Allgemein Allgemeines

Buntes aus Holland

24. März 2009

In Holland scrappt man bunt, immer schon. Und so war es auch am vergangenen Sonntag beim Scrap-a-licious Scrapbooking Event von Corinne Delis. Der Einfluss neuer Trends aus der SIS-Szene liess sich ebenfalls nicht verleugnen. Und Vintage und Flohmarkt und Etsy.
Karin und ich hatten uns früh nach Holland auf den Weg gemacht und alles fing dann schon gut an, meine Freundin Karin hat den Hauptpreis der Lotterie bei Scrap-a-licious gewonnen und wird am kommenden Samstag stolz mit einer neuen Scraptasche beim Scrap-Impulse Workshop anreisen ! Die Tasche war prall gefüllt, so wie die 3 weiteren Tüten mit Preisen, die Karin mit ihren 5 Losen gewonnen hatte. Unglaublich, oder ?
März 042

Immerhin hat von meinen 5 Losen auch eins gewonnen und wir waren schon in bester Stimmung für einen schönen Tag. Und das war es wirklich ! So viele nette Leute, tolle Stimmung und gigantische Sponsorenpakete. Das Essen, hmmm, ich schrieb schon über holländische Käsebrötchen….
Die Ruhe vor dem Sturm, so sah es zu Anfang aus, alles sauber, ordentlich, und schön aufgereiht die schicken Totes :
März 038

Den ersten Workshop machte Corinne, sie zeigte uns eine Technik die z.B. zur Gestaltung von Hintergründen einzusetzen ist. Durch einen Strohhalm wird ganz spezielle Tinte (gibt es anscheinend nur in Holland) geblasen. Der Strohhalm muss ständig bewegt werden, das ergibt die unterschiedlichsten Muster. Alle waren ziemlich ausser Atem , hier sieht man mich beim Pusten.
DSC_0033

In jedem der 4 Workshops ging es sehr farbenfroh zu, darum wurde Schutzkleidung empfohlen. Diese Empfehlung hatte eine Schürzenparade zur Folge, eine schöner als die andere. Schürzennähen scheint momentan sehr trendy zu sein, bei Scrapbookern jedenfalls.
Hier sieht es schon buter aus auf den Tischen, man beachte wieder die Totes, ich reise zu Workshops immer mit einem 4 Jahre alten Plastikbeutel von Karen Foster, gab es mal als Goodie Bag. Langsam beginne ich mich zu schämen mit dem Teil, aber es ist so praktisch…
März 090

In diesem Workshop-Paket war Material für ein Doppellayout, ich habe nur eines geschafft in der knappen Zeit, denn ich bin ein Langsam-Scrapper. Ausserdem waren es Freestyle Workshops, ich nenn sie einfach mal so.
Es gibt keine festen Anleitungen, nur eine Technik-Demo für alle, ein Beispiel Layout und jeder scrappt wie er möchte. Das hatte zur Folge, dass ich meinen erblasenen Hintergrund mit Fotos und den schönen Papieren aus dem Kit vollgeklebt habe und man nicht mehr viel von der Technik sieht, öhmmm..

Bff.2009

Ich habe vergessen zu fragen aus welcher Serie die Papiere sind, bunt und witzig. Und Corinne hat Magic Mesh benutzt, ein uralter lange verschmähter Klassiker, ich habe seit Jahren davon etwas gehortet. Und was lernen wir daraus, es kommt alles wieder, man muss nur warten.
Eulen waren allgegenwärtig bei diesem Event,  und auch Martha hatte eine um den Hals :
März 103

Sie machte den letzten Workshop des Tages, ein niedliches Wandgehänge mit allem Kitsch, Tortenspitzen und Vintage- Dies-und-Das was gerade so angesagt ist. Meines zeige ich euch wenn es fertig ist. ich konnte zum Schluss nicht mehr.
Der zweite Workshop war mit Birgit Koopsen, ein Mini Book, ganz schnuckelig, aber meines ist erst zu einen Viertel fertig, das dauert auch noch.
Die amerikanischen Gäste Dina und Martha gönnten sich zwischendurch eine Pause, die Fotos habe ich fast alle im Laufen gemacht, entschuldigt bitte die Qualität . Es gab auch Stühle dort… Wie man sieht waren sie im Oilily-Outlet, es gibt doch noch Dinge in Europa, die man in den USA nicht findet !
März 055
Der Workshop mit Dina war auch ein kleines 3×3" Mini Book, wieder mit Eulen, Tortenförmchen und einer ziemlich ferkeligen Technik. Dieses Sprühen mit Color Wash haben wir bein Scrap-Impulse Workshop im letzten Oktober bei meinem Altered Book schon gemacht, ich war froh dass Karin Gummihandschuhe dabei hatte. Dina hat mit Schablonen gesprüht, eine schöne Anwandlung der Technik.
Ich hatte leider eine Vogelschablone, und das endete bei mir mit Vögeln auf dem Kopf 😉
Na ja, ich zeige euch mal lieber Dina's  Beispiel, meines ist noch nicht ganz vorzeigbar :
DSC_0044

Es war ein schöner Tag mit vielen Eindrücken, ich habe alte Freunde getroffen, neue kennengelernt, auch einige die ich nur aus dem Internet kannte endlich mal persönlich, das war toll. Die gesamte holländische Design-Team-Elite war anscheinend an diesem Wochenende hier versammelt, es war auch ein angenehmer Erfahrungsaustausch. Die Holländer sind einfach ein ganz nettes offenes Völkchen, ich mag das und bin froh, so grenznah zu wohnen.
Ich muss noch viel vorbereiten für die Scrap-Impulse Workshops am Samstag, ein Materialpaket aus den USA ist auf dem Weg verschwunden, darum tauche ich mal für den Rest der Woche weitestgehend ab, damit alles klappt.Ausserdem gehöre ich jetzt wieder zurm Geld-Mit-Arbeit-Verdienenden -Teil der Bevölkerung, diese Umstellung und das damit verbundene Zeit-Management macht mir auch noch zu schaffen.

Und nicht vergessen, morgen ist QVC-Time !

EDIT: Die Papiere sind aus der neuen American Crafts Collection  Craftfair  und Backyard. Bitte schön, gern geschehen … INES

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Heike 25. März 2009 at 7:53

    Ich hab gewusst, ich hätte fahren sollen …
    Da freu ich mich doch ganz besonders auf Samstag, wenn ihr eure Werke zeigt (auch von Heike Paulus‘ WS).
    Noch dreimal schlafen 🙂

  • Reply katta 25. März 2009 at 8:39

    Ich fang schon mal an zu sparen 😉
    Nächstes Jahr möchte ich auch unbedingt bei so etwas mitmachen.
    Und Karins Losglück ist ja einfach unglaublich 🙂

  • Reply Irma 25. März 2009 at 8:40

    Echt? Du warst da? Ich konnte an diesem Wochenende leider nicht…Aber dein Bericht macht einiges Wett, danke!
    Hihi, ich weiss dass die Holländer ein nettes Völkchen sind, bin ja selber eine! Jetzt kannst du auch verstehen warum ich damals aus Holland geflüchtet bin…ich sage nur; Käsebröttchen!;-)
    LG – Irma

  • Reply Ina 25. März 2009 at 9:12

    Ich würde auch gern mal an einem Workshop dieser Art teilnehmen. Leider wohne ich dafür aber am A…h der Welt. Und auch zu euren Workshops kann ich mal nicht eben so vorbeikommen. Zu schade … denn immer nur virtuell Croppen ist auch nicht schön.
    Dein buntes Layout ist richtig fröhlich … die papiere sind toll, würde mich auch interessieren, was das für eine Collection ist. Danke für den bunten Einblick in dein Workshop-Wochenende und liebe Grüße aus Dresden
    Ina

  • Reply Renate 25. März 2009 at 12:14

    Ich scrappe nicht mehr, bin nur noch selten auf scrap-blogs unterwegs und Kommentare hinterlaß ich überhaupt nicht mehr – aber heute muß es sein:
    Barbara, dein geblasenes 😉 Layout find ich einfach nur Klasse ! Die Papiere, die Farben, die Anordnung, die Fotos – isch bin bejeistert!

  • Reply Nina 25. März 2009 at 12:41

    Hm sieht irgendwie aus als würdes aus der „Mommy and Me“ Serie von Prima Marketing kommen, aber ich kann mich auch irren…
    Sehr coole Projekte!

  • Reply Liesbeth 25. März 2009 at 18:43

    Barbara – I really enjoyed meeting you „live“ during the weekend… I’m glad that we could talk for a while. Exhausting right, those straws? If all goes well, there will be another Scrapalicious weekend next year! I hope to see you again next time!

  • Leave a Reply