Grundlagen des Scrapbooking Mixed Media Projects Scrapbooking Shopping

Die Big Shot Express, love it!

11. Oktober 2016

Wie versprochen kommt heute mein Erfahrungsbericht von der neuen Big Shot Express, die ich jetzt seit einigen Wochen im Gebrach habe.

Seitdem heißt es für mich: bye bye Kurbel! Die Big Shot ist ein Gerät zum Ausstanzen von Motiven mit Hilfe von Schablonen (Cutting Dies), das vorab für Neulinge. Hier einige Beispiele.

DSC08258

DSC07694

Im Laufe der Jahre habe ich schon einiges an Systemen zum Ausstanzen von Motiven ausprobiert, Die Cut Systeme nennen wir das in der Fachsprache. Angefangen habe ich klassisch mit der Cuttlebug, dann kamen Slice und Cricut, und dann die erste manuelle Big Shot. Weiter aufgerüstet mit der Silhouette Cameo, einem elektrischen Schneideplotter..

Die elektrischen Schneideplotter haben durchaus ihre Vorteile, sind aber relativ teuer und benötigen Computerkenntnisse.

Deshalb ist bei mir die Big Shot für Workshops und das alltägliche schnelle Ausstanzen mit Stanzformen und das Stanzen von dünnem Papier bis hin zu dickem Foto-Karton, Leder, Filz, Pappe, SnapPap usw. immer noch unverzichtbar.

Und jetzt habe ich das absolute Luxusteil, die elektrische Sizzix Big Shot Express.*

DSC08243

Leise und kräftig schnurrt sie auf Knopfdruck, herrlich. Nix wackelt auf dem Tisch, und wenn man eine größere Aktion wie einen Schwung Karten oder Geschenkverpackungen basteln, oder bei mir z.B. Workshop-Vorbereitungen vor sich hat, ist sie Gold wert und erleichtert das Ausstanzen ungemein! An der rechten Seite seht ihr einen kleinen Kippschalter, den man gedrückt hält, vorwärts oder rückwärts.  Man braucht sie auch nicht mehr mit der anderen Hand festzuhalten, da sie nicht wackelt sondern alles alleine erledigt 😉

Ansonsten hat sie die gleichen Platten und Zubehörteile wie das manuelle Gerät.

Neu im Programm ist der Tool Caddy, den man an der Seite der Stanzmaschine befestigen kann. Der Caddy passt übrigens auch auf die "normale" Big Shot, also die mit Handkurbel. Sehr praktisch, dieses Teil! DSC08248

DSC08245

Ich bewahre die Extra-Zubehör-Platten wie die Precision Plate für extra feine Thinlits an der Seite auf. Die Halterung lässt sich verstellen, so dass eine oder mehrere Platten aufbewahrt werden können.

Dazu Die Pick (das ist ein sehr praktischer ultrafeiner Piekser) und Die Brush, die kleine Rolle, mit denen sich die kleinen Stanzteile wunderbar aus der Form lösen lassen. Ich hatte die Sachen vorher immer lose auf dem Tisch (um Durcheinander) und suchte sie dauernd, das ist jetzt vorbei.

Tape, um Stanzformen auch mal vor dem Stanzen fest zu positionieren. Eine Schere und es ist noch Platz für anderen Kleinkram.

DSC08250

DSC08252

Gerade um diese Jahreszeit, in der man eventuell größere Mengen an Weihnachtskarten, Tütchen für Adventskalender oder Geschenk-Schächtelchen ausstanzt, ist die elektrisch betriebene Big Shot Express eine prima Sache, ohne Kurbeln, ohne Wackeln, ohne Festhalten.

Vielleicht ist das Luxusteil auch etwas für euren Wunschzettel? Nur noch 11 Wochen bis Weihnachten 😉

Ich bin jedenfalls sehr froh, dass sie bei mir eingezogen ist. Und die Gäste meiner Workshops freuen sich auch.

Alles Liebe

Barbara

Disclaimer – Info | Der mit * markierte Link ist ein Amazon-Partnerlink. Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem kleinen Beitrag in meiner Arbeit für diesen Blog, ohne dass sie für euch auch nur einen Cent mehr kosten. Ich danke euch dafür, dass ihr für Bestellungen die Links verwendet!

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply PrinzessinN 12. Oktober 2016 at 8:47

    Uiii, das ist ja ein tolles Gerät. Nicht mehr selber kurbel…juhhuuii
    Wie gut, dass ich bisher noch kein anderes gekauft habe. Zu Hause steht nämlich auch die Cuttlebug und ich habe mir immer überlegt, die Big Shot Plus zu kaufen. Da ich ja keinen Plotter habe und auch keinen möchte (noch mehr Arbeit am PC puhhh).
    Dieses Gerät ist aber einfach so gross wie die „normale“ Big Shot?

  • Reply Barbara 12. Oktober 2016 at 9:23

    Das Gerät ist durch den Motorblock etwa 10 cm breiter in der Standfläche als die normale Big Shot, aber die Stanzfläche ist die gleiche.

  • Reply PrinzessinN 12. Oktober 2016 at 11:26

    Danke für die Antwort.

  • Reply Sarah 14. Oktober 2016 at 21:19

    Das ist der pure Luxus und wirklich ein tolles Teil.
    *liebäugel*

  • Reply Sonja 7. November 2016 at 11:09

    Frage an Dich Barbara, an die Workshop-Großveranstalterin 🙂 Rentiert sich überhaupt ein DIN A4 Big Shot für Workshops?
    LG Sonja

  • Reply scrap-impulse 7. November 2016 at 14:55

    Ich habe, unabhängig von Workshops, noch nie die Notwendigkeit der großen A4 Big Shot gesehen, Sonja. Ich denke, die kleine mit 6″ Breite ist vollkommen ausreichend, jedenfalls für meine Workshops.

  • Reply Sonja 7. November 2016 at 18:09

    danke dir Barbara für deine Antwort. Ich habe jetzt auch seit mind. 8 Jahren die Big Shot und habe für 15 x 15 Karten auch nur die normale gebraucht. Bei mehreren Leuten haben wir immer noch eine zweite Big Shot dazu gestellt. Denke wenn die DIN A 4 Big Shot, dann auch nur mit großen Stanzen. Aber die Stanzen gingen bisher auch mit der normalen BS. Und die neuen Embossingfolder sind auch nur 6 Inch groß…
    LG Sonja

  • Leave a Reply