Dezember-Tagebuch Gel Press Druck Mini Books Scrapbooking Stempel Weihnachten

Dezembertagebuch 2020, zweiter Teil, Tag 5 – 20

16. Januar 2021

Dezembertagebuch 2020 komplett

Zugegeben, ich habe überlegt, ob ich jetzt Mitte Januar noch mein Dezembertagebuch 2020 hier zeigen soll. Oder lieber erst im kommenden November? Wer mag jetzt noch Weihnachtskrams sehen? Hmmm…

Aber ich bin mir relativ sicher, dass noch nicht alle von euch, die dieses wunderbare Projekt in Angriff genommen haben, damit komplett durch sind. So hoffe ich, dass ich euch noch einiges an Inspiration mitgeben kann.

Seit zwei Tagen ist mein Dezembertagebuch 2020 fertig. 84 Seiten habe ich gestaltet und ca. 140 Fotos verarbeitet. Wow, ich hätte Anfang Dezember niemals gedacht, dass es so viel wird! Ich habe mir bewusst Zeit damit gelassen. Allein die Auswahl der Fotos, das Bearbeiten, Drucken  und Zuschneiden dauerte. Aber ich habe es wirklich genossen, diese Zeit noch einmal in Ruhe so zu genießen und zu dokumentieren.

Mein Album ist fotolastig. Mir geht es erst in zweiter Linie um Schnicki-Schnacki und Embellishments, sondern um unsere Geschichte. Und diese so intensiv wie möglich zu unterstreichen und schön in Szene zu setzen.

Basis meines Albums ist ein Snap Binder (Ringbuch) von Simple Stories, Bestandteil des Adventswerkstatt-Pakets. Es ist jetzt so voll, dass es sich gerade noch gut schließen lässt. Relativ früh im Prozess merkte ich, dass es knapp werden könnte mit dem Platz. Also habe ich bewusst kaum dickes Material wie Chipboard Sticker oder dicke Embellishments (Dekoration) verwendet.

Basics für mein Dezembertagebuch 2020

Primär sind Papiere und Stempel zum Einsatz gekommen, besonders in der zweiten Monatshälfte. Das entspricht auch inzwischen meinem generellen Einkaufsverhalten. Nicht so viel vorgefertigtes, mehr selbermachen mit Farben und Stempeln, die man immer wieder einsetzen kann. Wenn man, wie ich, gefühlt 1000+ Stempel hat, ist das zum einen einfach, aus dem Vollen schöpfen zu können. Aber die Qual der Wahl! Das kostet manchmal Zeit, genau DEN passenden Stempel zu finden. Little Miss Perfect Me …

Wie in jedem Jahr stellte ich fest, dass das Dezembertagebuch oder December Daily, wie es weltweit heißt, mein aufwändigstes und umfangreichstes Album ist. Sozusagen eine Art Master-Abschlussarbeit des letzten Monats im Jahr. Zugegeben ist der Dezember auch einer meiner Lieblingsmonate und die ganz besonderen Momente und Erinnerungen verdienen es, so umfangreich und dementsprechend gestaltet dokumentiert zu werden. Mein elftes Dezembertagebuch ist da keine Ausnahme. Trotz oder vielleicht gerade wegen der besonderen Situation, die die Pandemie mit sich bringt. Was werden wir denken, wenn wir nach Jahren diese Alben durchblättern?

Zum Setup: ich hatte Anfang Dezember mir eine Kiste vorbereitet. Darin sind meine Basics, die ich überwiegend verwendet habe. Dazu gehörten zugeschnittene Papiere in der Größe der Fächer der Seitenhüllen, Stempel und Zubehör wie Sticker und Washi, einiges an Schnickschnack aus vorigen Jahren, Schere, Kleber und Lochzange. Einige Seiten im Album sind „nackt“, also ohne Hüllen. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass oft durchgeblätterte Alben einfach wesentlich länger halten, wenn die Elemente durch Fächer oder Hüllen geschützt sind. Ausserdem mag ich die Struktur der geteilten Page Protectors (Fotohüllen). Ich finde so eine Projektkiste immer ganz praktisch, damit hat man jederzeit die passenden Sachen griffbereit. So stand die Kiste (IKEA) auch den ganzen Dezember hier, bzw bis Ende der Woche.

Setup Dezembertagebuch Werkzeug und Zubehör

Dezembertagebuch 2020, 5. bis 10 Dezember

Los gehts. Viele Bilder, denn an einigen Tagen habe ich mehr als eine Seite für die Dokumentation gebraucht. Über den Anfang des Albums, also die Dezembertagebuch Tage  1 – 4 , hatte ich bereits einen Beitrag geschrieben, wenn ihr es nochmal von Anfang an sehen möchtet. Diese Seite schließt daran an und ist reine Deko. Ich hatte eine besondere Affinität zu Kränzen in der Saison und habe verschiedene Stanzen für Kränze von Tim Holtz * ausprobiert, und die Proben musste ich ja irgendwie verwenden.

December Daily 2020 Deko Seite

Thema am 5. Dezember: die Geschichte um den Maskenklaus. Mehr Hintergründe dazu gab es auch bereits in dem genannten Blogbeitrag. Der Masked Santa, das It Piece der Saison, haha … Wie ihr seht, habe ich mich mit dem D verstempelt, egal. Der Rest war bereits fertig, und ich finde es nicht weiter schlimm, schließlich ist alles reine Handarbeit und das kann auch mal nicht ganz perfekt sein. Die Buchstabenstempel sind von Tim Holtz und heißen Cutout Upper, ich mag sie sehr.

Masked Santa December Daily 2020

Thema an Tag 6 war mein minimalistischer Adventskranz. Der Hintergrund der Seite ist selbstgestaltetes Papier.  Gestaltet mit der Gelpress und Alkoholtinte in Grüntönen. Kein Album ohne Mixed Media. Die Rechte Seite ist ein großes Tag, dort habe ich mit Strukturpaste kleine Tannenbäume drauf gemacht und das ganze mit Distress Oxide Farbe in Rustic Wilderness eingefärbt. Überhaupt, diese Farbe! Das perfekte Weihnachtsgrün. Ich habe es immer wieder eingesetzt im Album, in Kombination mit Barn Door und Speckled Egg. Lieblingskombi!

Man sieht nicht mehr viel von den Tannen, weil ich dann soviel draufgeklebt habe, auch egal. An diesem Tag hatte auch meine Tochter in London Christmas Party in ihrer WG, davon habe ich mir einen Screenshot geschnappt. Ich habe zu 99% die Ereignisse des Tages chronologisch dokumentiert, dass ich das so hinbekomme, habe ich am Anfang des Monats auch nicht gedacht.

Dezembertagebuch 2020 Seite 6

Dezembertagebuch 2020 Tag 6

Tag 7 und 8 sind eher ereignislos gewesen, sie passten deshalb auf eine Seite. Ich habe einige große Fotos ins Album eingebaut, einfach als Impression. Einer der großen Vorteile des selber Druckens von Fotos, man ist enorm flexibel damit.

Dezembertagebuch 2020 Tag 7 und 8

Auf den nächsten drei Seiten habe ich meinen diesjährigen Weihnachtskarten-Marathon dokumentiert. Musste einfach sein, da ich für den Blog die Karten sowieso alle fotografiert hatte. Hintergrund der linken Seite ist wieder einer meiner selbstgestalteten Hintergründe. Ich hatte irgendwann Anfang Dezember eine kleine Spielstunde eingelegt, mit der Gelpress und neuen Farben. Dabei ist ein guter Stapel schöner Muster entstanden, die ich dann immer wieder einbauen konnte.

Dezembertagebuch Weihnachtskarten 2020

Dezembertagebuch Weihnachtskarten 2020

Da die linke Seite sehr farbig und damit unruhig ist, habe ich vor den nächsten Tagen bzw der gegenüberliegenden Seite ein Stück gemusterte Transparentfolie eingebaut (Hambly Silk Screen Prints, kennt die noch jemand? Uralt!).

Schnöder Alltag, da passten drei Tage auf eine Seite. Und meine Krakelschrift. Ich kann einfach nicht klein und gleichmäßig schreiben und bewundere dass bei anderen sehr. Deshalb taucht meine Handschrift nur ab und zu in meinen Scrapbooks auf.

Texte auf selbstgestempelten Journaling Karten

Die Karte mit Text, davon hatte ich mir in einer Stempelsession einige auf Vorrat gewerkelt. Also nur oben Felder oder Deko gestempelt und unten freigelassen für den eigentlichen Text. Es gibt so viele fertige Karten in dieser Art zu kaufen, aber ich komme wieder auf den oben erwähnten Punkt: in diesen Sets oder Kits passt oft die Hälfte der Sachen dann doch nicht zu meinem Stil oder meinen Vorstellungen. Deshalb versuche ich auch hier, selbst mit Stempeln und Papier und weniger mit vorgefertigtem Material zu arbeiten. Auch, wenn es mehr Zeit kostet. Momentan hat man ja sehr viel davon, Zeit meine ich …

Dezembertagebuch2020 Tag 9 bis 11

So, dann kam mein Geburtstag, endlich mal was los. Oder auch nicht, in diesem Jahr. Trotzdem habe ich dem Thema mehrere Seiten gewidmet, und einige Spielereien mit Seitenformaten, goldgeprägtem Vellum und dem Teil einer Geschenkverpackung.

December Daily 2020 Day 12

Die Karte links unten ist ein Download zum Ausdrucken, den es als Freebie auf dem Blog von Geralyn „In a creative bubble“ gibt.. Thema Corona, fand ich ganz passend dazu und ob ich dazu so viele Stempel haben möchte, hmmm, ich bin mir nicht sicher.

December Daily 2020 Day 12

December Daily 2020 Day 12

Hier konnte ich gut einen Teil der Verpackung des Geschenks meiner Kinder einbauen, die drei Espressotassen waren in einem roten Karton und es passte einfach. Zum Einheften habe ich dem Kartonteil zwei Laschen verpasst. Auf der Rückseite war dann viel Platz für Text.

December Daily 2020 Day 12

Wir sind immer noch beim 12. Dezember, denn da kam auch unser Baum. Und am nächsten Tag kam endlich meine große Tochter aus London. Ich hatte sie sein fast einem Jahr nicht sehen können und sie hat es mit Quarantäne, Tests und Flug mit FFP 2 Maske gut geschafft, noch vor dem totalen Lockdown aus London raus und hier rein zu kommen. Natürlich war sie auch hier in Quarantäne und hatte einen negativen Test, bevor der Rest der Familie hier eintrudelte.

December Daily 2020 Day 13

Am 14. Dezember wieder Alltag und ein wenig Spielereien mit meinem Dezember Cutfile. Davon hatte ich noch einige Muster und habe einfach ganz viele weihnachtliche Dani Peuss Stempel ausprobiert. Und noch mehr Spielerei mit Tim Holtz Stempeln und weißem Embossingpulver.

Dezembertagebuch 2020 Tag 14

Dezembertagebuch 2020 Tag 14

Am 15. hatte ich so viele Bilder, die aber mehr privat sind. Deshalb habe ich hinter das große Bild eine Tasche gebaut, in der steckt ein kleines Tag Book mit Outtakes und der längere Text dazu. Letzter Tag vor dem Lockdown, noch schnell zu Sevaha in meinen Lieblings-Scrapbooking-Laden geflitzt zum Shoppen, das musste sein!

Dezembertagebuch 2020 Tag 15

Und dann war es soweit. Passend dazu hatte ich die neuen Dani Peuss Stempel und konnte sie direkt einsetzen. Das Beste draus machen, so ist das. Am Tag 17. habe ich unsere diversen Einkaufslisten untergebracht. Diese Massen an Essen und Getränken für die Feiertage und drumherum, und das Ganze für vier Tage, an denen die Geschäfte geschlossen hatten, da war Logistik gefragt. Der Umschlag ist aus Transparentpapier, den ich mit Sternen aus Strukturpaste dekoriert habe. Inzwischen war ich dazu übergegangen, die Zahlen für die Tage auszustanzen, ich liebe diese großen Zahlen! Mir gefällt auch, dass man flexibel im Material und Farbe ist, im Gegensatz zu Zahlenstickerbögen. Wo einem ja dann auch die richtige Zahl oft fehlt. Oder man Unmengen an Stickern übrig hat.

Die Texte habe ich am PC geschrieben, mit Textfeldern in Word. Hier sind die Techniker klar im Vorteil, mit Photoshop und so. Ich habe nach wie vor weder Zeit und Lust, mich damit zu befassen und bleibe bei der einfachen Lösung und überwiegend Handarbeit. Auf die Textkarten habe ich ganz zart mit Distress Inks, die fast transparent ist, zum Schluss noch Muster aus Tannenzweigen gestempelt. Eins meiner absoluten Lieblings-Stempelsets in dieser Saison,  Sketch Greenery von Tim Holz.

Dezembertagebuch 2020 Tag 16 und 17

Wieder ein großes Tag, die gibt’s fertig aus Mixed Media Cardstock von Dina Wakley/Ranger. Sie sind sehr stabil und verziehen sich nicht, wenn man mit Wasser, Farben und Pasten darauf arbeitet. Die Schablone ist (natürlich) von Tim Holtz/Stampers Anonymus. Und die Farbe: Speckled Egg Distress Oxide.

Dezembertagebuch 2020 Tag 18

Tim Holtz Stencil Speckled Egg Tag

December Daily 2020 day 18

Und meine Kreativität explodierte in diesen Tagen, ich hatte so viel Spaß dabei und bin in einigen Jahren wahrscheinlich erstaunt, was ich da so alles gewerkelt habe. Am 19. habe ich wieder einen selbstgestalteten Hintergründe eingesetzt. Der war beim Ausprobieren für die Geschenkschachteln entstanden. Ich schmeisse fast nix weg, bzw kann mich schlecht von Papier trennen, egal in welcher Form. (Ausser vielleicht Rechnungen, oder Steuerbescheide …)

December Daily 2020 day 19

Die kleinen Embellishments auf der Seite sind aus silbernem Cardstock ausgestanzt. Diese neuen Stanzen von Lora Bailora gefallen mir super, ich mag so Bürozeugs. Und da es dünne Elemente sind, machen sie das Album nicht unnötig dick.

Lora Bailora Memory Keeper Stanzen

Könnt ihr noch? Es ist gleich geschafft, wir kommen jetzt zu Tag 20. Und dann höre ich für heute auf und packe die restlichen Seiten bzw Tage in einen neuen Beitrag. Der kommt dann auch schnell, versprochen.

Am 20. Dezember kamen meine jüngeren drei Kinder endlich. Zu meiner Stimmung passte dieser Cutfile absolut perfekt, deshalb musste er mit rein. Sowieso ist Have yourself a merry little Christmas, aus dem Lied stammt der Text, mein absolut liebstes Weihnachtslied. Der Cutfile ist ein kostenloser Download von In a creative bubble und ich habe ihn mit meiner Silhouette ausgeschnitten.

Das große Foto rechts, da habe ich mein Geschenkpapier schön in Szene gesetzt und fotografiert. Klares Farbschema erkennbar.

December Daily Day 20 Cutfile in a creative bubble

December Daily Day 20 Cutfile in a creative bubble

So ihr Lieben, wie gesagt, die Tage 21-25 nehmen noch einige Seiten und Fotos in Anspruch. Wie immer wird es ja an Weihnachten mehr mit den Bildern. Fotos habe ich schon gemacht und schreibe euch den Beitrag Anfang der Woche.

Wenn ich mein Dezembertagebuch 2020 jetzt so durchblättere, habe ich ein tiefes Gefühl der Freude und es ist pures Glück. Und Stolz! Es fertig zu haben, es durchgehalten zu haben, es geschafft zu haben.

Geht es euch auch so, wenn ihr es fertig habt, irgendwann?

Ich freue mich über eure Antworten und natürlich beantworte ich auch gerne eure Fragen, in den Kommentaren.

Bis bald, passt auf euch auf, und habt ein schönes restliches Wochenende!

Alles Liebe

Barbara

Leserinfo zur Transparenz | Die im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links sind sogenannte Affiliate-Links zum Amazon Partnerprogramm (mehr dazu könnt ihr hier nachlesen). Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mit einer Werbekostenerstattung meine Arbeit an diesem für mich kostenpflichtigen Blog, da ich für verifizierte Käufen (also dass ihr über den Link irgendetwas bestellt, egal was) eine kleine Provision erhalte – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Unterstützung und Wertschätzung!

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Andrea 17. Januar 2021 at 18:15

    Liebe Barbara,

    vielen Danke für deine Einblicke in dein wunderschöne DD. Es ist einfach zauberhaft und auf jeden Fall die richtige Entscheidung es noch in Januar zu zeigen. Mein Album ist auch so gut wie fertig, einige Seiten müssen noch mit Text, Fotos und Deko zusammengefügt werden, aber die Ideen dazu sind abgeschlossen. Hier finde ich aber schon neue Inspiration für 2021.! Sehr gut gefällt mir die Seite auf der euer Baum einzieht.

    Viele Grüße
    Andrea

    • Reply Barbara Haane 17. Januar 2021 at 19:50

      Danke liebe Andrea! Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Fertigstellen deines Albums, es ist eine so einmalige Erinnerung an der du sicher lange Freude haben wirst.

  • Reply Ute 17. Januar 2021 at 20:59

    Liebe Barbara, das war wieder ein tolle Einblick in eines Deiner Projekte. Es ist wunderschön geworden. Das DD ist seit 2o11 in jedem Jahr auch für mich ein absolutes Highlight. Meines ist fertig, steht im Regal und wurde schon mindestens dreimal durchgeblättert. Irgendwie ist Corona natürlich auch im DD ab und an ein Thema, aber das gehört in diesen Zeiten halt dazu. Sonst wurde immer ein Besuch auf dem wunderschönen Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum Grefrath und im Park von Schloss Dyck dokumentiert, diesmal leider nicht. Das habe ich sehr bedauert, da ich diese romantischen Märkte sehr mag. Aber es gab trotzdem so viele schöne Momente in der Adventszeit und an Weihnachten und wenn man das DD durchblättert werden sie einem noch einmal so richtig bewusst. Ich freue mich schon auf den letzten Teil Deines DD. Liebe Grüße Ute

  • Reply HirschEngelchen 19. Januar 2021 at 6:23

    Wahnsinn, liebe Barbara, was für ein Werk! Ich ziehe meinen Hut vor deinem Fleiß. Ich bin ja nicht so der Tagebuch-Typ. Und ich glaube, bei mir passiert – gerade jetzt – auch viel zu wenig, das würde ein ziemlich dünnes Büchlein werden bei mir… 😉
    Aber noch eine Frage: Hast du wirklich einen 4,80 m großen Weihnachtsbaum??? Da könntest du ja fast dem Dortmunder Konkurrenz machen… 😉
    Danke für die Einblicke und ich bin schon gespannt auf die letzten Seiten.
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

  • Reply Lena 19. Januar 2021 at 7:23

    Wow – einfach wow!! Das ist einfach total toll geworden!!! LG, Lena.

  • Reply Susanne 19. Januar 2021 at 12:41

    Liebe Barbara, vielen Dank, dass Du Dein DD mit uns teilst. Das war wieder ungeheuer inspirierend. Ich habe in diesem Jahr auf das Dezembertagebuch verzichtet und dafür eine Seite mehr ins Project Life Album gemacht. Ich bin aber gerade sehr motiviert 2021 wieder ein Album zu gestalten. Mal sehen….
    Herzliche Grüße
    Susanne

  • Leave a Reply