Browsing Category

Leckeres

Leckeres Rezepte

Eton Mess, jeder sagt: boah, ist das lecker!

24. Juni 2015

Schnell noch, bevor die Erdbeerzeit mit heimischen Beeren zu Ende geht, gibt es für euch wie gewünscht das Rezept für Eton Mess.

Und zwar meine ganz persönliche Variante, ein einfaches, aber extrem leckeres unkompliziertes Rezept.

Wieso heißt das jetzt so? Weil es in Eton, dem sehr traditionell geprägten College in der Nähe von Windsor, England, seit 1930 beim jährlichen Cricket-Match gegen die Schüler von Harrow serviert wird. Zwei Eliteschulen mit ausschliesslich männlichen Schülern spielen Cricket gegeneinander , und es gibt Erdbeeren, Sahne und Baiser. Passt doch.

DSC08334

Die Menge auf dem Foto reicht für 6 bis 8 Portionen. 

Mein Mengenverhältnis:

  • eine Schale Erdbeeren (ca. 500g)
  • zwei Becher Schlagsahne (à 200g)
  • zwei Handvoll Baiser (gibt es als Tropfen in der Tüte oder frisch beim Bäcker zu kaufen)
  • ein paar Blätter frische Minze

DSC08338

Ich bereite Eton Mess immer ganz frisch zu. Es gibt verschiedene Variationen des Originalrezeptes, in  denen man z.B. die Beeren in Alkohol ziehen lassen soll, das habe ich gar nicht erst probiert, um unnötige Kalorien zu vermeiden 😉

  • Die Erdbeeren säubere ich und schneide sie in Viertel.
  • Darauf kommt das in der Hand zerbröselte Baiser und ein paar sehr klein gehackte Minzblätter.
  • Die Sahne wird steifgeschlagen und locker mit Beeren, Minze und Baiser vermischt.

Das war schon alles!

Ihr könnt es so in einer großen Schale servieren.

Eton Mess Rezept

Oder auch portionsweise in kleinen Schalen oder Gläsern, wie ich es am Wochenende beim Workshop hier zuhause für meine Gäste zubereitet habe.

DSC08229

DSC08227

Wie gesagt, das ist ein einfaches und schnelles Knallerrezept, perfekt für den Sommer und die Erdbeerzeit.

Und meiner Meinung nach schmeckt es am besten frisch zubereitet, probiert es !

Ich freu mich jetzt, wenn morgen endlich der Sommer mal vorbeischaut. Wir werden mit den Nachbarn den Grill für Würstchen anschmeissen und die weltbeste Currywurst geniessen.

Lasst es euch auch gutgehen!

Barbara

Allgemein Allgemeines Leckeres Shopping Unterhaltsames

Erdbeer-Brownie-Kuchen auf Dressed in Wood von Alessi

23. Mai 2015

Alessi, den Namen verbinde ich in erster Linie mit modernem Edelstahl-Design in den achziger Jahren. Denn der Wasserkessel, die Platzteller, Brotkörbe, Aschenbecher und das Salz+Pfeffer Set waren damals Statussymbole, begehrte Kultobjekte und in jedem zweiten Yuppie-Haushalt zu finden.

Bei uns im Haus gibt es die Pfeffermühle und eine große Schale aus Edelstahl.

Das Traditionsunternehmen Alessi und das damit verbundene Design sind auch Vorzeigeobjekte in jeder Design-Ausbildung, erzählte mir neulich meine Tochter, die gerade ihren Bachelor für Produktdesign macht.

Als ich gefragt wurde, ob ich mir die neue Alessi Kollektion "Dressed in Wood" anschauen möchte, sagte ich deshalb sofort ja, sehr gerne! 

Der niederländischen Star-Designer Marcel Wanders hat, passend zur im Jahr 2011 entworfenen Tafelserie "Dressed" in diesem Jahr die Ergänzung "Dressed in Wood" für Alessi entworfen, für mich als Holzliebhaber ein Traum. Holz ist doch ein wunderbares Material, findet ihr nicht?

Holz fasst sich schön an, jedes Stück sieht ein wenig anders aus.

Als ich gestern bei Jessi dieses Rezept für absolut köstliche  Erdbeerbrownies entdeckte, dachte ich: ja super! Einfach, schnell, und mal eine Variante vom Lieblings-Erdbeerkuchen. Genau das Richtige, um die neue Tortenplatte in Szene zu setzen.

Erdbeer Brownie auf Alessi

Endlich kann meine langweilige gläserne Tortenplatte in der Versenkung verschwinden, dieses Modell von Alessi wird in Zukunft meine Kaffeetafel schmücken und sicherlich ein "conversation piece" werden, und ein Klassiker für viele Jahre.

DSC07229

DSC07237

DSC07224

Die verschiedenen Produkte der "Dressed in Wood" Serie werden in diesem niedlichen Video vorgestellt, Italien, Pinoccio, klingelt da was bei euch?

 

Sehr praktisch finde ich auch das kleine Tablett, perfekt für ein bis zwei Latte Macciatos und eine Handvoll Kekse im Hof . 

Es eignet sich prima für Aperitifs, Fingerfood oder als Antipasti-Teller. Oder für Brownies in der klassischen quadratischen Form. Oder als Kuchenplatte, oder Käseplatte, oder Aufschnittplatte. Also ganztags quasi, vom Frühstück bis zum Mitternachtssnack.

Oder für Pizzawaffeln, die neulich bei uns darauf serviert wurden, mit Sauce zum Dippen.

DSC06574

Pizzawaffeln Alessi Dressed in Wood Tablett

Insgesamt finde ich die Frühstücksserie "Dressed" mit dem filigranen Design am Rand sehr ansprechend, entzückend sind die kleinen Marmeladentöpfchen mit Haube, hach, wenn ich mal einen Geburtstagswunsch ….. aber *seufz*, ich hab erst im Dezember Geburtstag.

Die neuen Elemente aus aus naturbelassenem Buchenholz bestehen aus Frühstücks- und ein Servierbrett, zwei Tabletts (das kleinere habe ich verwendet), einem Käseteller, dem Tortenständer (mit den Erdbeerbrownies zu sehen), eine Glocke und einem Tafelaufsatz.

Das Reliefdekor der Holzprodukte entsteht durch eine spezielle Lasertechnik und manuelle Nachbearbeitung. Durch die Astlöcher und die Maserung des Holzes wird jedes der in Italien gefertigte Teile zum Unikat. 

Neben der Metallverarbeitung ist die Holzverarbeitung der zweite traditionelle Produktionszweig des Valle Strona, der Region, in der Alessi seine Wurzeln hat und auch heute noch fertigen lässt.

Mir großen Augen habe ich mir übrigens dieses "Making of" Video angesehen, faszinierend, wie aus einer Holzscheibe diese Schale entsteht.

 

Die Kollektionen ist im Fachhandel erhältlich, man muss die seidenweiche Schönheit des Materials Holz einfach mal anfassen und "in echt" sehen. Alles ist aber auch direkt im Online Shop von Alessi zu bestellen.

Und zack, da ist der Kuchen schon weg, die Nachbarn haben sich gefreut. Ich wollte euch noch die Verpackung zeigen, denn die Kartons haben in silber das Muster der Lasergravur aufgedruckt. 

DSC07260

Ein ganz klarer Fall von Upcycling wird das werden, als Scrapbooker kann man es gar nicht über's Herz bringen, daraus nicht etwas Schönes zu werkeln, oder?

Ich werde das Wochenende mit Scrapbooking und Workshop-Vorbereitungen verbringen, denn meine Familie ist an den Feiertagen nicht da. Zwei der Studenten müssen an Projekten arbeiten, ein Student ist mit den Pfadfindern im Pfingstlager und das große Kind ist noch in London.

Lasst es euch gutgehen!

Barbara

Dieser Beitrag wurde durch ALESSI und Neumann Communication unterstützt, herzlichen Dank dafür!

Leckeres Rezepte

Fluffige Buttermilchwaffeln als Seelentröster

29. März 2015

Ja ja, ich weiss, man soll sich nicht mit Essen trösten, aber manchmal geht es einfach nicht anders.

Nach dem Tod meines Mannes habe ich mich von Schokolade quasi ernährt, eigenartigerweise ist das Futtern für die Nerven bei mir erst ab einem gewissen Alter eingetreten. In jüngeren Jahren hab ich bei Stress immer abgenommen, weil ich nix runterbekommen habe.

Und jetzt ist es genau umgekehrt.

Eigentlich hatte ich den festen Vorsatz, mit low fat low carb und viel Bewegung draussen dem Winterspeck zu Leibe zu rücken, der Vorsatz ist noch da, wurde aber um ein paar Tage verschoben.

Denn die vergangene Woche ist mir echt an die Substanz gegangen, meine Gedanken liessen mich nicht eine Sekunde in Ruhe. Es waren traurige Gedanken, schlimme Gedanken, grausame Gedanken.

Ein Mensch, den ich sehr geschätzt habe, und dessen Kraft und Stärke ich schon lange bewundert habe, hat den langen Kampf gegen den Krebs verloren. Meine Freundin Simone starb gestern. Ich habe in den letzten zwei Wochen Zeit mit ihr verbracht. Diese Zeit brachte unweigerlich Erinnerungen an die letzte Zeit mit meinem Mann in mir hoch, auch wenn ich sie lieber ganz weit weg gelassen hätte. Aber auch das gehört zum Leben, zum Verarbeiten. Trauer ist unergründlich und gehört zu den Dingen, die nicht erklärt werden können und vor allem müssen. Trauer ist ein Prozess, der lange dauert. 

Und dann noch, am gleichen Tag als ich Simone zum letzten Mal besucht habe, dieser Absturz der Germanwings 4U9525. Manche von euch wissen vielleicht, dass ich ein Leben vor den Kindern und diesem Blog hatte, ich war ich 19 Jahre lang Stewardess.

Nach der Absturznachricht war ich einige Zeit in Schockstarre. Unfassbar, unbegreiflich. Meine Firma, meine Kollegen, diese Verbundenheit ist immer noch da. 

Manche Wochen oder Tage möchte man einfach aus seinem Leben oder aus seiner Erinnerung streichen, leider geht das nicht wirklich. Man kann nur versuchen, es zu akzeptieren.

Und achtsam zu sein, achtsam gegen seine Mitmenschen, achtsam, was man sagt oder tut. Achtsam, was man anklickt oder mal eben schnell in die Tastatur hackt. Achtsam gegen sich selber.

Und das führt mich zum Titel dieses Postings, das spontan heute entstand. Denn Bloggen heißt auch: nicht alles für sich behalten. Deshalb teile ich heute dieses Rezept mit euch.

Es ist ja so: Sonntags gibt es auf Instagram besonders viele Fotos von leckersten Kuchen, Törtchen, Cupcakes, und meine liebsten Foodies legen sich mächtig ins Zeug, dass sonntags mein Jieper auf Gebackenes kaum zu bremsen ist.

Diese Gelüste sind flott mit Waffeln zu befriedigen, finde ich. Da mein altes Tchibo-Waffeleisen den Geist aufgegeben hatte, habe ich uns zur Abwechslung mal ein Luxus-Eisen gegönnt.

DSC06057

Das macht hammermäßige belgische Waffeln, die bestehen aber (nach Originalrezept mit Hefe gebacken) zur Hälfte aus Hagelzucker, no go zurzeit.

Deshalb habe ich heute ein neues Rezept probiert und entstanden sind die fluffigsten flauschigsten leckersten Waffeln, die ich seit langer Zeit gegessen habe.

Das Rezept habe ich im Video-Bereich von Martha Stewart Living gefunden, ich liebe diese kurzen Videos von Sarah Carey. Sie zeigt einfache und schnelle Zubereitungen.

Das Video zu den Waffeln findet ihr hier klick. Das Rezept im Original findet ihr hier klick.

Da ich viele Rezepte aus amerikanischen Zeitschriften, Büchern oder Websites zubereite, habe ich mir Maßbecher für US-Maßeinheiten zugelegt, Cups (entspricht Tassen), Teaspoons (entspricht ungefähr Teelöffel) und Tablespoons (entspricht ungefähr Esslöffel). 

Ich finde diese Art abzumessen (ohne Waage) sehr viel einfacher und schneller, deshalb verwende ich die passenden Messbecher, genau wie es im Video zu sehen ist. Damit lassen sich Mehl, Zucker usw direkt aus dem Voratsbehälter nehmen und man hat keine unnötige Spülerei (das versuche ich immer zu vermeiden beim Backen und Kochen!). Ich habe die Messbecher mal von drüben mitgebracht, aber es gibt sie auch hier zum Beispiel: Bechermaß – Cup-Maß Set – 4-teilig – Edelstahl

Das Gute an diesem Waffelteig ist auch, dass er einfach und kurz mit dem Schneebesen zusammengerührt wird, keine Küchenmaschine nötig, der Mixer bleibt im Schrank. Ich habe das US-Rezept hier für euch umgerechnet und übersetzt:

  • 2 cups Mehl (240g)
  • 2 tablespoons Zucker (2 gestr. Esslöffel)
  • 2 teaspoons Backpulver (2 gestr. Teelöffel)
  • 1/2 teaspoon Salz (1 gestr. Teelöffel)

in einer großen Schüssel vermischen.

  • 2 cups Buttermilch (480ml)
  • 1/2 cup geschmolzene Butter (125g)
  • 2 große Eier

in einem Gefäß vermischen, zu der Mehlmischung geben und mit dem Schneebesen verrühren, bis keine groben Klumpen mehr im Teig sind.

DSC06055

Mit meinem neuen Waffeleisen bekomme ich aus dieser Teigmenge 10 große rechteckige Waffeln. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn sie nicht ganz eckig sind, sondern nur kleinere Kleckswaffeln entstehen. Sehr lecker sind diese Waffeln, wie im Video zu sehen, mit Butter und Ahornsirup. Oder mit Sahne und Erdbeeren, wenn jetzt die Erdbeerzeit langsam mal in Sichtweite kommt.

Ich gebe auch gerne eine Prise Zimt und eine Prise Anis in den Teig, aber das ist Geschmacksache.

Natürlich kann man diesen Teig auch mit herkömmlichen Waffeleisen mit Herzmuster backen. Ich glaube aber, dass die besonders fluffige leichte Konsistenz mit einem Eisen für belgische Waffeln, ich habe das  Krups FDD95D Waffelautomat Professional*, einfach noch ein wenig besser gelingt. Ein Luxusteil, gewiss, aber ich habe heute mein Pinterest Board "Leckeres" zugeballert mit Waffelrezepten, was man da alles mit backen kann!

Blumenkohlwaffeln, Pizzawaffeln, Kartoffelwaffeln …..und, Achtung, GESUND: Paleo Banana Nut Waffles! Ich glaube, ich brauche keine Pfanne und keinen Ofen mehr, sondern koche jetzt nach dem Motto: waffle it! 😉

So ihr Lieben, morgen geht es in eine neue Woche, eine kurze Woche, ich freue mich drauf. Ich hoffe, meine Kreativität kommt jetzt langsam wieder und lässt mich mein Project Life und so viele Ideen, die ich habe, auch verwirklichen.

Seid achtsam, mit euch, mit dem Leben und mit euren Mitmenschen.

Und tut euch auch mal was Gutes!

Gerne könnt ihr mir auch eure ganz besonderen Waffelrezepte verraten.

Liebe Grüße

Barbara  

 *Hierbei handelt es sich um einen Amazon-Partner-Link (Affiliate-Link). Das heißt, dass ich, falls ihr ein Produkt auf diese Empfehlung hin – also über meinen Link – kauft, einen kleinen Bonus von Amazon dafür erhalte. Ihr zahlt natürlich nicht mehr … ich bekomm aber ein paar Cent für meine „Vermittlung“. Das Waffeleisen habe ich selbst gekauft und bin sehr zufrieden damit, ich kann es euch also wirklich empfehlen.

Allgemein Allgemeines Basteln Leckeres Reisen Shopping Unterhaltsames

Teatime und schönste Papierwaren in Düsseldorf

7. März 2015

Heute treffen wir uns wieder zur Teatime im kleinen schnuckeligen Dolcinella.

Dabei fiel mir ein, dass ich euch eigentlich schon vor Monaten nach meinem letzten Besuch von den Köstlichkeiten dort erzählen wollte. Muss irgendwie untergegangen sein, deshalb hole ich das heute nach.

IMG_5291

IMG_5306

Das Dolcinella auf der Tannenstraße 35  im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf ist eigentlich ein Ladencafe für allerlei Delikates. Spezialität ist die Teatime, die wird Freitags und Samstags ab 16.00 Uhr angeboten ( unbedingt reservieren!).

Die Fotos dieses Beitrag sind im vergangenen Juni entstanden.

Als wir ankamen, war unser Tisch schon gedeckt. Es gibt wahlweise die Teatime oder die Teatime Deluxe (mit Sekt und etwas mehr Gebäck). Wir hatten die Teatime für 16,50€ pro Person.

IMG_5294

IMG_5303

IMG_5311

 Es gab feinste Gurken- und Lachssandwiches, Quiche, und indische Spießchen mit Pute und Ananas

IMG_5315

Ein Kännchen Tee, Earl Grey oder English Breakfast von Twinings. So eine Teekanne hatten meine Eltern, Kindheitserinnerungen werden wach.

IMG_5318

Dazu gab es noch frische Scones mit Mascarpone, kleine Blaubeertörtchen, frischen Reissalat mit Granatapfelkernen und kleine Zitronenkuchen.

IMG_5312

Und ich sag euch: alles war extrem lecker! Die Atmosphäre im Dolcinella ist gemütlich, das Preis-Leistungsverhältnis sehr in Ordnung und es gibt noch diverse Leckereien, die man im Shop kaufen kann.

Juni1416

Ich freue mich sehr auf heute nachmittag, wenn wir Mädels wieder lecker Teatime machen!

Direkt neben dem Dolcinella findet sich ein kleines Paradies für Papierliebhaber, Le Sapin alleine ist schon einen Besuch der Tannenstraße wert.

DSC00221

DSC00219

DSC00218

Juni1417

DSC00210

DSC00211

DSC00212

Überhaupt ist die Tannenstraße ganz nett, ein Spaziergang durch das Viertel lohnt sich.

DSC00203

Neben dem Dolcinella liegt das polnische Restaurant Malinas, da hat übrigens im letzten Sommer Tom Hanks mit Tom Tykwer und 60 Gästen Geburtstag gefeiert, Promis in Düsseldorf 😉

Ich kann euch die Teatime im Dolcinella wärmstens empfehlen, speziell für einen netten Mädelstag oder auch für einen lauschigen Nachmittag zu zweit. Aber denkt unbedingt an die Vorbestellung, spontan kann es mal klappen, aber sicher ist sicher.

Habt ein schönes Wochenende, setzt euch einfach mal ein paar Minuten in die Sonne und saugt den Hauch von Frühling ein, die Vögel sind jedenfalls morgens schon zu hören!

Liebe Grüße

Barbara

Leckeres

Ob Neujährchen oder Eiserkuchen, leckere Hörnchen schmecken immer

29. Dezember 2014

Da mich so viele Fragen nach dem Rezept erreichten, kommt noch schnell vor Jahresende ein Beitrag zum Thema Hörnchen.

In unserer Familie, also bei Familie Haane, hat dieses leckere Gebäck eine lange Tradition. Meine Schwiegermutter bewahrte den Vorrat, den sie in einer größeren Back-Aktion jedes Jahr vor Weihnachten backte, in großen alten Milchkannen auf, daran erinnerte sich mein Mann noch aus seiner Kindheit.

Bei uns heißen sie Eiserkuchen und es gibt sie immer zu Weihnachten, in anderen Familien oder Gegenden sind sie als Neujährchen bekannt und werden zu Silvester oder Neujahr verspeist.

In jedem Fall sind sie etwas Besonderes und ich kenne niemanden, dem sie, gefüllt mit Schlagsahne, nicht schmecken.

Hier ist unser Familienrezept, davon kann man ca. 15 Hörnchen backen (ich verdopple die Menge meistens direkt):

60 g sehr weiche Butter 

200 g Zucker

250 g Weizenmehl

ca. 3/8 l Wasser

ein gestr. Teel. Anis (ganz)

eine Prise Zimt

Alles zu einem dünnflüssigen Teig vermixen (im Thermomix, in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät). 

DSC04097

Die Menge Teig, die ihr in euer Hörncheneisen füllt, müsst ihr am besten selber austüfteln, es sollte soviel sein, dass nichts aus dem Eisen quillt oder es einen zu dicken Rand ergibt. Ich verwende einen kleine Saucenkelle, das ist etwas mehr als ein Esslöffel, aber weniger als zwei Esslöffel.

Eiserkuchen Waffelhörnchen

So ungefähr sieht es dann fertig gebacken aus, und wird am besten mit einer Gabel aus dem Eisen genommen.

DSC04100

Mein Hörnchenautomat hat eine Backautomatik und piept, wenn das Hörnchen fertig ist. Ich brauche diese Funktion ganz dringend, da ich selten die Geduld und Ruhe habe, einfach neben dem Eisen zu stehen und zu warten.

Da räume ich mal nebenbei schnell die Waschmaschine ein, oder die Spülmaschine aus, und so manches Hörnchen oder auch einige Kuchen sind kurz vor einem Zustand, der an Holzkohle grenzt. Deshalb ist das erinnernde Piepen ein Must Have für so hibbelige Bäcker wie mich.

DSC04107

Und jetzt ist Geschwindigkeit gefragt! Die gebackene Teigplatte wird rucki-zucki um den Holzkegel gerollt. Schnell deshalb, damit es nicht bricht, und damit man sich nicht die Finger verbrennt beim Einrollen.

DSC04101

Bis das nächste Hörnchen gebacken ist, lässt man am besten den Holzkegel zum Auskühlen so liegen

Eiserkuchen Waffelhörnchen

und zieht ihn dann vorsichtig heraus, um das nächste Hörnchen einzurollen.

DSC04106

Mein Hörnchenholz habe ich vor vielen Jahren auf einem Weihnachtsmarkt gekauft, aber man kann es als Waffelhorn bestellen.

Die fertig gebackenen Eiserkuchen sollten, wenn sie nicht direkt gegessen werden, unbedingt in einer großen Blechdose aufbewahrt werden. In Tupper und Co. werden sie weich, und in Blech bleiben sie knusprig.

IMG_9397

Ich habe es zwar geschafft, das Backen für den Blog zu fotografieren, aber die Eiserkuchen waren so schnell weg, dass ich nur ein schnelles Handyfoto vom gefüllten Zustand habe.

Eiserkuchen oder Neujährchen, egal, wie man sie nennt, wir lieben sie. Weil sie lecker sind und damit Kindheitserinnerungen verbunden sind. Vielleicht auch, weil es sie bei uns in der Familie nur in dieser Zeit des Jahres gibt.

Aber eigentlich könnte man sie auch im Sommer backen, und mit Eis oder Sahne und frischen Beeren füllen. Fällt mir nur gerade so ein. Tradition hin oder her.

Ich habe übrigens die freie Zeit jetzt auch für weitere Berichte von unserer NewYork Reise genutzt, darauf könnt ihr euch in den nächsten Tagen freuen. Ich möchte sofort wieder buchen, wenn ich das fast fertiggestellte Video und die Fotos sehe!

•••• •BARBARA

Basteln Give Away Leckeres Shopping

Gewinne, Plätzchen und Geschenke vor Weihnachten

17. Dezember 2014

Ganz spontan fragte mich Imme Hansemann am vergangenen Wochenende, ob ich nicht eins ihrer ganz schnuckeligen tollen Verpackungs-Sets für meine lieben Blogleser verlosen möchte.

Selbstverständlich habe ich das abgelehnt.

So was mache ich nicht.

Ha ha, natürlich habe ich ja gesagt, und da es schnell gehen muss und ich noch nicht dazu gekommen bin, selber Geschenke einzupacken, gibt es nur die Produktfotos, die Imme mir schnell im Vorbeilaufen per FB-Nachricht geschickt hat.

10404866_783596021690303_4665262857677658908_n

So ist das im Blogger-Alltag, man wünscht sich Stunden der Muße um alles entspannt für den Blog perfekt zu schreiben und zu fotografieren, und die Realität sieht oft anders aus, hinter den Kulissen.

Eine Nachricht kommt, ich stehe beim Discounter an der Kasse. Ein Blick auf's Handy, tolle Fotos, tolle Idee, ich denke ja super, mache ich gerne! Drei Worte an Imme getippt und die Einkäufe verstaut….

Zack, am nächsten Tag habe ich schon mein Musterset in der Hand, so schön!

10172707_783595951690310_6916196720370364590_n

Goldenes Seidenpapier mit Punkten, Glitterband und Aufkleber, damit macht das Ein- und Auspacken Freude, nicht nur zu Weihnachten.

Möchtet ihr dieses Set hier unten auf dem Bild gewinnen?

10500566_783595885023650_6282830802335847924_n

Dann flugs kommentieren, ihr habt Zeit bis Donnerstag, 18.12. 24.00 Uhr. Am Freitag wird Imme Hansemann direkt das Set verschicken, so kann der glückliche Gewinner schon am Wochenende in Ruhe Weihnachtsgeschenke verpacken.

Und ein Tipp für alle, die dieses Mal nicht gewinnen: das tolle Set gibt es im Shop von Hansemann zurzeit gratis (solange der Vorrat reicht) zu jeder Bestellung ab 30,-€ dazu, Schnäppchen machen!

Apropos Gewinner, ich wollte Euch ja noch die Gewinner der My Cloud Plätzchenrezepte Verlosung mitteilen. Der Zufallsgenerator hat Tanja Obergföll ermittelt, mit einem Rezept, das ich ganz sicher nachbacken werde. Herzlichen Glückwunsch, liebe Tanja, du bekommst die My Cloud zugesandt, auf der bereits 50+ Plätzchenrezepte der Verlosung gespeichert sind!

Hier sind für alle noch mal die Liebesbusserl von Tanja:

Liebe Barbara,
das ist eine super Aktion..da mache ich gerne mit.
Obwohl es mir schwer fällt, mich für ein Rezept zu entscheiden.
Ich habe dieses Jahr auch Rezepte auf meinem Blog gesammelt.
Alle erprobt und bewährt von ganz lieben Bloggerinnen.
Da findest du so tolle Rezepte.
Ich stelle dir hier mein Liebstes vor.

Liebesbusserl

200 g Butter
100 g Zucker
2 Eigelb
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
80 g geriebene Haselnüsse
300 g Mehl

Puderzucker zum bestäuben und Johannisbeergelee

Die Butter mit dem Zucker, Eigelben, Vanillezucker und Salz verrühren, Nüsse
und Mehl unterkneten. Den Teig in Folie gewickelt ca. 2 Stunden ruhen lassen.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und
in jede Kugel mit dem Kochlöffelstil eine Vertiefung drücken.

Die Krapferl auf ein Backblech legen und ca. 15 – 20 Minuten backen.

Nach dem Erkalten mit Puderzucker besieben. Das Gelee erhitzen und glattrühren und
mit einem Teelöffel in die Vertiefung der Krapferl füllen. Die Marmelade 1 – 2 Tage
gut durchtrocknen lassen, bevor die Krapferl in eine Dose gefüllt werden.

Auch wenn ich nicht gewinne…
Back die mal…sind super klasse…ganz fein,mürbe und zergehen auf der Zunge
Liebste Grüße
Tanja

So, das war's für heute, ich habe morgen noch eine aussergewöhnliche Bastelidee für euch, vielleicht habt ihr bei Instagram schon ein Foto meiner Bark Bows (hört sich irgendwie schicker an als Rindenschleifen) gesehen.

Bis dann, ich wünsche euch Lichtblicke und Freude an diesem grauen Dezembertag!

•••• •BARBARA

Allgemein Allgemeines Fotografie Leckeres New York City Ostküste USA Reisen Unterhaltsames USA

Thanksgiving in NYC, New York in 3 1/2 Tagen

10. Dezember 2014

Wo fange ich bloß an? Chronologisch? Thematisch?

Erstmal dies: man muss diese Stadt einfach erlebt haben, live und in Farbe. Wer schon dort war, wird mir recht geben. Wer noch nie in New York war: macht es möglich!

Ich wünsche jedem, dass er wenigstens einmal im Leben die Bilder, Geräusche, Gerüche und die volle Breite dieser Stadt, die niemals schläft, erleben kann. Beschreiben lässt es sich mit Worten nur unzulänglich, auch die Fotos geben nur einen winzigen Einblick in diese grandiose Metropole.

Knapp 3000 Fotos sind in meinen November-Ordner auf der Festplatte, und trotzdem habe ich während unseres Kurztrips in den Big Apple nicht oft genug auf den Auslöser gedrückt, so fühlt es sich an. Vielleicht auch, weil diese Stadt einen so überwältigt, dass man am liebsten alles einsaugen möchte, jeden Moment festhalten und bewahren möchte.

Ich leg jetzt einfach los, schön, dass ihr virtuell dabei seid!

DSC02737

Wie schon erwähnt, habe ich unsere Reise wieder bei einem Reiseveranstalter, der auf USA-Reisen spezialisiert ist, gebucht. Das erspart im Allgemeinen langes Suchen und Vergleichen, es ist alles in einer Hand (Flüge, Transfers und Hotels) und preisliche Quervergleiche haben mir bei jeder unserer Reisen bestätigt, dass America Unlimited als Anbieter ein Super-Preis-Leistungsverhältnis bietet, sowohl für Komplettangebote wie auch für individuell geplante Reisen in die USA.

Unsere Koffer waren im Prinzip leer, und wir reisten mit relativ wenig Foto-Equipment, ziemlich ungewohnt. Die Fotos in diesem und den folgenden Beiträgen sind mit meiner Sony Alpha 33a, einer Canon G7X, einer Canon Ixus 265 (diese beiden Kameras hatten wir zum Testen dabei) und meinem iPhone 5 entstanden.

IMG_0416

Von Düsseldorf nach New York war KLM der günstigste Anbieter für Flüge, mit kurzer Zwischenlandung in Amsterdam. Denn wir hatten fast die teuerste Reisezeit des Jahres gewählt, nur der restliche Dezember ist noch teurer. Kein Wunder, die Stadt ist in der Vorweihnachtszeit ein Traum von Lichtern, Geräuschen und Stimmung (leider auch von Menschenmassen, na ja, wollen wir mal ehrlich sein).

Wir sind schon öfter mit KLM geflogen, da gibt es nix zu meckern. Das Design des Tabletts (genau hingucken) fand ich originell, die kleinen Details zeigen, dass es nicht nur praktisch geht (und das Essen schmeckte sogar):

IMG_0455

IMG_0480

Die Flugzeit nach NYC ist nicht lang, ich habe nur 2 1/2 Filme geschafft, ha,ha, den halben Teil vom dritten Film (Can a song save your life, im Kino verpasst, Superfilm) konnte ich dann glücklicherweise noch auf dem Rückflug sehen.

Die Einreisekontrollen in den USA werden gerade optimiert, wir konnten an Terminals selbstständig die obligatorische Überprüfung der Daten durchführen und waren so relativ zügig durch, sehr gut.

Unser vorbestellter Shuttle-Service ins Hotel war wieder ein Abenteuer, die Fahrer dieser Vans sind eine Mischung aus Kamikaze-Piloten und Rammbock. Sie verstehen ihr Geschäft, wirklich, aber da geht es um Millimeter, und es wird konstant gehupt. Überhaupt, Autofahren in NYC, der Horror schlechthin, wenn man Europa gewöhnt ist.

Ich musste vor zwei Jahren nur mit dem Mietwagen von Long Island in die Stadt reinfahren und ihn dann abgeben, das hat mir gereicht. Es gibt scheinbar keine Fahrspuren, jeder fährt, wie er Land gewinnt, und Fußgänger gehen grundsätzlich bei Rot über die Ampel. Taxifahrer in New York sprechen selten gut Englisch, und kennen sich nicht aus, jedenfalls ein Teil von Ihnen. Aber das gehört einfach zum besonderen Charme dieser Stadt.

IMG_0772

 

DSC03424

Zurück zu unserer Anreise, wir waren gegen 18.00 Ortszeit Uhr im Hotel, dem Wyndham New Yorker. Dort logierten wir bereits zum dritten Mal, da ich bisher sehr zufrieden mit der Lage und dem Preis-Leistungsverhältnis bin.

Beim letzten Mal hatten wir ein riesiges Zimmer, für New Yorker Verhältnisse. Dieses Mal war unser Zimmer etwas kleiner, hatte aber dafür eine Traumaussicht auf den Hudson River. Vom Bett aus!

IMG_0541

Da wir uns warme Jacken kaufen wollten, flitzten wir direkt los, auch wenn es in Strömen regnete. Am Bryant Park und Rockefeller Center vorbei die 5th Ave hoch, denn am nächsten Tag waren wegen des Feiertages viele Geschäfte tagsüber geschlossen. Bei Saks 5th Avenue gibt es alle halbe Stunde Musik und eine Lichtshow an der Fassade, zu schön, man kommt direkt in Weihnachtsstimmung

IMG_0522

In unserem Lieblingsladen UNIQLO, direkt gegenüber, wurden wir die ersten Dollars los, es war schon vieles wegen des Black Friday reduziert.

Als wir mit vollen Tüten aus dem Laden wankten (ich schon in der neuen Jacke) war es nach unserer inneren Uhr nachts um 3. Üblicherweise bekommt man in den USA große Papiertüten beim Einkauf, wenn es regnet dazu einen praktischen Überzieher, ich mag diese kleinen Dienstleistungen.

IMG_8523

Abendessen? Nö, zu müde, drei Blocks entfernt vom Hotel eine Riesenpizza für alle gekauft (9$ inklusive drei Getränke), damit ins Zimmer und dann komatös ins Bett gefallen.

Geheimtipp: Pizza to Go bei den 2 Bros, da gehen wir jedes Mal hin, wenn es schnell und preiswert sein soll. 

IMG_0533

Am nächsten Tag sind wir früh um 8 los, Thanksgiving ist ein wichtiger Feiertag in den USA und eine besondere Attraktion ist seit 88 Jahren die Macy's Thanksgiving Parade in New York, die den Beginn der Weihnachtszeit offiziell einläutet.

Ein schnelles Frühstück von Dunkin Donuts im Laufen, wir hatten es eilig, denn es waren Massen von Menschen, 3,5 Millionen sagte man, auf den Straßen, witzigerweise flossen die Ströme in unterschiedlichen Richtungen.

IMG_0549

Jeder suchte den besten Punkt, um die Parade zu sehen, die von der Upper West Side die 6th Avenue runter bis zu Macy's an der 34th St. lief.

Hauptattraktion der Parade sind kolossale Ballons in Form von bekannten Spielzeugen, Wagen, die unseren Karnevalsumzügen ähneln und Musikkapellen zu Fuß. Die Ballons werden von Fußtruppen an langen Seilen durch die Straßen gezogen.

Wir versuchten eine nicht ganz so überfüllte  Seitenstraße zu finden und uns so weit wie möglich nach vorne zu schieben. Die Zuschauer in den ersten Reihen standen zum Teil schon seit 6 Uhr morgens dort. Leider konnten wir nur sehen, was über den Köpfen passierte, aber das war schon beeindruckend genug.

Dann ein großes Ahh und Ohhh der Zuschauer, und Kinderstimmen: "look there, mommy, it's Paddington Bear!" Süß! Und gigantisch!

DSC02529

Spiderman in typischer Pose, auf dem zweiten Bild sieht man die Dimensionen dieser enormen Ballons noch besser. Zwischendurch immer wieder Weihnachtslieder von den Blaskapellen.

DSC02552

DSC02557

Snoopy und Ronald McDonald, Helden der amerikanischen großen und kleinen Kinder eben.

DSC02502

DSC02518

Bei der Hello Kitty Figur kann man die Schnüre ganz gut erkennen, jede Schnur wird von einem Träger gehalten, es ist eine ganz große Ehre, bei dieser Parade mitwirken zu dürfen.

IMG_0561

Der gigantöse Power Ranger und die winzigen Menschen auf der Straße, sensationell.

DSC02539

Seht ihr die erhobenen Arme der meisten Zuschauer? Jeder versuchte irgendwie zu fotografieren oder zu filmen. Es gibt ja andere Möglichkeiten als lange Arme, zum Beispiel dieses hier, sowas brauche ich unbedingt! Pefekt für Gruppenselfies!

DSC02551

Oder das menschliche Stativ, sprich das Kind mit dem iPhone auf der Schulter, sah man sehr oft

DSC02531

Ich hatte mein Teleobjektiv auf der großen Kamera, die ist wirklich nicht schwer, aber sie den ganzen Tag mit zwei Objektiven herumzuschleppen, ufff….

Image-1

Die Stimmung war gut, alle hatten gute Laune, kein Geschiebe, keiner meckerte, verblüffend bei dieser Menge an Menschen.

Nach dem Spektakel befanden wir uns zufällig vor dem Parker Le Meridien Hotel, da es auf meiner endlos langen Liste von "Must See" stand, haben wir in der sehr schicken Bar eine sehr teure und sehr köstliche Limonade getrunken. 

IMG_8590

IMG_0610

Im Parker Le Meridien gibt es als absoluten Geheimtipp einen versteckten Burger Joint. Das Konzept war eine gewagte Sache, in diesem schicken Nobelschuppen eine Burgerbude zu eröffnen. Und ich sage euch, wir mussten fragen, auf den ersten Blick ist sie nicht zu finden. Der Eingang liegt versteckt hinter einem Vorhang in der Lobby. Abgefahren.

Nov145Um diese Uhrzeit war es uns noch zu früh für Burger, aber sie sollen dort wirklich fabelhaft sein.

Wir fuhren mit der U-Bahn Richtung Downtown, das ist sozusagen die Altstadt von Manhattan, und stiegen am World Trade Center aus.

IMG_0523

Bei unserem letzten Besuch vor 2 Jahren war es noch nicht fertig, und jetzt standen wir vor dem Eingang. One World Trade Center, das neue Wahrzeichen.

IMG_0665

Von unten wächst es in den Himmel, die Spitze verschwindet manchmal in den Wolken. Dort oben ein Büro zu haben, in den Wolken, stell ich mir einmalig vor. Noch sind nicht alle Büros und das Observation Deck fertig. Es wird die Etagen 100, 101 und 102 umfassen.

Auf jeden Fall wird dies ein neues Erlebnis der Superlative werden, und einen Besuch in New York noch attraktiver machen. Auf meiner Wunschliste steht es ganz ganz weit vorne!

DSC02582

Auch das 9/11 Memorial, die Gedenkstätte für die Anschläge vom 11. September 2001 und 26. Februar 1993, ist fertiggestellt und seit unserem letzten Besuch frei zugänglich.

Zwei mächtige Wasserbecken sind jetzt an der Stellen, wo einst die berühmten Zwillingstürme standen. Das Wasser scheint in die Unendlichkeit zu fliessen.

IMG_0677

In den bronzenen Umrandungen der Becken sind die 2983 Namen der Opfer zu finden. Sprachlosigkeit, immer noch und immer wieder.

IMG_0166

Die Aussenfassade des Museums ist komplett verspiegelt, Gelegenheit, uns alle drei mal in's Bild zu setzen.

IMG_0688

Überhaupt ist die ganze Gegend rund um das World Trade Center eine riesengroße Gedenkstätte. An jeder Ecke findet man etwas.

DSC02600

DSC02602

Zuccotti Park

DSC02605

Nov146

Dieser Abschnitt des Broadway vom Südende bis zur City Hall wird auch Canyon of Heroes genannt und ist traditionell die Strecke der„ticker-tape parades“, die früher öfter als heute für besondere Anlässe und Persönlichkeiten veranstaltet werden.

In die Bürgersteige sind knapp 200 Betontafeln mit den Namen der Persönlichkeiten eingelassen, für die bisher Paraden veranstaltet wurden. Was in Hollywood der Walk of Fame ist (die Sterne im Bürgersteig) ist in New York der Canyon of Heroes.

DSC02617

Und da ist es wieder, man sieht es einfach von allen Seiten Manhattans.

IMG_0178

Kleine Pause zum Netzwerken bei Starbucks. Im Urlaub oder im Ausland sind wir, wie sicherlich die Meisten von euch, auf Free Wi Fi angewiesen. Oberste Priorität bei meiner Zimmerbuchung ist immer Free Wi Fi im Zimmer, also Internet ohne Zusatzkosten. Jeder Starbucks, Dunkin Donuts, jede Shopping Mall, viele Geschäfte und Restaurants bieten Free Wi Fi an, sehr praktisch. Oft reicht es schon, wenn man draussen davor steht, um eben mal etwas bei Google nachsehen zu können. Unsere Kameras waren alle drei Wi Fi fähig, welches Foto jagt man jetzt schnell mal bei Instagram und Facebook hoch?

Und überhaupt, warum gibt es Chestnut Praline Latte nicht zuhause?? Oder Caramel Brulee Latte??

Nov147

Trinity Church, ich stehe in ihren Fußstapfen, in denen von Ihrer Majestät.

IMG_8642

Unten am Battery Park steht die Sphere. Diese Skulptur befand sich zwischen den Türmen des ehemaligen World Trade Center und hat die Katastrophe fast unversehrt überstanden. Hier ist sie mit einer ewigen Flamme zum Symbol der Unzerstörbarkeit geworden.

DSC02627

DSC02632

Der Battery Park befindet sich an der Südspitze der Insel Manhattans, dort sind auch die Anlegestellen der Fähre nach Staten Island und der Fähre nach Ellis Island. Mit der Staten Island Ferry waren wir beim letzten Aufenthalt in New York schon gefahren. Ein preiswertes und unvergessliches Erlebnis. Überhaupt ist die Stadt unter anderem durch den Inselcharakter so phänomenal.

Dieser Gegensatz zu den Straßenschluchten in Midtown und der Weite des Wassers, wo sich East River und Hudson treffen und zur Upper Bay werden, ist für mich ein Highlight, unbedingt!

DSC02628

Ein Punkt auf unserer Liste "1000 Dinge, die wir in New York machen wollen" war ein Besuch auf Ellis Island. Die Insel war lange Zeit Sitz der Einreisebehörde für den Staat und die Stadt New York und über 30 Jahre die zentrale Sammelstelle für Einwanderer in die USA.

Die Fähre fährt halbstündlich, Fahrt und Museumsbesuch kosten 18US$ pro Person.

IMG_8644

Aber da der Tag schon halb rum ist mache ich jetzt hier eine Pause, und erzähle euch in den nächsten Tagen von Ellis Island, von unseren Erlebnissen beim sagenhaften Black Friday, vom Schlittschuhlaufen im Central Park, von Brooklyn und dem Broadway und…und…und..

•••• •BARBARA

 * Diese Reise hat in Kooperation mit America Unlimited stattgefunden.   

Leckeres Reisen Shopping Unterhaltsames

Shopping und Essen in Venlo, NL, meine Tipps

16. August 2014

Heute nehme ich euch mit nach Venlo, da war ich am vergangenen Montag.

Wenn man das Glück hat so nah an der Grenze zu wohnen wie wir, ist es nach Holland fast nur ein Katzensprung, ich mag Holland gerne. Die Häuser, die Menschen, die für unsere Ohren witzige Spache (3xbellen …).

Und Venlo hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt, aus Besuchersicht.

Fährt man unter der Woche nach Venlo, läuft vom Geldersepoort (darunter ist eine Parkgarage, riesengroß und günstig) vorbei die Lomstraat lang und macht die Augen zu, dann könnte man auch denken irgendwo im Pott zu sein, im Ruhrpott meine ich. Warum Scharen von Menschen aus dem Giganto-Markt 2 Brüder übervolle Einkaufswagen mit Kaffee und palettenweise Schwipp-Schwapp Dosen in ihre Autos mit deutschen Kennzeichen schleppen wird sich mir nie ganz erschliessen.

Aber samstags sind in Venlo auch Einheimische, ich meine Holländer unterwegs!

IMG_6314

Wohlweislich sieht man aber zu, allerspätestens um 9.30 Uhr ein Parkhaus anzufahren, danach könnte die Parkplatzsuche schwierig werden. Denn samstags ist Markt auf dem Geldersepoort. Auf diesem bunten Markt kann man übrigens sehr günstig Pflanzen kaufen, für Garten und Balkon! Ab 14.00 Uhr ist der Markt zuende, es wird ruhiger, die Blechlawine rollt in Richtung Ruhrgebiet.

Am besten beginnt man den entspannten Bummel durch Venlo mit einen Frühstück, das gibt es in vielen Bistros gut und günstig.

Unser Lieblingsplatz zum Frühstücken (wenn ich das schreibe meine ich meine Mädels, hallo, wir müssen mal wieder zusammen nach Venlo!) ist das Cafe bei V&D

IMG_2561

V&D ist ein kleines aber feines Kaufhaus auf der Vleesstraat.

IMG_2571

Tolle frische Säfte, leckere Sandwiches und Kuchen, auch mittags sehr zu empfehlen.

Nov2

Die Abteilung mit Geschirr und Deko bei V&D ist sehr verführerisch. Und neben V&D ist übrigens der örtliche HEMA, falls es jemanden interessiert;-)

Nov7

Auch gut frühstücken und einen Snack essen kann man im Cafe Central, direkt am Stadthuis, Markt 1, im Sommer draussen, im Winter gemütlich drinnen

Juli1413

IMG_2602

 Überhaupt kann man in Venlo an jeder Ecke nett sitzen und Kaffee trinken.

Nov1

Ich parke immer am Geldersepoort und laufe einmal die Lomstraat, und nach dem Markt weiter die Vleestraat entlang, und über dem Maasboulevard und die Jodenstraat zurück, irgendwie.

Schlenker in diverse Seitengassen natürlich eingeschlossen, da findet man auch noch vieles zu entdecken.

Kommen wir mal zu meinen Shoppingtipps. Mein absoluter Lieblingsladen ist sein vielen Jahren das Olife in der Klaasstraat 5, ein netter Laden mit noch netteren Besitzern (man spricht deutsch). Hier findet sich eine grandiose Auswahl von Balsamico-Kreationen vom Faß.

IMG_2556

Meine heutigen Favoriten sind übrigens heller Limone-Lavendel Balsamico und Blaubeer-Balsamico, unfassbar lecker!

DSC00998

Man kann alle Sorten probieren und entweder eigene kleine Flaschen zum Abfüllen mitbringen oder Flaschen in verschiedensten Größen dort kaufen.Juli1412Auch die Auswahl an Olivenölen ist groß, das wird ebenfalls vom Faß verkauft. Ich verschenke die Balsamicos auch gerne, die Sachen werden liebevoll verpackt und eignen sich hervorragend als Geschenk ( im Dezember schleppe ich große Tüten aus dem Laden).

Es gibt auch noch allerlei netten anderen Schnick-Schnack, Tischdeko, Küchenzeugs usw.

Mein zweitwichtigster Stop ist immer Jonas het Woonidee, der Shop in zwei Etagen eines winzigen Holland-Hauses, in den/das ich direkt einziehen könnte.

Es riecht sehr gut nach schönen unaufdringlichen Duftkerzen. Ich habe meinen großen Couchtisch dort gekauft. Möbel, Lampen, Dekorationen, alles sehr geschmackvoll und wunderbar stilvoll präsentiert. 

Als ich am Montag in Venlo war, hatte der Shop (wie einige in der Stadt) geschlossen *heul*. Ich habe aber im November letzten Jahres schon Fotos dort gemacht, ich bitte jetzt mal die Tannenbäume zu entschuldigen:

IMG_2577

IMG_2583

IMG_2584

Eine süße kleine Straße mit vielen netten Geschäften ist die Jodenstraat. Wer Deko sucht ist hier genau richtig.

IMG_2593

IMG_2634

Hier sind auch wieder Fotos vom letzten Jahr, Weihnachtsdeko 😉

IMG_2597

IMG_2627

Gegenüber gibt es einen ganz entzückenden Laden für Kindersachen, Möbel und Kleidung, leider habe ich mir den Namen nicht aufgeschrieben, er ist in ungefähr der Mitte der Joodenstraat.

IMG_2595

Und noch was für kleine Mädchen:

IMG_2596

Dies war im November das Fenster von Heerlijck Thuis in der Grote Kerkstraat 7

IMG_2640

IMG_2637

Geschirr in vielen Variationen, auch für den Garten oder für Camping, ich habe selten so schönes Kunststoffgeschirr gesehen (aber vergessen zu fotografieren).

IMG_2638

Die YOLO-Tasse hatte es mir angetan, ich steh auf diese 4 Buchstaben 😉

Und wieder was Leckeres, die beste Schokolade von Venlo gibt es in der Chocolaterie Het Romerhuis, in der Wijngaardstraat 2.

IMG_2587

Der neuste Treffpunkt ist die Gegend am Maasboulevard.  De Werf, das Restaurant direkt am Wasser sah klasse aus, das teste ich beim nächsten Venlotrip. Dort in der relativ neuen Ecke gibt es auch H&M, Blokker, Saturn und weitere Shops.

DSC00899

Und direkt in der Nähe, demnächst …

Nicht mein Laden, aber die Teenies pilgern ja in Scharen dorthin, es passt sicher ganz gut in's Shopping Konzept von Venlo.

DSC00904

Lange nichts gegessen, leckere Waffeln und Kuchen gibt es in der Kleine Kerkstraat. 

Nov8

Und ich wieder…

Da sind sie, Pommes von Koala, am Anfang der Lomstraat, gegenüber von den berühmten 2 Brüdern (da kaufen wir u.a. Ketchup Chips von Lays und Mini Dosen Cola Zero (150ml) für den kleinen Durst zwischendurch, dekadent, ich weiss). Ach ja, in Holland gibt es kein Dosenpfand, vergass ich oben zu erwähnen, das erklärt den Umsatz an Getränken bei den 2 Brüdern.

IMG_6313

Na ja, ich hab einfach eine große Schwäche für die Dinger, und bei Koala Express steht immer eine Schlange, aber es geht ganz flott (wie der Name schon sagt), lasst euch nicht abschrecken.

Nov6

Sehr nett sah auch dieser neue Laden aus, Ecke Loomstraat/Peperstraat. Konnte ich leider am vergangenen Montag noch nicht selber testen (Frittensünde), aber dort esse ich beim nächsten Mal Salat oder Quiche, das sah alles sehr lecker aus.

DSC00917

DSC00916

Das war (m)eine kleine Tour durch Venlo, ich hoffe ich habe euch nicht mit zuvielen Fotos erschlagen.

Wenn ihr auch noch Tipps für mich oder andere Leser habt, freue ich mich sehr, wenn ihr mir das in den Kommentaren schreibt.

Bis bald, ich wünsche euch ein schönes Wochenende, ich mache glaube ich Feuer im Kamin, diese Affenkälte und der Regen sind ja nicht zum Aushalten, wir haben August, liebes Wetter !!

•••• •BARBARA 

Leckeres Rezepte

Mein Erdbeer-Lieblingskuchen

23. Mai 2014

Mai ist für mich Erdbeerzeit, morgens, mittags, abends, ich könnte mich von Erdbeeren in allen Varianten ernähren.

Jetzt gerade schmecken sie ja auch besonders gut, und sind heimisch und bezahlbar.

Deshalb verrate ich euch ein Rezept meiner Nachbarin, für den besten Erdbeerkuchen, den ich seit Jahren gegessen habe. Das muss ich einfach mit euch teilen!

Ich mag Cupcakes und Brownies und kleine Törtchen, aber heimlich bin ich eigentlich ein großer Fan von old school Kuchen und Klassikern.

So wie dieser Erdbeer-Blechkuchen.

Einfach göttlich lecker, und das große Blech reicht für die ganze Familie oder Nachbarschaft, wie bei uns hier zu sehen. Die Fotos sind letzte Woche entstanden, spontan und ungestyled. 

DSC00219

Und hier ist das Rezept!

Der Rührteig wird gerührt aus:

4 Eiern

250 g Zucker

etwas gemahlener Vanille (ich mag am liebsten die aus der Bourbon-Vanille-Mühle von Dr. Oetker)

125 ml Öl

150 ml Fanta

250 g Mehl

3 gehäufte Teel Backpulver

Der Teig wird auf einem mit Backpapier ausgelegten hohen Backblech (Fettpfanne) ca. 25 Minuten bei 180 Grad gebacken.

Gut auskühlen lassen.

Darauf kommt eine Creme, ca. 3 Minuten geschlagen aus:

600 ml Sahne

2 Päckchen Paradiescreme Vanille

1 Tl Zucker mit frisch geriebener Vanille (s.o.)

wenn die Creme steif ist werden 400 ml Schmand untergehoben und das Ganze auf dem Boden verteilt.

Darauf kommen ca. 3 Pfund Erdbeeren, halbiert oder ganz.

Zum Schluss bereitet man einen Guss aus 3 Päckchen rotem Tortenguss, dabei ca. 1/3 der Flüssigkeit durch Grenadine-Sirup ersetzen. Der Guss wird über die Erdbeeren verteilt und dann sollte das Ganze noch ca. eine halbe Stunde fest werden.

DSC00223

Ich schwöre euch, dieser Kuchen ist die absolute Bombe! Geschmacklich, und kalorienmäßig sowieso, aber das gleicht ein Salat am Abend wieder aus.

Und er ist schneller verputzt, als man gucken kann, bei uns auf dem Hof jedenfalls. Nicht dass ihr übrigens denkt, wir trinken hier Baileys aus Latte Gläsern, es handelt sich um Eiskaffee, ha ha.

DSC00222

Ein Blech voll purer Erdbeerfreude ist genau das richtige für einen sonnigen Sonntag im Garten, oder eine Kindermeute, oder Groß-Familie, oder einmal Kuchen für alle.

Den wünsche ich euch, einen sonnigen Sonntag, lasst es euch gutgehen!

 •••• •BARBARA 

Allgemein Allgemeines Leckeres

Ostergrüße

20. April 2014

Ich wünsche euch schöne Osterfeiertage, mit Sonne, bunten Ostereiern, leckerem Osterfrühstück, köstlichen Kuchen, Entspannung, einem Osterspaziergang, bunten Blumen und allem, was man an Ostern sonst noch so geniessen kann!

DSC09741

Diese  Eier sind mein persönliches kleines Osternest, sie sind nicht low carb oder lactosefrei oder fettarm oder zuckerfrei, aber sie sind saulecker!

Und nach Ostern ist dann alles wieder lean and green 😉

In diesem Sinne!

•••• •BARBARA