Karten, Leinwänden einsetzen, für Project Life Karten und in Art Journals verwenden.

Tim Holtz verarbeitet seine tags, also die Musterdinger, meistens zu Karten, oder stanzt Teile daraus aus und verwendet sie so weiter. Fand ich jetzt auch interessant zu erfahren, denn ich hatte mich schon gefragt, wo die kleinen Kunstwerke landen. Er verschenkt auch viele davon bei seinen Demonstrationen.

Das war's erstmal mit meinen Eindrücken von der Creativeworld.

Marion und ich sind noch kurz durch eine Halle der parallel stattfindenden Christmasworld geflitzt, bevor der Messetag vorbei war. Da erschlägt es einen fast, wenn man seinen eigenen Weihnachtskrempel gerade verstaut hat und einem eher nach weissen Tulpen auf dem Tisch ist.

Aber ein paar interessante Sachen habe ich gefunden, die zeige ich euch demnächst. Den Rest der Woche werde ich mit Workshop-Vorbereitungen und meiner To Do Liste für den Crop Am Rhein verbringen.

Bis bald, ich wünsch euch was!

Barbara

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply Tanja 3. Februar 2015 at 12:37

    Liebe Barbara,
    Vielen Dank für den tollen Einblick in das Messegeschehen.
    Hat mir Spaß gemacht die Bilder anzuschauen.
    Ich selbst war noch nie auf dieser Messe. Wäre für mich auch interessant gewesen.
    Ich bin nämlich auf der Suche nach ganz dünnen Blumenpapier im Vintage Stil das ich für meine
    Dekopache Projekte nutzen kann. Leider kann ich schauen wo ich will…habe kein Glück.
    Liebste Grüße
    Tanja

  • Reply Sonja 3. Februar 2015 at 13:02

    Vielen, vielen Dank für all die Mühe und die Berichte! Finde ich toll!

  • Reply Frau Du 3. Februar 2015 at 13:39

    Hallo Barbara,
    vielen Dank für deinen Bericht, er macht einem Tim Holtz direkt sympathischer. (Besonders, weil er seine ‚Musterdinger‘ weiter verwendet und nicht einfach wegwirft.) Schön, dass du auch Nachfragen stellst, solche Dinge interessieren einen doch sehr.
    Liebe Grüße
    Caroline

  • Reply Gisela 3. Februar 2015 at 13:48

    Liebe Barbara,
    ich lese deine Berichte immer wieder gern, man kommt sich vor wie „mittendrin“. Oh, mit den Fotos der neuen Produkte werden auch bei Begehrlichkeiten geweckt!
    LG

  • Reply nina 3. Februar 2015 at 20:26

    Herzlichen Dank für die witzige und detailreiche Berichterstattung 🙂 LG, Nina

  • Reply Sandra 4. Februar 2015 at 7:36

    Ich find ja alles immer höchst interessant, was du schreibst, aber heute mal wieder besonders! Ein toller Bericht. Unterhaltend UND informativ. Wo gibt’s das schon. 😉
    Ach, und: Bologneser!!! Ich schmeiß mich weg.

  • Reply Morgaine 4. Februar 2015 at 9:40

    Seine Aura ist auch mit ein Grund, weswegen er so erfolgreich ist.
    Im Prinzip hat er einmal das Rad für sich erfunden und lackiert es jedes Jahr wieder neu und die Frauen brauchen es ….. UND ICH AUCH 😀
    Danke für den tollen Bericht.

  • Reply Barbara 4. Februar 2015 at 11:40

    Ha ha, Morgaine, das hast du perfekt auf den Punkt gebracht!

  • Reply Barbara 4. Februar 2015 at 11:42

    Danke Sandra, von dir dieses schöne Feedback zu bekommen freut mich besonders, wo ich mich doch bei deinen Instagram-Postings auch immer wegschmeisse;-)

  • Reply Barbara 4. Februar 2015 at 11:43

    Danke Caroline, ich bin ja auch neugierig und interessiert an den kleinen Dingen und Hintergründen, deshalb frage ich hemmungslos, egal ob Promi oder nicht 😉

  • Reply Ingrid 4. Februar 2015 at 11:47

    Liebe Barbara, danke für die tollen Eindrücke und Infos, macht Lust auf mehr. Ingrid

  • Reply Elena 6. Februar 2015 at 11:16

    Liebe Barbara, danke für den tollen Bericht, ich entdecke immer wieder was neues für mich.
    Ich wollte nur kurz einen Tipp geben und zwar ich hab früher mit Acryl Farben gemalt und da ist auch eine ganze Welt für sich. Wenn du in einem „Kunstladen“ mal stöberst findest du auch da sehr viele Pasten und vor allem Gele (sagt man es so?), die sich mit Farben verbinden. Ob diese dann aber auch die Farben wieder abgeben, das weiß ich nicht so genau.
    Ah und diese Organizer im deinem letzten Beitrag, die will ich auch haben.
    Schönes und produktives Wochenende wünsche ich dir.

  • Reply Gerlinde 6. Februar 2015 at 13:53

    Sehr tolle Overlays hat Tim Holtz wieder entworfen, und morgen bei deinem barb@home WS darf ich damit arbeiten? Ich bin ja schon so gespannt, was du alles vorbereitet hast–Wiener Zitronen Mannerschnitten hab ich mal dabei;-) Ich freu mich sehr …LG Gerlinde

  • Reply uta 6. Februar 2015 at 17:49

    Diese Messe ist bei mir direkt vor der Haustür und nur für Fachbesucher… Ich würde soooo gerne mal Tim Holz life sehen und Dyana Weakeley- die war auch da. Ich danke dir für deinen Bericht und die vielen Bilder, so war ich doch jedes Jahr wenigstens ein bisschen dabei….

  • Leave a Reply