Browsing Tag

Scrap-Impulse Dienstags-Links

Allgemein Dienstags-Links

Herz & Seele | Dienstags-Links

6. August 2019

Dienstags-Links Hortensien

Auf geht’s zu einer neuen Runde Dienstags-Links! Interessante Lektüre und Links zum Stöbern von mir für euch.

Ihr kennt das sicher, oder seid ihr wesentlich weniger chaotisch als ich, was euer Smartphone angeht? Ich wunderte mich in letzter Zeit wieder mal, warum die Akkuleistung immer schlechter wird, der Speicher immer voller wird und ich oft zu lange was suche? Bei Smartphone aufräumen mit Ordnungsliebe habe ich tolle Tipps gefunden, wie man in kleinen Schritten nebenbei für Ordnung auf dem Gerät sorgen kann, einiges habe ich bereits umgesetzt.

Ein sehr nachdenklicher Text, der das Thema psychische Erkrankungen aufgreift und mich seltsam berührt hat war The life and tragic death of Trinity graduate and writer Sophie Hingst. Ist Aufmerksamkeit wirklich die wichtigste Währung im Internet? Wie kann jemand den Award Blogger of the year gewinnen und der wahre Mensch mit seiner Tragödie bleibt dabei unentdeckt?

Wo sind die Baking Queens unter euch? Bei mir geht es ja selten über Marmorkuchen & Co. hinaus. Aber diese traumhaft schöne Torte, die wie eine Sandburg aussieht, ist sicher der Hammer auf jedem Kindergeburtstag oder einer High End Beach Party. How to make a sandcastle cake, whow!!

In der vergangenen Woche ging eine Welle von Beiträgen und Verlinkungen darauf durchs Netz. Stichwort Produktpiraterie, speziell bezogen auf die Bastelcommunity. Ich hatte zum  Thema Plagiate im Kreativbereich vor einiger Zeit selbst etwas geschrieben, denn Geiz ist nicht geil, im Gegenteil. Birka hat die Problematik nochmals aufgegriffen, einen super Artikel dazu geschrieben und ein Logo entworfen, das oft geteilt wurde. Eine persönliche Sache, sehr lesenswert!

Ergänzend dazu empfehle ich euch auch den Beitrag von Anke: Um jeden Preis einkaufen bei Etsy, nein danke! Hintergrundinfos können den Blick auf eine Sache doch schärfen und Transparenz ist im Zeitalter von schnellen Klicks wichtiger denn je, finde ich.

Zum Schluss noch ein wunderbarer Text über’s Älterwerden von Marlene. Hüftjeans-warum? Und andere überwiegend wichtige Fragen zum 40. Geburtstag. Ich habe oft geschmunzelt, wurde aber auch ein wenig nachdenklich und bin mir sicher, dass auch ihr euch einige ihrer 42 Fragen schon einmal gestellt habt.

Viel Spaß beim Klicken und Lesen, und ich freue mich sehr, wenn ihr mir einen Kommentar da lasst! Ob euch meine Fundstücke überhaupt interessieren? Not fishing for compliments, das dient der Qualitätssicherung 😉

Alles Liebe

Barbara

Dienstags-Links

Herz & Seele | Dienstags-Links

23. Juli 2019

Scrap-Impulse Dienstags-Links Blumen Botanischer Garten München

Eine neue Runde Dienstags-Links trotz Hitzewelle!

Beiträge auf Blogs mal so ganz ohne Werbung und aus dem realen Leben mag ich. Erinnert mich an die Zeit, als man gebloggt hat, um seine alltäglichen Gedanken mit der Welt zu teilen. Sehr schmunzeln musste ich über den Beitrag von Doro letzte Woche. Wer findet sich nicht wieder im Thema über Unterhosen und die Ritzen ? Das Aus für Kompromisse.Unterhosen, Slips und Strings.

Eine neue Podcast Empfehlung habe ich auch noch. In ihrer Podcast Reihe Happy Place spricht Fearne Cotton mit interessanten Menschen über ihr Leben, was Glück für sie bedeutet und was wir als Hörer davon mitnehmen können. In den Archiven finden sich viele Schätze, zum Beispiel Interviews mit Gary Barlow, Mel C und Alexa Shulman, der früheren Chefredakteurin der britischen Vogue.

Ein Artikel im Zeitmagazin hat mich sehr berührt und auch ein wenig geschockt. Deutschland ist ein Paradies , erzählt Gigi Spelsberg über den langen Weg vom Jungen zur Frau. In sechs EU-Staaten müssen sich Transmenschen vor der Änderung ihres Geschlechtseintrags sterilisieren lassen. Die EU-Kommission würde das gerne ändern, darf es aber nicht, da das Gesundheitswesen unter das Recht der Nationalstaaten fällt. Ich wünsche mir, dass die neue Kommissionspräsidentin von der Leyen in den nächsten fünf Jahren zum Thema etwas bewegen kann.

Und neulich im Gespräch mit Nachbarn kam das Thema Gutes Benehmen auf. Regeln, die in meiner Kindheit selbstverständlich waren, werden heute hinterfragt. Sicher kann man darüber diskutieren, ob es im Zeitalter von Gleichstellung, Gender und Feminismus noch zeitgemäß ist, wenn der Mann der Frau die Tür aufhält. Wer wem ist doch eigentlich egal, Hauptsache ich mache diese Geste der Wertschätzung für denjenigen, der hinter mir läuft. Meine Meinung. Es gibt so viele Beispiele, wie wir das menschliche Miteinander im realen Leben ein klein wenig angenehmer und den Umgang miteinander wertschätzender machen können, oder? Wenn wir schon im Netz so viel mit „immer druff, ohne Anstand und Verstand“ konfrontiert werden. Passend dazu und mit bezaubernden Bildern aus einer ganz anderen Zeit untermalt, fand ich bei Country Living die List of Manners and Etiquette. Kleine Anregungen mit Augenzwinkern …

Kennt ihr das Problem? Ihr lernt auf einer Veranstaltung neue Leute kennen und habt am nächsten Tag uups, schon die Namen vergessen? Kann peinlich werden. Ein kleiner Lifehack dazu: How to remember People’s Names (and deal with Unusual Names). Ich fand die Tipps interessant und probiere es sicher mal aus!

Und kurz vor Ende der Erdbeerzeit teile ich noch einmal schnell mein allerliebstes Erdbeer-Rezept, weil ich immer wieder danach gefragt werde. Oldie but Goodie! Eton Mess, jeder sagt: boah, ist das lecker!

Danke für euren Besuch auf meinem Blog und viel Vergnügen beim Durchklicken! Ich muss sagen, dass es mir ne ganze Menge Spaß macht, diese Links mit euch zu teilen.

Alles Liebe und eine schöne Woche!

Barbara