Fotodruck Mini Books München Scrapbooking Tools und Werkzeuge Travel Journals

Einfaches Travel Journal mit Instax Fotos

2. August 2020

Urlaubszeit, Zeit für ein einfaches Reisetagebuch. Wie versprochen zeige ich euch Bilder meines neusten Projekts und gebe euch Tipps für ein Travel Journal mit Instax Fotos. Selbstverständlich könnt ihr auch „normale“ Fotos für so ein Reisetagebuch verwenden. Ich hatte auf meinem Kurztip nach Bayern meine Instax Share Drucker dabei, die sind für unterwegs einfach so praktisch. Und ich mag das Format mit den weißen Rahmen gerne.

Einfaches Tavel Journal mit Instax Cover

Der Rohling des Albums ist glaube ich ein Album von Studio Calico, ich habe einen Vorrat von diversen Herstellern in diesem Format. Gerne verwende ich auch Danidoris oder die Alben von Studio Forty.

Von Studio Forty sind auch die Papiere, die ich überwiegend verwendet habe. Die neue Kollektion Bom Dia ! ist wirklich wieder superschön und die Papiere haben direkt das passende Format für Danidoris oder Travel Journals.

Den Titel auf der Eingangsseite habe ich allerdings aus Landkartenpapier eines alten Autoatlas mit den richtig fetten Buchstaben von Lora Bailora gestanzt, ich liebe sie! Der Schriftzug ist aus dem Stempelset Klartext Dani Peuss Wieviele , perfekt für’s Reisealbum.

Einfaches Tavel Journal mit Instax Fotos Seite 1

Papier, Stempel und Fotos sollten eigentlich die einzigen Zutaten bleiben, im Laufe des Prozesses habe ich dann aber mein Konzept geändert und einige Stanzformen verwendet. In diesem Albumformat versuche ich meist, auf fertige Embellishments zu verzichten, damit die Bücher nicht zu dick werden.

Einfaches Tavel Journal mit Instax Fotos Seite 2

Mein Konzept ist im Grunde unkompliziert, links gemustertes Papier und Text, rechts die Fotos und etwas Deko. Auf den ersten Seiten stempeln sich Dekoelemente wie diese Blätter aus dem Stempelset Grünzeug ganz einfach. Je dicker und hubbeliger so ein Album aber dann wird, umso schwieriger werden saubere Stempelabdrücke. Ich lege oft eine Stempelmatte * unter die Seite, aber ich bin sowieso eine kleine Stempelsau. So sehr ich Stempel auch liebe, klare gute Abdrücke sind manchmal reine Glückssache bei mir. Aber egal, better done than perfect, ist ja meistens mein Motto.

Für die relativ kurzen Texte im Album habe ich jede Menge Label und Banner mit diversen Dani Peuss Klartext Stempeln auf weiße Karteikarten gestempelt und ausgeschnitten. Dafür habe ich die Tim Holtz Stamping Platform*  verwendet, so geht das zack zack. Schöne Journaling Spots findet ihr in den Stempelsets Travel Labels, Was bisher geschah und Wer Wann Wo Was . Und Labels!

Dani Peuss Klartext Stempel Textlabel Textsticker

Dadurch war ich zwar limitiert, was die Länge des Textes betrifft, aber ich werde sicher einzelne Bilder der Reise noch auf Layouts verarbeiten, da ist dann mehr Platz für meine Gedanken. Dieses Album soll nur ein paar Highlights zeigen und ich wollte mal etwas anderes als Textstreifen probieren. Die Journaling Spots ergeben so auch zusätzlich schöne Designelemente.

Schnelles Reisealbum mit Instax Fotos Seite 3

Ab hier kam dann auf den linken Seiten noch Washi Tape dazu. Muss ja auch mal weg, ich habe so viel davon! Und seit es in der Washi-Tape Aufbewahrung so praktisch sortiert ist, finde ich auch genau den passenden Farbton oder das Muster, das ich suche.

Einfaches Travel Journal mit Instax Fotos Seite 4

Tipps zum Druck für schöne Instax Fotos

Die Fotos in diesem Travel Journal haben verschiedene Formate. Der Fujifilm Instax Share SP 2 *druckt etwas kleinere Bilder im Format 5,5 x 8cm . Der etwas größere Fuijifilm Instax Share SP-3 Drucker * druckt fast quadratisch und diese 7 x 8,5 cm großen Fotos ähneln den klassischen Retro Polaroid Bildern. Ich mag die sanften Farben der Ausdrucke sehr. Für zufriedenstellende Ergebnisse gebe ich euch noch Tipps aus meiner Erfahrung:

Bearbeitet eure Bilder auf jeden Fall leicht vor dem Druck! Ich fotografiere fast nur noch mit dem Handy und drucke auch direkt mit der passenden Instax Share App vom Handy aus. Ich empfehle euch die Bilder auf jeden Fall etwas aufzuhellen und die Sättigung nach oben zu schrauben, das sind zwei Klicks. Entweder in eurer bevorzugten Fotobearbeitungs-App oder direkt vor dem Druck in der Instax App. Dort stehen einige Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung, rudimentär, aber es reicht für diese Zwecke. 

Das Instax Format eignet sich weniger für Landschaften oder Panoramabilder, diese verlieren sich im kleinen und etwas kontrastarmen Format. Für Details und Portraits und Selfies hingegen sind die Fotos super. Musste ich auch erst lernen, und das ist natürlich meine eigene Erfahrung und Meinung. Aber da die kleinen Schmuckstücke ja nicht so preiswert sind, sollte man möglichst wenig Risiko bzw Fehlversuche haben.

Einfaches Travel Journal mit Instax Fotos Seite 5

Hier habe ich die Eintrittskarte der Ausstellung, die wir an diesem Tag besucht hatten, mit eingearbeitet. So war dann auch gleich die Farbe für den Rest der Seite vorgegeben. Die Augen sind übrigens Teil des Stempelsets Augenblick.

Einfaches Travel Journal mit Instax Fotos Seite 6

Tipps zum Kleben von kleinen ausgestanzten Elementen und Buchstaben aus Papier

Wie ihr seht, hatte ich dann angefangen, teilweise recht filigrane Stanzteile zu verwenden. Pain in the ass, sage ich nur. Für mich jedenfalls. Denn wie klebt man die dann sauber und haltbar? Mit kleinen Pünktchen Tombow Flüssigkleber* klappt es ganz gut. Aber bei mir quillt fast immer etwas am Rand raus, Arrgghh, und wenn das dann auf die Fotos gerät, nachdem man umgeblättert hat!! 

Ohne meinen Radiergummi für Klebereste * könnte ich nicht. Ich rubbel vorsichtig am Rand der aufgeklebten Teile entlang und es löst sich ausgetretener Kleber in kleinen Knübbelchen, die man einfach wegnehmen kann. Kann ich nur empfehlen!

Einfaches Travel Journal mit Instax Fotos Seite 7
Reisealbum mit gestempelten Textfeldern

Für Buchstaben zum Aufkleben nutze ich sehr gerne selbstklebenden Cardstock, Mono Adhesive von Bazzill. Das ist dann easy peasy und es gibt keine Sauerei. Ich finde leider gerade keinen Link dazu, fragt doch einfach den Scrapbookig-Shop eures Vertrauens danach. Die Alphas sind Alphanumeric Cutout Upper von Tim Holtz , ich liebe diesen unregelmäßigen Font.

Travel Journal Bayern Seite 8

Das untere Foto ist eigentlich ein totaler Fail. Der Kellner hat uns im Gegenlicht fotografiert und unsere Köpfe sind dementsprechend dunkel. Da konnte ich auch nicht viel in der Bearbeitung retten, das Gras ist durch das Aufhellen auch seltsam gelb geworden. Aber das Bild hat einen so hohen Erinnerungswert, dass die Qualität für mich ausnahmsweise nicht an erster Stelle steht.

Im Original, d.h. im Album sieht es etwas besser aus. Irgendwie ist heute wieder kein gutes Licht für Fotos und die glänzende Oberfläche der Instax Bilder kann man nicht gut abfotografieren. Aber da dieser Beitrag statt vier nicht acht Stunden Zeit beanspruchen soll, bitte ich um Nachsicht.

Travel Journal Bayern Seite 9

Hier habe ich rechts passend zum Papier und Stanzteil auf der Gegenseite gestempelt, die Blumen sind aus dem Tim Holtz Wildblumen* Stempelset, ich liebe diesen Aquarell-Look.

Der Rohling des Albums hatte übrigens ca. 40 Seiten, die hätte ich nicht alle füllen können. Deshalb habe ich in der Mitte einige Seiten rausgetrennt. Alternativ könnt ihr auch Seiten zusammen kleben. So werden sie stabiler und Stempelfarbe schlägt nicht durch, so mache ich es auch oft.

Und nein, im Titel ist kein Schreibfehler (aufmerksame Follower auf Instagram kennen das Thema, haha..). Das Cafe heißt Gans am Wasser, obwohl, ich habe da nur Enten gesehen.

gestempelte Textfelder Etiketten für Reisescrapbook

Den Tag meiner Abreise dokumentiert die folgende Seite. Dieser Geschichte werde ich auch noch ein extra Layout widmen. Aus Gründen …

Travel Journal Bayern Seite 11
Textstempel Wortspiel Scrapbooking Reisealbum

Mit dem Klartext Stempelset Wortspiel konnte ich mich hier richtig austoben. Auch in die kleinen Kästchen der Textfelder habe ich gestempelt, alles reine Handarbeit.

Am nächsten Tag bin ich auch nicht ohne Komplikationen abgereist, puhh. Aber da ich keinen Film mehr im Instax Drucker habe, arbeite ich diese kleine Anekdote noch im Album nach. Oder auch auf einem Layout. Wenn ich euch das erzähle …

So, das war es aber jetzt mit vielen Bildern, viel Text, Tipps und Links. Danke für’s Durchhalten! Und ich freue mich über Kommentare und Fragen immer sehr!

Das Wochenende ist schon fast wieder vorbei und ich wünsche euch einen guten Start in eine neue schöne und sonnige Sommerwoche. Lasst es euch gut gehen.

Alles Liebe

Barbara

Leserinfo zur Transparenz | Die im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links sind sogenannte Affiliate-Links zum Amazon Partnerprogramm (mehr dazu könnt ihr hier nachlesen). Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mit einer Werbekostenerstattung meine Arbeit an diesem für mich kostenpflichtigen Blog, da ich an verifizierten Käufen verdiene – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Katrin 2. August 2020 at 20:17

    Hallo Barbara,
    Ein sehr schönes und simples Album. Ich finde es immer schön, wie unkompliziert du es gestaltest und es trotzdem so viel hernach. Ich habe es mal mit einem DaniDori versucht, aber es ist einfach nicht mein Format bzw. mein Album.
    Ich bin am überlegen, ob ich mir auch den Instax Drucker anschaffen. Hattest du mal einen Erfahrungsbericht geschrieben?
    Ein schönes Restwochenende und liebe Grüße
    Katrin

  • Reply Ute 4. August 2020 at 16:12

    Hallo Barbara,

    das Album ist wieder Klasse geworden. Mir gefällt vor allem die Idee mit der Vorbereitung der TAGs und Banner.
    Das ergibt dann ein so schönes „wiederholendes“ Element. Da werde ich mich jetzt auch mal ran setzen…
    liebe Grüße
    Ute

  • Leave a Reply