München Reisen Städtereisen Unterhaltsames

Neue München Tipps, von Rooftop bis Schmalznudel, und was ihr unbedingt probieren müsst

26. August 2020

Mir fehlt das Reisen! Und dazu gehört auch das Bloggen zum Thema. Da aktuell Reisen ins Ausland problematisch sind, war ich in diesem Jahr „nur“ zu Besuch bei meiner Tochter in München. Dazu habe ich euch für euch ein paar München Tipps, die ich in diesem Sommer ausprobiert habe.

Einiges kennt ihr vielleicht schon von meinem Instagram Profil. Hier auf dem Blog ist es aber langfristig gespeichert und wesentlich leichter abrufbar als auf Social Media. Ich habe für meine Reiseziele Kategorien angelegt. Wenn ihr also oben in der Leiste München anklickt, könnt ihr die Tipps jederzeit abrufen. Die Fotos sind so nebenher entstanden. Wer konnte auch im Frühjahr ahnen, dass daraus ein Blogbeitrag in Ermanglung anderer neuer Reisetipps entstehen würde, puhhh…. Auf jeden Fall fand ich alle diese Locations super (die meisten sind Tipps meiner Tochter) und werde sie sicher alle wieder besuchen.

Der Sommer ist ja noch nicht ganz vorbei. Einige der Tipps sind für Outdoor Locations, aber sicher auch bis in den Herbst und dann im nächsten Sommer interessant. 

Cafe Vorhoelzer

Das Cafe Vorhoelzer befindet sich im Obergeschoss der Technischen Universität München, der Fakultät Architektur um genau zu sein. Anfangs tummelten sich vorwiegend Studenten hier, bis es vom Insider Tipp zum Szene Hotspot wurde. Alleine der Weg dorthin lohnt sich, man läuft wirklich durch die Gänge der Uni und sieht allerlei Interessantes auf dem Weg.

Man kann drinnen sitzen oder den großen Aussenbereich nutzen, der als Rooftop Bar gestaltet ist. Ein grandioser Rundblick über München ist eingeschlossen! Das Frühstück soll gut sein, ansonsten gibts die üblichen Getränke, Kuchen und Snacks. Alleine wegen des Ausblicks lohnt sich der Besuch. Und das Publikum hat mir gefallen, nicht Münchener Schicki Micki sondern junge Leute, witzige Typen und ich habe niemanden so richtig als Touristen wahrgenommen.

Cafe Vorhoelzer München Rooftop Bar

Cafe Vorhoelzer Forum TU München

Kulturstrand München Corneliusbrücke

Der Kulturstrand München ist noch bis Ende September geöffnet. Die kleine feine Beachbar liegt auf dem Isarbalkon, mit traumhaftem Blick auf die Fraunhoferkirche. Es gibt ab dem späten Nachmittag oft Live Musik und man kann mit Glück einen der bequemen Liegestühle erwischen. Tischgruppen gibt’s aber auch. Ich habe hier eine superleckere Zitronenlimo getrunken, aber leider kein Foto gemacht. Nur einen Boomerang für Insta, der ist natürlich jetzt weg. Das kommt davon, die Kurzlebigkeit von Social Mediaund der kleine Speicher meines iPhone, bleibt nur die Erinnerung …

Kulturstrand München Beach Bar Isar

ulturstrand München Beach Bar Isar

Ein paar Schritte weiter findet ihr sehr abgefahrene Eissorten beim Verrückten Eismacher. Das Eiscafé „der verrückte Eismacher & die Isarnixe“ sind in der Frauenhoferstr. 42. Es gibt Weißwursteis, Eis mit Mehlwürmern, Cannabiseis (!), Harry Potter Butterbiereis und sonstige verrückte Sorten. Ich habe aber ganz klassisch Peanut Caramel und Haselnuss Praline genommen, köstlich!

Goldene Bar im Haus der Kunst

Die Goldene Bar ist ein Kunstwerk an sich. Leider habe ich drinnen keine Bilder gemacht, wir haben beim letzten Besuch draussen gesessen. Aber die Einrichtung und Atmosphäre ist so richtig cool. Eine Mischung aus Vintage und Kunst. Die Gläser hätte ich gerne eingepackt …

Goldene Bar München Haus der Kunst

Tagsüber kann man gut vorher oder hinterher durch den Englischen Garten spazieren und den Eisbach-Surfern zusehen. Oder eine der tollen Ausstellungen im Haus der Kunst besuchen. 

Eisbach Surfer München Englischer Garten

Madam Anna Ekke

Der neue hot shit in München sind Tagesbars. Früher nannte man sie Bistro oder so. Im angesagten Glockenbach-Viertel lässt es sich auch super bummeln und in kleinen Shops und Galerien stöbern. Die Tagesbar Madam Anna Ekke ist ziemlich neu und wir haben ganz ausgezeichneten  Flammkuchen zu unserem Aperol Spritz gegessen.

Tagesbar Madam Anna Ekke München

Tagesbar Madam Anna Ekke München

Direkt neben Madam Anna Ekke ist übrigens eine frisch eröffneter neuer Standort meiner Lieblings-Kaffeerösterei Man versus Machine. Bester Kaffee in München und bestaussehenste Baristas dazu. Muss man hin!

Apropos immer hin: ich kann nicht in München sein, ohne mindestens eine Schmalznudel vom Cafe Frischhuth am Viktualienmarkt. Frisch aus dem Schmalz, mit Zucker und noch warm aus der Türe. Herrlich. Die Schmalznudel ist eine Legende, sagt die Süddeutsche, so isses.

Cafe Gans Am Wasser

Wenn man ein wenig Ruhe vom Getümmel in der Stadt möchte, empfiehlt sich ein Spaziergang durch den Westpark und das sehr idyllische Cafe Gans am Wasser am Mollsee.

Gans Am Wasser Cafe München

Cafe Westpark Gans am Wasser

Ich habe dort einige Stunden in Ruhe meinen Eiscafe genossen, den Enten zugesehen und die leckeren frischgeschnittenen Fritten der anderen Gäste mit Sehnsucht betrachtet. Mein Tageslimit an Carbs hatte ich leider mit dem Eiscafe schon erfüllt. Es gibt viel Platz, eine zusammengewürfelte bunte Einrichtung im Bauwagen-Cafe und Möglichkeiten zum Toben für Kinder. Ich war am späten Vormittag in der Woche dort und ausser mir waren nur Menschen mit Laptops, die dort Home Office machten und einige Studenten anwesend. Himmlisch. Das Cafe ist bekannt für vegane und vegetarische Leckereien vom Food Truck, alles aus regionalem Anbau. 

Botanischer Garten München Nymphenburg

Den Botanischen Garten Nymphenburg, der zu den bedeutendsten der Welt gehört, habe ich im Frühjahr besucht. Deshalb die Tulpen auf den Bildern. Traumhaft schön ist er aber sicher auch im Sommer und Herbst mit Dahlien und Asternpracht. Super interessant sind auch die alten Gewächshäuser mit Kakteen und tropischen Bäumen, Urwald-Feeling pur. Leider habe ich gerade bei der Recherche erst gesehen, dass die Gewächshäuser wegen Corona zurzeit geschlossen sind. Ich hoffe sehr, dass dort eine Lösung gefunden wird, um diese tolle Attraktion wieder zugänglich zu machen, unter sicheren Bedingungen.

Botanischer Garten München Nymphenburg

Botanischer Garten Nymphenburg Kakteenhaus

Schanigärten in München

Und dann gibt es in München jetzt ganz viele Schanigärten. Entstanden nach dem Corona „Lockdown“, der in Bayern bekanntlich strenger war als bei uns in NRW. Als Anfangs des Sommers die Gastronomie wieder vorsichtig öffnen durfte, waren Innenräume meist noch gesperrt. Die Stadt München reagierte und sperrte in vielen Stadtteilen Parkstreifen für Autos. So konnten viele gastronomische Betriebe ihren Aussenbereich erweitern und wenigstens einen Teil ihrer Verluste wieder ausgleichen.

Schanigärten München 2020

Ich finde das super. Wenn man durch die Straßen läuft ist gleich mehr Leben da. Gut, auch weniger Parkplätze. Aber München kann man sich wunderbar zu Fuß und mit der U-Bahn bewegen.

Einige Autofahrer, zum Beispiel die mit besonders fetten schwarze SUVs oder Schlitten mit dem Stern, parken natürlich in der zweiten Reihe vor den Schanigärten, also quasi mitten auf der Straße. Aber na ja, so sind sie halt … Ich dachte bisher, das gibt’s nur in Düsseldorf auf der Kö, haha!

In einer guten halben Stunde mit dem Auto seid ihr übrigens am Tegernsee. Da war ich im letzten Jahr, den Blogbeitrag zum Cafe Aran verlinke ich hier nochmal. Das lohnt sich!

So.

Das ist auch so typisch deutsch, wenn man mit etwas fertig ist. Oder bevor man los legt, fällt mir gerade beim Schreiben auf. Das waren einige schöne Locations, die ich euch im München aus persönlicher Begeisterung empfehlen kann.

Ich bin immer so gerne in München, es ist eine großartige und schöne Stadt. Es gibt jedesmal etwas Neues zu entdecken und ich mag die Bayern irgendwie auch. 

Wenn ihr auch interessante neue Tipps für mich oder die Leser zu München habt, freue ich mich sehr über’s Teilen in den Kommentaren!

Lasst es euch gutgehen in diesen stürmischen Zeiten, hier fliegen gerade meine Pflanztöpfe durch die Gegend!

Alles Liebe

Barbara       

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sabine Maurer 27. August 2020 at 14:02

    Hallo Barbara,
    mal wieder ein toller Beitrag von dir. Ich überlege ja meinem Mann zum Geburtstag im November ein Wochenende in München zu schenken, da fuhr man früher als Mensch vom Bodensee nur hin, wenn man auf ein Bayern-Match ging 😉 Aber München bietet ja so viel mehr und deine Tipps kommen mir hier gerade richtig. Die Schmalznudel könnte dem GöGa auch schmecken, der ist auch so ein Süßer.
    Wir werden dann sicher auf einen Stop bei Tara Spirits vorbeischauen, den Laden kenne ich von Michael Mittermeiers IG-Account. Das muss dann sein, für meinen Whisky-Liebhaber.
    Danke für deine Reiseberichte – ich lese sie immer wieder sehr gerne!
    Liebe Grüße vom Bodensee
    Sabine

  • Leave a Reply