Grundlagen des Scrapbooking Scrapbooking Scrapbooking Layout

Bye bye Basic Grey

27. Januar 2016

Im Bereich Design wird die Zeit immer schnelllebiger. Egal ob bei Mode, Möbeln, Deko oder Papieren zum Scrapbooking.

Früher brachten Hersteller einmal im Jahr neue Kollektionen heraus, heute eine pro Saison, also viermal im Jahr. Die einen haben gerade alles in shabby und weiß eingerichtet, da ist es schon wieder out. Überhaupt ist der neue Trend bei Deko und Wohnen schwarz, wollte ich nur mal bemerken.

Deshalb habe ich einen schwarzen Hund und ein schwarzes Sofa.

Ich schweife schon wieder ab.

Was ich eigentlich sagen wollte: einer meiner Lieblingsbrands im Bereich Scrapbooking, Basic Grey, macht leider dicht. So schade! Ich habe gerade eine Mail dazu erhalten.

Wie so viele jahrelang geliebte und etablierte Marken verschwunden sind. 7 Gypsies, KI Memories, Making Memories, Sassafras und wie sie alle hießen.

Einige alte Schätzchen habe ich noch gehortet. Es sind in der Zwischenzeit auch neue Hersteller auf dem Markt, keine Frage. Warum einige überleben und andere nicht, das ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich.

Heidi Swapp zum Beispiel ist seit mehr als 12 Jahren im Geschäft mit ihren Designs, und populärer denn je. Warum hat sie das geschafft?

Was meint ihr?

Jedenfalls bin ich traurig, dass es Basic Grey nicht mehr auf dem Markt geben wird. Ich mochte die Produkte, sie waren vielseitig und ich habe sie fast in allen Workshops mit verwendet. Stoffe produzieren sie anscheinend auch weiter.

Diese war glaube ich eine der ersten Basic Grey Papierserien, heavy on the grunge theme damals alles, im Scrapbooking. Alles wurde schwarz oder braun geinkt.

Wer erinnert sich? Hände hoch, ihr alten Scrap-Dinos!

Patience

Beim Stöbern in meiner Bildergalerie, ich suchte Layouts mit Basic Grey Papieren, lachte ich direkt, als ich dieses hier unten sah.

Es ist vom Oktober 2006, fast 10 Jahre alt.

Ichundmeinfriseur

Und ich gehe immer noch zu diesem Friseur, ha ha.

Ich hatte eine Bridge Kamera, lange vor Smartphone und DSLR.

Hier ist noch eins, meine Jungens in Classic Basic Grey. Hach …

Zumfressen

Und ein etwas neueres, die Farben wurden frischer, alles wurde leichter.

Die Kosmetikerin hat mich damals seltsam angeguckt. "Würden sie ein Foto machen …" Ihr kennt das, hi hi…

Ws 401

Tja, so ist das. Ein kleiner walk down memory lane.

Vermisst ihr auch bestimmte Produkte oder Hersteller?

Was war euer Liebling?

Habt ihr auch was gehortet? (hallo, Kiste mit Metallteilen von 7 Gypsies)

Verratet es mir, ich finde das interessant!

Bis dahin, alles Liebe

Barbara

 

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply Julia Klein 27. Januar 2016 at 21:06

    Hallo liebe Barbara,
    ich gehöre noch nicht zu den Scrapdinos, dafür ist das bei mir dann doch noch zu frisch. 😉
    Aber Glitz Design vermisse ich ein wenig. Kaum habe ich Scrapbooking besser kennen gelernt
    und auch endlich einige Hersteller auseinander halten können, schlief deren Produktion usw. ein.
    Ich mochte die Designs. Von 7 Gypsies habe ich mir gerade letzte Woche erst einen Stempel gekauft!
    Und Heidi Swapp… Vielleicht liegt es an ihrer umfangreichen Produktpalette? Sie scheint sich nicht nur stur
    auf eine Produktlinie zu konzentrieren, dass macht es ihr mit Sicherheit ein Stück weit einfacher auf dem
    Markt zu bestehen. Könnte ich mir zumindest gut vorstellen. 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply Indina Woesthoff 27. Januar 2016 at 21:19

    Basic Grey? Wie schade! Allerdings: Als ich vorhin die neuen Papiere bei Dani gesehen habe, dachte ich nur „wie langweilig“… BG war auch meine absolute Einsteigerfirma 2009, ich liebe die alten Serien und habe noch reichlich 😉
    Dass sie nun mit den Stoffen weitermachen, finde ich interessant: Ähnlich wie Cosmo Cricket — auch eine Firma, deren Papiere mir sehr fehlen.
    Gerade wenn man den Markt schon etwas länger beobachtet, fällt wirklich auf, dass die Trends immer schneller und vielleicht auch beliebiger werden. Angeblich ist Scrapbooking in USA ja auch längst „durch“, egal, für mich immer noch eins der schönsten Hobbys überhaupt, durchaus auch mit therapeutischer Wirkung 😉
    LG Indina

  • Reply scrap-impulse 27. Januar 2016 at 21:28

    Glitz Designs, stimmt, Julia, die gab es auch mal. Und Heidi Swapp steht glaube ich auch durch ihre unglaubliche Kreativität über den Trends. Obwohl, sie macht Trends 😉

  • Reply scrap-impulse 27. Januar 2016 at 21:29

    Ich gebe dir zum Teil recht, Indina. Es gab nix wirklich neues mehr von Basic Grey, alles ähnelte sich sehr. Und stimmt, Cosmo Cricket, hatte ich schon fast vergessen. Die waren groß!

  • Reply Anne.remmert@yahoo.de 27. Januar 2016 at 21:41

    Nicht auch noch Basic Grey 🙁 ich bin so traurig das so viele Hersteller dicht machen. Ich horte auch noch die Papiere. Ich kann das noch garnicht richtig glauben 🙁

  • Reply Frau Bergmolch 28. Januar 2016 at 6:14

    Hallo Barbara =)
    Ich gestehe: Basic Grey hat es seit etwa 2010 nicht mehr in meinen Warenkorb geschafft. Die Designs gefielen mir nicht mehr, verpassten meiner Meinung nach den Anschluss an das was „in“ war (und mir gefiel) und auch die Farben trafen selten bis nie meinen Geschmack. Als ich 2006 mit Scrapbooking anfing, war das anders, denn gerade in den USA gab es kaum einen Hersteller der so viele verschiedene Dinge in den Läden anbot. Mein erstes Album ist ein tolles Basic Grey Album mit Holz-Zierfenster *hach* ich mags immer noch sehr.
    Making Memories hat mir auch immer sehr gut gefallen, vorallem der Krimskrams + das Zubehör drum herum. Ich besaß z.B. eine Slice bzw NOCH steht sie hier 😉 und erst im Sommer habe ich mir im USA-Urlaub im Mega-Sale eine Matsch-Schürze gekauft die super praktisch ist.
    Ein paar Alphas von Sassafras liegen noch gut behütet in meiner Alpha-Kiste und warten auf ihren Einsatz…ich mochte die Alphas immer sehr!
    …und ich muss Julia zustimmen, Glitz Designs waren toll. Da habe ich noch einige Sachen der letzten Kollektionen und ich LIEBE sie.
    Ich glaube ja, der Trend geht zunehmend riiiiesigen Herstellern (wie American Crafts, die alle möglichen Firmen aufkaufen) UND kleine, unabhängige Firmen wie Neat&Tangled, Freckled Fawn, Pinkfresh Studio und Co. Ich kaufe jedenfalls gerne bei Letzteren =) Buy Local sozusagen 😉
    Liebe Grüße
    Eileen

  • Reply Maja 28. Januar 2016 at 10:08

    Basic Grey vermisse ich jetzt schon. Mir haben die meisten Kollektionen immer sehr gut gefallen. Meine allerersten Papiere waren von BG. Ich habe nur noch wenige übrig, da ich kaum horte. Schade finde ich ja, dass es KI Memories, Sassafras, Little Yellow Bicycle und noch ein paar andere Firmen nicht geschafft haben. Auch die neuere Entwicklung weg vom Scrapbooking hin zu Mixed Media und Dekor finde ich bei Cosmo Cricket sehr bedenklich. Schade, denn die Stärke von Cosmo Cricket lag in meinen Augen ja eher im Grafischen. ich habe gelesen, dass Fancy Pants nicht auf der CHA vertreten waren? Die neuen Kollektionen sind aber trotzdem online…ich hoffe, die haben nur eine Pause gemacht und verschwinden nicht ganz Klar, gibt es jetzt auch neue Firmen: Pnk Fresh Studio und Photo Paoer gefallen mir ganz gut, wobei Photo Paper mich ja an Echo Park und Carta Bella erinnert. Ich glaube, da gibt es auch einen Zusammenhang. Ich bin wirklich gespannt, was uns das nächste Jahr so scraptechnisch gesehen bringt.

  • Reply Maren 28. Januar 2016 at 10:41

    Hallo Barbara,
    das ist ja wirklich schade… meine ersten Schritte hab ich mit Basic Grey gemacht. Wie einen Augapfel hüte ich noch ein paar Album-Rohlinge von 7Gypsies. Ich warte mal ab was der neue Trend werden wird. Die Scrapbookzeit ist ziemlich schnelllebig wie so vieles bei uns…
    Lg

  • Reply Sepalika 28. Januar 2016 at 11:08

    Bei den Scrapfarben kann ich leider nicht mitreden, denn ich bin ja noch nicht so lange dabei. Aber dafür bei Take That. Ich kenne die Band seit 1989 und bin seitdem her Fan! Ich hatte eine englische Brieffreudnin, die mir eine aufgenommene Kassette (jawohl Kassette) mitgeschickt hat und seitdem bin ich ein Riesenfan. Habe sie auch mehrmals getroffen. Oh Gott waren das Zeiten 🙂
    Sonnige Grüße Sepalika

  • Reply Katharina 28. Januar 2016 at 12:07

    Hallo Barbara,
    ich werde um Basic Grey trauern!Die alten Serien habe ich sehr geliebt und streichle immernoch meine alten Collection Packs. Durch Zufall habe ich gerade erst letzte Woche eine altere Serie rausgekramt.
    Nun werde ich mir überlegen müssen, ob ich meine alten Collection Packs aus nostalgischen Gründen auf immer-und-ewig horten und streicheln werde oder mal ein paar Tage/Wochen/Monate(/Jahre *g*)nur mit Basic Grey arbeiten werde.
    Liebe Grüße
    Katharina

  • Reply petra 28. Januar 2016 at 12:26

    Hallo Barbara, Basic Grey war früher mein absoluter Favorit, ich habe alle Kollektionen gehortet. Leider gefielen mir die Papiere dann doch immer weniger und ich gestehe, dass ich seit ca. 5 Jahren kein einziges PP mehr von Basic Grey gekauft habe :(( Aber irgendwie gehört BG doch dazu ! Echt schade, dass die Produktion eingestellt wird. Ich vermisse Little Yellow Bicycle und eine Firma, da weiß ich leider den Namen nicht mehr, aber sie hatten immer so wunderschöne Weihnachtspapiere. Wie Heidi Swapp das alles macht, keine Ahnung. Gutes Marketing ?
    Liebe Grüße. Petra

  • Reply Maja 28. Januar 2016 at 12:53

    Haha, ich meinte natürlich Photo Play…das war einfach zu früh zum Kommentieren heute morgen. 😉

  • Reply Sandra 28. Januar 2016 at 16:09

    Och, das ist schade. Ich bin ja noch nicht lange dabei (ca. ein Jahr), habe aber in der Zeit hier und da gerne mal ein Papier von Basic Grey bestellt. Im Grunde war wohl bei fast jedem großen oder kleinen Einkauf etwas dabei. 🙁
    Lieben Gruß und Danke für die Info,
    Sandra

  • Reply Voegelchen 28. Januar 2016 at 16:38

    Schade, schade, ich mochte die BG Papiere auch sehr gerne (mein Liebling war die KonichiwaSerie – hach – immer noch ein paar Bögen in der Kiste). Ansonsten vermisse ich die Stanzen von Quickutz – waren meine ersten Stanzehn – ist auch schon ne ganze Ecke her.

  • Reply Mel 29. Januar 2016 at 20:39

    Ich bin ja nun auch schon ewig dabei und ich war besonders traurig über das verschwinden von Chatterbox (dieses Papier habe ich echt geliebt) und Senic Route.
    Das jetzt auch noch Basic Grey dazu kommt ist irgendwie schade, aber ich hab von diesen Firmen auch noch immer Streichelpapier 😉

  • Reply Petra 30. Januar 2016 at 11:36

    Ich finde es immer schade, wenn eine Firma meines Lieblingshobbys dicht macht. Hoffe, dass es noch sehr lange Scrapbookfirmen gibt. Zuhause horte ich einiges … auch noch die berühmten Schnipselreste in dafür sehr praktischen Ikea-Kisten. Aber ich nutze sie auch oft.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende … ist ja das richtige Wetter um kreativ zu sein.
    LG Petra

  • Leave a Reply