Aufbewahrung Basteln Scrapbooking Tools und Werkzeuge

Meine neue Washi Tape Aufbewahrung, und endlich wieder Ordnung im Bastelchaos

9. März 2020

Ich bin echt begeistert von meiner neuen Washi Tape Aufbewahrung. Und von der Ordnung in meinen Regalen!

Washi Tape Aufbewahrung

Endlich habe ich wieder den Durchblick, was sich in meinem Inventar befindet. Es hatte sich über Monate das Phänomen der vollen Kisten ergeben und ich fand nix mehr. Nach jedem Workshop und jeder Materialschlacht bestand das Aufräumen darin, erstmal alles irgendeine Kiste zu schmeißen und das bekannte: ich müsste mal …. machte es auch nicht besser. Prokastination vom Feinsten. Kennt ihr auch ? Wenn nicht: Respekt! Kisten standen vor Kisten in den Regalen und davor, so dass ich zum Schluss gar nichts mehr einräumen konnte. Das ist so wie der Bügelkorb vor dem Kleiderschrank und es landet dann erstmal alles auf dem ominösen Stuhl.

Schluss mit lustig! Anstoß gab vor einigen Wochen die Suche nach meinem Etikettiergerät. Irgendwas wollte ich beschriften und das verdammte Ding war nirgendwo zu finden. Ich war mir sicher, dass es irgendwo unter den Haufen auf meinem Schreibtisch oder einer Kiste sein müsste. Ich grub mich durch den Haufen und durch eine Kiste nach der anderen. Wie von selbst ergab sich erstmal noch mehr Chaos und letztendlich dadurch eine längst überfällige neue Ordnung. Um es gleich vorweg zu nehmen: das blöde Teil ist bis heute verschwunden, aber glücklicherweise konnte ich mir das Gerät meiner Freundin ausleihen. Ohne Beschriftung hätte ich in der neuen Ordnung nämlich auch wieder suchen müssen, schließlich hat Vieles einen neuen Platz bekommen.

Eigentlich hätte ich Vorher-Fotos machen müssen, shame on me, haha! Aber nein, die hätte ich euch wahrscheinlich nicht gezeigt …

Scrapbooking Organisation Regal

Von diesen weißen IKEA Kisten habe ich über meinem Schreibtisch zehn Stück mit Material, das ich häufig verwende. Vorher waren es einige mehr, ich habe gnadenlos aussortiert. Meine neue Aufbewahrung für Embellishments hatte ich euch bereits gezeigt und in der Praxis bin ich extrem happy damit. In meinem Abstellraum sind überwiegend Materialien für Workshops inzwischen übersichtlich sortiert. So ganz fertig bin ich damit noch nicht, da sich jetzt in der Mitte des Raums ein Berg von leeren Kisten und schon wieder Kartons mit neu eingetroffenem Material stapeln. Aber ich bleibe dran 😉

Das kleine Acryl-Regal war ein Sperrmüllfund vor einem Kiosk. Nachdem ich die Ferrero-Werbung abgefummelt hatte, war es wie neu und es ist total praktisch.

Scrapbooking Organisation Schreibtisch

Die Beschriftung meiner Oxide Stempelkissen hatte ich euch auch bereits gezeigt, ich bewahre sie in kleinen Schubladen von MUJI auf. Praktisch und schön transparent.

Labels für Distress Oxide Stempelkissen

Alles wieder so schön übersichtlich zu sortieren ist ein wenig wie Kaufladen spielen und da wird das Kind in mir wach, herrlich.

Rollstempel übersichtlich sortieren und aufbewahren

Rollenstempel liebe ich einfach. Sie erinnern mich daran, dass ich als kleines Kind oft bei meinem Vater in der Firma am Wochenende Zeit verbracht habe. „Kind, geh und spiel mit den Stempeln auf dem Schreibtisch …“. Meine Rollenstempel für’s Scrapbooking waren auch im Laufe der Zeit überall verteilt und ich war ziemlich erstaunt, als ich beim Sortieren 40 (VIERZIG!) Stück zusammen hatte.

Aufbewahrung Rollstempel Scrapbooking

Nachdem ich diese Fotos gemacht habe, tauchte eine weitere Kiste mit Rollstempeln auf, haha. Und ich musste ein zweiten Behälter anfangen. Jetzt sind in einer Kiste die Stempel mit Schriftzügen und in der zweiten die Datumsstempel. Zwanzig davon habe ich. Angefangen von 1952 bis aktuell. Frau muss gerüstet sein, für alle Fälle. Und Datumsstempel sind bei mir auf jedem Layout und in jedem Album. Weil ich sie einfach liebe.

Damit ich in Zukunft auch schnell den passenden Stempel finde, habe ich kleine Tags gestanzt. Jeden Stempel abgestempelt und Tags und Stempel passend nummeriert. Die Tags sind auf einen kleinen Ring gezogen und an der jeweilige Kiste mit einem Clip befestigt, ganz einfach. Die ganze Aktion hat mindestens vier Folgen Grey’s Anatomy gedauert, abstempeln, saubermachen, abstempeln, saubermachen … . Aber es hat sich gelohnt.

Washi Tape Aufbewahrungsbox für bis zu 200 Rollen

Richtig richtig zufrieden bin ich mit meiner neuen Lösung für Washi Tape oder Masking Tape. Bisher hatte ich es auf einem Holzständer. Sah schick aus, aber war zum einen doch etwas umständlich , wenn man an die unterste Rolle wollte. Und es staubte ein.

Beim Großhändler in den Niederlanden fand ich dann kürzlich diese geniale Washi-Tape-Aufbewahrungsbox  *  von We R Memory Keepers. Ich hoffe, dass deutsche Shops sie auch ins Sortiment aufnehmen werden. Ich räumte und räumte und es passte immer noch was rein. Und ich habe sehr viel Washi Tape, haha!

Washi Tape Storage Bin We R Memory Keepers

Hier sehr ihr die Box zur Washi Tape Aufbewahrung. Eigentlich ist es ein tragbarer Koffer, in den bis zu 200 Rollen Tape passen sollen. Ich habe meine Rollen jetzt noch nicht gezählt, aber das könnte hinkommen.

Aufbewahrung Washi Tape Storage Bin We R Memory Keepers

Washi Tape Storage Bin We R Memory Keepers

Sehr übersichtlich, platzsparend und transportabel. Ich liebe den Koffer! Und war wirklich sehr erstaunt, dass mein gesammelter Bestand (den ich wahrscheinlich nie im Leben verbrauchen werde) reinpasste. Beim Einsortieren bemerkte ich übrigens, dass einige sehr alte Rollen sich nicht mehr lösten, bzw. das Tape sich in Einzelteile auflöste. Merke: Aufbrauchen! Nicht horten! Sagt die Richtige …

Wie gefällt euch diese Washi Tape Aufbewahrung? Wäre das was für euch oder seid ihr mit eurer eigenen Lösung glücklich?

Bei meiner großen Aufräumaktion ist übrigens einiges an Duplikaten und Restbeständen aufgetaucht, dass ich in Kürze in meinen kleinen Shop stellen werde. Ich sage euch aber dazu noch extra Bescheid. Und vieles ist auch in Spendenboxen gewandert. Da mich zu dem Thema kürzlich wieder Anfragen erreichten: ja, ich sammle gerne auch eure Bastelspenden und verteile sie an bedürftige Hilfsorganisationen weiter. Die Freude darüber ist jedesmal groß!

Ich wünsche euch eine schöne Woche, habt es fein!

Alles Liebe

Barbara

Leserinfo zur Transparenz | Die im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links sind sogenannte Affiliate-Links zum Amazon Partnerprogramm (mehr dazu könnt ihr hier nachlesen). Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mit einer Werbekostenerstattung meine Arbeit an diesem für mich kostenpflichtigen Blog, da ich an verifizierten Käufen verdiene – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply HirschEngelchen 9. März 2020 at 15:38

    Liebe Barbara,
    das sieht wirklich wunderbar ordentlich aus bei dir! Ich bin ja auch so ein Ordnungsjunkie – was allerdings nicht heißt, daß es zwischendurch nicht aussieht, als ob einer ne Handgranate ins Bastelzimmer geworfen hätte… *schamesröte* Meine 5 oder 6 Rollen Washitape rechtfertigen allerdings keine gesonderte Aufbewahrungslösung. Ich suche dagegen immer noch ähnliche Boxen für meine Metall-Embellishments. Für die ganz kleinteiligen Sachen habe ich super Boxen mit einzeln zu öffnenden Fächern. Aber die größeren Teile sind bisher in Boxen mit flexibel einsteckbaren Trennkammern und die sind unpraktisch, weil die flachen Sachen ständig drunter durch und durcheinander rutschen. Deine Washi-Boxen haben auch einsteckbare Teiler, oder? Wer jedenfalls einen Tipp für mich hat, gerne her damit!
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

  • Reply Ursula 10. März 2020 at 10:24

    Hallo Barbara, ich verfolge mit Spannung deine Aufräumaktion . . . . . . bin auch gerade dabei, Ordnung in ~ 10 Jahre Chaos und Stapelablage zu bringen *stöhn* . Der mit dem Koffer mit den Washis sieht auch ziemlich übersichtlich aus. Ich benutze schon seit Jahren eine Schubladenaufbewahrung namens Totally-Tiffany Stash Schubladenschrank, wenn ich das hier so mit vollem Namen schreiben darf. Als ich allerdings eben den aktuellen Preis gelesen habe, ist mir doch der Unterkiefer runtergeklappt. Dafür hätte man ~ 10 Jahren, als ich meine gekauft habe, mehr als drei bekommen. Ich habe mal durchgezählt, ich habe 165 Rollen unterschiedlicher breite darin untergebracht und das unschlagbare Argument, nur noch Washi zu kaufen, wenn ich sie in dem „Schränkchen“ noch unterbringen kann . . . . Aber die Aufbewahrung für die Embellies ist mittlerweile auch hier eingezogen und wird so nach und nach befüllt. Bin schon gespannt, was als nächstes noch drankommt 😉 LG Ursula

    • Reply Barbara Haane 11. März 2020 at 14:39

      Der Schrank hört sich interessant an! Und ja, leider ist der Washi Koffer momentan noch recht teuer, vielleicht bringt ein anderer Hersteller etwas günstigeres auf den Markt.

  • Reply Petra 10. März 2020 at 20:23

    Lese deine Berichte ja immer sehr gerne. Aber diesmal waren sie Balsam für meine Seele. 😂
    Meine Tochter wollte 1 Washi Tape aus meinem Bastelschrank nehmen… 🙃 da kam ihr alles entgegen. Habe jetzt angefangen zu sortieren und freue mich, dass es anderen auch so geht.
    Die Aufbewahrungsboxen finde ich super! Wäre wirklich schön, wenn es die demnächst zu bestellen gibt.
    Liebe Grüße und eine spannende Woche
    Petra

    • Reply Barbara Haane 11. März 2020 at 14:39

      Danke Petra! Und das mit dem Entgegenkommen kenne ich nur allzu gut 😉

  • Reply Rita 11. März 2020 at 13:09

    Hallo Barbara,
    ich verfolge ja deine Aufräumaktion auch ganz gespannt. Bei mir ist leider auch viel zu viel – total unübersichtlich – in diversen Boxen und Schachteln untergebracht. Auch die Washi Tapes. Total begeistert bin ich deshalb von dem Koffer für die Washi Tapes. Der Koffer ist allerdings sehr teuer. Würdest du mir bitte den Großhändler verraten, von dem du die Box gekauft hast?
    LG und weiterhin frohes Aufräumen
    Rita

  • Reply Ingrid E. 27. April 2020 at 20:01

    Liebe Barbara, der Koffer wäre auch was für mich, ja ich hatte auch so einen Holzständer und kann mich deiner Erfahrung nur anpassen. Jetzt sind meine Washi-Rollen in einer Kiste, aber das Richtige ist es nicht. Ich dachte erst, meine Washis sind kaputt, weil sich einige nicht richtig ablösen ließen, doch wahrscheinlich ist es die zu lange Lagerung. Guter Tipp!

  • Leave a Reply