Herz & Seele Weihnachten

bye bye 2022, ohne Rückblick

29. Dezember 2022

Was für ein Jahr. 2022 hatte auch schöne Momente, aber alles in allem hängt es doch wie eine schwarze Wolke über uns. Wo man Ende 2021 dachte, es kann nur besser werden.

Mir ist noch nicht nach einem Rückblick heute, die nachweihnachtliche (Ver-)Stimmung macht sich bei mir in jedem Jahr stärker bemerkbar. Aber wenn ich mit meinem Dezembertagebuch und Project Life weitermache, und die Fotos des vergangenen Jahres sichte, wird mir bestimmt wieder stärker bewusst, dass es trotz allem auch viele Glücksmomente gab.

Eigentlich kann ich auch die Gedanken, die ich in meinem Rückblick auf 2020, nur noch einmal betonen. „…ich bin mir sicher, dass wir alle an der Herausforderung wachsen und irgendwann stolz darüber sein können, es geschafft zu haben.“

In meinem Haus ist es nach dem Trubel der Weihnachtszeit wieder leer und ruhig. Mein größtes Geschenk waren meine Kinder zu Weihnachten!

Aber ich bin eigentlich Optimist und versuche, mehr nach vorne als in die Vergangenheit zu schauen.

Der folgende Gedanke geht auf Johann Wolfgang von Goethe zurück. Der besonders jetzt, wenn man den Glauben an das Gute und den Mut zu leben oft zu verlieren scheint, passt, auch wenn diese Sätze 200 Jahre alt sind:

„In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher so erträumt haben könnte. Was immer du kannst, oder dir vorstellst, das du es kannst, beginne es. Kühnheit, Macht und Magie. Beginne jetzt.“

Beginnen wir also.

Beginnen wir jetzt.

Love ornament 2022

Ich bin heute endlich mal wieder zum kreativen Werkeln mit meinen Scrapbooking Girls verabredet. Und werde den Silvesterabend damit verbringen, mein Dezembertagebuch fertigzustellen und dann um Mitternacht mit den Nachbarn kurz auf ein neues Jahr anstoßen.

Dieser kurze Moment nach Mitternacht, wo man in der Kälte draussen zusammensteht, ein Glas Champagner oder Sekt in der Hand, mit teilweise wildfremden Menschen auf der Straße anstößt, ein wenig wehmütig oder im Moment auch mit negativen Gefühlen an das alte Jahr denkt und sich fragt, was das neue Jahr bringt. Das Summen des Handys, wenn meine Kinder dann von ihren Parties aus anrufen, das mag ich in der Silvesternacht. Es gab auch Jahre, da haben wir große Silvester-Parties gefeiert, mit Menü oder üppigen Buffets und Dekoration, im Cocktailkleid in ausgeräumten Wohnzimmern. Das waren auch tolle Zeiten (immer mit Katerstimmung am nächsten Tag), aber sie sind vorbei, ich mag es so, wie es jetzt ist.

Ich bin so sehr dankbar für eure Besuche auf dem Blog, für nette Kommentare, Nachrichten, Klicks und Likes auf Instagram & Co.. Für euer Interesse an meinen Workshops und an meiner Begeisterung für kreatives Gestalten. Für den Austausch mit meiner Community und so viele liebe Menschen, die mich durch das Jahr begleitet haben. Danke, danke danke!

Und Anfang des neuen Jahres schreibe ich vielleicht doch einen Rückblick …

Jetzt wünsche ich euch von ganzem Herzen ein friedliches, gesundes, erfrischendes, inspirierendes, aufregendes, kreatives und wunderbares Jahr 2023. Und ich wünsch euch all die kleinem Momente, die einen glücklich machen.

Alles Liebe

Barbara

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Kristina 29. Dezember 2022 at 11:09

    Liebe Barbara, vielen Dank für die lieben Worte. Auch ich wünsche dir einen guten Start ins neue Jahr!!

  • Reply Petra 29. Dezember 2022 at 12:25

    Sehr gute Gedanken von Goethe 😊
    Sie passen auch heute noch.
    Weihnachten feiern wir drei Tage mit der ganzen Familie… danach muss auch ich mich an die Ruhe wieder gewöhnen…. während mein Mann 😂 eher erleichtert ist. Dann rettet mich das Dezembertagebuch und eigentlich genieße ich dann die Zeit auch mit Weihnachtsbaumbeleuchtung und Strickzeug. So verbringen wir auch Silvester… unser Hund dankt es uns. Im neuen Jahr freue ich mich sehr auf deine Ideen und Inspirationen und auf einen Workshop. Ich wünsche dir ein gutes, gesundes, schönes, kreatives und spannendes neues Jahr 🎊🍀💫🪅

  • Reply Literaturgarten 29. Dezember 2022 at 16:29

    Liebe Barbara , danke für Deine Zeilen und das Zitat von Goethe . Es passt gut zu meiner derzeitigen Lektüre * Fabelhafte Rebellen * von Andrea Wulf . Es ist mit fiktiven , lustigen und amüsanten Elementen versehen und bringt sicher so den *Jenaer Kreis * zu vielen Leser*innen .
    Ich wünsche Dir ein einen besinnlichen und schönen Jahresübergang und ein hoffnungsfrohes Jahr 2023!
    Liebe Grüße
    Angela

  • Reply Judith 29. Dezember 2022 at 23:20

    Liebe Barbara,
    danke dir für diesen „Fast-Nicht-Rückblick“.
    Ich kann das, was du zum Jahr schreibst, gut nachvollziehen.
    Deine Zeilen von Goethe gefallen mir sehr – auch vielen Dank dafür.
    Alles Liebe zu Dir, wir lesen uns noch
    herzlich
    Judith

  • Reply Cornelia 30. Dezember 2022 at 17:18

    Genau so kann ich das unterschreiben. Wie jedes Jahr haben wir gute, weniger gute und schlechte Zeiten… letztere sind nicht nur für meine Familie sondern auch viele viele andere noch nicht vorbei. Aber wir müssen dankbar sein auch für Kleinigkeiten, für Menschen, die uns immer zur Seite stehen und daher haken wir 2022 ab und freuen uns auf 2023❤️🍀 🐷

    … und danke danke für deine wunderschöne Weihnachtskarte❤️

  • Leave a Reply