Fonts Fotodruck Mini Books Scrapbooking

Scrapbooking | Book of Beauty, ein Update meiner täglichen Pflege im Mini Album dokumentiert

3. Oktober 2018

*Werbung wegen Affiliate Links* Das Besondere beim Scrapbooking ist für mich bekanntermaßen auch den Alltag und nicht nur Feste und Feiern zu dokumentieren. Ein kleines Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte, die ich aktuell verwende, hatte ich vor zwei Jahren bereits angefangen.

Jetzt wurde es Zeit für ein Update! Denn es ist interessant, meine Gewohnheiten und Vorlieben im Laufe der Jahre zu sehen, ich finde das jedenfalls spannend. Also habe ich einiges, was neu im Badezimmer steht, fotografiert. Sieht jetzt vielleicht aus wie bei einem Beautyblogger, habe ich aber alles selbstgekauft 😉

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte

Im Gegensatz zum ersten Teil des Albums habe ich den Text zu den Bildern nicht auf die Papiere gedruckt. Sondern auf Vellum, davon hatte ich vom vorigen Workshop noch Reste auf meinem Tisch liegen. Genau wie von den Papieren. Das kleine 4 x 4″ WeR Memory Keepers Instagram Album * sieht mit seinen knapp 10 x 10 cm Größe nicht nur total süß aus, sondern eignet sich auch super zur Resteverwertung von Papieren und Stickern.

Drucken von Text auf Transparentpapier

Das Drucken auf Vellum (Transparentpapier) ist ganz einfach. Ihr zieht euch im Schreibprogramm (ich verwende Word) eine Textbox in der passenden Größe auf und schreibt euren Text. Vor zwei Jahren hatte ich für die Texte auf den ersten Albumseiten den Font meines Blogs, er heißt brush-tip Terrence, verwendet. Dabei bin ich wegen des durchgängigen Designs geblieben.

Den Text druckt ihr auf normalem Druckerpapier einmal aus. Ich drucke um Tinte zu sparen zu 99% im Modus „einfacher Entwurf auf Normalpapier“.

Drucken von Text auf Transparentpapier

Dann klebt ihr mit Masking Tape euer Vellum (oder wie auf den vorigen Seiten im Album zu sehen zugeschnittenes farbiges Papier) über den Text. Ich verwende am liebsten das Tesa Perfect Finish Malerband  * für sowas. Auch, wenn ich z.B. Stanzformen auf Papier klebe oder für Mixed Media Techniken ist das Band super und die 25 Meter auf der Rolle rechen ewig.

Das Vellum sollte etwas größer als die Textbox zugeschnitten sein. Achtet darauf, dass der Text nicht ganz oben auf dem Blatt anfängt, damit beim Papiereinzug erst das Papier und dann die etwas dickere Stelle mit dem Tape eingezogen wird. Zum Drucken auf Vellum stelle ich den Druckereigenschaften „Feines Drucken“ ein, damit der Druck auf dem Transparentpapier schön klar und dunkel wird. Ein paar Sekunden trocknen lassen, da die Oberfläche von Vellum sehr glatt ist!

Da Vellum sich nur mit dem Tombow Kleberoller unsichtbar kleben lässt und meiner gerade leer war, habe ich die zugeschnittenen Textstreifen mit dem Meistertacker festgetackert.

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte, die Innenseiten

Wie gesagt, den ersten Teil des Albums seht ihr in einem älteren Beitrag von 2016. Die neuen Seiten hier:

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte

Scrap-Impulse Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte

Auch hier habe ich darauf geachtet, dass die Papiere zu den Fotos farblich harmonieren. Der durchgängige Farbton des Albums ist zartrosa, weil ich damals damit angefangen hatte. Jetzt, zwei Jahre später, hatte ich in der Restekiste von diesem Album noch Papiere, die perfekt passten.

Entweder bestelle ich im Laufe der Jahre meistens Papiere, die farblich in die gleiche Richtung gehen, oder die Designer wechseln selten das Farbschema der Scrapbook-Kollektionen, schon irgendwie auffällig, oder?

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte Innenseiten

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte Innenseiten

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte Innenseiten

Book of Beauty Mini Scrapbook über kosmetische Pflegeprodukte Innenseiten

Beim Bearbeiten der Fotos fällt mir auf, dass ich seit Monaten nur mit dem Smartphone fotografiert und meine Kamera nicht benutzt habe. Stativ und Reflektor muss ich erstmal suchen für die nächsten Bilder. Im Sommer war es auch meist hell genug, aber jetzt geht das wieder los mit dem fehlenden Licht, erfordert mehr Aufwand und frisst unheimlich viel Zeit.

Gedruckt habe ich die Bilder im Album übrigens mit meinem Canon Selphy WLAN Foto-Drucker *. Da ich die Fotos mit dem Smartphone gemacht und direkt im Smartphone bearbeitet hatte, ging der Ausdruck per WLan Verbindung ratz fatz, ohne Umweg über den Computer.

Auf der Photokina habe ich neusten Drucker bei Canon gesehen und werde in Kürze sowohl einen neuen Drucker für zuhause und einen für die Reise testen. Könnt ihr euch noch erinnern, was das früher für ein Drama war, einen neuen Drucker anzuschließen? Mit Treiber runterladen, Installations-CD und tausend Kabeln? Und es funktionierte nie auf Anhieb?

Und heute, zack, Strom, Wlan und alles geht wie von selbst. Gerade für Nicht-Technik-Freaks wie mich ideal. Ich bin gespannt auf die Qualität und Handhabung, denn ohne Fotodruck zuhause ist Scrapbooking für mich fast undenkbar.

So, der Feiertag ist fast vorbei, ich spüre einen leichten Druck in den Nasen-Nebenhöhlen und geh jetzt mal ganz fix in die heiße Wanne, bevor sich da was anbahnt.

Ach halt, mich würde schon noch interessieren, ob ihr auch schon mal eure Beautyprodukte oder eure Pflegeroutine verscrappt habt? In 20 Jahren verwenden wir vielleicht alle nur noch Ökoseife und Olivenöl und wundern uns über heutige Produkte ….

Alles Liebe

Barbara

Leserinfo zur Transparenz | Die im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links sind sogenannte Affiliate-Links zum Amazon Partnerprogramm (mehr dazu könnt ihr hier nachlesen). Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mit einer Werbekostenerstattung meine Arbeit an diesem für mich kostenpflichtigen Blog, da ich als Amazon-Partner an verifizierten Käufen verdiene – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sabine 4. Oktober 2018 at 10:35

    Hallo Barbara,
    toll, wie du an deinem Beauty-Album dran bleibst und laufend aktualisierst! Sehr vorbildlich.
    Ich selbst habe noch kein solches Album, aber wenn ich die 10 UFOS von Reisealben fertig habe (u. a. noch deines vom CAR 2018), dann werde ich mich dran machen.
    Noch ein kurzes Wort zu Beauty-Produkten: ich habe schon zum großen Teil auf Naturkosmetik umgestellt, mich hat v. a. verunsichert, dass ich Hormone und Mikroplastik auf meine Haut schmiere. Ich verwende hier Dr. Hauschka, Annemarie Börlind und Korres. Manchmal auch Ringana. Bei der dekorativen Kosmetik kann ich mich noch nicht ganz von meiner Lippenstift-Sammlung trennen, aber wenn eine neue Farbe einzieht ist sie meist von den o. g. Marken.

    Ich freu mich auf jeden Fall schon auf deine Drucker-Tests, deinen Besuch bei der Photokina habe ich auf jeden Fall regelmäßig auf IG verfolgt …

  • Leave a Reply