Drucken Fotografie Mini Books Project Life Scrapbooking Travel Journals

Über Urlaub, quadratische Fotos mit dem Selphy drucken, diverse Apps und Project Life

5. Juni 2014

Ich hatte mir sehr viel vorgenommen für meine 10 Tage Urlaub, die schneller rum waren als ich ahhh sagen konnte.

Aber wie das immer so ist mit den Vorsätzen.

Letztendlich habe ich mich super erholt, viel geschlafen, mit Freundinnen stundenlang gefrühstückt, mit den Nachbarn jeden Tag Kaffee getrunken, das schöne Wetter ausgenutzt …

IMG_4735

in der Stadt gebummelt, Eis gegessen …

IMG_4760

bei der Pop Up Bakery der Duttfrolleins Dani und Jessi im Trendveedel Ehrenfeld geschlemmt und viele Blogger getroffen…

IMG_4834

Und bin mit dem Hund ausgiebig gelaufen, oft habe ich dabei mit dem Selbstauslöser der App Timer Cam experimentiert (das iPhone-Schätzchen auf den matschigen Waldboden zu stellen erfordert einiges an Mut) , aber nur wenn kein anderer Mensch in Sichtweite war. Kennt ihr das, seltsame Blicke von Fremden, wenn man mit Selfies in verschiedenen Varianten beschäftigt ist ??

Aber was will man machen, der Hund kann die Kamera (noch) nicht bedienen, meine Kinder sind (fast) alle aus dem Haus. Und das Project Life Album will gefüllt werden. Zu dem Thema habe ich übrigens sehr interessante Ideen, mehr demnächst.

IMG_4877

Übrigens habe ich wieder mal festgestellt, dass die große Kamera doch wesentlich bessere Fotos macht, als das iPhone.

So schön es ist, das Handy immer dabei zu haben und damit dauernd herum zu knipsen, es geht doch nichts über eine gute Spiegelreflex-Kamera, siehe mein Salat …

DSC00240

Dann habe ich fast einen Tag lang alte Tüten mit Negativen gesichtet, einen Schuhkarton voll, fast 2000 Stück, anstrengend. Einen Teil der Negative habe ich zum Digitalisieren an einen professionellen Scan-Service geschickt, bei dem ich schon Dias habe digitalisieren lassen *klick*.

Auf die Ergebnisse bin ich sehr gespannt! Der Wert oder vielmehr das Erlebnis ausgedruckter Fotos ist mir bei der Gelegenheit wieder richtig bewusst geworden.

IMG_4795

Meine Tochter hatte für ihren Freund zum Geburtstag dieses Bild bestellt, eines unserer Fotos vom Top Of The Rocks, von Hallo Leinwand auf das Format 90×120 gebracht.

Da es wegen der Überraschung zu mir geschickt wurde, konnte ich es schnell zwischendurch vor dem Verpacken fotografieren. Dieses Foto hier unten vermittelt nicht im entferntesten den Eindruck des Bildes, es sieht im Original und an der Wand hängend in der Größe wirklich grandios aus, und der Beschenkte hat sich sehr gefreut.

Diese Riesenfotos auf Leinwand (und direkt zum Aufhängen) sind eine tolle Sache an der Wand und eine super Geschenkidee, ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Hallo Leinwand gemacht *klick*

IMG_4772

Ein neues Experiment war, quadratische selbstklebende Fotos mit dem Selphy CP 910 auszudrucken. Dazu benötigt man spezielles Papier und eine spezielle Papierkasette, die im normalen Lieferumfang des Selphy nicht enthalten ist.

DSC00236

Wenn man Fotos bei Instagram postet, werden diese direkt quadratisch zugeschnitten und auch so im Fotoordner des Handys gespeichert. Perfekte Voraussetzungen für den Druck der Fotos, die per WiFi, also kabellos direkt vom Handy an den Drucker geschickt werden. Dazu benötigt man die kostenlose App Canon Photo Print, die ich für die Nutzung der Canon Powershot N und für die WiFi Nutzung meines großen Druckers sowieso schon auf dem Handy hatte.

Die ausgedruckten Fotos sind 5×5 cm und haben einen kleinen weissen Rand, außerdem sind sie, wie schon erwähnt, selbstklebend. Das ist extrem praktisch für Urlaubstagebücher oder Smash Books. Oder auch, wenn man den Selphy zum Beispiel zu einem Event, einer Familienfeier oder Party  mitnimmt und dort geschossene Fotos direkt in ein Erinnerungsalbum oder Gästebuch kleben möchte.

Und perfekt, um schnell Fotos vom Handy direkt auszudrucken, per WLAN-Druck von Android-, Windows RT- Smartphones und -Tablets sowie von iPhone, iPad und iPod Touch.

Durch die integrierte Zugriffspunkt-Funktion braucht ihr dazu nicht einmal einen WLAN-Router oder ein gesichertes Netzwerk, da sich Drucker und Mobilgerät direkt verbinden.

Dieser quadratische Sticker-Druck ist kein preiswerter Spaß, aber auf jeden Fall ein Vergnügen und super für jeden Iger (Geheimcode für heavy Instagram-User), der seine Fotos in Tagebücher kleben möchte.

DSC00239

Wenigstens einen meiner Vorsätze für den Urlaub zuhause habe ich aber konkret umgesetzt. Da ich gefühlte Jahre mit meiner Fotodokumentation Project Life im Rückstand war, wurden Berge von Fotos ausgedruckt und zugeordnet.

IMG_4872

Und ich habe endlich die perfekte Lösung für meine Project Life Karten und das Zubehör gefunden. Hier erst mal ein kleiner Sneak, ein ausführlicher Bericht über meine Project Life Organisation kommt am Wochenende.

DSC00257

Ergebnisse meiner Fotoexperimente sind schon im Album. Das große Foto links ist auch "nur" ein Handyfoto, aus meiner Instagram-Galerie. Dazu habe ich mit meiner Lieblings-App Rhonna Designs (gibt es auch für Android) einen Text auf das Foto geschrieben. Das Foto habe ich bei fotoporto im Format 12" ausdrucken lassen und mit in's Project Life Album gepackt. Mehr zu diesen großen Fotos gibt es hier *klick* zu lesen.

DSC09703

Den Einsatz eines der kleinen Selphy-Quadratfotos sieht man unten, auch ein Instagram-Foto, mit der App Instaplace aufgenommen. Diese App zeigt den momentanen Standort auf dem Bild an, und die Entfernung nach Hause, eine witzige Sache für unterwegs, und der Text ist praktischerweise direkt schon auf dem Foto.

DSC09705

In der letzten Zeit habe ich mir einige Gedanken zum Thema Project Life gemacht, darüber schreibe ich einen separaten Artikel, genau wie den zum Thema Aufbewahrung und Organisation, er folgt in den nächsten Tagen.

Auf jeden Fall bin ich nach einer kleinen Pause jetzt wieder voll begeistert und es geht weiter!

Bis dann, ich wünsch euch was!

•••• •BARBARA

P.S. Ich habe übrigens von meiner Nachlieferung noch genau sechs Hashtag Stempel zum Verkauf, letzte Chance!

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Sandra 5. Juni 2014 at 13:10

    Liebe Barbara,
    Schön zu hören, dass die Foto auf Leinwand so toll aussah und beim glücklichen Beschenkten so gut ankam. Weiterhin viel Freude damit!
    Herzliche Grüße und bis zum nächsten Mal!
    Sandra vom HalloLeinwand-Team

  • Reply Jeanette Egemann 5. Juni 2014 at 15:27

    Hallo Barbara,
    Danke für Deinen Bericht! Der Selphy wurde mir vor zwei Tagen vom Postboten ins Haus gebracht und ich war mehr als überrascht, wie winzig er ist. Für Project Life und mal eben schnell ist das ein super Gerät und die Bildqualität ist dafür auch völlig in Ordnung.
    Ich habe noch nicht herausgefunden,ob ich via WLAN über das iPhone mehr als ein Bild auf ein Blatt Photopapier drucken kann.
    Das Selbstklebende Photopapier ist gerade in meinen Warenkorb gewandert. Ich bin sehr gespannt! Und die App schaue ich mir auch gleich näher an.
    Wieder einmal ein Bericht mit ganz viel Information und Mehrwert. Danke, liebe Barbara!
    Viele Grüße aus dem Norden,
    Jeanette

  • Reply Jeanette Egemann 5. Juni 2014 at 15:31

    Oh – ich hab´ noch was vergessen°
    Für´s iPad nutze ich die App Self Timer. Die macht bis zu vier Serienaufnahmen hintereinander.
    Das iPad kann man prima auf diese kleinen Alu-Stative für Bilderrahmen von IKEA stellen. Durch die kleine Kante am Stativ kann das iPad nicht herunter rutschen. Wir haben hier mit ein paar Mädels viel PhotoBooth-Spaß mit der App gehabt. Unsere Gruppenfotos waren zum Schießen komisch und es ist klasse, wenn man auf dem relativ großen Tablett sieht, was man macht.

  • Reply Stef 5. Juni 2014 at 16:21

    Schön das Du so einen erholsamen und gleichzeitig kretiven Urlaub hattest.
    Meine Güte, nach dem Lesen habe ich nun gleich 6 Tabs offen … das waren ja so viel gute Tips.

  • Reply Dina 5. Juni 2014 at 18:12

    Liebe Barbara, einen den Hashtag-Stempel hätte ich soooo gern, wenn noch einer da ist! Ich bin gespannt auf deine Tipps zu PL, denn ich bin dem auch seit Anfang des Jahres verfallen!
    LG Dina

  • Reply Petra 5. Juni 2014 at 18:38

    Ein toller und interessanter Bericht – und das Eis und die Törtchen sehen total lecker aus. Schöne – und ansteckende – Tipps …. werde auch gleich an meinem „Mini-Projekt-Life“ weiterarbeiten. Noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Petra

  • Reply SCRAP-IMPULSE 5. Juni 2014 at 21:57

    Was für ein toller Tipp, Jeanette, herzlichen Dank!

  • Reply Gerlinde 5. Juni 2014 at 22:39

    Danke Barbara für deine immer sehr brauchbaren Tipps- ich verwende z.B. das App von Rhonna Design dank dir super gerne. Es macht Spass am I Phone kreativ zu sein z.B. bei der Autobusfahrt oder in der Mittagspause. Ich sammle meine Creationen und drucke sie dann zu Hause auf meinem Selpie aus.
    Mit Instagramm habe ich mich noch nicht angefreundet, aber das kommt schon noch!
    Liebe Grüße aus Wien von Gerlinde

  • Reply Steffi 5. Juni 2014 at 23:49

    Hallo Barbara,
    schön, dass du dich so gut erholt hast. Ich gebe dir recht, Spiegelreflex-Bilder sind einfach besser als alles andere. Habe gerade heute zwei alte Fotoalben ausgekramt und auch (wieder mal) festgestellt, dass die Bilder einfach brillant sind. Da können die gewöhnlichen DigiCams einfach noch nicht mithalten. Mit der Digitalisierung der Negative, das muss ich mir auch mal überlegen. Guter Tip, danke für den Link!

  • Reply SCRAP-IMPULSE 6. Juni 2014 at 12:32

    Ich werde über meine Erfahrungen mit der Digitalisierung berichten, das hilft dann eventuell bei deinen Überlegungen, Steffi 😉

  • Reply SCRAP-IMPULSE 6. Juni 2014 at 12:34

    Instagram ist toll, Gerlinde, so für schnell zwischendurch und für nette Kontakte!

  • Reply Annette 8. Juni 2014 at 14:05

    Hallo Barbara,
    vielen Dank für die tollen Informationen in deinem Bericht. Ich hab noch den Canon Selphy CP 800, weißt du ob man die Papierkassette für 5×5 Fotos auch darin verwenden kann?
    Schöne Feiertage und liebe Grüße aus Rheinberg von Annette

  • Leave a Reply