Art Journal Mixed Media Projects Stempel Tools und Werkzeuge

Art Journal Teil zwei, Mixed Media mit Gloss Spray und Ephemera

3. Mai 2020

Wie bitte? Ephemera? Was ist das denn? Dazu später mehr. Das Regenwetter habe ich ausgenutzt, um mich im Urlaub zuhause von der Gartenliege an den Basteltisch zu bewegen und weiter im Art Journal zu spielen. Zu mehr reichte die Motivation dann auch nicht in der pandemischen Depri-Stimmung.

Art Journal mit Strukturpaste und Gold

Als ich aber einmal angefangen hatte, war ich kaum zu bremsen. Ungeahnte Möglichkeiten! Den ersten Teil meines Art Journals hatte ich euch schon gezeigt. Nachdem ich mir einige You Tube Videos angeschaut hatte, sprudelten die Ideen. Weil ich Mixed Media bereits seit längerer Zeit auch beim Scrapbooking sehr mag, habe ich eine große Auswahl an Farben, Pasten, Schablonen und sonstigem Zubehör zuhause.

Obwohl, man kann auch nur mit Farbe, Luftpolsterfolie und Stiften unglaublich schöne Seiten gestalten. Ihr braucht als Anfänger also nur Acrylfarbe oder Aquarellfarbe ( oder Aquarellstifte- oder kreiden) und ein Buch oder Journal mit relativ stabilen Seiten. Gesso als Primer zum Vorbehandeln verhindert ein übermäßiges Wellen der Seiten, da sollte man auch in ein Fläschchen investieren. Klares Gesso, wenn man es nur zum Vorbehandeln oder auf farbigem Hintergrund verwendet, oder Weiß für deckende Effekte.

Ich bin ganz zufrieden mit meinem großen Art Journal von Dina Wakley. Durch die unterschiedlichen Seiten aus Mixed Media Papier, grobem und feinem Leinen bieten diese Hintergründe verschiedene Möglichkeiten und fordern die Kreativität heraus. Das Mixed Media Papier sollte man aber unbedingt vorbehandeln, kräftige Farben schlagen ansonsten durch, dazu auch mehr weiter unten im Beitrag.

Art Journal Ranger Dina Wakley Media Gloss Spray

Die rechte Seite oben ist mit einigen Stößen Sprühfarbe grundiert. Da ich endlich im Besitz einiger Dina Wakley Media Gloss Sprays bin, wollte ich sie unbedingt ausprobieren. Nachdem ich Dina herself auf der Creativeworld damit habe werkeln sehen, war ich sehr begeistert von deren Konsistenz.

Media Gloss Sprays, neue Sprühfarben

Was ist jetzt neu daran? Sprühfarben gibt’s ja nun genug, ich habe so an die fünfzig (wahrscheinlich sind es doppelt so viele, haha)  verschiedenen Flaschen im Laufe der Jahre hier angesammelt und ausprobiert. Die meisten sind wasserlöslich auf Tintenbasis, wie zum Beispiel die aus der Distress Linie von Tim Holtz. Die Media Gloss Sprays sind stark verdünnte deckende Acrylfarben, das unterscheidet sie. Sie decken extrem gut und haben ein leicht glänzendes Finish. Und sie sprühen weit, sehr weit. Sehr fein. Ich spreche aus Erfahrung.  Und sag mal so: Räumt bloß alles weg aus der Umgebung (Taschenrechner, Handy, Tassen usw.) ! Und deckt die Fläche rundherum mit Schmierpapier und einem Stück Pappe als Spritzschutz nach hinten ab. Der feine Nebel verteilt sich. Ich hatte Mühe, mein Handy mit Reinigungsmitteln wieder pünktchenfrei zu bekommen.

Aber die Brillianz begeistert mich; ich kann es kaum erwarten, bis der Rest meiner Bestellung mit mehr Farbtönen (von Februar!) hier ankommt.

Zurück zum Art Journal. Grobes Leinen als Basis der Seite, wie kann man darauf arbeiten, ohne, dass es nach hinten durchsuppt? Zur Sicherheit habe ich erstmal den Stoff beklebt, es lag immer noch ein Rest Backpapier auf meinem Tisch. Dieses supergeile transparente  Newsprint-Backpapier*, so viele haben bereits danach gefragt. Ich habe es von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen. Es hat seinen Preis, aber ich nutze es doppelt, erst als sehr stylische Unterlage unter Waffeln oder Kuchen, und dann wird es zum Kunstwerk. Mit den zehn Metern auf der Rolle werde ich lange Freude haben. Mehr, als mit Duschzeug, Blumen oder was man sonst so geschenkt bekommt. Beste Freunde wissen eben, was wirklich Sinn macht ;-

Zum Kleben im Art Journal verwende ich sehr gerne Distress Collage Medium von Tim Holtz. Gel Medium oder Decoupage Kleber funktionieren aber sicher genau so, wenn ihr den im Bestand habt.

Auf das auf Sackleinen aufgeklebte Papier habe ich einige Stößen Media Gloss Spray in Turquoise, Marine und Lemon gegeben und das Buch sofort zugeklappt. So hat sich die Farbe auf die linke Seite übertragen. Little Miss Perfect hat nämlich jetzt den Drang, auf Doppelseiten zu arbeiten bzw. die Seiten passend zu gestalten. Überhaupt liegt mir das lockere und relativ großflächige Arbeiten im Art Journal wirklich sehr, das habe ich jetzt festgestellt. Ist man nicht glücklich mit dem Ergebnis, einfach drüberpinseln oder es locker nehmen. Es ist ja kein Kunstbuch im herkömmlichen Sinne, sondern zum Spielen gedacht, wie ein Malbuch für große Kinder.

Schmincke Acrylpaste und Farben, Qualität und gutes Preis-Leistungsverhältnis

Auf diesem Hintergrund habe ich mit einer Schablone und Schmincke Acryl Golden-Flakes-Gel * die Federn gemacht. Super, diese Paste! Ich habe ja bisher überwiegend Mixed Media Produkte von Ranger aus den USA bestellt. Aber durch immer höhere Frachtkosten und andere Beschränkungen werden die Produkte leider immer teurer. Schmincke ist ein deutscher Hersteller, zufällig hier in meinem Heimatort. Die Produkte sind von hervorragender Qualität und Made in Germany. Der Pott mit der goldenen Paste hat 300 Gramm Inhalt, das ist ein ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Art Journal Mixed Media Acryl Golden Flakes Gel

Auch die Zahlen in weiß auf beiden Seiten sind mit Acryl-Strukturgel von Schmincke gemacht, und einer Schablone aus der neuen Kollektion von Tim Holtz. Ein paar Kleckse mit Media Gloss Spray in weiß, und fertig waren die Seiten. Da ich ungeduldig bin, trockne ich die Farben und Pasten immer schnell mit dem Heißluft-Embossingfön *, ohne föhnen an der Luft dauert es ca. 10 Minuten. Ich verschwende nie Reste und habe den Rest vom goldenen Gel mit dem Spachtel rechts mit auf die Seite geschmiert. Es ist schwierig, den wunderbaren satten Schimmer von goldenen Akzenten gut zu fotografieren, in echt sieht es noch schöner aus!

Art Journal Mixed Media Acryl Golden Flakes Gel

Die nächsten beiden Seiten fingen mit der Rückseite des Sackleinens an. Wieder weiße Acrylpaste mit einer Schablone und einmal mit dem Media Gloss Spray drüber, solange die Schablone noch nicht entfernt ist. Den Rest der blauen Farbe auf der Schablone habe ich auf der Gegenseite abgedrückt.

Was sind Ephemera?

Auf Stoff geht Collage gut. Bei meiner großen Aufräumaktion vor einigen Wochen habe ich zwar gnadenlos gesammelte Papierreste und Schnipsel entsorgt. Aber eine kleine feine Kiste mit Ephemera ist übriggeblieben. Davon wandert jetzt einiges ins Art Journal.In der Wikipedia-Übersetzung sind Ephemera Papierschnipsel des Alltags. Zettelchen, Etiketten, Zeitungsschnipsel, eben alles, was optisch nett anzusehen ist, tolle Typografie hat oder Erinnerungswert.

Auf dieser Seite ist es ein Rest Transparentpapier, dass ich bei der Demonstration von Dina Wakley auf der Creativeworld angestaubt hatte. Ein lustiges Etikett, das hatte mein Sohn mal zur Probe gedruckt, als er meinen Etikettendrucker angeschlossen hatte. Ein brauner Schnipsel von einer McDonalds Tüte, der Spruch gefiel mir. Und schöne Briefmarken.

Ich sammle diese ganzen Schnipsel seit Jahren. Ab und an verwende ich etwas davon beim Scrapbooking. Zwischendurch sortiere ich auch mal etwas aus. Aber jetzt weiß ich endlich, wo ich sie optimal verwenden kann. Collagen im Art Journal, ich liebe es. Und gleichzeitig ist ein kleines Stück Erinnerung an Alltägliches aufbewahrt.

Art Journal Dina Wakley

Vom Fail zum Effekt, Mixed Media ist immer gut für Überraschungen

Die Seite rechte wollte ich eigentlich ganz schlicht halten, als Ruhepol zu der Collageseite links. Gelbe Sprühfarbe und die Schrift mit einer Schablone von Simple Stories und wieder Acrylpaste in weiß. Warum diese Seite am Ende einen leicht verschimmelten, aber super fancy Effekt hat, erzähle ich euch gleich. Ein paar Stempelabdrücke in schwarz, und einer in Magenta als Verbindung zur Gegenseite, das sollte reichen.

Art Journal Dina Wakley Strukturpaste

In einen You Tube Video hatte ich den Effekt von Alcohol Inks auf Strukturpaste gesehen. Das wollte ich auf der nächsten Seite ausprobieren. Grobe Strukturpaste sollte es sein, ich hatte die Tim Holtz Distress Grit Paste * im Vorrat. Trocken geföhnt und dann ordentlich mit Alcohol Inks in blau und patina draufgeschmaddert. Und zack, schon waren auf dem Gelb der Vorderseite grüne Flecken. Hätte ich mit Gesso vorgrundiert, wäre das nicht passiert. Aber eigentlich sieht es jetzt total cool aus, findet ihr nicht? Das mag ich so an Mixed Media, die überraschenden Reaktionen der Farben und unvorhersehbare Ergebnisse.

Art Journal Grit Paste Alcohol Inks

Für den Goldeffekt habe ich Schmincke Aqua-Bronze  * verwendet. Das ist lösliches Pulver, das ich mit ein paar Tropfen Wasser angerührt habe. Tolles Zeug! Es lässt sich mit jeder Farbe und jedem Medium mischen. Diesen goldenen Brei habe ich an der Seite aufgetragen und runter zur Mitte der Seite laufen lassen. Es sieht sensationell aus, ich liebe diese Struktur zum anfassen.

Schmincke Aqua Bronze Reingold

Dazu paar ausgeschnittene kleine Motivationssprüche auch aus der Ephemera Kiste. Ich glaube, das war mal der Produktstreifen eines Scrapbookingpapiers. Und ein Ticket von Feine Billetterie, das passte farblich.

Die Gegenseite ist wieder Stoff. Die Media Gloss Sprays kommen besonders gut auf Transparentpapier zur Geltung. Zum Ausprobieren hatte ich eine Pergamin-Tüte und braunes Pergamentpapier von Tim Holtz griffbereit. Zusammen mit anderen Ephemera habe ich daraus eine Collage zusammengenäht und auf den Stoff geklebt. Mehr brauchte die Seite nicht.

Art Journal Ephemera Collage

Wenn ich Mixed Media mache oder herumexperimentiere, bewahre ich oft solche Farbproben oder Probierschnipsel auf, oder auch Probeanzüge der Gel Press. Alles wandert erstmal in eine Restekiste. Wegschmeissen kann man es immer noch. Im Art Journal kann man so vieles verwenden und unterbringen! Scrapbooking heißt ja eigentlich Schnipselbuch. So lassen sich Techniken super kombinieren und was beim eher cleanen durchdesignten Scrapbooking übrig bleibt, passt vielleicht ins messy Art Journal.

Das waren sechs Seiten im Art Journal, an einem Nachmittag entstanden. Ich hätte auch noch stundenlang weitermachen können, es ist so entspannend! Wenn ihr Art Journaling auch mal ausprobieren möchtet, empfehle ich euch You Tube Videos, einfach Stichwort Art Journal in die Suche eingeben. Dort gibt’s für den Anfang Anregungen ohne Ende.

Vielen Dank für’s Vorbeischauen und lesen! Und pssttt…. bis heute um Mitternacht könnt ihr noch beim Dankeschön-Gewinnspiel mitmachen, damit möchte ich mich ein kleines bisschen auch für die Nutzung meiner Affiliate Links bedanken.

Alles Liebe und einen schönen Sonntagabend!

Barbara

Leserinfo zur Transparenz | Die im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links sind sogenannte Affiliate-Links zum Amazon Partnerprogramm (mehr dazu könnt ihr hier nachlesen). Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mit einer Werbekostenerstattung meine Arbeit an diesem für mich kostenpflichtigen Blog, da ich an verifizierten Käufen verdiene – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Ute 4. Mai 2020 at 12:41

    Hallo Barbara, das sieht toll aus. Ich habe mir „natürlich“ 😂 gleich so ein Art Journal bestellt und werde nun mit der Matscherei starten. Bin sehr gespannt, ob mir das Spaß macht. Eigentlich bin ich mehr so die cleane Scrapperin mit Hang zu zarten Farben auf hellem Cardstock bei meinen Lay-Outs. Aber warum nicht mal was Neues ausprobieren! Du hast ja so recht – die vielen Schnipsel wollen irgendwann auch mal verwendet werden. Vielen Dank für Deine immer wieder inspirierenden Ideen und Vorlagen. Liebe Grüße Ute

  • Reply Claudia 4. Mai 2020 at 21:38

    Das sieht super aus Barbara! Die metallic Effekte mit Blau gefallen mir besonders gut 🙂 Warte auch sehnsüchtig auf meine ersten Gloss Sprays zum Testen…

  • Reply Monika 6. Mai 2020 at 17:09

    Super Inspirationen! Ich muss unbedingt auch mit einem Art Journal starten. Ich liebe Collagen.
    Liebe Grüße
    Monika

  • Reply Ilona 6. Mai 2020 at 19:20

    Liebe Barbara,

    Ich weiß das ich mich wiederhole aber es sieht einfach wieder klasse aus. Ich hoffe das deine Workshop bald wieder statt finden können.
    Bleib gesund
    Liebe Grüße
    Ilona

  • Leave a Reply