Home Deco Scrapbooking

Scrapbooking on the wall

6. April 2013

Wenn ich die Überschrift „Scrapbooking on the wall“ lese, muss ich schmunzeln, denn so war der Titel des ersten Workshops, also des ersten Scrapbooking-Workshops den ich selber besucht habe.

Das war im Sommer 2005 in Holland, und ich war schwer beeindruckt von der Scrapbooking-Szene in Holland damals, von den kreativen Möglichkeiten des Hobbys. Und vom Event, damals gab es jedes Jahr in Holland ein dreitägiges Event für Scrapbooker, die Scrap-A-Ganza, eine Riesensache. Dort und dann flog in mein kleines Scrapperherz ein kleiner Samen, daraus wuchs dann ganz langsam der CAR, aber das wollte ich heute gar nicht erzählen;-)

Scrapbooking on the wall, der Workshop, in dem werkelten wir damals eine Leinwand mit einem Layout, sozusagen, und daraus entstand bei mir zuhause dann das hier :

SOTW alle

Diese Bilder meiner Kinder hingen viele Jahre in unserer Essecke, in der Weihnachtszeit wurden sie durch ähnliche in weihnachtlichem Design ersetzt:

DSC05162

Es wurde Zeit für eine Veränderung, aber ich fand nichts wirklich passendes für die Wand, und war es so gewohnt eine Anordnung von 4 Bildern an der Stelle zu sehen, ich probierte rum aber ein einzelnes Bild sah irgendwie verloren und komisch aus.

Als hätten sie meine Gedanken gelesen brachte die Firma Prima jetzt Wechselrahmen für Layouts auf den Markt, genau das, was ich lange gesucht hatte. Seien wir mal ehrlich, unsere Layouts, diese kleinen Kunstwerke, sind doch viel zu schön um im Album in der Dunkelheit zu schlummern und nur gelegentlich ans Licht geholt zu werden.

Jetzt sieht es bei uns an der Wand so aus:

DSC07284

DSC07287

Die Rahmen sind aus Holz, schwarz lasiert und haben einen leichten Shabby Look, kein Glas, dadurch kommt die Struktur der Layouts wesentlich besser zur Geltung. Das macht sie auch leicht, und das Wechseln der Inhalte geht spielend einfach. Weil mir die Layouts an der Wand so gut gefallen, habe ich gleich für eine Stelle im Flur noch einen Rahmen bestellt:

DSC07291

Wie immer könnt ihr die Fotos durch Anklicken vergrößern, dann sehr ihr die leicht abgeschrabbelten Ränder der Rahmen, den Used-Look noch besser.

Raus aus den Alben, ab an die Wand, das ist doch eine wunderbare Art, seine Layouts zu präsentieren, oder nicht?

Das Innenformat ist exakt 12″ (30,5 cm), also auf das klassische Scrapbooking-Layout zugeschnitten, perfekt.

Was freue ich mich über meine neue Wanddeko, und bisher haben sie jedem Besucher ein „whow“ entlockt;-)

Ich wünsch euch was, ein schönes Wochenende, heute nachmittag bin ich mit meinen Jungens auf der Domplatte in Köln, denn wieder ist Welt-Kissenschlacht-Tag

•••• •BARBARA

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply annika 6. April 2013 at 14:17

    hallo barbara, ja, an der wand sieht das wirklich klasse aus und man freut sich jeden tag darüber. ich hab mir mein erstes wandlayout in einen bilderrahmen vom schwedischen möbelhaus gerahmt. der rahmen ist 50×50 und das layout passt genau in das passepartout (29×29),hat außerdem das glas vorne und das layout etwas zurück gesetzt (nennt man das schattenfuge?),so dass die embellies nicht plattgedrückt werden.und mit dem passepartout kommt das layout auch toll zur geltung. lg,annika

  • Reply Bettina 6. April 2013 at 19:26

    Hallo Barbara
    Wunderschön Dein Wandschmuck. So hat man seine Lieblingslayouts direkt um sich herum. Eine ganz tolle Idee.
    War es lustig auf der Domplatte ? Meine Mädels haben sich leider dagegenentschlossen. Sie hatten ein wenig Angst davor.
    Wahrscheinlich sind sie noch zu jung. Aber ich heb meine Federkissen auf und hoffe, ich kann meine Mädels nächstes Jahr dazu überreden.
    Einen gemütlichen Sonntag wünsch ich Dir
    Bettina

  • Reply Petra 6. April 2013 at 20:39

    Deine Layouts in den Rahmen sehen toll aus… eine super Idee!
    Werde sie nachmachen. Weiterhin eine schöne kreative Zeit und liebe Grüße Petra

  • Reply Mayer Veronika 7. April 2013 at 22:54

    Das sieht bei mir auch so aus und meine Besucher sind auch meistens begeistert! 😉 Coole Wanddeko!

  • Reply Gerlinde 12. April 2013 at 12:41

    `Vielen Dank für diesen Tipp, auch ich rahme auch gerne LO`s ein und hänge sie an die Wand;-) LG Gerlinde

  • Reply Bianca 6. Mai 2013 at 18:31

    Hallo Barbara,
    Ich bin gerade ganz zufällig hier gelandet und bin begeistert über das was ich sehe. Ich bin seit kurzer Zeit auch in Scrapbooking Fieber und bin sehr erstaunt was du hier wunderbares zeigst. Vor einer Stunde habe ich einen ganz netten online Shop für Scrapbooking gefunden, da wir hier in Dortmund nicht gerade eine große Auswahl an Bastelläden haben, musste ich online bestellen. Mal sehen ob ich auch so was schönes zaubern kann..
    LG Bianca

  • Leave a Reply