Browsing Tag

tim holtz

DIY Shopping Verpackungen Weihnachten

Geschenkboxen individuell mit Stempeln gestaltet und Geschenkanhänger zum Ausdrucken

20. Dezember 2018

Verpacken ist eine meiner Leidenschaften. Schön noch dazu, und in Paketform muss es sein. Runde Gegenstände als knubbelige Wurst eingewickelt sind mir ein Graus, bei mir kommt alles in Boxen. Praktisch und nachhaltig sind das natürlich Boxen zum Wiederverwenden. Wie zum Beispiel Buntbox Geschenkboxen, individuell mit Stempeln gestaltet.

Buntbox Geschenkschachteln mit Stempeln Weihnachten

Genau wie bei meinen diesjährigen Weihnachtskarten war die Devise: clean, quick and easy. Schnell ein paar Boxen gefaltet und bestempelt, fertig. Ein Stück Bäckergarn dazu und man hat eine individuelle Geschenkverpackung, die sich mehrfach wieder benutzen lässt. Der Beschenkte kann sie als Aufbewahrung für Geschenkanhänger, Bänder oder sonstwas verwenden. Oder einfach mit einer anderen Füllung weiterverschenken.

So lassen sich die Geschenkboxen schnell dekorieren

Die Sets von Buntbox lassen sich wunderbar zusammenstellen, Deckel und Unterteile getrennt. Ich hatte noch diese Boxen mit weißem Deckel und grauen Unterteilen. Für eine besonders weihnachtliche Verpackung könnte ich mir auch rote Boxen mit weißem Deckel gut vorstellen. Die werde ich mir für’s nächste Jahr vormerken.

Weiterlesen…

Basteln DIY Mixed Media Projects Scrapbooking Shopping Stempel Tools und Werkzeuge Unterhaltsames

Creativeworld 2018, Scrapbooking und Neues aus der Bastelszene

1. Februar 2018

Mein Messebesuch ist schon fast eine Woche her! Viele von euch haben meine Instastories von der Creativeworld von der Messe Frankfurt gesehen und kommentiert, herzlichen Dank dafür!

Ich kann euch sagen, so ein Messetag ist der pure Stress. Früh aufstehen, knapp zwei Stunden Autofahrt und dann direkt mit Vollgas ins Getümmel. Sonst ist nicht viel zu schaffen an einem Tag. Die Messe öffnet um 10.00 Uhr und schließt um 18.00 Uhr, die Creativeworld ist übrigens eine reine Fach- und Ordermesse, hauptsächlich für Händler. Man kann nichts kaufen, nur gucken, anfassen, ausprobieren und bestellen.

Creativeworld 2018, Kakteen KIssen bei Ricoh

Ich hatte zum ersten Mal die schwere große Kamera zuhause gelassen, denn durch die Muster und Kataloge, die man an den Messeständen einsammelt, wir der Arm schon lang genug. Die Lichtverhältnisse in den Hallen sind grauenvoll, es ist nicht kamerafreundlich, dieses Licht!

Das Foto oben ist übrigens bei RICOH entstanden. Die mit Kreuzstich bestickten Kissen fand ich recht niedlich. Aber Kakteen und HYGGE zusammen, sehr speziell. Sicher, Kakteen sind immer noch Trend, und HYGGE ja auch, aber beides passt nicht in einem Display zusammen, finde ich. Oder?

Creativeworld 2018, Stempelkissen in grün

Ich hatte einige feste Termine mit Großhändlern und Herstellern, so dass leider an diesem Tag nur Zeit für einen kleinen Teil der anderen Messestände Zeit blieb.

Auffallend war, dass die meisten Stände kleiner als in den Vorjahren waren, die Messe Frankfurt ist wahrscheinlich eine kostenintensivsten für die Aussteller anbelangt.

Vergrößert hatte sich allerdings der Stand von TOMBOW, das war sicher der Popularität von Influencer Tanja Cappell, a.k.a. Frau Hölle geschuldet.

Creativeworld 2018 Tanja Cappell Frau Hölle Studio bei Tombow

Creativeworld 2018 Tanja Cappell Frau Hölle Studio bei Tombow

Mehrmals lief ich am Stand vorbei, jedesmal sah ich eine lange Warteschlange. Tanja letterte mit den neuen … oh je, vergessen, ich frag sie mal und ergänze hier noch.

Lettering war überhaupt ein großes Thema auf der Messe. Auch am Stand von Buntbox wurde gelettert und aquarelliert. Ich liebe die schönen Geschenkboxen von Buntbox, sie lassen sich in verschiedensten Farbkombinationen zusammenstellen. Und sie lassen sich platzsparend aufbewahren und bei Bedarf einfach und schnell zusammenfalten.

Creativeworld 2018 Buntbox Geschenkboxen mit Aquarell

Creativeworld 2018 Buntbox Geschenkboxen mit Golddruck

Creativeworld 2018 Buntbox Geschenkboxen mit Aquarell

Bei Sizzix gab es selbstverständkich auch einige Must Haves für Scrapbooker und Papierbastler. Diese Stanze zum Beispiel, mit der sich eine kleine Tasche mit Schlitzen für allerlei Tickets, Fotos und andere Papierteilchen stanzen lässt.

IMG_0297

IMG_0306

Das Licht am Stand war echt suboptimal, es war voll und schwach beleuchtet, ich konnte keine besonders guten Fotos machen, sorry! Direkt bestellt habe ich diese Framelits, also Stanzen, mit denen sich passend gestempelte Tickets ausstanzen lassen. Ich liebe Tickets als Dekoelement (nicht, dass ich nicht schon diverse Ticketstempel und -stanzen hätte, neeeeeein … ) Aber diesen konnte ich nicht widerstehen und sie werden sicher auch in den nächsten Workshops zum Einsatz kommen.

IMG_0312

Und ist diese Sukkulente aus Papier nicht zu niedlich? Auch dafür gibt es eine Stanze von Sizzix.

IMG_0314

Am Stand von We R Memory Keepers hätte ich am liebsten vieles direkt eingepackt. Dieses Letterboard zum Beispiel, mit Holzhintergrund. Ich hoffe, dass es einige deutsche Händler in ihre Shops aufnehmen.

IMG_0439

Für Kartenbastler und für das Basteln unterwegs ist sicher diese kleine Schneidematte super, nimmt nicht so viel Platz weg und sieht klasse aus mit der Holzmaserung.

IMG_0411

Ungebrochener Trend ist auch nach wie vor Rosegold. Überhaupt, dieses Altrosa verfolgt mich zurzeit, das ist wirklich eine Trendfarbe, auch auf der Möbelmesse (über die ich noch berichten werde) war die Farbe unübersehbar. Ich bin eigentlich kein Freund von schweinchenrosa oder pink, aber dieser sanfte altrosa Farbton ist schön, erinnert mich an die 70er und die Frottetücher im Bad meiner Eltern 😉

Das Glaze Medium von Vicky Boutin verwende ich bereits in silber und gold für Mixed Media Techniken und der neue Farbton ist schon bestellt!

IMG_0421

Das Stempelset mit passender Stanze  für Kaffeeliebhaber gibt es bei Altenew, ich als bekennender Kaffeejunkie muss die selbstverständlich haben.

IMG_0452

Coffee_Love_Example_8_b3c71d67-764a-4609-a53d-e3170a1c147d_1024x1024

Am Stand von Hero Arts machte Kathleen Graumüller (die übrigens als Referentin in diesem Jahr beim Crop Am Rhein Workshops geben wird) ein total süßes Make & Take, eine Hasenkarte. Natürlich habe ich diese Karte NICHT fotografiert, da ich mit Quatschen und Instastories beschäftigt war. Ärgerlich, sehr ärgerlich! 

Aber ich hab ein (leider furchtbar schlechtes) Foto vom Stempel. Wenn ihr Osterkarten machen möchtet, oder Karten für Kinder, der muss es sein! Erinnert ein wenig an Peter Rabbit, aber ist überhaupt nicht kitschig. Süß!!

IMG_0462

Hero Arts macht seit Jahrzehnten die schönsten Stempel und die Beispiele am Stand zeigten das. Ein Fuchs in zwei Varianten zum Beispiel.

IMG_0456

IMG_0457

Am liebsten hätte ich am Stand von Hero Arts jede Karte fotografiert!

Aber weiter, weiter …

Zum ersten Mal auf der Creativeworld war ein Großhändler aus Frankreich der ausgesprochen schöne für den deutschen Markt neue Produkte zeigte. Die Stempel der wunderbaren Karine Cazenave vertreibt. Bei ihr habe ich vor drei Jahren einen Workshop in Montpelliers, Frankreich besucht (wenn ich noch an diesen aufregenden Trip denke, puhhh…). Ihre Stempel sind so schön, und ich mag ihren Stil sehr.

Bleibt zu wünschen, dass deutsche Händler hierzulande die Produkte jetzt auch einfacher über den Großhändler vertreiben würden.

Eine superschöne schlichte Papierserie gab es auch von Séverine Seintourens.

Ihre Papiere sind schlicht aber künstlerisch, das ist was für die Simple Scrapper und eine Wohltat gegen die oft sehr bunten Papiere der amerikanischen Hersteller.

IMG_0470

Richtig gut gefallen haben mir auch die Produkte der polnischen Künstlerin, Monika Chodorowska-Głód. Mit ihr habe ich mich länger am Stand unterhalten, über ihre Kollektion Studio Forty, die recht große Scrapbooking Szene in Polen, gemeinsame Bekannte und warum es so wichtig ist, dass mehr hochwertige, trendige  und schöne Produkte von europäischen Herstellern auf den Markt kommen. Mich nervt dieses transatlantische Bestellen sehr, muss ich gestehen, teure Frachtkosten und Einfuhrabgaben, Wartezeiten, man kann nie genau kalkulieren, wann was ankommt. 

Aber nun ja, noch sind die Amerikaner leider führend in der Branche. Ich werde aber sicher einige der Produkte für meine nächsten Workshops bei diesen Herstellern aus Frankreich und Polen bestellen.

So, jetzt gehen mir die Fotos aus, mehr habe ich nicht im Speicher des Handys gefunden.

Wenn ich über die Messe renne, bin ich ja jedesmal in mehreren Funktionen unterwegs. Einerseits als Blogger und Berichterstatter, oder Bildjournalist in der Fachsprache ;-), dafür bekomme ich von der Messe Frankfurt einen Pressezugang, das schätze ich sehr. Denn ohne den Presseausweis darf man nicht an allen Ständen fotografieren. 

Andererseits suche ich nach neuen Trends und Inspirationen für meine Scrapbooking Workshops und für den Crop Am Rhein. Und bestelle teilweise direkt am Stand bei Herstellern. Wieviel davon? Wann ist das lieferbar? Und so weiter, Gespräche und Smalltalk. Überwiegend auf Englisch. Anstrengend!

Und dann trifft man ja auch noch gefühlt tausend Leute die man kennt, ein Quätschchen, hier, ein wenig Fachsimpeln da, Smalltalk mit Followern, Bloglesern und lieben Kollegen aus der Branche.

Und die Instastories! Da vergisst man schlicht und einfach das Wesentliche: DIE FOTOS. Man kann nicht alles haben. Ich habe dafür aber so nette Gespräche, auch mit potentiellen Partnern und Sponsoren für den Crop Am Rhein geführt, das war in dem Moment einfach wichtiger.

Und im nächsten Jahr gehe ich zwei Tage auf die Messe!

Was ist mir noch in's Auge gefallen? Hochzeit war auch ein großes Thema. Papeterie, Candy Bar Zubehör, viele DIY Produkte für den großen Markt der Bräute.

IMG_0429

Das war es für dieses Mal, wenn ihr noch weitere interessante Einblicke (und wesentlich bessere Bilder) sehen möchtet, schaut doch mal bei meiner Kollegin Bine von was eigenes vorbei, die hatte nämlich die große Kamera dabei.

So, jetzt wird es aber Zeit, kurz vor Mitternacht und der Freitags-Füller ist noch nicht geschrieben, Hilfe!

Ich wünsch euch was

Alles Liebe

Barbara

 

Basteln Scrapbooking Shopping Stempel Unterhaltsames

Scrapbooking | Creativation 2018, die Show für Hobby und Basteln in Phoenix, A.Z.

21. Januar 2018

Eins der Highlights für Bastler und Scrapbooker Anfang jeden Jahres die große Show und Händlermesse in den USA.

Früher hieß sie CHA, seit zwei Jahren wurde sie in Creativation umbenannt. Früher fand sie zweimal im Jahr statt, inzwischen wurden beide Messen zusammengelegt, dazu hat die Paper- und Creativeworld in Frankfurt, die eine Woche später stattfindet, an Gewicht in der Szene dazu gewonnen.

Die Einzelhändler bestellen dort ihr Sortiment für die kommenden Monate und ich finde es immer wieder spannend, ob und was Neues für den Kreativbereich und natürlich besonders im Bereich Scrapbooking auf den Markt kommt. Trends zeichnen sich manchmal ab, manchmal denkt man: ist das nicht das Gleiche wie letztes Jahr?

In Frankfurt bin ich am nächsten Wochenende und werde euch natürlich via Instastories mitnehmen und anschließend hier ausführlich berichten. Als kleinen Vorgeschmack gibt es heute schon Einiges zu sehen; heute morgen habe ich ein paar Videos gesichtet, die ich spontan hier teilen möchte.

Also holt euch einen Kaffee (oder einen Drink, bis das hier erscheint, ist es schon gin o' clock) und lasst euch ein wenig durch diese Videos inspirieren.

Es wiederholt sich bei mir in jedem Jahr des gleiche Mechanismus: wenn ich die ersten Vorschauen der Hersteller-Kollektionen und Produkte auf Fotos sehe, denke ich Hmmmm, ist das jetzt so toll und neu? Braucht man das?

Und dann, wenn ich die Produkte verarbeitet sehe, und die ersten Demo-Videos, stellt sich der Haben wollen Effekt ein. Jedes Jahr!

Tim Holtz für Sizzix

Da hätten wir erstens mal die sensationellen neuen 3D Embossing Folder von Sizzix. Dimensionale Motive prägen und gleichzeitig ausschneiden, das ist wirklich mal was Neues und gefällt mir total gut. Gezeigt vom Meister himself, Tim Holtz:

Dann die neuen Alcohol Inks von Ranger. Ich habe einige Fläschchen davon und in der Vergangenheit damit mehr oder weniger auch mal herumgespielt.

Tim Holtz für Ranger Ink

Aber was hier gezeigt wird, besonders auf dem Hintergrund des Ranger YUPO Papier* super. Der Effekt der Alcohol Inks darauf ist sowas von toll! Ich musste erstmal googlen, was das für ein Papier ist, der Name war mir neu.

Auch der Negativ-Effekt, den er mit Stempelabdrücken zum Schluss des Videos zeigt, sensationell! Für Karten, Hintergründe und selbstgemachte Embellishments kann ich mir das gut vorstellen. Einige der neuen Farben und und auch die Aufbewahrungsbox werden bei mir einziehen! Ich hoffe, dass deutsche Händler die neuen Produkte in ihre Shops aufnehmen.

Für alle, die wie ich gerne mit Farben und anderen Mixed Media Produkten spielen, ist diese neue Glasmatte von Tonic Studios sicher interessant. Ich werde sie mir auf jeden Fall zulegen, denn dieses Video zeigt die vielseitige Nutzung.

Blending Brushes? Nichts neues dachte ich (wie oben erwähnt). So einen ähnlichen Pinsel habe ich schon für Schablonentechnik. Aber ich gestehe, selten verwendet. Und dann zeigt er hier, wie fein und dezent sich damit Schablonieren lässt! Denn das im Video angesprochene Problem der ungewollten Kreise durch das Blending Tool mit Schwamm kennen wir alle.

Vorbei der Stress, dieses praktische Pinselset brauche ich auf jeden Fall, das war mir bereits nach der Hälfte des Videos klar 😉

Ich kann in diesen Beitrag unmöglich alle Videos reinpacken, die ich mir heute schon gierig reingezogen habe. Dazu gibt es ja auch noch jede Menge Insta-Stories von der Messe, in denen die Designer selbst ihre Kollektionen zeigen. Zum Beispiel Paige Evans, Shimelle und Heidi Swapp. Die Stories könnt ihr aber nur über die Instagram App auf dem Smartphone ansehen, das kennt ihr ja.

Neues von Paige Evans und Heidi Swapp

Deshalb lasse ich hier die wunderbare Paige ihre neue Kollektion zeigen. Sie war zu meiner großen Freude bereits dreimal beim Kreativ-Event Crop Am Rhein Referentin für Workshops und ist unglaublich talentiert und liebenswert.

Heidi Swapp, seit Jahrzehnten im Geschäft und Ikone des Memory Keeping hat auch wieder so viel Neues am Start! Diese scheinbar endlose Kreativität und ihr unverwechselbarer Stil sind einmalig in der Branche . In diesem Video ist vieles zu sehen, besonders die Hawthorne Kollektion mit den Elementen, die man auch durch die Minc schicken kann, finde ich klasse und werde einiges für kommende Workshops bestellen.

Wenn ihr bei You Tube das Stichwort Creativation 2018 in die Suche eingebt, werdet ihr weitere und im Laufe der nächsten Tage neue Videos von der Messe finden.

Das war es, ungeplant und auf die Schnelle. Ich hoffe, euch machen die Videos auch Lust auf's kreativ sein, bei mir ist das jedenfalls so 😉

Habt noch einen schönen Sonntagabend! 

Alles Liebe

Barbara

Info und Disclaimer | Die im Posting mit *Sternchen markierten Links sind Amazon Partnerprogramm Links. Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einer kleinen Provision bei meiner Arbeit für diesen Blog – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

 

Dezember-Tagebuch Mini Books Mixed Media Projects Scrapbooking Shopping Weihnachten Workshops

So war es in der Adventswerkstatt 2016!

22. November 2016

Sieben halbfertige Blogbeiträge und viel zu wenig Zeit, grad ist wieder so eine Phase, wo der Tag für mich 36 Stunden haben müsste um alles zu schaffen, was ich gerne möchte. Bloggerkollegin Susanne „Texterella“ hat heute auf ihrer Facebookseite an einen Blog-Artikel erinnert, der mir aus der Seele spricht!

Aber das wollte ich eigentlich gar nicht erzählen, ich möchte euch wenigstens ein paar Bilder aus der (zehnten!) Adventswerkstatt vom vergangenen Sonntag zeigen. Dieser Workshop im November ist seit vielen Jahren ein großes Highlight in meinem Workshop-Kalender. Zwar ist die Vorbereitung extrem aufwändig, es dauert viele Stunden die Projekte workshop-kompatibel zu planen, die Materialpakete zusammenzustellen und alles zu packen. Aber die Freude, wenn ich meine Anregungen und Ideen von den Workshop-Teilnehmern umgesetzt sehe, so toll ist das!

Die Gäste erwartete ein umfangreiches Materialpaket, ein wenig adventlich gestaltet.

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016

Auf dem Programm stand ein Album für den Monat Dezember, über das Dezembertagebuch und womit es gefüllt werden kann schreibe ich aber in den nächsten Tagen noch einen gesonderten Blogbeitrag.

Mein Album war die Vorlage.

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016 Dezembertagebuch

Es wurde konzentriert gearbeitet, denn zwei Projekte sollten fertig werden! Und man musste auch einkaufen, was für ein Freizeitstress 😉

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016

DSC09496

DSC09493

Traditionell werkeln wir in der Adventswerkstatt auch jedes Jahr ein Deko-Objekt mit und für Fotos. Dieses Mal hatte ich einen Keilrahmen gestaltet, in dem weihnachtlicher Schnickschnack baumelt, und Mini-Fotos in Polaroid-Rahmen. Instax-Fotos sehen auch ganz toll darin aus! Ich hatte aber leider noch keine aktuellen von der Familie machen können, also musste der Hund ran.

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016 Home Deco Adventsbild

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016 Home Deco Adventsbild

Die mit bedrucktem Seidenpapier (Tim Holtz) beklebten Dekorahmen mussten zwischendurch trocknen.

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016 Home Deco Adventsbild

In der Zeit nahmen die Alben Form an. Jedes sieht ein wenig anders aus, ich mag es sehr zu sehen, wie vielseitig meine kreativen Gäste meine Inspirationen umsetzen, nach ihrem Geschmack.

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016 Dezembertagebuch

Vorher wurde geklebt und geschnibbelt, gestanzt und der ausgestanzte Hirsch vergoldet, mit der Heidi Swapp MINC, einen speziellen Gerät zum Folieren mit Folien in einer großen Auswahl von Farben. Ich glaube, das Ding steht in diesem Jahr bei vielen Scrapbookern und Kartenbastlern auf dem Wunschzettel.

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016 Dezembertagebuch

Mittagspause mit Kürbissuppe. Als ich die am Abend vorher fertiggestellt hatte wusste ich wieder, warum ich so lange keine Kürbissuppe für einen Workshop mit 30 Personen gekocht hatte. Das Zerteilen von harten Kürbissen in dieser Menge, pfffff…. 😉

Die leckeren Weihnachtsmuffins zur Kaffeepause hatte meine Freundin und beste Workshop-Assistentin aller Zeiten gebacken.

Scrap-Impulse Adventswerkstatt 2016

DSC09504

Der Sonntag mit der Adventswerkstatt war für mich und meine Gäste eine schöne Möglichkeit, in die Adventsvorbereitungen einzusteigen, auch, wenn es an dem Tag so stürmte, dass wir kein Fenster öffnen konnten! Es flog und flatterte, oder man musste im T-Shirt werkeln, es gab nur diese Möglichkeiten. Komisches Wetter zurzeit.

Bei mir wird es jetzt auch hoffentlich ruhiger, da der letzte Workshop des Jahres 2016 geschafft ist. Obwohl, ich muss die ganzen Kisten noch ausräumen und die Weihnachtspakete für meinen Shop packen, und HILFE, es ist ja am Wochenende schon der erste Advent!

Jetzt aber mal hopp hopp, ich sage nur Adventskalender.

Aber das ist schon wieder ein  neues Thema, für einen neuen Blogbeitrag.

Bis dann, lasst es euch gutgehen!

Alles Liebe

Barbara

Karten Stempel Weihnachten

Rustikale Weihnachtskarten mit Hirsch

11. November 2016

Die ersten Weihnachtskarten!

Ich verschicke jedes Jahr eine Menge selbstgemachte Weihnachtskarten, bestimmt schon seit 15 Jahren oder länger. Anfangs (als ich noch stay at home mum war) habe ich mich bei jeder einzelnen Karte kreativ ausgetobt. Inzwischen haben sich meine Prioritäten verlagert, schnell und einfach sollen sie zu basteln sein, aber trotzdem etwas Besonders haben.

Mein erstes Modell der Saison 2016 könnt ihr heute auf dem Sizzix Blog sehen, in verschiedenen Variationen. Hier gibt es eine klitzekleine Vorschau.

christmas card with Tim Holtz deer and wreath

Habt ihr auch so viele Paper Scraps, also Stückchen von weihnachtlichen Papieren, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben (wegschmeissen können wir ja alle nix) ?

Für diese oder ähnliche Karten lassen sie sich wunderbar verwenden. Und Modelle wie dieses eignen sich zur gut Massenproduktion. Erst alle Einzelteile ausstanzen, dann alles zusammensetzen und zum Schluss mit dem Weihnachtsgruß ergänzen.

Auf dem Sizzix Blog gibt es die anderen Varianten, Anleitung und Materialangaben.

So langsam kommt Stimmung auf bei mir, ein wenig Basteln und Spielen mit Weihnachtsgedöns und der erste Starbucks Toffenut Latte haben dafür gesorgt.

Seid ihr auch schon bei den adventlichen Vorbereitungen oder ist das für euch noch zu weit weg?

Alles Liebe

Barbara

 

Basteln Home Deco

Verpackung oder sanft leuchtende Herbstdeko …

4. September 2016

Der Herbst schaut ja schon ziemlich frech um die Ecke, findet ihr nicht?

Als ich heute mit Lexie durch die raschelnden Blätter im stürmischen Wald unterwegs war, hatte ich zwar noch meine Shorts an, aber an den Füßen hätte ich doch schon besser Schuhe als Birkis gebrauchen können 😉

Man muss es nehmen wie es kommt, Herbstzeit ist ja auch Bastelzeit, Kerzenzeit, Kürbiszeit, Kuschelzeit und so weiter. Womit wir schon beim Thema wären. Für den Sizzix-Blog habe ich diesen süßen kleinen Milchkarton heute fotografiert.

Ich habe diese Variante speziell gewerkelt, um eine kleine herbstliche Duftkerze darin zu verschenken, diesen kleinen Milchkarton kann man in so vielen Varianten leicht selbermachen. Zum Verschenken von Tee oder Süßigkeiten, auch ein Gutschein oder eine Gutscheinkarte passt prima rein.

Hier zeige ich euch, wie man die Verpackung auch als kleine sanft leuchtende Dekoration verwenden kann. In meiner Milchtüte ist eine Mini-Lichterkette von IKEA, batteriebetrieben selbstverständlich. Dass man keine brennende richtige Kerze in ein geschlossenes Papiergefäß packt, versteht sich von selbst, ich sag es aber trotzdem: geht gar nicht!

Sizzix Milk Carton DIY Light

Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt bei diesen Milchkartons. Ob bunt oder schlicht, bei der Deko oder den möglichen Verschlüssen mit Ösen oder Bändern kann man variieren.

Anleitung, Materialangaben und mehr Fotos gibt es wie üblich auf dem Sizzix Blog, schaut doch mal dort vorbei, vielen Dank!

Ganz aktuell (weil nur 24 Stunden verfügbar) hab ich das Ausstanzen mit der Big Shot Express auch mal heute für meine Instagram Stories gefilmt.

Einen Bericht über die neue Big Shot habe ich aber auch für den Blog vorgesehen, Fotos sind schon fertig 😉

Ich wünsche einen gemütlichen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche, may the sun still shine!

Alles Liebe

Barbara

 

 

Grundlagen des Scrapbooking Mini Books Scrapbooking Scrapbooking Layout Workshops

Einladung zum Scrapbooking-Workshop im August

21. Juli 2015

Edit: dieser Workshop ist ausgebucht, der nächste Workshop findet am 6. September statt, vielen Dank!

Es ist bald soweit, ich lade ich euch herzlich zum nächsten Workshop am Sonntag, den 16. August 2015 ein!

Für das Programm des Workshops habe ich ein ganz wunderbares Mini-Album geplant, im Tag-Format. Dieses könnt ihr wahlweise hochkant oder  querformatig gestalten, alles geht! In das Album passen Fotos im Format 10×15 cm oder kleiner.

Gebunden wird das Album mit der neuen Cinch von Heidi Swapp. Das Album ist in neutralen Farben (Holz, Kraft, Silber, Grau und ein Hauch von Gelb) gehalten, so dass ihr in der Wahl von Thema und Fotos frei seid.

Minibook preview Scrap-Impulse Workshop August

Hier sind ein paar kleine Blicke auf meine Vorbereitungen, mehr wird noch nicht verraten 😉

DSC08803

DSC08800

Dazu gehören auch die neusten Die Cut Stanzen von Tim Holtz, damit werden wir unter anderem das Cover des Albums und den Hintergrund des Layouts gestalten.

Genau, ein 12×12"Layout steht auch auf dem Programm, ein interaktives Layout mit integriertem Mini-Book für ganz viele Fotos!

Und wir verwenden Stencils mit Stempeln zusammen, eine spannende Sache.

Die Materialpakete sind gut gefüllt mit allem, was ihr zur Gestaltung  des Mini Albums und des Layouts benötigt, unter anderem mit den neusten Papieren aus der Shimelle-Serie True Stories und Rise and Shine von Amy Tangerine (American Crafts), Journey und Wonder von Crate Paper und Alphasticker und Embellishments von Sodalicious und American Crafts.

Dieser Workshop ist nicht nur für „alte Scrap-Hasen“ sondern auch gut für Anfänger geeignet, es gibt umfassende Anleitungen und genügend Hilfestellung.

Wann? – 16. August 2015, von 10 bis 16 Uhr

Wo? – 40699 Erkrath, Begegnungsstätte der Johanniter, Hildener Str. 19

Wieviel? 65,00 Euro für den kompletten Workshop, incl. Material, Mittagsimbiss, Getränke und Kaffee/Kuchen, sowie einer Verlosung mit  neusten Scrapbooking-Goodies.

Und selbstverständlich könnt ihr auch wieder Einkaufen, der Shop vom Kreativladen in Meerbusch wird dabei sein!

Anmelden könnt ihr euch per Email (der kleine blaue Briefumschlag oben in der rechten Seitenleiste dieser Seite) Sofort nach meiner Reservierungsbestätigung und eurem Zahlungseingang ist euer Platz verbindlich reservier. Bei Stornierungen werden euch die Materialpakete zugesendet.

Eure Fragen beantworte ich gerne, wenn ihr mir eine Mail schickt.

Wir sehen uns im August!

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Sommerwoche, genießt die Zeit!

Barbara